Beiträge von texansnfl

    Was ist denn hier los? Souveräner Tabellenführer in der AFC South und keine Jubelstimmung? :mrgreen:

    Um es mal ins Verhältnis zu setzen. Das Spiel war besser als man erwarten konnte. Was zum Großteil aber auch an einem sehr schwachen Gegner lag. Dazu etwas Glück, dass Taylor im ersten Drive keine Interception wirft und Cooks den Verzweiflungswurf in Doppeldeckung fängt und schon hat man ein Spiel das weitaus klarer war als das Endergebnis aussagt.

    Hätte man nicht die 2 blöden Roughing The Passer penalties kassiert, und hätte man einen anderen CB als Hargreaves, hätten die Jaguars noch Stunden spielen können ohne Punkte zu machen.

    Offense lief gut, Taylor hat volle Kontrolle auf dem Platz. Ich hoffe nur, dass man Collins demnächst mehr einbezieht.

    Defense war nicht besonders gefordert, sah auf h jeden Fall besser aus als letztes Jahr. Was ja nicht schwer ist.

    Nach Week 1 bleib ich bei meiner Vorhersage von 4-7 Siegen.

    Wie sind denn die Interceptions von Trevor zu bewerten. Habe nur eine ohne eine Wiederholung in der Redzone gesehen.

    bei der ersten hat er einfach seinen Receiver ueberworfen, etwas das einige Male vorkam.

    Die zweite war ein typischer Rookie Fehler, den CB einfach nicht gesehen.

    Bei der dritten, keine Ahnung, da war weit und breit kein Receiver.

    QB just nicht euer Problem. Trevor braucht vielleicht etwas länger als ihr gehofft habt um sich an die NFL zu gewöhnen, aber das wird.

    Insgesamt sah das Team schlecht vorbereitet aus. Teilweise wussten die Spieler nicht wer auf den Platz sollte, was kann dann auch zu dem 12 man in the huddle penalty geführt hat. Und der Gameplan in der Offense gegen eine Cover 2 Defense war schon abenteuerlich.

    Dann wollen wir mal den Thread eröffnen für eine Saison bei der alle Experten davon ausgehen, dass die Texans den 1st Overall erreichen.

    Persönlich glaube ich nicht dass es so schlimm wird. Die Eindrücke aus dem Camp und Preseason waren besser als erwartet. Dazu spielen wir in einer Division in der ich die Jaguars immer noch für schwächer halte, und die Colts nur einen Covid Fall von einer Implosion entfernt sind. Wie schon geschrieben, irgendwas zwischen 4-7 Siegen falls Taylor gesund bleibt.

    Dann hoffentlich nächstes Jahr genug Draft Kapital nach dem Watson Trade und in 2023/2024 versuchen wir es nochmals mit den Playoffs.

    Zum Roster sag ich noch nichts, dafür ist Caserio noch viel zu aktiv. Der meiner Meinung nach aus der besch.... Ausgangslage einen ganz ok Job gemacht hat bisher. Mit Ausnahme von Tunsil, Cunningham und Cooks kann man nächstes Jahr jeden Spieler gegen relativ geringes Dead Money loswerden.

    Aber jetzt schauen wir erstmal wie die 2021 Saison wird. Ich freue mich auf nächsten Sonntag wenn ich zum ersten Mal seit langer Zeit in einem mehr oder weniger vollen Stadion sein werde. Was übrigens ein Beweis für die traurige Lage bei den Texans ist. Zum ersten Mal in den 20 Jahren ihres Bestehens haben die Texans Schwierigkeiten alle Season Tickets zu verkaufen. Vor ein paar Jahren war die Warteliste noch über 25,000 Personen lang.


    Go Texans

    Ich weiss nicht wie gut oder schlecht die Krankenversicherung von Delta ist, aber sollte sie nicht weit ueberdurchschnittlich sein, koennte ich mir durchaus vorstellen, dass ein guter Teil der Mitarbeiter auf dem Health Care Plan des Lebensgefaehrten mitlaeuft, wenn der einen besseren hat.

    Das kann natürlich sein, aber bei uns ist es zum Beispiel so, wenn meine Frau auf meiner KV läuft, obwohl sie selber KV vom AG bekommen könnte, müsste ich einen Zuschlag zahlen. Hab die genaue Zahl im Moment nicht in Kopf aber könnten schon so $50 per pay period sein. Zusätzlich zum erhöhten Premium natürlich. Delta hat 91,000 Mitarbeiter, die sollten schon in der Lage sein, vernünftige Tarife auszuhandeln.

