Beiträge von urlacher54

    A win is a win! Herbert natürlich klasse und die Defense war in den entscheidenden Momenten da, aber was Fields da heute geritten hat?!? Total Verunsicherung und Frustration war das im Laufe des Spiels. Ständig übers Feld gestolpert, dazu zwei gruselige Interceptions. Gerade die erste war einfach nur ein ganz übler Wurf von Fields wo nichts passte. Klar hatte er auch ein paar gute Würfe und Runs dabei, aber mit dieser gravierenden Inkonstanz kannst du auf Dauer keine funktionierende Offense gestalten. Da ist zwischen Turnover und Big Play in jedem Spielzug alles drin. Ich drücke dem Jungen ja echt die Daumen, aber da muss ganz schnell irgendwas passieren.


    Smith und Jackson heute mit ganz wichtigen Plays. Aber auch Gordon und Brisker mit einigen guten Plays.

    Wenn der Jamison Crowder im direkten Duell gegen D. Knox den Arsch retten muss ist gründlich was schief gelaufen. Am Ende reicht es mit 82 Punkten. Wieder mal zu viele Punkte auf der Bank gelassen (A. Robinson 11, J. Robinson 12, Samuel 16), dafür haben dann Patterson und Crowder jeweils keine 4 Punkte geholt. Crowder war allerdings auch die Notlösung, da Davis kurzfristig ausgefallen ist.


    Der Kicker wiederholt nur mit einem Punkt, für den ist jetzt Schluss. Die Defense mit 2 bis 6 Punkten mega schwach.


    2-0 aber ich befürchte das wird eine sehr schwierige Saison, da zu viel solides Mittelmaß im Kader ist und ich dann immer mal wieder falsch liegen werden mit meiner Aufstellung und Punkte auf der Bank lasse. Ausnahme sind Herbert und Swift die jeweils solide gepunktet haben an beiden Spieltagen.

    Schade, zu Anfang sah das echt gut aus. Aber unsere Run Defense war dann phasenweise echt dramatisch schlecht. In vielen Fällen war es einfach gutes Blocking (Qualität der Packers) aber in vielen Fällen auch verdammt schlechtes Tackling von uns. Das fand ich dann phasenweise doch enttäuschend. Aber die Defense hatte Ihre Momente.


    In der Offense war es Passing Game gruselig. Die O-Line war im Pass Block Unterirdisch. Gary gegen Borom war ein krasses Missmatch. Der hat mit ihm gemacht was er wollte. Im Run Blocking sah es phasenweise deutlich besser aus.


    Warum man Fields aber immer wieder in die Shotgun gestellt hat, gerade in der Mitte das Spiels verstehe ich nicht. Und der 4th & Goal Call hat dem ganzen die Krone aufgesetzt. Warum zur Hölle macht man da den Weg zur Goalline künstlich länger als er ist. QB Sneak den Ball über die Linie halten = One Possesion Game. Danach war die Luft natürlich raus.


    Monty und unsere Interior Line im Run Blocking waren ein echter Lichtblick. Kmet und Mooney haben komplett enttäuscht und Fields hat man wieder nicht viel zugetraut. Letzte Woche war das nachvollziehbar aufgrund des Wetters. In dieser Woche habe ich das nicht verstanden.


    Klar kann man am Ende mit der Niederlage leben, die Packers sind aktuell einfach 1-2 Schubladen zu hoch, aber übermächtig waren Sie heute nicht. Spielen wir ein bisschen besser wäre ein Sieg heute nicht unmöglich gewesen.


    Naja es ist ein Team im Aufbau und es kommen noch Gegner die qualitativ näher an uns dran sind. Dann würde ich aber gerne ein wenig mehr von Fields sehen. Wenn man so weitermacht, ist man am Ende der Saison nicht schlauer als vor der Saison.

