Beiträge von NoTeam

    Etwas verspätet, aber hatte keinerlei Nebenwirkungen oder sonstiges nach der Johnson & Johnson Impfung. Am zweiten Tag fiel der Arm gefühlt ab, aber dass wars auch schon. Meine Frau hingegen hatte die Nacht über Fieber und am nächsten Tag ging es ihr nicht so gut. Aber auch dies ist überstanden.

    Heute Mittag den pieks von Johnson & Johnson bekommen. Bislang alles gut. Hoffe dass bleibt auch weiterhin so. In den Impfpass wurde ein Sticker reingeklebt der auch einen QR Code enthält. Kann dieser dann für den Impfpass verwendet werden oder muss ich mich seperat um diesen QR Code kümmern?

    Wie du Jungfrau zum Kinde. Freund ist Arzt, willst du eigentlich geimpft werden? Öhm, ja? Ok, habe Johnson&Johnson da, komm Morgen vorbei. Also gibts Morgen den Pieks. Hoffe ich habe keine "Nachwehen" sodass ich Morgen die EM Eröffnung genießen kann.

    Man kann bereits dass Popcorn herausholen bezüglich der White Sox. La Russa war stocksauer dass Yermin Mercedes bei einem 3-0 Count beim Stande von 15-4 draufhielt und einen HR erzielte. Daraufhin nahm Lance Lynn, Pitcher der White Sox Stellung.

    Zitat

    Lance Lynn on unwritten rules:

    "If a position player is on the mound, there are no rules. Let's get the damn game over with. And if you have a problem with whatever happened, then put a pitcher out there.

    Lynn supportet dadurch seinen Mitspieler. Tja, aber da gibt es halt La Russa der auch diesbezüglich dass ganze so nicht stehen lassen wollte.

    Tony La Russa said of those remarks: "Lance has a locker. I have an office. ... I don't agree."


    Da darf man schon gespannt sein wie sich dass entwickeln wird, aber die Emotionen kochen hoch.

    Ich glaub ehrlich gesagt nicht, das wir Watson nach der trade Forderung und der Geschichte jetzt nochmal in Houston sehen.


    Natürlich wird er die Masseurinen jetzt - ganz unabhängig davon, ob er jetzt schuldig ist oder nicht - mit Geld zumüllen müssen. Geld heilt ja bekanntlich alle Wunden.


    Wenn ich eine Frau wäre, und mir würde sowas widerfahren, ginge es mir um einen Schuldspruch und das Geld wär mir Wurst. Frauen ticken da aber offensichtlich anders.

    Eigentlich wollte ich sowas gar nicht von mir preisgeben, aber der letzte fett markierte Satz war es, der mir sagte tu es. Jeder Mensch ist für sich individuell, jeder Mensch hat andere Gefühle / Ansichten / Ansprüche / Ziele / Werte.... Jeder verarbeitet Sachen anders, jeder hat andere Intentionen. Ein gut gemeinter Tipp, wem sowas nicht widerfahren ist, sollte nicht um sich hauen und sagen, wenn ich dies und jenes wäre, und dies und jenes passiert, dann... Als ich zehn Jahre alt war, wurde ich von einem älteren jungen vergewaltigt. Ich habe dies über 20 Jahre lang für mich behalten aus Scham, Ekel aber auch aus einer inneren Angst heraus. Ich habe dass Thema verdrängt und wollte nie wieder daran denken. In mir gab es nicht mal den Wunsch dass dieser Mensch bestraft werden sollte. Schadensersatz oder sonstiges hat mich auch nie interessiert.