    So ganz richtig ist das nicht: Ungeimpften, die über die Airline krankenversichert sind, werden 200 Dollar wegen zusätzlicher, möglicher Behandlungskosten abgezogen. Zu mindestens bei Delta Airline ist es so.

    Wer wo anders versichert ist, hat "Glück", aber keine Ahnung wieviele das insgesamt sind.

    Da Krankenversicherung die nicht über die Firma läuft exorbitant teuer ist, werden es nicht viele sein die woanders versichert sind. Dazu natürlich noch ein paar die überhaupt keine Krankenversicherung wollen. Aber im ganzen würde ich mal schätzen dass sicherlich 95% oder mehr aller Mitarbeiter, über Delta versichert sind.

    Den nächsten Schritt nach "Clean-Desk" zeigt gerade Google im Silicon Valley: Du möchtest ins Home-Office wechseln? Kein Problem, da an deinem Wohnort die Lebenshaltungskosten günstiger als im Silicon Valley sind, geht das dauerhafte Home-Office mit einer Gehaltskürzung von x Prozent (abhängig von deinem Wohnort) einher".

    Was ja auch Sinn macht. Wäre im umgekehrten Fall ja genau so.

    Ich verhandle gerade mit einer Firma die eventuell möchte dass ich in den Großraum NYC ziehe. Damit ich das überhaupt nur in Betracht ziehe müssten sie schon mindestens 50% auf das Gehalt für Texas drauf legen.

    Dazu kommt, das Google zwar eine Gehaltskürzung vornimmt, diese Kürzung aber immer noch weitaus niedriger ist als was der Mitarbeiter durch den Umzug einspart.

    Ich finde diese Vorschriften in D faszinierend. Ich habe auch schon vor Covid ca. 80% von Zuhause gearbeitet und 20% beim Kunden vor Ort. Im Office bin ich wenn es hoch kommt vielleicht 3 Tage pro Jahr.

    Hier käme nie jemand auf die Idee zu kontrollieren wie mein Home-Office eingerichtet ist und ob es irgend einer Arbeitsplatz Verordnung entspricht. Dazu brauche ich auch keine Betriebsvereinbarung oder ähnliches. Wie ich mein Büro eingerichtet geht niemand etwas an. Wozu muss immer alles geregelt sein? Etwas gesunder Menschenverstand sollte doch ausreichen.

    Nach 20+ Monaten war es heute endlich wieder so weit. Endlich wieder ein Live Konzert :musi:

    Wahrscheinlich hätte ich auch Heino oder Helene Fischer bejubelt. Aber Joe Bonamassa im Red Rocks ist kaum zu toppen.

    Volles Haus, 16000 an zwei aufeinander folgenden Tagen, phantastische Musik, eine Kulisse die nicht zu übertreffen ist, und die gesunde Colorado Luft :weedman: , was willst du mehr.

    Ich kann jedem, der mal nach Denver kommt nur empfehlen sich ein Konzert im Red Rocks anzuschauen. Einzigartig. :hot:

    Danke für den Bericht! Kurze Frage : was ist den in Houston der Buzz bezüglich Watson? Trade noch in diesem Jahr? Lustlos auf der Bank sitzen von ihm?

    vom Front Office gibt es keine offiziellen Aussagen. Wenn man den Beat Writern glaubt wuerden die Texans ihn lieber heute als morgen los werden, allerdings nur fuer den richtigen Preis und den wird es nicht geben solange die rechtliche Situation nicht geklaert ist. Falls er nicht auf der Exemption Liste landet wird er wahrscheinlich einen Roster Platz belegen aber fuer Spiele inaktiv sein.

    Die Fans die man so hoert haben eigentlich mit ihm abgeschlossen. Keiner erwartet ihn mehr auf dem Platz.

    Markie Post, eine meiner Lieblingschauspielerinnen der 80er Jahre ist mit 70 an f.... Krebs gestorben. :marge

    Vielen wahrscheinlich bekannt aus "Ein Colt fuer alle Faelle", fuer mich wird sie immer Christine Sullivan aus Night Court bleiben.