    Das hat damit nicht wirklich etwas zu tun. Wenn du bei einem anderen Anbieter bist, geht es dir zurzeit ganz genauso, dass sich die Preise zwar erhöhen, ein Wechsel aber deutlich teurer wäre. Das liegt einfach daran, dass man beim Wechsel immer eine Preisgarantie bekommt und für eine solche setzen sämtliche Anbieter momentan sicherheitshalber Mondpreise an.

    Danke für die Erläuterung. :bier: Hab mich bis dato relativ wenig mit dem Thema beschäftigt.

    So bei mir gab es heute auch Post der örtlichen Stadtwerke. Beim Strom wurde bereits zum 1. September von 26 Cent auf 30,19 Centerhöht. Jetzt gehts nochmal rauf auf 36,14 Cent. Bis dato habe ich einen Abschlag gehabt von 65 EUR im Monat. Bleibe ich bei meinem jährlichen Verbrauch von 2900 kWh und rechne ich das Ganze mal hoch, läge der Abschlag damit bei 102 EUR. Ist zwar nicht schön, bringt uns aber auch nicht um. Der günstige Anbieter bei den Preisportalen lag übrigens bei 160 EUR Abschlag im Monat und das mit Bonus.


    Beim Gas geht es rauf von 6,82 Cent auf 10,43 Cent. Der Grundpreis sinkt um 14,40 EUR auf 128,40 EUR. Macht bei einem Jahresverbrauch von 10.600 kWh (Effizienzhaus 55) = 103 EUR Abschlag. Hier liegt der günstigste Anbieter im Preisvergleich beim 3-fachen.


    Ich fühle mich in meiner Entscheidung solide bei den örtlichen Stadtwerke zu bleiben und nicht immer zu wechseln bestätigt.


    Wir werden allerdings ebenfalls im Winter nochmal ein paar Grad bei der Raumtemperatur einsparen.


    Ab Oktober fahre ich dienstlich Elektro statt Diesel. Durch die gesparte Versteuerung kompensieren wir damit die Mehrbelastung zu deutlich mehr als 100%, so lange niemand an die Dienstwagenbesteuerung geht.

    Ich bin gespannt auf das Spiel, werde es aber wohl erst Montagabend gucken können. Ich glaube nicht das wir in Green Bay eine ganz große Chance habe. Ich würde mich freuen, wenn die Defense eine ordentliche Leistung zeigt und Fields ein gutes Spiel zeigt wo man die Entwicklung sieht. Das Spiel letzte Woche war zwar schön, aber es war aufgrund des Wetters schon verzerrt.

    Ich muss auch sagen, dass mir das Spiel der Borussia eigentlich gestern gefallen hat. Hatte ein wenig was von Bayern-Dortmund in den Klopp Jahren, wo man die Bayern in München kontinuierlich genervt und auf den Füßen gestanden hat. Beim 1:1 sah Meyer unglücklich aus, als wenn er die linke hat fast wieder wegzieht. Vorher wird Stones aber auch nicht angegriffen. Beim 2:1 war es einfach Klasse gemacht von Erling. Die Flanke war auch stark. Aber auch hier sah der Ball jetzt irgendwie nicht komplett unhaltbar aus.


    Ich glaube das in Summe Kobel bei 3 der letzten 5 Gegentore gute Chancen gehabt hätte, dass Tor zu verhindern. (1:0 von Orban am Samstag, 1:1 gestern und 2:1 gestern). Aber das ist halt der Unterschied zwischen einem Ersatztorwart und einem Top-Keeper wie Kobel.


    In der CL ist man auf Kurs aus meiner Sicht. Sevilla hat gestern auch nur 0:0 in Kopenhagen gespielt. Meine Rechnung bleibt: Sieg in Kopenhagen, Sieg zuhause gegen Sevilla und dann sieht das mit 9 Punkten schon ordentlich aus. Wenn wir in Sevilla noch einen Punkt holen oder zuhause gegen City sind wir in der KO Phase.