    Ich wollte dieses Thema einfach NIE mehr an mich herankommen lassen. Ich wollte es einfach löschen als ob es nie passiert ist. Eben diese 20 Jahre später kam zufällig heraus dass diese Person bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist. Dass war auch der Zeitpunkt wo von mir eine Art Last gefallen ist. Dass war der Zeitpunkt wo ich plötzlich "loslassen" konnte. Ich habe zuerst mit meiner Frau darüber gesprochen, dann mit meinen Eltern und bin dann anschließend auch zu einem Psychologen. Während ich diese Sätze schreibe, bin ich emotional total aufgewühlt, aber es musste einfach raus. Ich weiß nur, dass jede Person die in dieser Sache beteiligt war, ganz anders mit dem Thema umgeht. Viele fragen sich immer, wieso kommt sowas erst so spät raus. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, es gibt zahlreiche Gründe. Sorry für diesen Off-Topic aber es lag mir am Herzen. Falls unangebracht kann es auch gelöscht werden.

    Und nun kommen noch paar interessante Fakten hinzu. deGrom hat zum ersten mal in seiner Karriere einen Homerun bei einem 0-2 count zugelassen. Bis heute hat er 1,543 Pitches bei einem 0-2 count geworfen. Zudem ist deGrom der 33ste Spieler in der Historie der acht Innings pitcht, einen oder weniger runs zulässt, 14 SO schafft und trotzdem keinen Win verbuchen kann.

    Naja, die Liga macht jetzt im Grunde genau das, was Bauer selbst am lautesten gefordert hat. Das tut sie nicht aus heiterem Himmel, sondern nach ausdrücklicher Ankündigung. Wenn sich Mr. Großmaul wenige Tage nach dieser Ankündigung selbst mit bearbeiteten Bällen erwischen lässt, kann ich kein Mitleid empfinden. :madness

    Es geht mir auch nicht um Bauer. Bin auch kein Fan von ihm. Aber es ist halt typisch dass die MLB ausgerechnet nun bei ihm zuschlägt. Nochmals. Gleiches Recht für alle. Finde es lächerlich dass man bei Verlander und Cole die Augen verschließt und jetzt hier eingreift. Hätte Bauer die Klappe gehalten, wäre genau, nichts passiert und dass ist ein Witz.

    Man meint es nicht ernst, sondern will Bauer zeigen wer am längeren Hebel sitzt. Der MLB war es egal dass plötzlich bei den Astros die Spinrates der SP (insbesondere Verlander, Cole) nach oben geschellt sind. Selbst die SMS die Cole an den ehemaligen Angels Clubhouse Manager geschickt hat, hat dieser schadlos überstanden Aber Bauer hat halt 2018 einen Tweet in die Welt gesetzt, indem er meinte er kann seine Spinrate problemlos steigern und dazu noch folgendes verlinkt.



    Ich bin kein Bauer Fan, aber es hat halt mal wieder ein "Gschmäckle" was da abgeht.

    Man kann ja von dem Trümmerhaufen Texans halten was man will, aber jetzt dermaßen den Aluhut auspacken dass die Texans solche Stories platzieren um andere Teams abzuschrecken. Ernsthaft? Was hätte man denn davon? Wenn dass rauskommen würde dass man absichtlich falsche Stories mit sexueller Belästigung platziert wäre die Hölle los. Zudem würde man sich doch selbst ins Knie schießen (in diesem Fall allerdings mit einer Panzerfaust) und sabotieren. Man sinkt jeglichen Trade Value etc. Was hat man davon? Absolut gar nichts außer noch mehr negative Publicity die die Franchise alles andere als braucht.

    Und der nächste Trade.

    Zitat von NFL Rumors

    New Texans GM Nick Caserio is bringing in a familiar face. According to Ian Rapoport of NFL.com, Houston will acquire OT Marcus Cannon from the Patriots, and Aaron Wilson of the Houston Chronicle reports that the two clubs will exchange draft positions in the 2021 fourth round, fifth round, and sixth round

    Und da haben wir den Trade mit den Dolphins. Aber es ist nicht Watson ;)

    Zitat von NFL Rumors

    The Dolphins and Texans are in agreement on a trade that will send inside linebacker Benardrick McKinney to Miami in exchange for outside linebacker Shaq Lawson, as Adam Schefter of ESPN.com was first to report (via Twitter). The deal will also include an as-yet-unspecified swap of late-round picks.