    Nach Harry Anderson in 2018 und Charles Robinson vor gerade mal 3 Wochen, schon der 3. Main Character aus einer meiner Lieblingsserien der verstorben ist.


    Thank you all for the Laughter!!!

    Da ich in Urlaub gehe und die naechsten Wochen nur sporadisch hier sein werde, hier noch eine paar Nennungen zum Abschluss, die ganz kanpp an meinen Top 20 gescheiter sind:


    Jackson Browne - Running on Empty


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Sammy Hagar - I can't drive 55


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Carly Simon - You're So Vain


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Ok, auch wenn es schwer faellt, wollen wir mal versuchen ein bisschen positive Stimmung zu verbreiten.

    Ich war gestern beim Training und jedesmal in den letzten 10 Jahren wenn ich beim Training war gab es in der Saison zumindest einen positiven Record. Wenn das dieses Jahr auch klappt, lass ich mich anstellen von Toro als Maskottchen anheuern.

    Zum ersten Mal in ihrer Geschichte haben die Texans gestern ein oeffentliches Training am Abend veranstaltet. Dementsprechend wollte man wohl etwas besonderes bieten und hat fast ausschliesslich 11 vs 11 gespielt. Ein paar Eindruecke, hauptsaechlich auf die Offense bezogen:

    Zunaechst das offensichtliche: Es war kein Spieler mit der #4 auf dem Platz. Fuer jeden der immer noch Hoffnung hatte, mal ganz klar gesagt, wir werden DW4 nicht mehr als QB der Texans sehen. ByeBye

    Training Tickets gab es dieses Jahr nur fuer Season Ticket Halter. Nach all den Horrormeldungen, dass die Texans dieses Jahr scheinbar nicht alle Season Tickets verkauft bekommen, hatte ich fast damit gerechnet, dass es ziemlich leer ist. Das Gegenteil war der Fall. Durch die neuen Tribuenen waren es wohl weniger Zuschauer als in den Vorjahren, aber ich wuerde sagen es war voll bis ausverkauft. Und fuer jeden, den es interessiert, natuerlich ohne Impfkontrolle, Maske und praktisch kein Social Distancing. Allerdings gab es keine Autogramme der Spieler wegen Covid.

    Zum Sportlichen:

    Tyrod Taylor sah gut aus. Natuerlich ist er kein Watson, aber er kann spielen und es gibt einige Starting QB, mit denen ich mehr Bauchschmerzen haette. Sollte Taylor allerdings ausfallen wird es ganz, ganz dunkel. Driskel ist wohl auch als Clipboardhalter ueberfordert, das war gestern wieder unterirdisch. Und unser first Draft? Kein gutes Zeichen, dass er bei der Konkurrenz momentan nur QB #3 ist. Die wenigen Spielzuege, die er gespielt hat, waren auch eher maessig. Ich bin nicht sicher, ob wir dieses Jahr eine Chance haben werden ihn zu begutachten, weil wenn er nicht einen gewaltigen Sprung macht, werden wir ihn nicht auf dem Platz sehen.

    Man sollte es kaum glauben, aber auf WR/TE sehen wir tatsaechlich richtig gut aus. Cooks sah sehr gut aus, und mit Nico Collins koennten wir den Steal des Drafts gelandet haben. Sehr physich und starke Haende, damit sind die Texans auf X und Z sehr gut aufgestellt. Auch stark gestern die TE. Akins und vor allen Dingen Pharaoh Brown mit einigen sehr guten Catches und auch sehr gutem Route Running. Oder war die Defense so schwach? :paelzer::madness

    Eine Wundertuete bleibt die O-Line. Auf der linken Seite sind wir mit Tunsil und nun Titus Howard auf LG wohl gesetzt. Starting Center wird wohl Justin Britt. Falls er gesund bleibt, koennte das was werden. Und damit zur rechten Seite. Starting RT is momentan Charlie Heck. Leztes Jahr als Rookie und dank mangelnder Vorbereitung (Covid, no pre-season) war er in den meisten Spielen inaktiv. Er hat wohl einen Riesensprung gemacht dieses Jahr und sah die meiste Zeit auch gestern sehr gut aus. Allerdings gab er gestern auch 2 Sacks ab. Auf RG spielt momentan Max Scharping. Nachdem es auf LG nicht geklappt hat, jetzt also RG. Ich gehe fast davon aus, dass Marcus Cannon den Job uebernimmt, falls er den mal wieder fit wird.

