Beiträge von Mikkes

    .......Ich habe aber insgesamt 4 KG gemacht und den Rest direkt wegvakumiert und weggefroren. Heute dann eine halbe Stunde im heißen Wasserbad erhitzt, schmeckte wie frisch vom Grill.........

    Das ist das schöne an PP. Das fertig gepullte Fleisch kann man perfekt einfrieren und per Wasserbad jederzeit super easy aufzutauen. Mache ich persönlich immer wieder gerne.

    Die Coronakrise fordert ihr erstes prominentes Opfer im Motorsport, Audi steigt nach dieser Saison (fraglich ob es die überhaupt noch gibt) aus der DTM aus und trägt diese damit wohl zu Grabe. Nach dem Ausstieg von Mercedes nach der vorletzten Saison konnte man zwar Aston Martin bzw. R-Motorsport gewinnen, die wiederum sich nach einem peinlichen Versteckspiel postwendend ein Jahr später wieder verdrückt haben. So stand man nun vor der aktuellen Saison nur noch mit Audi und BMW da, und die Münchner werden sicher nicht alleine weitermachen und ich glaube kaum dass jetzt ein anderer Hersteller gewonnen werden kann. Audi begründet sein Aus mit der Coronakrise und der Umorientierung des Programms in Richtung Formel E und Kundensport.

    Es gab wohl schon vor der Corona-Zeit laute Gerüchte, dass Audi nach der Saison aus der DTM aussteigt.
    Man war wohl auch schon händeringend auf der Suche nach anderen Herstellern, die Audi ersetzten sollten, damit die DTM weiterlebt. Die Corona Krise ist jetzt nur noch "the cerry on the cake" für Audis Ausstieg.

    Am Freitag will ich Rips machen. Ws haltet ihr von der 2 Stunden Methode von den Sizzle Brothers?


    https://sizzlebrothers.de/schnelle-spareribs/

    Wenn es schnell gehen soll, eine gute Alternative.
    Man verzichtet halt komplett auf die 3 Stunden Smoker-Phase (und ersetzt die Raucharomen durch Rauchsalz oder Liquidsmoke) und verkürzt die Dämpf-Phase um eine Stunde. Hier soltest du aber auf die Größe und Fleischigkeit der Ribs achten. 1 Stunde reicht für Babybackribs mit geringem Fleischanteil aber ganz bestimmt nicht für Kotlettrippchen/St. Louis Cut. Da ist deutlich mehr Fleischanteil dran und die müssen dann auch gut 2 Stunden dämpfen, sonst hast du zuviel Biss. Bei einer Stunde Dampf ist es auch sehr wichtig, dass die Flüssikeit, die du zum dämpfen benutzt, vorher bereits aufgekocht wird und ganz heiss in die Form kommt, damit die Dämpfphase auch sehr schnell einsetzt.


    Wenn ich die Zeit habe, mache ich die immer nach der 3-2-1 Methode oder zumindest 2-2-0,5, da auch die Smokerphase, das Fleisch schon schön mürbe macht und Geschmacksnoten in die Ribs ziehen, die man eigentlich nicht wirklich mit Smokesalz oder Liquid Smoke ersetzen kann.

    Nur die Mischung aus dem karamellisieren Apfelsaft und Fett in der Ikea-Schale war glaube ich die größte Sauerei ever zum reinigen :jeck:

    Lach....ja das gibt ne schöne Sauerei.
    Ich benutze immer eine emaillierte Auflaufform, da ist dann die Spülmaschine immer ausreichend.

    Lese jetzt "Der Totenrächer" von Chris Carlden. Bin derzeit bei 20% des Buches und lese gerne weiter in dem Buch. Leichte Bettlektüe mit knapp 300 Seiten und ordentlich geschriebener Krimi. Eine Empfehlung möchte ich derzeit aber noch nicht aussprechen, da ich noch nicht weit genug im Buch bin.

