Beiträge von FinalD

    Ok. Problem ist nur, wenn ich die Portierung beim Onlinevertragsabschluss beantrage dann würde der Vertrag auch erst ab dem April 22 laufen. Also muss ich dann wahrscheinlich erst hinterher die Portierung beantragen ?

    Soweit ich mich erinnere hatte ich die Portierung mir Vertragsabschluss gemacht. Der aktuelle Anbieter hat (damals) die Nummer nicht frei gegeben, solange der alte Vertrag läuft. Wie oben geschrieben, wäre das angeblich durch einen separaten Auftrag trotzdem möglich gewesen. Bei mir ging es aber "nur" um 3 Monate und da hatte der neue Anbieter von abgeraten, da es nicht der normale Ablauf ist und es teilweise mehrere Wochen dauern kann, da der alte Anbieter daran wenig Interesse bzw. Nutzen von hat.

    Wie das aktuell möglich ist, weiß ich aber nicht.

    Ja, so verstehe ich es auch.

    Aber selbst zu Handelszeiten bringt dir das Stop/Loss nicht immer was.

    Als der Schweizer Franken die Begrenzung aufgehoben hatte, wurden zwar viele Stop Loss ausgelöst, aber durch das Ungleichgewicht teilweise deutlich später verkauft.

    Auf Spiegel gab es mal einen Beitrag über jemanden, der sich damit ziemlich verbrannt hatte.

    ich habe jetzt schon mehrfach gehört dass man mit E Autos und Hybriden in einigen Tiefgaragen nicht parken darf? erst gestern wurde ich bei einer Hotelbuchung darauf hingewiesen.

    Auch in Städten soll es an bestimmten Orten verboten sein, ein E Auto zu parken. Das behauptete zumindest ein Verkäufer gegenüber einem Bekannten von mir.

    Was ist da dran? Ist das ein versicherungstechnisches Problem oder Brandschutz in der Nähe von Gas oder ähnlichem?

    Brennende Akkus sind nur schwer zu löschen, soweit ich weiß reagieren Li Ionen Akku mit Wasser und geben dabei Wärme ab.

    Zusätzlich ist das Löschwasser kontaminiert durch die Batterie.


    Könnte mir vorstellen, dass das Gründe sein könnten.

    Wie lang kann man eine Rufnummer mitnehmen? Ich bin zur Zeit bei Vodafone (Kabel) aber mit der Leistung zunehmend unzufrieden (Abends ist das Internet eine Zumutung). Würde jetzt zu 1 und 1 gehen. Vodofone Vertrag läuft noch bis April. Würde dann halt bis April Internet von 1 und 1 nutzen und Telefon weiter über Vodafone.Und dann halt im April die Rufummer mit rübernehmen? Geht das?

    Ja, bei mir war es ähnlich wie bei kometa abgelaufen. Am Ende habe ich aktuell 9 Rufnummern (6 vom neuen Anbieter und 3 von dem zeitlich späteren Wechsel).

    Angeblich gibt es die Möglichkeit auf eigenen Wunsch die Rufnummer früher zu portieren über ein separates Formular. Davon würde ich aber abraten, da alles was nicht dem Standardweg entspricht eine potenzielle Fehlerquelle bei der Portierung ist.

    Eine Impfpflicht ist aus meinem Rechtsverständnis schlichtweg ausgeschlossen. Es gibt einfach Grenzen, die Staat und Gesellschaft nicht überschreiten dürfen und diese rote Linie darf eben nicht überschritten werden. Ich finde die Impfverweigerung auch nicht gut und auch nicht richtig, aber ich bewerte individuelle Freiheitsrechte als ein unverhandelbares Gut, egal wie stark das Kollektiv betroffen ist.

    Die Impfpflicht gibt es doch schon für die Masern bei Kindern seit Anfang 2020. Zwar mit Einschränkung, aber die so gravierend sind, dass man ohne die Impfung das Kind sehr einschränken wird.