    Auf der Defense Seite machten gestern Maliek Collins und Jacob Martin den besten Eindruck. Lonnie Johnson hatte eine Interception, aber der Ball war so schlecht geworfen von Driskel, den haette wahrscheinlich jeder Highschool DB abgefangen. Davon abgesehn fuehlt es sich immer noch falsch an wenn Johnson als Safety die #1 oder Ingram als RB die #2 traegt. Da werde ich mich so schnell nicht dran gewoehnen.

    Ein Wort noch zu David Culley. Waehrend es ja sehr oft so hingestellt wird als haette Culley keinen Schimmer was er tut und waere nur eine Notloesung (Mike Fiori anywhere?), hatte ich gestern den Eindruck, das er die absolute Kontrolle ueber alles auf dem Platz hat. Und auch als sogenannter "Player-Coach" schreckt er nicht davor zurueck, den Spielern klar zu machen was er erwartet und wenn ihm etwas nicht passt. Nur mit etwas weniger vulgaer als BoB.


    Insgesamt hat mich die Trainingseinheit vorsichtig optimistisch gestimmt. Die Texans sind im Rebuild Modus und die Playoffs sollten dieses Jahr nicht erreichbar sein. Aber irgendwas zwischen 4 - 13 bis 8 - 9 ist durchaus drin. Auf jeden Fall werden die Texans im naechsten Draft nicht den First Overall haben. Und naechstes Jahr mit dem eigenen First Rounder plus 2 aus dem DW4 Trade kann man dann wieder angreifen.


    Go Texans

    Meine Frau fliegt im August zu ihrer Mutter nach Russland. Wenn ich mitfliegen würde: Könnten wir nach zwei Wochen Aufenthalt in Russland von dort in die USA fliegen und wir würden "reingelassen"? Bin mir nicht ganz sicher, ob das funktionieren würde

    Wenn du mindestens 15 Tage in Russland warst und beim Flug in die USA keinen Zwischenstopp in China, Iran, UK, Ireland, Brasilien, Süd Afrika, Indien oder im Schengen Raum hast, dann ist das kein Problem.

    Krass, da sieht man doch, wie viel an einem vorüber geht. Ich wusste gar nicht, dass "Whiskey in the Jar" von Thin Lizzy ist. Ich dachte bisher immer, dass die Metallica Version(die ich sehr gerne höre und auch schon oft gehört habe) das Original sei... :)


    Danke fürs 'Aufklären' texansnfl


    Und ja: Pat Barnes kann man nicht genug Danke sagen :)

    Nur um das klar zu stellen. Auch Thin Lizzy's Version ist nicht wirklich das Original. Es ist ein alter irischer Folksong, der von unzähligen Künstlern schon veröffentlicht wurde. Thin Lizzy und Metallica sind davon die bekanntesten.

    Ohne Wertung.

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Die pk muss es ja in sich gehabt haben. Kein Phrasen bla bla sondern seine Sicht der Dinge

    "People are coming here to play with me" - das nenn ich mal gesundes Selbstvertrauen :cards

    Waehrend Platz 2 - 5 auch in anderer Reihenfolge haetten in meiner Top 20 auftauchen koennen, und Platz 6 - 20 auch irgendwo um 30 - 50 haetten landen koennen, stand # 1 fest als Pat das erste mal das Spiel ueberhaupt erwaehnt hat. Thin Lizzy - Whiskey In The Jar


    Ich kann noch nicht mal hundert Prozent sagen warum, aber dieser Song hat es mir angetan, seitdem ich ihn zum ersten Mal gehoert habe, anno... ganz ganz lange her. Aber nur die Thin Lizzy Version, nicht der Versuch von Metallica. Uberhaupt ist fuer mich Thin Lizzy eine der meist unterschaetzen Bands aller Zeiten. Mit Songs like Jailbreak, The boys are back in town, Rosalie, Still in love with you, usw, haben sie so viele phantastische Songs abgeliefert und werden trotzdem nicht entsprechend gewuerdigt. Phil Lynott war ein Genie, leider war es bei ihm auch nie weit bis zum Wahnsinn.


