Beiträge von Lokist91

    Ist das beim letzten Play passiert? Das wäre wirklich der Untergang, man hat einfach zu viele Spieler mit Season ending injuries.

    Spieler, die ein paar Wochen ausfallen, wie bei den Buccaneers, kann man ja noch kompensieren, aber dieses Jahr hat man dann echt die Seuche, schade. Ich lege mich dann mal fest: 2 von 3 Spielen aus Bengals, Packers, Rams haben die gegnerischen QB‘s over 400 Passing yards

    Harbaugh meinte in der PK auch, dass Humphrey auch angeschlagen/verletzt war. Ist schon in Ordnung so, hätte ja auch fast geklappt. Man hat im zweistelligen Bereich Spieler auf IR, jetzt noch mit Humphrey und Lamar angeschlagen in eine Overtime zu gehen - nein danke.

    Ansonsten (unabhängig von den Verletzten) wäre ich ehrlich gesagt eher bei 6:6 auf den Extrapunkt gegangen, anstatt wenn man 8:3 steht. :paelzer: Homefield oder die extra Bye in den Playoffs hat uns in den letzten Jahren nichts genutzt und man hat das Spiel ja nicht kampflos aufgegeben gehabt. Es hat halt (leider) nur nicht geklappt. Glückwunsch an die Steelers Gemeinde. Gute Nacht :bier:

    Ich fand es auch gut dafür zu gehen. Ansonsten die Kurzform: Andrews in der ersten Halbzeit mit zwei ekligen Drops, Jackson bei einigen Würfen viel zu ungenau/unkonzentriert.

    Peters fehlt an allen Ecken und Enden, Averett ist für mich kein Starter in der NFL. Mittlerweile wissen das auch die gegnerischen Teams, weiß nicht wie das weitergehen soll.

    Insgesamt steht man jetzt 8:4, hat also insgesamt solide Chancen in die Playoffs zu kommen. Dass der Record besser ist, als die Leistung des Teams, sollte klar sein. Ehrlich gesagt bräuchte man sich auch nicht wundern, wenn man 4:8 stehen würde.

    Nun nochmal gegen Cleveland, die jetzt zwei Wochen Zeit hatten, sich auf das Rematch vorzubereiten. Ein Win dort wäre wichtig, warten doch danach die Packers und die Bengals am 2.Weihnachtsfeiertag.

    Le'Veon Bell wieder entlassen. D. Freeman passt auch wesentlich besser zur Ravens Offense und Murray soll ja auch wieder zurückkommen. Insgesamt hat er sich mit seinem Jahr Pause sportlich keinen Gefallen getan, aber finanziell gesehen wird er sich wohl die ein oder andere warme Mahlzeit in Zukunft leisten können.
    Elliott auch für die komplette Saison raus, reiht sich also bei Wolfe, Peters, LJ Fort, Dobbins, Edwards, Hill und Stanley ein. Trotz der Ausfälle habe ich dieses Jahr mit einem besseren Ravens Team gerechnet, gerade auf der defensiven Seite. Averett hat zwar zwei Interceptions, wird aber meiner Meinung nach zurecht vom gegnerischen QB als Schwachstelle gesucht. Auch Humphrey rennt ein bisschen seiner Form vergangener Saison hinterher, sodass man einfach ein ungutes Gefühl hat, sobald der gegnerische QB zum Pass ansetzt.
    Man steht 6:3, hat aber in einigen Spielen ordentlich Dusel gehabt. Andererseits muss man zugute halten, dass man stark gegen die Vikings und Colts zurückgekommen ist und das für eine gewisse Moral spricht, die man in den Jahren vor Jackson hat vermissen lassen.

    Was erwartet uns? Erst einmal ein enger Kampf um die Division. Man kann an einem guten Tag wohl jeden Gegner schlagen und an einem schlechten auch gegen jeden (deutlich) verlieren. Das Restprogramm ist knüppelhart mit den Bears, Packers, Rams, 2x Browns, 2x Steelers und den Bengals. Wenn man es schafft sich für die Playoffs zu qualifizieren, erwarte ich enge Duelle, egal wer gegen wen antritt. Gefühlt sind in der AFC viele Mannschaften gleichauf und trotz der teils bescheidenen Leistungen, zählt man wohl irgendwie mit dazu.

    Dankeschön für deine Analysen. Macht immer Spaß (auch als nicht Dolphin) hier zu lesen & auch „zu lernen“. Gerade wenn es gegen das eigene Team geht, liest man noch aufmerksamer mit. Glückwunsch zum verdienten Sieg, alles Gute weiterhin :thumbsup:

    'Immer', wegen der 17.Woche. Vielleicht gibt es in den kommenden Jahren noch extra Spiele, sodass sich das noch weiter nach hinten verschiebt. Aber die Planung mit dem 17.Spiel sah voraus, dass sich alles eine Woche nach hinten verschiebt. Der Saisonbeginn aber stets gleich bleibt.

    Bin immer noch geschockt, wie dilettantisch sich der Laschet in den letzten Wochen angestellt hat. Wenn der zum Kanzler wird, muss man sich doch vier Jahre fremdschämen, bitte nicht! Interessant wird generell die Ausrichtung der Bundes-CDU sein. Es stehen im Frühling nächsten Jahres drei Landtagswahlen an und wenn man sich weiterhin doof anstellt, verliert man alle drei.