    Für Lehrer oder Erzieher ist eine Berufsausübung ohne Impfung auch nahezu unmöglich.


    Da halte ich ein "du darfst nicht in kulturelle Einrichtungen" für weniger eingreifen.

    Weil er damit die "vernünftigen, geimpften Menschen" anspricht. Ich persönlich würde momentan in keinen Club/Bar (indoor) oder zu keiner Großveranstaltung gehen wo es dem Betreiber/Veranstalter egal ist und es keine Maßnahmen/Einschränkungen gibt.


    Ist doch wie vor ein paar Jahren mit den Raucherkneipen, ein paar wenige halten sich aber der Großteil passt sich an weil es die Bevölkerung eigentlich auch so sieht.

    Wobei ein klassische Disko ja eher Publikum unter 30 anspricht und da könnte ich mir schon denken, dass es vielen egal ist, wie der Status.

    Glaube das ist sehr publikumsabhängig, ob ein Betreiber darauf achten wird oder nicht.

    Hier im Ort gab es eine Bar, die während dem Lockdown einen Frisör im Hinterzimmer hatte. Dem Betreiber wird es z.B. eher egal sein.

    Der "Szene Kneipe" an der Ecke wiederum eher nicht.

    Ich frage mich in dem Fall ja eher wo da der "Sport" ist :madness .


    Ansonsten kann Tante Irma aus Hintertupfing auch mit ihrem Schosshündchen auf nem Parcours mitmachen bei den Spielen.

    Die körperliche Arbeit wird mehr das Pferd machen. Ich denke, dass es mehr ein "Gehirnsport" ist. Mit dem Abrichten des Pferdes, der korrekten Befehle an das Pferde, ect.

    Schach gilt ja auch als Sport und die körperlichen Fähigkeiten dazu hat fast jeder.

    Wenn Tante Irma den Hund auch genau nach Wettkampfvorgaben ablaufen kann und es olympisch ist, wünsche ich ihr Glück.


    Mein Sport ist es aber auch nicht, weder Dressur noch Hundeparkour.

    ab dieser Woche bieten die Apotheken diesen Service schrittweise wieder an:


    https://www.br.de/nachrichten/…potheken-moeglich,SeFPWwF

    Ich bin bestimmt kein Zertifikatsexperte, aber das Vorgehen bei der Ausstellung des digitalen Imfpass hört sich teilweise abenteuerlich an:

    - die Signatur stammt vom RKI, das aber selbst nicht das Zertifikat ausstellt, sondern den anscheinend den private key dem DAV gegeben hat?

    - es gibt keine Möglichkeit der revocation eines Zertifikats, da es nach EU Richtlinie (noch) optional ist

    - selbst wenn es die Möglichkeit gäbe, würde das nichts bringen, da anscheinend alle(!) Apotheken das gleiche Zertifikat zur Ausstellung verwenden

    - aktuell akzeptiert die Corona Warn App alle Zertifikate, da sie keine Prüfung durchführt (andere Apps prüfen das, aber der Corona Warn App werden viele Veranstalter auch vertrauen)


    Quelle: https://www.gdata.de/blog/digi…aechen-bei-der-sicherheit

    Lupin auf Netflix.


    Mir hat es richtig gut gefallen und auch mit einem guten Ende. Staffel 2 ist in Planung und ich freue mich drauf

    Staffel 2 gibt es seit ein paar Wochen bereits auf Netflix oder meinst du eine dritte Staffel?

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Wo wären wir in diesem Land nur ohne den aufrechten Kampf von Politikerinnen wie Saskia Esken?!

    Der Tweet wurde gelöscht.

    Nicht korrekt. Geimpfte, die nichts merken, verbreiten das Virus so gut wie nicht. Geimpfte, die Symptome zeigen dagegen sind durchaus in der Lage das Virus zu verbreiten.