    Da ich kurz vor dem Ende des Krimis bin, kann ich inzwischen eine Leseempfehlung dafür ausgesprochen.
    Solide geschriebenes Buch aus der "99 Cent Reihe" von amazon. Ein Krimi der gut geschrieben ist und schon von Anfang an einen guten Spannungsbogen aufbaut und jetzt am Ende auch wirklich den Spannungshöhepunkt erreicht. Dereit ist es nicht einfach das Buch mal wegzulegen.

    Bin nur kein wirklicher Motorsportfan und fand den Film trotzdem prima und sehr unterhaltsam.Witzigerweise fand ich gerade die Rennszenen nicht so richtig pricklend.

    Sagen wir es mal so, er ist ja schon sehr Rennszenen/Motorsport lastig. Daher meine Aussage.
    Das er dir trotzdem gut gefällt, kann ich gut nachvollziehen.

    Ich meinte einbrennen beim ersten Mal.

    Zum einbrennen benötigst du ein hocherhitzbares Öl, ich benutze Rapsöl. Die Grillroste/Griddleplate mit einem dünnen Film von dem Rapsöl einpinseln oder mit Küchenpapier einreiben. Den Grill vorheizen und die Roste/Plates nun bei hoher (nicht Vollast) Hitze ca. 30 Minuten einbrennen lassen. Der eingebrannte Ölfilm erzeugt nun eine Schutzschicht für die Roste/Plates

    Ich werde das wohl so machen wie @trosty geschrieben hat und das rost unter dem Grill lagern. Einwickeln werde ich sie dann wohl wie du geschrieben hast.Wie funktioniert das mit dem einbrennen nochmal? Muss ich da was bei Temperatur und Dauer beachten?

    Ich hatte von freibrennen nach Gebrauch gesprochen, du schreibst einbrennen (das ist eigentlich vor der ersten Nutzung). Was von beidem meinst du denn?

    Gerade das erste Mal Burger gemacht, hammer geil geschmeckt.
    Dabei habe ich allerdings festgestellt, das ich doch eine Grillplatte benötige und dazu habe ich natürlich eine blöde Frage. Wo lagert ihr die, wenn ihr sie nicht braucht? Unten im Grill? Irgendwie in Papier eingewickelt wegen dem Fett?

    Bei mir liegt die Griddleplate dauerhaft im Grill, da sie zur Ausstatung des Grills gehört und auch nur 1/3 der Grillfläche ausmacht. Damit wird sie bei mir dauerhaft im Grill gelagert. Wenn sie von dir nur temporär genutzt wird und nach Nutzung vom Grill kommt, würde ich sie nach Nutzung erst noch einmal Freibrennen und säubern und nachdem sie dann kalt ist, mit Öl bestreichen. Den Schritt mit dem Öl kannst du dir sparen, wenn deine Griddleplate aus Edelstahl ist. Da meine aus Gussrost ist, muss ich sie einölen, da sie sonst rostet. Zur Aufbewahrung würde ich dann Küchenpapier nutzen, damit Restöl nicht den Unterschrank des Grills (oder wo auch immer du die Platte lagerst) "vollsifft".

    Du solltest dich zuerst fragen, wieviel Grillfläche du haben möchtest, dann beantwortet sich meist schon die Brennerfrage. Wenn dir die Grillfläche eines 3er Brenners ausreicht, da du nicht so häufig oder auch nur für eine kleiner Gruppe an Leuten grillst, dann solltest du da zugreifen, da man indirekt auch gut mit einem 3er Brenner verwirklichen kann. Manmchal ist es einfach auch besser einen qualitativ hochwertigen 3er Brenner Grill zu kaufen, als einen gleichteuren 4er Brenner, der aber nicht die Qualität des kleineren Grills aufweist.

