Beiträge von MM

    Erste Drives hat Carr schon auch immer wieder ganz gut abgeliefert...


    Aber bei der Defenseleistung ist da eigentlich sowieso alles egal :madness  :madfan: .

    Jein.


    Gewinnen werden wir mit dieser Luschen-D sicher nicht.


    Aber um den Kopf klarzukriegen und in Richtung Zukunft zu gucken, ist es ein ganz wichtiges Zeichen, dass Carr's ehemalige Unit scheinbar heute mit Feuer ins Spiel startet. Stell Dir mal vor, was los wäre, wenn wir 0-37 hier rausgegangen wären. Aber die Energie der Offense sieht gut aus (BISHER!).

    zumindest setzen wir als franchise mal ein deutliches zeichen dass sich Loyalität gegenüber dem team und den trainieren im profi sport nicht lohnt. Nicht nur als franchise auch als fans. Shame!!

    ich bin seit 1993 Raiders Fan und wenn ich die Records aller Teams seit 93 addiere, dürfte fast niemand schlechter sein als wir,


    in Sachen Loyalität dürfte die Raiders Fan Base über alle Zweifel erhaben sein, denn wegen des überragenden Erfolgs ist sicher niemand in den letzten Jahrzehnten Raiders Fan geworden.


    Carr hat am Ende ein paar Mal zu oft in wichtigen Games die wichtigen Plays nicht gemacht. Er war 9 Jahre Starter. Darunter 2 richtig gute Jahre. Und ganz viel Mittelmaß. Bei jedem anderen Spieler mit diesem Resumé hätten wir alle 0,0 Probleme damit, dass jetzt ein Upgrade gesucht wird. Carrs Sonderstatus ist nun vorbei. So be it.

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    einige Plays tun echt weh

    Meine Meinung zu Brady kann man u.a. im Retirement Thread nachlesen.


    PFF hat Brady an #16, Carr an #25. Das wäre also wohl ein Upgrade.


    Und für Adams ist es auch nicht relevant, wie lange Brady noch spielt, denn Adams hat hier faktisch nur noch Vertrag für 2 weitere Jahre. Nach der Saison 2024 steigt sein Gehalt rasant an auf 44m und gleichzeitig kann er ohne großen Cap Hit (7m) gecuttet werden. Die Jahre 2025 und 2026 sind also nur Galerie Jahre. Adams braucht hier einen guten QB in 2023 und 2024.


    Was Brady selbst will -> keine Ahnung. Aber 2020 wäre er wohl schon mal fast hier gelandet, bis Gruden einen Rückzieher gemacht hat.

    Hat ja keiner behauptet, dass das einfach wird.


    Aber mal angenommen, McD lotst wirklich den "GOAT" zu uns, dann dürfte Davante Adams wohl ganz ok mit dem Move sein.

    Klingt hier aber etwas anders


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Wobei er ja noch nen dicken Vertrag hat, das wird ihm sein Agent dann sicher auch nochmal erklären.

    Ja das dürfte aber noch der Schock Phase geschuldet sein.


    Adams war bisher immer ein Top Pro, ich glaube wenn man ihm nen Top QB hinstellt, wird er schnell wieder an Bord sein.

    Dabei wollte er doch unbedingt mit seinem Buddy spielen… verstehe nach wie vor nicht, warum der diesen Schritt gegangen ist….

    siehe mein voriger Post,


    er fand die Idee mit Carr zu spielen, ganz geil,


    aber mindestens genauso wichtig war ihm scheinbar der Wechsel an die Westküste, um in der Nähe seiner Eltern zu leben. Wird hier ganz gut erklärt:


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Ich befürchte nur leider, dass die Suche nach einem länger dauern wird als das MHD von Adams.

    nicht zwingend,


    vielleicht haben McD und Ziegler ihren Boy TB12 ja schon längst eingetütet...