    Jetzt zählt aber erstmal nur Samstag Derby: Wir sind klarer Favorit und alles andere als ein Derbysieg ist nicht zu entschuldigen. Dennoch bleibt Derby halt Derby. Ich sag nur 12. Mai 2007. ;)

    Ich bin nach Woche 1 eigentlich ganz zufrieden, auch wenn der Sieg hinten raus glücklich war. Wäre im MNG alles normal gelaufen, wäre ich durch Metcalf und Adams wohl noch eingeholt worden. Adams hat sich früh verletzt und Metcalf hatte noch einen Fumble am Ende. So habe ich meine Vorsprung ins Ziel gerettet.


    Auf WR könnte ich allerdings wie befürchtet ein Problem bekommen. ARob war praktisch unsichtbar bei den Rams. Da muss ich Woche für Woche hoffen, dass Davis bei den Bills weiter viele Targets erhält und das Mooney in Chicago liefert. Aber die Einschätzung kann sich ja im Laufe der Saison noch verändern.


    Der Pick Swift vor Kamara wohl ich lange überlegt habe, sieht nach Woche 1 zumindest erstmal gut aus.


    Ich freue mich jetzt schon auf das nächste WE. Fantasy Football ist doch einfach was schönes.

    YES!!!! Geil, geil, geil!!! Klar es war nicht überragend, und es lief viel für uns. Die ganzen Strafen der 9ers, das Wetter am Ende was jedes Comeback im Keim erstickte. Aber die Defense war über 60 Minuten sehr gut! Die Offense hatte in HZ 2 teilweise gute Plays, auch wenn das in Summe natürlich mager war, aber es war halt auch eine sehr gute Defense gegen die man gespielt hat.


    Roquan überragend, aber auch die Rookies Brisker, Gordon und Robertson mit einigen guten Plays. Jackson wie zu alten Zeiten.

    Der schöne neue Rasen. =O So ein schlecht Wetter Spiel hat ja was, aber gerade zu Anfang der Saison, hätte ich lieber ein Spiel unter regulären Bedingungen gesehen um die Leistung beurteilen zu können. Naja egal…. GO BEARS!!

    Was war das?!?! Diese Truppe hat alle paar Spiele einen kompletten Totalausfall. Komplett unengagiert, unpräzise und fahrig. Das Verhalten vor dem 3:0 von Meunier hat es in einer Szene perfekt zusammengefasst. Absolut verpennt!!


    Wenn man gegen City ähnlich auftritt wird’s peinlich, aber der Regel nach müsste es jetzt erstmal 2-3 solide Spiele geben.

    Trainerdiskussion in 3…2…1……

    Äh was?! Richtig miese Halbzeit von uns heute. Aus meiner Sicht die schlechteste Halbzeit der Saison. Unpräzise, fahrig und mit vielen Fehlern im Aufbau. Absolut enttäuschend, aber eine Trainerdiskussion ist da noch ganz weit weg.

    Nur Draftgrade C..... :dogeyes:


    Mach dir nichts draus. Da kann man in der Regel ein Ei drauf schlagen. Ich war gestern ja relativ unzfrieden und Yahoo gibt mir ein A und sieht mein Pick in Runde 20 mit Golladay als großen Steal.

    Zitat


    No one is going to hand them the trophy right now, but after a draft like that, Polk High Bastards can trust they have a very good shot at earning the hardware this season.

    Hmmm so richtig glücklich bin ich heute nicht. Die Charity Draft gestern gefiel mir besser:


    QB:

    Justin Herbert (Rd. 3)

    Ryan Tannehill (Rd. 17)


    Bin in Runde 1/2 am Turn RB/RB gegangen und wollte in Rd. 3/4 eigentlich WR draften, aber für mich war da zu viel Reach drin und habe dann spotan den für mich besten QB auf dem Board genommen. Tannehill muss es hoffentlich nur in der Bye von Herbert machen, sonst wirds eng.