    Le Mans 66 über Sky (8/10)


    Für mich als Motorsportfan ein super Film und auch stark mit Matt Damon und Christian Bale besetzt.
    Neben tollen Rennszenen auch ein Film mit viel Situationskomik, bei dem man öfters mal herzhaft schmunzeln konnte. Ein Film für nicht Motorsportfans?........eher nicht!



    The Irishman über Netflix (8/10)

    Alleine für die Besetzung müsste man 10/10 geben. Alles was in Hollywood Rang und Namen hat und vor allen Dingen auch in Mafia-Verfilmungen Rang und Namen hat, hat in diesem Film mitgespielt. Leider finde ich den Film deutlich zu lang, denn 3 1/2 Stunden sind schon schwere Kost. Ich bin ganz ehrlich, oh ne die Star-Besetzung und die Thematik Jimmy Hoffa im Nebenstrang, der immer mehr zum Hauptstrang des Filmes wird, hätte ich dem Film 3 Punkte gegeben, da der Film nach dem typischen Schema F der Mafia-Verfilmungen aus Hollywood abläuft.

    Emotional gesehen ist es für mich, als großer Gronk-Fan, schon mehr als komisch, ihn in einem anderen Trikot sehen zu müssen. Er hatte für mich in blue and white retired.


    Sportlich gesehen ist es für die Pats doch ein Geschenk, für ein Spieler, der ja eigentlich retired hat, jetzt noch einen 4th round Pick zu bekommen. Denn die Pats hatten ja mit ihm bestimmt nicht mehr gerechnet.


    Ich bin auch eher skeptisch, ob sich Gronk damit wirklich einen Gefallen tut, seinen Körper, der ja in den letzten Jahren stark unter Verletzungen gelitten hat, noch einmal so zu belasten.

    Yesterday über Sky (7/10)
    Sehr schöner und kurzweiliger Film mit tollen Erinnerunen an die guten alten Beatles Songs.


    Gemini Man über Sky (6/10)
    Ein typischer Actionfilm und somit auch nur für die Personengruppe, die dieses Genre mag.
    Interessant macht den Film höchstens noch die Klon-Thematik.
    Ordentlicher Action-Streifen....nicht mehr aber auch nicht weniger


    The Kid - Pfad der Gesetzlosen über Sky (6/10)
    Die Geschichte von Billy the Kid und Pat Garrett ein wenig anders erzählt und mit einem "Nebenstrang" etwas interessanter gemacht. Ohne diesen Nebenstrang, oder ist es doch der Hauptstrang, wäre es nur eine weitere Neuverfilmung des Themas und würde dann von mir nur 4 Punkte bekommen. Durch die Geschichte mit dem Jungen und seiner Schwester wird der Film anschaubar und erhält von mir zwei Punkte mehr.

    wir machen die Rips immer so:


    mit Gewürzen und Honig gestreichen und einlegen über Nacht.. dann im Bratrohr Niedertemperatur vorgaren über Stunde oder sol.. und dann nur kurz auf den Kohlegrill zum Kross machen.


    sollte wirklich Interesse am richtigen Rezept bestehen, dann Frage ich die Hausherrin. ich lege sie immer nur am Grill :D

    Letzendlich macht ihr die Niedriggarmethode, die man sonst auf dem Smoker macht im Backofen, um sie dann auf dem Grill noch kurz zu karamelliesieren. Geht natürlich genauso gut.
    Man kann sie auch in den Dutch Oven geben und sie darin direkt garen/dämpfen. Geht dann noch schneller. Es gibt da wirklich x-Wege, die zum Ziel führen.


    Wenn man es Quick und Dirty mag, dann kann man die auch auf die Rotteserie spießen und so grillen. Dan haben die aber noch deutlich mehr Biss....wen man es mag

    ............Und natürlich Liquid Smoke............

    Absolut richtig. Aber jedem der Liquiod Smoke nicht kennt oder noch nicht genutzt hat, auch immer dazusagen, das man damit sehr sparsam (tröpfchenweise) umgehen muss. Das Zeug ist verdammt intensiv.