    Endgueltig ueberzeugt war ich von Whiskey in the jar irgendwann vor ueber 30 Jahren als ich von einer Party wie alle anderen auch ziemlich dem Alkohol zugesprochen hatte. Weil keiner mehr wiedersprechen konnte habe ich von ca. Mitternacht bis 3:00 Uhr morgens, ununterbrochen Whiskey in the jar, damals noch auf Platte gespielt. Und selbst nach 3 Stunden nonstop, hatte ich den Song noch nicht ueber.

    Seit ueber 10 Jahren ist es mein Cellphone Klingelton, und wann immer der Song mal zufaellig im Radio oder im Shuffle zuhause laeuft, steigt automatisch meine Laune. Mehr kann ich von einem Song nicht verlangen.


    R.I.P. Phil, R.I.P. Gary


    :musi::supz:  :rockon:


    Und danke an Pat Barnes fuer die Idee und Durchfuehrung dieses Spiels :earl:

    Platz 1:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Das letzte was ich gelesen habe wohl jeder der mit einem von der WHO zugelassenen Impfstoff geimpft ist.

    Darauf hoffe ich als AZ-Geimpfter auch.

    Korrekt, AZ ist kein Problem. Was ich noch nicht gelesen habe, ist wie Kreuzimpfungen gehandhabt werden.

    Ich finde es übrigens sehr problematisch Nichtgeimpfte pauschal als Idioten zu bezeichnen.

    das kannst du gerne finden, für mich ist jeder der geimpft werden kann/darf und sich nicht impfen lässt ein Vollidiot. Ich habe weder die Lust noch die Zeit mein Leben danach auszurichten, ob irgendwelche Zahlen in die Höhe gehen, weil irgendjemand meint schlauer zum sein als die allgemeine wissenschaftlichen Erkenntnisse. Und ich werde auch keinerlei Rücksicht mehr nehmen. Wer es bislang nicht begriffen hat, kann von mir aus sehen wo er bleibt. Ich könnte es auch noch deutlicher ausdrücken, aber dann werde ich hier lebenslänglich gesperrt.

    Dusty Hill ist ein echter Schock.

    Vor 3? Tagen hieß es zum ersten Mal dass er Probleme hätte und zum ersten Mal seit knapp 50 Jahren spielte ZZTop ein Konzert nicht in original Besetzung. Und jetzt das.

    R I P

    :marge

    Das ist genau das Problem. Die Grenze ist ja fuer Touristen offen, kommt nur darauf an von wo Du einreist. Zypern hat in den letzten 7 Tagen 534 neue Faelle auf 100K und eine Vaccination rate von 40%, Malta hat in der selben Zeit 263 Faelle auf 100K und eine Vaccination rate von ueber 80%. Den Zyprioten lassen die USA rein, den Malteser nicht, nur weil Malta im Schengener Abkommen ist. Da kann ich keinem verdenken, der den USA in diesem Fall Willkuehr vorwirft, denn wenn es rein wegen der Gefahr neuer Covid Faelle ist, dann ist der Zypriot sicher gefaehrlicher als der Malteser.

    Wir brauchen nicht zu diskutieren, dass die Maßnahmen unlogisch sind. Aaaber, die meisten US Bürger wissen gar nichts von dem travel ban weil es die nicht interessiert. Öffne ich jetzt aber die Grenzen wieder für alle und anschließend steigen die Zahlen weiter, könnte die Frage aufkommen, warum ich mehr Touristen und Land lasse.

    Im übrigen dürfte es ein Problem sein, dass eben Schengen als ein Raum gesehen wird. Du kannst nicht z.b. für D öffnen weil die Zahlen niedrig sind und gleichzeitig für NL zu lassen. Da innerhalb Schengen keine Grenzkontrollen existieren, reist der Holländer dann nämlich auch über D.

    Nochmal, das macht alles nicht viel Sinn. Auch dass ein Schengen Bürger nach 14 Tagen in Mexiko ohne Probleme einreisen kann. Aber es ist der momentane Status und Biden geht den einfachsten Weg und tut gar nix. Damit macht er im Hinblick auf die nächsten Wahlen am wenigsten falsch.

    Nur dass das Mr. Biden überhaupt nicht interessiert. Was interessiert ist die Wahl nächstes Jahr und da wird er soweit möglich jedes Risiko bezüglich Covid vermeiden.

    Die Zahl der Covid Fälle steigt, CDC hat heute wieder einige Maßnahmen verschärft, da wird POTUS den Teufel tun und die Grenze für Touristen öffnen.