    RB:

    Harris (Rd. 1)

    Swift (Rd. 2)

    Patterson (Rd. 8)

    Gainwell (Rd. 10)

    J. Robinson (Rd. 13)


    Mit Harris in Runde 1 an 14 bin ich sehr zufrieden. Bei den WR war ich nicht so glücklich und habe dann lange zwischen Kamara und Swift geschwenkt. Der Zufall ist dann auf Swift gefallen. Die beiden müssen solide punkten. Patterson, Gainwell und Robinson... da warten wir mal ab. Für mich erstmal solide Backups.


    WR

    Robinson (Rd. 4)

    Mooney (Rd. 5)

    Davis (Rd. 6)

    Toney (Rd. 12)

    Valdes-Scantling (Rd. 16)

    Golladay (Rd. 20)


    In Runde 4 musste ein WR her und Robinson ist gefühlt ein Reach. Bei Mooney und vorallem Davis gibt es aktuell einen kleinen Hype. Ich hoffe ihm wird zumindest einer von beiden gerecht. Toney ist ne Wundertüte in Runde 12. Valdes-Scantling... naja Mahomes benötigt ja einen Deep Threat. Wenn er an seine Lions Zeiten anknüpft war es ein Steal, wenn nicht ist er relativ schnell wohl ein Kandidat für den Drop.


    TE:

    Freiermuth (Rd. 7)

    Thomas (Rd. 19)


    Ich hatte es auf Kmet abgesehen, aber der ginge früh in Runde 6. Vom Value bin ich mit Freiermuth in Runde 7 ganz zufrieden, auch wenn er nicht die Euphorie wie bei Kmet auslöst. Ein Backup musste her, das Board war leer und Thomas war vor seiner Verletztung sehr gut.


    Kicker:

    Prater (Rd. 14)


    Prater sollte mit der Cards Offense an Board sehr solide Punkten. Ich hatte auf Fields als Backup QB gehofft, dachte aber, dass er noch eine weile aufm Board ist. Im Rückblick hätte ich eher Fields in Rd. 14 picken sollen.


    Defense:

    Smith (Rd. 9)

    Wilson (Rd. 11)

    McKinney (Rd. 15)

    Bates (Rd. 18)


    Micah Parsons ging leider ein Pick vor meinem Doppelpick in Runde 9, sonst wäre es Parsons, Smith geworden. So bin ich mit Local Hero Smith sehr zufrieden, auch wenn es etwas riskant ist. Der Rest ist eher so mäh.


    Insgesamt gingen mir die WR zu schnell vom Board und das ist am Turn ein Problem. Nach dem 2. Pick dauert es halt verdammt lange und steht vor der Frage Reach oder abwarten und dann Gefahr laufen wieder zu reachen. Bei den WR muss ich einfach hoffen, dass Robinson in LA liefert und Mooney oder Davis dem kleinen Hype gerecht werden. Ich bin echt gespannt, befürchte aber das es eine verdammt enge Saison wird.

    So die Allstars haben die Draft (wie ich meine) ganz ordentlich hinter sich gebracht.


    QB:

    Murray (Rd. 4)

    Lawrence (Rd. 16)


    Murray sollte ein zuverlässiger Punktelieferant sein und knüpft hoffentlich an den Saisonstart letztes Jahr an. In Runde 15 wurde mir leider Fields von den Banana Bears weggeschnappt.


    RB:

    Cook (Rd. 1)

    Monty (Rd. 5)

    Singletary (Rd. 9)

    Hunt (Rd. 11)

    Herbert (Rd. 18)

    Mattison (Rd. 20)


    Cook war für mich an 11 ein No-Brainer. Monty habe ich in Runde 5 auch gerne mitgenommen. Das sollte ein solides Duo bilden. Bei Singletary bin ich gespannt, aber in Rd. 9 ok, ebenso Hunt in Rd. 11. Mit Herbert und Mattison die Backups der beiden Starter geholt. Wenn Sie mal als Starter ran müssen konnte man sich immer auf Sie verlassen.