    "Grillen für Doofe" ... So mag ich das! Danke :bier:
    Zur Phase 1/3 noch eine Frage: direkt auf den Rost der indirekten Zone oder so einen Ikea-Hack-Spareribs Halter benutzen?

    Gerne :bier:
    Wenn du den Ikea Deckelhalter aka Spareribshalter besitzt dann die Ribs da rein. Die Temperatur kann dann schön um die Ribs herumzirkulieren. Wenn es nicht zuviele sind, kannst du sie auch nebeneinander legen, bzw 2 bis 3 stapeln. Du solltest sie aber vom Rost entkoppeln, also nicht direkt auf das Rost.

    Hat jemand Erfahrung mit dem Grillen von Schweineleber.
    Was ich im Netz finden konnte, die Stücke ca 2,5 cm dick, den Grill um die 300 Grad und ca 3 Minuten von jeder Seite. Ist das in etwa korrekt?

    Da muss ich el hombre rechtgeben, 2,5 cm sind für gegrillte Leber zu dick. Ich würde sie auf 1 cm bis höchstens 1,5 cm aufschneiden und kurz von beiden Seiten (ca. 2 Minuten pro Seite) richtig heiß angrillen und dann zum ziehen lassen in die indirekte Zone legen. Da sollten 5 Minuten bei gut 100 Grad ausreichen.

    Wenn du das Haus verlässt, bleibt dann schonmal ein Fenster auf Kipp oder schließt du sie immer komplett?

    Immer komplett geschlossen, da ich drei Katzen habe.


    ------------------------------------------------------------------------------------------------


    Sind eure Fenster und Türen auf neuerem Stand was das Thema Einruchschutz angeht? Bzw. habt ihr da schon mal einen Spezialisten darüber schaunen lassen?

    Ich brauch mal eine Rezept Empfehlung für Spare-Rips im Gasgrill ohne Räuchern. Zeit spielt nicht die größte Rolle, aber wenn es schneller als 6h geht, wäre es auch OK

    Die 6 Stunden die du meinst, sind der typische Anhalt für die 3-2-1 Methode (3 Stunden grillen/räuchern | 2 Stunden dämpfen | 1 Stunde glazen). Damit die die Spareribs schön zart werden und sich gut vom Knochen lösen lassen, ist die Dämpfphase letztendlich am wichtigsten. Aus Erfahrung kann ich dir sagen, das die ersten drei Stunden auch auf 2 Stunden verkürzt werden können. Die Dämpfphase solltest du bei 2 Stunden belassen aber auch die eine Stunde Glazing zum Abschluss kann man meiner Meinung nach nochmal um ne halbe Stunde verkürzen. Somit kommt man ca. 4,5 Stunden.


    Vorgehensweise:
    - Spareribs von den Knochenmenbran/Knochenhaut befreien, wenn es der Metzger nicht schon gemacht hat
    - Gewünschte Trockenmarinade großzügig auf die Spareribs verteilen (beidseitig), in Frischhaltefolie einschlagen und für ein paar Stunden ab in den Kühlschrank
    - Grill auf 120 Grad indirekte Hitze einstellen und Spareribs auf den Grill für die nächsten 2 Stunden
    - Spareribs vom Grill und für das dämpfen vorbereiten (z.B. grosse Auflaufform mit Alufolie dicht abschließen). Die Spareribs sollten die Flüssigkeit am Boden der Auflaufform nicht berühren, also am besten mit erhöhtem Gitter arbeiten. Wirklich wichtig ist, dass das Paket wirklich dicht ist, sonst entweicht der Dampf und die Spareribs trocken aus, anstatt gedämpft zu werden. Den Grill fürs dämpfen auf 180 Grad erhöhen. Tip: Die Flüssigkeit, die du fürs dämpfen nutzt, sollte vorher erhitzt/zum kochen gebracht werden, damit der Dämpfvorgang früher einsetzt.
    - Nach den 2 Stunden dämpfen, die Spareribs vom Grill und mit deiner Lieblings-BBQ-Sosse einpinseln.
    - Zum Karamellisieren die Spareribs wieder auf den Grill bei gut 100-120 Grad indirekter Hitze. Wenn du sie nur einmal einpinselst, reichen ne halbe Stunde vollkommen aus.
    - Die Ribs vom Grill und geniessen.