    Habe endlich mit Game of Thrones angefangen. Bin mittlerweile bei S02E05 und bin absolut begeistert. Schön dass ich noch einiges vor mir habe.

    So, fassen wir mal die Woche der A's zusammen.


    Vertragsverlängerung Yusmeiro Petit. 1 / 2.55
    Neuverpflichtung Sergio Romo, 1 / 2.25
    Neuverpflichtung Mitch Moreland 1 / 2.25
    Neuverpflichtung Trevor Rosenthal 1 / 11


    Man hat die ganze Off Season gehört man hat kein Geld, man möchte Geld sparen, die Stimmen gegenüber der Eigentümer wurden immer lauter. Erst am Sonntag? gab es einen weiteren Artikel wo mehrere Agenten anonym Rede und Antwort standen und die A's mehr oder weniger unter die Brücke geworfen haben. Nun haut man innerhalb wenigen Tagen knapp 18 Millionen raus. Ja, es sind 1-Jahresverträge und von daher werden sie in der Zukunft nicht weh tun, die Größte Frage die sich allerdings stellt wieso man insbesondere im Bullpen fast 16 Millionen ausgibt, wobei es andere Stellen im Kader gibt die eine Neuverpflichtung notwendiger hätten.


    Klar freut es mich natürlich als A's Fan mal eine etwas aggressivere Art auf dem FA Markt zu beobachten, aber es wirft halt viele Fragen auf. Hat man nun Geld ausgegeben um für Ruhe innerhalb und außerhalb der Fanbase zu sorgen? Wollte man damit einfach die ganzen Stimmen etwas zu schweigen bringen? Oder ist bei Fisher der Groschen gefallen dass er es budgettechnisch einfach übertrieben hat in den letzten Jahren? Mich würde wirklich interessieren wieso man auf einmal für A's Verhältnisse so viel Geld ausgibt. Da muss was vorgefallen sein, denn wenn man vor paar Wochen bereits wusste dass man dieses Geld hat, dann wäre ein Simmons beispielsweise (1/10.5) sinnvoller gewesen da man dann Andrus als 2B hätte spielen lassen können.


    Oder man hätte zahlreiche andere Spieler verpflichten können die für 1 / xx untergekommen sind. Daher bin ich noch etwas skeptisch was dass ganze angeht und hoffe einfach dass man die wahren Gründe erfährt.

    Mein Kopf muss gerade verarbeiten was heute bzw. die letzten Tage bei den A's passiert ist. Auf der einen Seite geil, es ist möglich dass wir sogar einen Boras FA verpflichten, auf der anderen Seite null Sinn für einen RP elf Millionen zu zahlen während man die ganze Zeit gelowballed hat und 2B so ein Riesen need war / ist. Später ausführlicher dazu auch wenn es niemand interessiert :mrgreen:

    Auch wenn es richtig war, irgendwie ist dass alles sowas von surreal. Nun ist also auch Watt weg. Klar bin ich nicht so lange verbunden mit der Franchise wie @texansnfl oder @GermanTexan - aber in diesem Moment kann ich mir dass ganze ohne Watt gar nicht vorstellen. Wünsche JJ das beste im weiteren Verlauf seiner Karriere und vielleicht schafft er es ja den Titel zu holen, verdient hätte er es.

    Gab ja bereits Gerüchte dass er die Schnauze voll hat und von McNair gebeten wurde wenigstens noch etwas zu warten um als Franchise nicht noch lächerlicher da zu stehen. Nun ist es aber soweit.



    Zitat von NFL Rumors

    Texans President Jamey Rootes has resigned, as Adam Schefter of ESPN.com tweets. Rootes was rankled by the Texans’ recent restructuring, (Twitter link via NFL.com’s Ian Rapoport), which may mean that he was less-than-thrilled about the hiring of new GM Nick Caserio.