    Adams hat vor der Saison gesagt, dass er aus familiären Gründen am liebsten nach Hause (sprich: Kalifornien) gewechselt wäre und die Nähe von Las Vegas zu seiner Familie ein wesentlicher Faktor war. Wenn man ihm tatsächlich den "GOAT" hinstellt (noch so ein Kalifornier), dann wird Adams das als Pro akzeptieren. Mit seinem Vertrag ist er untradeable und wenn er nicht massiv auf Geld verzichtet, dann hat er noch 2 Jahre Vegas vor sich.

    jones sehe ich mehr oder weniger jede woche und ich bin gewiss kein fan von dem, aber wenn man sich ansieht mit welchen receivern der spielen muss, würde ich defnitiv nicht mit sicherheit behaupten, dass der eher eine verschlechterung wäre. schon allein die rushing ability wäre im vergleich zur statue carr ein dickes plus. der hat über 600 yards und 5 td´s. das schafft derek in fünf karrieren nicht.


    so traurig das ist, aber das was carr über weite strecken dieser saison gezeigt hat, bringt bald mal einer zusammen und die wenigsten davon hatten einen rb wie jacobs und einen wr wie adams.

    Jones ist für mich in seinem QB Play so limitiert, da könnten man dann z.B. auch ernsthaft über einen Cooper Rush oder Mike White nachdenken. Du hast sicher recht, was die athletischen Plays angeht, aber zuallererst sollte ein QB den Ball gut verteilen können. Sehe ich bei Jones nicht.

    ok, hier die QB Free Agents Stand heute (nicht jeder von denen wird wirklich auf den Markt kommen), die nicht Tom Brady heissen und zuletzt gute Starter waren:


    - Lamar Jackson

    - Baker Mayfield

    - Jimmy Garoppolo

    - Geno Smith


    (so Leute wie Dalton, Heinicke, Jones etc. wären für mich eher eine Verschlechterung, sollten daher nicht in Betracht kommen)

    Ja stimmt,


    da fehlen noch einige (Re-) Signings unserer 2023 UFAs. Das sind Namen wie Perryman, Eluemenor, Ya-Sin, Tillery, Harmon, Moreau, Stidham, Hollins. Wenn man die Jungs nicht verlängert, muss man sie ersetzen.


    Die Rechnung geht nur auf, wenn Brady uns einen Discount gäbe. Aktuell spielt er bei den Bucs für 25 Mio, was das halbe Rodgers- / Mahomes-Gehalt wäre. Für 25 könnte es klappen. Wenn er aber (sagen wir mal) 40 haben wollen würde, müssten wir im Gegenzug Jacobs ziehen lassen.

    gnadenlose Analyse von Carrs Versagen gegen PIT


    ehrlicherweise hatte ich die 2.INT live gar nicht so übel von ihm gesehen, aber ja die geht genauso voll auf seine Kappe wie die 3.INT


    Game over


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Werden interessante Tage..

    Externer Inhalt mobile.twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    DAS wird tatsächlich ein Faktor, sobald die Raiders officially eliminated sind. Das könnte mit dem Kickoff nächste Woche dann soweit sein. (JA, wir sind mathematisch tatsächlich immer noch nicht draußen heute). Week 18 dann auf jeden Fall Stidham.

    Eventuell Carr+1st und dann hochtraden. Dann hätten die erstmal einen Übergangs-QB.

    Da gibt es nur 2 klitzekleine Problemchen:


    1. hat Carr eine No-Trade-Clause


    2. wird Carrs 2023 Salary am dritten Tag nach dem Super Bowl fully guaranteed, wenn er bis dahin nicht gecuttet wurde.


    Um Carr zu traden, müsste er also auf seine Klausel verzichten. Wegen des knappen Zeitlimits dürfte keine Chance mehr bestehen, den laufenden Vertrag mit einem potentiellen Landing Spot neu zu verhandeln, sprich: das neue Team müsste den Vertrag nehmen "as it is". Wenn wir von UP-traden sprechen, müsste es also ein Team sein, dass VOR uns pickt (sprich: noch schlechter ist). Warum sollte Carr zu so einem Team gehen wollen ? Und welches QB-needy Team vor uns würde sagen "ne lass mal, ich picke keinen Top 3 Rookie für ein Zeitfenster im Rookie Contract, ich hole lieber den proven Veteran Carr, der seit 9 Jahren daran scheitert, ein Playoff Spiel zu gewinnen, mit seinem Top 10 Salary" ?


    Laut overthecap reden wir von 30+ guaranteed ab Tag 3 der Waiver Periode (SB)....für mich steht da "CUT" drauf....