    Bist du sicher, dass es diese Unterscheidung gibt? Das RKI sieht es zu mindestens nicht ganz so deutlich. Oder ich verstehe es falsch:


    In der Summe ist daher das Risiko einer Virusübertragung stark vermindert. Es muss jedoch davon ausgegangen werden, dass einige Menschen nach Kontakt mit SARS-CoV-2 trotz Impfung (asymptomatisch) PCR-positiv werden und dabei auch infektiöse Viren ausscheiden.

    https://www.rki.de/SharedDocs/…fen/FAQ_Transmission.html


    Da asymptomatisch in Klammern gesetzt ist, würde ich das nicht als zwingend voraussetzen, dass man Symptome haben muss, um es zu verbreiten. Eher als wahrscheinlicher.

    Elementarversicherung + staatliche Hilfen und daraus resultierend ein nachher sicherlich höherwertiges neues Haus federn aber persönliche Verluste deutlich besser ab, als gar nichts mehr zu haben.

    Welche staatliche gibt es denn in so einem Fall? Die staatliche Soforthilfe wurde 2019 in NRW auf "Härtefälle in Ausnahmen" beschränkt.

    Google möchte jetzt auch wieder mindestens 3 Tage Präsenzarbeit im Büro haben. Interessant auch, dass Google sagt, dass erst im Mai diesen Jahres die Produktivität auf den alten Stand zurück gekommen ist.

    Man kann sich aber intern für reine HomeOffice stellen bewerben.


    Quelle: https://www.bloomberg.com/news…tm_medium=bd&cmpId=google

    Welchen Rückschluss lässt diese Meldung denn zu? Die Impfungen helfen also definitiv nicht in jedem Fall gegen Infektionen. Das wußten wir aber bereits vorher. Das wird auch so bleiben.


    Was heißt das also konkret für uns alle? Entweder wir lernen jetzt wirklich mal mit dem Virus zu leben, denn die schweren Erkrankungen werden durch die Impfungen signifikant reduziert oder wir versuchen noch einige Jahre mit großen Einschränkungen weiterzumachen um dann festzustellen, dass wir uns das gar nicht leisten können und eigentlich auch nie konnten.

    Vielleicht habe ich das mit "abgeschwächten Verlauf" als Geimpfter falsch verstanden, dass das Virus über die Kette von drei geimpften "springt", hätte ich so nicht erwartet. (ist aber auch die Frage wie allgemein diese eine Meldung ist).

    Wenn dann die größte Bremser Partei von Klimaschutz redet nur weil bald Wahlen sind geht mir leicht der Hut hoch.

    Die CDU ist ja auch vom Hochwasser betroffen gewesen:


    Ein CDU-Sprecher sagte am Donnerstag auf Anfrage, seit Mittwochabend gegen 19.00 Uhr gebe es wegen der Überflutungen einen Stromausfall in Rheinbach in Nordrhein-Westfalen, wo die Server der Partei stünden. Aus diesem Grund gebe es Probleme mit den E-Mails.


    Quelle: https://www.zeit.de/news/2021-…3A%2F%2Fwww.google.com%2F

    Shameless (Fox/sky)


    Elfte und leider letzte Staffel.

    Schade dass es keine weitere Fortsetzung gibt. Klasse Serie.

    Ich habe sie auch gerne geschaut.

    Finde es aber ganz gut, dass sie einen Abschluss finden und die Serie nicht "tot reiten".


    Zwischendrin fand ich es z.B. etwas übertrieben ("Jesus"). Aber die letzten beiden Staffeln fand ich dann wieder besser und auch einen guten Abschluss.

    Hessen hat für die letzten drei Wochen vor den (nächste Woche beginnenden) Sommerferien die Maskenpflicht im Unterricht abgeschafft. Jetzt haben sie sie für die zwei Wochen nach den Sommerferien wieder eingeführt. Klingt für mich irgendwie so, als wollte man vor und während den Ferien so viel wie möglich durchseuchen und es danach wieder bremsen.