    Burke ist ein großes Fragezeichen für mich, Hextall hingegen finde ich gut. Nehmt den Besen in die Hand und sorgt dafür dass es läuft. Mehr wollen wir ja nicht :)

    Dass ist doch alles PR. Man haut öffentlich und überall raus man hat kein Interesse daran Watson zu traden (Was sollen die Stümper auch sonst machen nachdem alles an die Wand gefahren wurde). Am Ende tradet man ihn für ein solides Paket und stellt Watson als den Buhmann hin der nicht mehr für die Franchise spielen wollte.

    A's Ownership mal wieder sensationell unterwegs. Man will einfach so wenig Geld wie möglich ausgeben und hat Gestern mit den Rangers einen Trade vollzogen. Das man Davis und seine 16,75 Millionen loswerden möchte nachdem er die letzten zwei Spielzeiten nicht mehr der alte ist, ist verständlich. Aber, dass man dann noch einen guten Prospect abgibt um von den Rangers Andrus und 13,5 Millionen in Cash zu bekommen ist schon ein dickes Ding. Jetzt wird man vielleicht fragen, wo ist das Problem? Jetzt kommt die Problematik. Andrus hat 2022 noch einen Vertrag (14,25 Millionen) und für 2023 nachdem Trade eine full no Trade Klausel + eine Player Option die er für 15 Millionen ziehen kann. Man hat sich ergo mehr Geld ans Bein gebunden für die Zukunft, aber die Zukunft ist für die A's irrelevant. Das Ziel ist es jetzt so wenig wie möglich ausgeben zu müssen und nächstes Jahr tradet man Chapman + Olson die durch die Arbitration zu teuer werden und gleicht wieder alles aus. Man hätte dieses Jahr zahlreiche Spieler für guten Value bekommen können aber man hat die Payroll mittlerweile (selbst nach der Fiers Vertragsverlängerung) auf unter 60 Millionen getrimmt und hat die 13.5 Millionen von den Rangers eingesackt. Piscotty will man wohl auch noch loswerden und Canha + Manaea sind auch noch verfügbar.

    Auf dem offiziellen Instagram Account der A's hat vor ein paar Tagen sogar der ehemalige Spieler Jose Canseco gepostet es ist Zeit für neue Eigentümer. Und nun legt er bei Twitter nach.


    Zitat von NFL Rumors Lance Zierlein
    • If you were a Texans fan hoping that controversial exec Jack Easterby would quietly slink into the background after all the Deshaun Watson drama, you might be disappointed. “Easterby is still making calls to agents on behalf of the team and is very much involved in football side,” Lance Zierlein of NFL.com hears (Twitter link). As Zierlein points out, that would conflict with Houston’s stated spin that Easterby is merely a pastor and ‘character coach’ of sorts. He seems to be very much involved in football ops alongside new GM Nick Caserio.For whatever reasons, Easterby seems to be sitting pretty in his role and clearly has a great deal of influence with owner Cal McNair. We haven’t heard the last of him, and this saga has no end in sight.

    Lächerlich, einfach nur lächerlich.

    aber wie jemand hier schon schrieb. ohne Verteidigung werden sie trotzdem nichts holen..-
    Ein guter Offensiv Verteidiger wäre Heute für Lau zu Haben.
    Tony Deangelo (NYR) hatte nach der OT Niederlage gegen die Pens scheinbar eine Meinungsverschiedenheit mit Georgiev.. Nachdem seine Defensivleistung in dieser Saison eher überschaubar war, hat man ihn nun auf Waivers gesetzt. Er hat Vertrag für diese und kommende Saison mit je 4,8 Mio;


    entweder wird er nun geclaimt oder sonst in der AHL/Taxisquad versenkt.


    Vorteil des Claims wäre, dass man den Caphit wegbekommt

    Wurde von niemanden geclaimed. EIn Buyout steht nun auch im Raum. Denke dass könnte es auf lange Zeit mit der NHL Karriere gewesen sein.