    WR:

    Adams (Rd. 2)

    M. Williams (Rd. 3)

    Mooney (Rd. 7)

    Thomas (Rd. 8 )

    Gallup (Rd. 17)


    Adams sollte ordentlich punkten, Williams habe ich jetzt schön öfter als Geheimtipp für ne Top-Saison gelesen, aber in Rd. 3 im Nachgang ggfs. ein wenig früh. Mooney konnte ich nicht liegen lassen. WENN Thomas an seine alte Form anküpft ist er ein Steal, wenn nicht ist das in Runde 8 verschmerzbar. Gallup kann ggfs. im Laufe der Saison noch helfen.


    TE:

    Hockenson (Rd. 6)

    Everett (Rd. 19)


    Waller ging leider ein paar Picks vorher, aber mit Hockenson kann ich leben. Everett sieht im besten Fall nur 1x das Feld, in Woche 6.


    K:

    Tucker (Rd. 14)


    Zur Abwechselung mal den Kicker Run eröffnet. In Runde 14 find ich es ok.


    Defense:

    R. Smith (Rd. 10)

    Warner (Rd. 12)

    Jones (Rd. (Rd. 13)

    Fitzpatrick (Rd. 15)


    Bei Smith bin ich aufgrund des langen "Streiks" skeptisch, ob er direkt zu Saisonbeginn gut ist, aber ich mag ihn einfach. Warner ist ein solider Tackler. Jones... naja ich benötige halt einen einigermaßen soliden DL. Fitzpatrick als DB finde ich ok.



    In Summe bin ich ehrlich gesagt ganz zufrieden. Cook sollte sehr gut punkten, ebenso wie Adams und Murray. In den mittleren Runden den ein oder anderen netten Pick gehabt. Die Saison kann kommen.

    Haben wir jedes Jahr mit nur einem Minuspunkt je Interception gespielt? In den übrigen Ligen sind es ja jeweils 3 Punkte. Dann können wir die Liga auch in Jameis Winston Liga umbenennen. ;)


    Eine vorher festgelegte Draft Reihenfolge gibt es in der Charity Liga nicht, oder?

    Ich möchte lösen: Der Retortenverein hat 800 Tickets abgenommen, und da man die Fans dennoch separieren muss, muss die Borussia zwangsläufig 3.000 Plätze leer lassen, da ansonsten eine Trennung nicht gewährleistet ist.


    Das ist doch echt lächerlich wenig. Für andere Vereine genügt das normale Gästekontingent nicht. Erinnert mich ein wenig an RB in Glasgow beim EL Halbfinale letztes Jahr.

    Ich finde den Transfer von Akanji erstmal gut. Er hat frühzeitig verkündet, dass er sich verändern möchte (was ok ist). Daraufhin hat Dortmund Ersatz besorgt (Schlotterbeck & Süle) was auch nachvollziehbar ist. Ebenso der Umstand, das Terzic jetzt auf die Spieler setzt die mittel- und langfristig im Team bleiben. Man hat das Ganze aus meiner Sicht ordentlich gelöst, Akanji mit trainieren lassen, ihn aber im Kader nicht mehr berücksichtigt.


    Dies hat uns natürlich nicht in die beste Verhandlungsposition gebracht, gleichzeitig Akanji aber indirekt unter Druck gesetzt. Er hatte nicht die Option das er seinen Vertrag ganz normal zu Ende spielt als Stammspieler und dann ablösefrei wechseln kann, sondern musste selbst einen Wechsel forcieren um mit Blick auf die WM 2022 Spielpraxis zu sammeln.


    20 Mio. (inkl. möglicher Boni) sind zwar nicht gerade üppig, wenn man sein TAlentlevel und den aktuellen Markt betrachtet, allerdings aufgrund der Vertragssituation für mich vollkommen okay.


    Die Situation rund um Morey ist natürlich extrem bitter alleine schon aus menschlicher Sicht betrachtet.


    Ich glaube das heute ansonsten nicht mehr viel passiert. Der Abgang von Meunier dürfte sich mit dem neuerlichen Ausfall von Morey erledigt haben. Eigentlich schade... die Kombi Wolf / Morey hätte mir erstmal ganz gut gefallen.