    Sind solche Gedanken schon eine Verschwörungstheorie? :paelzer:

    Zusätzlich gibt es auch 3 Tests pro Schüler pro Woche.

    Boris Johnson sieht das zumindest so. In den UK fallen alle Corona-Einschränkungen ab 19. Juli. Wie lange das anhält, wird man sehen.


    Persönliches Update: Erster Pieks ist drin (BioNTech), zweiter folgt im August.

    Wobei man ihm zu Gute halten kann, dass die Änderung bereits Mitte Juni geplant war und wegen der Delta Variante verschoben wurde. Eventuell verschiebt er sie diesmal auch wieder.


    Ich weiß nicht, ob das Hessenweit gilt, aber bei uns an der Schule gab es ein Schreiben wie es im neuen Schuljahr weiter geht:

    - die ersten zwei Wochen wieder komplett mit Maske

    - mindestens drei Tests die Woche


    Auf der einen Seite gefühlt wieder ein Rückschritt mit der kompletten Maskenpflicht, auf der anderen Seite denkt man mit und versucht eine Verbreitung nach den Sommerferien verstärkt einzudämmen.

    Mal abgeshen davon das ich darauf ursprüngliche gar nicht herauswollte, ist dass für mich das perfekte Beispiel, wie es nicht funktionieren kann. "Ist so, weil ist so" ist in meinen Augen immer falsch.

    Warum nicht das Kind an deinen wirklichen Gedanken teilhaben: "Hier gibt es eine Pflicht, die ich nicht nachvollziehen kann. Die Politiker oder der Supermarktbetreiber müssen gerade Entscheidungen treffen die manchmal nicht ganz passen. Wir halten uns da jetzt dran." Es gibt halt einfach Ambiguitäten noch und Bücher in dieser Welt. Und Kinder müssen auch das Lernen. Und wenn das ein Problem darstellt, kann man Ihnen auch gleich noch erklären, wie man gegen Ambiguitäten vorgehen kann.

    Sorry, aber mein Zitat so abzuschneiden, dass es so aussieht, dass ich sagen würde "zieh die Maske an, weil ich es sage" finde ich etwas seltsam.


    Ansonsten gebe ich dir Recht, ich versuche nur zu sagen, dass ich es schwierig finde, aber nicht unmöglich. Vielleicht habe ich mich da falsch ausgerückt, da es Silversurger es anscheinend auch so verstanden hat.

    Man kann einem 7-jährigen Kind m. E. durchaus erklären, wann eine Maske sinnvoll ist, wann man sie überflüssig findet und dass es manchmal Regeln gibt, die unter Unsicherheit erlassen werden und an die man sich eben hält und gleichzeitig hofft oder darauf hinwirkt, dass sie irgendwann durch bessere ersetzt werden. :madness

    Ich habe ja nicht gesagt, dass man es nicht kann. Ich finde es nur schwer, es richtig rüber zu bringen, ohne dass man am Ende im Zweifelsfall als Querdenker in der Schule dargestellt wird.

    Im Gegensatz zu deinen Beispiele ist die Maske tragen, aber komplett im Alltag an nahezu jeder Situation in der Öffentlichkeit ersichtlich. Schwimmen ist am Wasser, Hände waschen auf der Toilette, ect.


    Vielleicht bin ich den markierten Teil auch falsch angegangen, aber ich finde es z.B. schwer einer 7 jährigen vollständig zu erklären, warum und wann eine Maske tragen muss. Dann darf man die Maske auf dem Supermarktplatz nicht aus ziehen. Wenn man sich an einen Tisch gesetzt hat, dagegen schon. Mir selbst erschließen sich manche dieser Regelungen selbst nicht vollständig, wie soll ich sie dann jemand anderen erklären? Und einfach zu sagen "zieh, sie jetzt an, weil ich es sage, ist nur zeitlich begrenzt", kann man mal machen, aber ein Dauerzustand sollte das auch nicht sein.