    Ja die A's haben sich leider selbst zur Lachnummer gemacht. Es fängt mal wieder mit dem neuen Ballpark an. Man wollte Ende 2019 eine Analyse bezüglich des Howard Terminals fertigstellen (Environmental Impact Report) - Hat man nicht geschafft. Wurde dann für Januar 2020 angekündigt. Hat man nicht geschafft. Es folgte dann ja bekanntlich die erste Covid Welle wodurch man den Report für irgendwann in 2020 angekündigt hat um dann letztlich dass Datum für das erste Quartal 2021 anzusetzen. Es wird schon spekuliert dass man auch dies nicht einhalten wird, was wiederum große Fragezeichen bezüglich des Projekts aufwirft.


    Dann kamen die Beane Gerüchte auf dass er die A's verlassen wird. Kein gutes Zeichen, wenn jemand der trotz zahlreicher Angebote und Möglichkeiten im Laufe seiner Karriere den A's immer treu geblieben ist, insbesondere wo doch ein neues Stadion kommen soll und er endlich mehr Möglichkeiten hat. Letztlich blieb er, aber von Beane hört man immer weniger. Dass ist kein gutes Zeichen. Dann setzen wir bei den ganzen Liebesbekundungen an. Man wolle LaStella halten, man ist daran interessiert Semien ein gutes Angebot zu unterbreiten etc. Letztlich kommt raus, die A's haben finanziell dieses Jahr absolut nichts zu bieten.


    Halten wir fest, Fisher ist einer der reichsten Owner und selbst eine 70 Millionen Payroll ist zu hoch, und dies obwohl sein Vermögen laut Forbes innerhalb der letzten Monate von 2.4 Milliarden auf 2.9 Milliarden angestiegen ist. Fisher war schon immer "cheap" aber dieses Jahr hat er übertrieben. Er hat dem Management erlaubt Semien einen Vertrag anzubieten. Ein Jahr, 12.5 Millionen. 2.5 Millionen für diese Saison, die restliche Summe über zehn Jahre ausbezahlt. Und genau dieses Angebot hat dafür gesorgt dass der locker room die Schnauze voll hat. LaStella ging auch für einen überschaubaren Vertrag zu den Giants.


    Und es geht noch weiter, gibt ja Gerüchte dass man mindestens 1-2 weitere Spieler traden muss um die Payroll noch weiter zu senken. Insbesondere Manaea und Canha werden hierbei genannt. Man hat wohl auch versucht Benintendi von den Red Sox zu holen indem man Piscotty und Prospects abgibt um wenigstens weitere 1-2 Millionen einzusparen. Fügen wir dann noch dass desaströse Farmsystem hinzu (Dass einzige MLB Team ohne Top 100 prospect laut mlbpipeline) dann sieht man dass die A's aktuell ein Trümmerhaufen sind. Man hat in der FA sehr viele wichtige Akteure verloren, man hat aber keinerlei Geld um irgendjemand zu holen.


    Und da Susan Slusser die A's als Beatwriter verlassen hat, kommen dank ihr immer mehr Infos ans Licht wie die Stimmung generell um die A's ist und was die Agenten und Spieler von den A's halten. Klar kann man die Mantra heranziehen dass die A's immer wieder auf den Füßen landen @Silversurger - aber leider steht es halt aktuell gar nicht gut um die Franchise.

    Da haben wir einen absoluten Blockbuster. Die Cardinals holen Nolan Arenado von den Rockies. Die Rockies schicken scheinbar auch noch 50 Millionen mit. Die genauen Details wird man noch erfahren. Da meine A's aktuell eine absolute Lachnummer sind werde ich mir nächstes Jahr bestimmt ein paar Spiele der Cardinals anschauen. Fand die Cards immer schon sympathisch und ein NL Team wo man bisschen mitfiebert schadet nicht. Wäre zu langweilig jetzt auf den Mets Train aufzuspringen ;)