    Ist doch irgendwie Scheiße für die jungen Burschen. Da tust das das ganze Jahr alles dafür um fit zu sein, haust dich im TC voll rein um gegen die nimmermüde werdende Konkurrenz im Team um dir einen heiß begehrten und superbezahlten Rosterspot zu ergattern. Du hörst in den Teammeeting ganz genau zu um die Philosophie deines Coaches zu verstehen, versuchst dir ein gutes Verhältnis zu deinem Position Coach aufzubauen und dann kommt der entscheidende Tag der Tage, der 30.8. wo massiv gecuttet wird. Du bist nicht unter den Cut-Kandidaten, schaffst das aktive Roster, freust dich, dass du ne Pulle Dom Perignon exen könntest nur um am 31.08. von einem Typen ersetzt zu werden, der woanders rasuflog, weil er seine Coaches nicht überzeugt haben und wahrscheinlich noch nicht mal kennen.

    Mit einem Mal ist der Mio-Vertrag futsch und du sitzt mit deinen verdienten Kröten und dem Signing bonus auf der Straße während du hoffst, dass sich ein dir eigentlich unbekanntes Team irgendwie doch bei dir melden möge.


    Ja verständlich, aber der Job von Poles & Co. ist es nun mal in erster Linie nicht besonders menschlich mit den Spielern umzugehen, sondern den bestmöglichen Kader auf die Beine zu stellen. Die NFL ist wie andere Profi-Sportligen eisenhart.


    Beispiel zum Tausch von Tonga vs. Watt:


    Zitat

    The move doesn’t necessarily come as a surprise given Watts is a clear upgrade at nose tackle and figures to contribute almost immediately with the Bears.

    If Tonga clears waivers, he’s definitely a candidate to sign with Chicago’s practice squad.

    Mal ganz dumm gefragt, urlacher54 - wie hat man sich ein Onkelz-Konzert in der Loge vorzustellen? Sind das auch "normale" singende und tanzende Konzertbesucher oder stehen da hauptsächlich anzugtragende Sponsoren rum, die martinischlürfend mit dem Fuß wippen? :paelzer:

    99% der Gäste in unserer und den Nachbarlogen hatten ein Onkelz T-Shirt an und sind genauso steil gegangen wie der Rest der Halle. Die Sitzplätze wurden nicht einmal genutzt. Textsicherheit war ebenfalls flächendeckend vorhanden. Einige hatten wirklich eine beeindruckende Anzahl von Tattoos und waren eher so Typ Rocker. Der angebotene Wein wurde höflich stehen gelassen.


    Nur mein Nachbar rechts von mir fiel unangenehm auf. Beiges Sakko und E-Zigarette in der Hand. Er wollte auch irgendwie mitmachen, aber sein getänzel erinnerte eher an einen Disco Gänger. :mrgreen:


    Deswegen schrieb ich ja auch weiter oben, dass man diese „Wir gegen alle“ oder „Wir hier unten gegen die da oben“ Attitüde nicht immer so ernst nehmen muss. Bei den Onkelz laufen Leute rum aus wirklich allen Schichten der Gesellschaft. Es entbehrt halt nicht einer gewissen Komik, wenn der erfolgreiche Anwalt mit nem Onkelz Shirt an aus voller Inbrunst „vom Leben gef***** und immer 3 Promille“ singt. Aber genauso gibt es bei den Konzerten verdammt viele Menschen, denen das Leben wirklich übel mitgespielt hat und für die die Onkelz und ihre Lieder der wichtigste Halt sind.

    So cuts sind durch. Weitere Überraschungen:


    Beide geplanten Nickel mit Young (IR) und Graham (Cut) sind erstmal raus. Wenn man liest wie sich Vildor gemacht hat, gehe ich fast bin Gordon als Nickel aus und Johnson / Vildor außen. Bin gespannt.