    Die Primärquelle zu der Grafik hat auch noch eine interessant Interpretation:


    Die Wahlklientel der Parteien profitiert in barer Münze sehr unterschiedlich vom jeweiligen Programm, vergleicht man die SOEP-Daten zum Wahlverhalten im Jahr 2017 mit den aktuellen Programmen. So entlastet die FDP Wähler/innen der Grünen mit durchschnittlich 6,2 Prozent am stärksten und die eigene Klientel mit 5,9 Prozent erst an zweiter Stelle. Die Grünen hingegen stellen ihre Wähler/innen mit 1,1 Prozent Zuwachs des durchschnittlich verfügbaren Einkommens auf die vierte Position. Dagegen profitieren AfD-Wähler/innen mit 2,9 Prozent bei ihnen am stärksten, ebenso bei SPD (2,75 Prozent) und Linke (6,94 Prozent).


    https://www.zew.de/presse/pres…gsbeteiligung-profitieren


    Aus den Zahlen wird man bestimmt auch noch die nächsten lotto zahlen filtern können :madness.

    OK, die Antworten hab ich so erwartet und verstehe auch das Prinzip dahinter und bin mir auch des Risikos bewusst. Trotzdem stellt sich mir die Frage, wann verkauft man seine Anteile? Wenn ich bspw kurz vorm Ruhestand stehe, wird die Situation ja auf mich zu kommen. Noch 3 Jahre und dann verkaufen - oh Mist Krise, dann halt die 10 Jahre abwarten dann sind wir wieder im Plus. Herzinfarkt - na gut dann haben es immerhin meine Enkelkinder. 😁

    Oder, ich sichere es mir jetzt - Mist hätte ich mal gewartet, dann wäre mein Rentenleben noch viel geiker und der Herzinfarkt ist Koks und Nutten induziert

    Du verkaufst ja auch nicht alles auf einmal, sondern z.B. halbjährlich. Damit hast du auch eine Art Mittelwertbildung, falls gerade wirklich ein Tief ist.

    Heiligabend ist arbeitsrechtlich ein „halber“ Feiertag, also 2,5 gesamt, wenn Du so willst, auch wenn es gefühlt natürlich deren 3 sind.

    Ostersonntag und -Montag sind 2.

    Karfreitag ist ja jetzt nicht direkt ein „Feier“-Tag, auch wenn er das für berufstätige Nichtchristen zu sein scheint.

    Blödsinnig darüber zu streiten. Wegen mir die ganze Woche oder besser noch das ganze Jahr nach Ostern frei! :thumbsup:

    Das ist (meinem Wissenstand nach) nicht rechtlich so. Viele Tarifverträge regeln, das so, dass Weihnachten nur ein halber Urlaubstag genommen werden muss (wie auch am 31.12.). Viele Firmen handeln auch ohne Tarifvertrag so.

    Eine alte Firma von mir hat das aber nicht so gehandhabt, dort musste man für Weihnachten einen vollen Urlaubstag nehmen, wenn man nicht arbeiten gekommen ist.


    //Edit: https://www.br.de/nachrichten/…ganzer-urlaubstag,Rl6CcCU Dort ist es so beschrieben, wie zu mindestens ich es auch kenne (aus Kulanz wird das von vielen Firmen gemacht, aber ohne Rechtsanspruch).

    Mind 1/3 der Menschen haben sich infiziert, obwohl viele geimpft/genesen und wohl alle getestet worden sind. Soll mir noch einer sagen, dass nur symptomatische Verläufe ansteckend sind.

    Die Aussage ist so nicht ganz richtig: Min 1/3 der Besucher wurden nach dem Discobesuch positiv getestet.

    Es gibt Spekulationen, dass QR untereinander getauscht wurden, um reinzukommen.


    Das macht es am Ende aber auch nicht besser, wenn sich Kontrolle so aushebeln lassen.


    Quelle: https://rp-online.de/panorama/…-in-enschede_aid-60800085