    Beim Nowakbuch - kurz mal die Beschreibung gelesen. Nachfrage aus InteresseIst der Handlungsort die Gemeinde Schwandorf fiktiv oder gibt es den Ort ( wo ?). Ist das im Buch ersichtlich?
    In der Oberpfalz (Bayern) gibt es ja ein Schwandorf...


    Schönes Wochenende,
    Bf

    Du das kann ich dir gar nicht genau sagen. Ja, die Handlung spielt im Süden dieses Landes, sehr wahrscheinlich in Bayern. Es werden auch Nachbarortschaften genannt, aber an die kann ich mich nicht mehr genau erinnern.


    Ich selber kenne Schwandorf ein wenig, da ich ein paar Monate auf einem Bundeswehrlehrgang in Roding stationiert war.

    Lese jetzt Bruderherz von Silke Nowak. Direkt von der ersten Seite an schon deutlich besser geschrieben als die letzten beiden Bücher, die ich gelesen habe. Kann aber noch nicht mehr dazu sagen, da ich erst bei knapp 10% des Buches bin.

    Vor ein paar Tagen habe ich "Bruderherz" zuende gelesen. Bin froh, dass ich mir dieses 0,99 € Kindle Buch heruntergeladen habe. Da scheint es also auch mal ein paar Perlen darunter zu geben. Nachdem ich nun mehrmals von den 0,99 € Büchern entäuscht war, ist das Buch von Silke Nowak endlich mal wieder ein Lichtblick. Von der ersten Seite an gut geschrieben und mit einem ordentlichen Spannungsbogen bis zum Schluss. Für den Preis wirklich zu empfehlen.


    Lese jetzt "Der Totenrächer" von Chris Carlden. Bin derzeit bei 20% des Buches und lese gerne weiter in dem Buch. Leichte Bettlektüe mit knapp 300 Seiten und ordentlich geschriebener Krimi. Eine Empfehlung möchte ich derzeit aber noch nicht aussprechen, da ich noch nicht weit genug im Buch bin.

    Joker über Amazon Prime (10/10)


    Ein Film der polarisiert. Ich höre nur Meinungen "Boah, ist der gut" oder "Man, ist der schlecht".
    Aber genau das macht diesen Film auch aus. Sehr grenzwertig aber großartig.
    Joaquin Phoenix spielt diesen twisted-mind Charakter einfach nur grandios.

    Bin gerade dabei endlich mal "Der Schakal" von Frederick Forsyth zu lesen. Was mich nur nervt ist die Aufmachung des Buches, was mich nämlich ziemlich an eine Reklam Ausgabe erinnert. Diese kleine, enge Schrift, dazu die vielen verschachtelten Sätze und altdeutschen Wörter machen das Lesen nicht gerade supereinfach. Aber die Handlung und Schreibweise sind schon genial. Der ganze Frankreich-Bezug ist super für mich! Bin jetzt zu einem Viertel durch, mal schauen wie es weitergeht.....

    Super Buch....das habe ich als Jugendlicher verschlungen und als Erwachsener noch einmal gelesen. :thumbsup::dafue

    Habe jetzt gut die Hälfte eines weiteren 99 Cent Buches (Henkers Mahlzeit von Nadine Teuber) durch.
    Interresant geschriebener Krimi, der sich anfangs aus gut 5-6 verschiedenen Geschichtssträngen zusammensetzt, die im Laufe des Buches alle zusammenführen. Das macht das Buch interessant aber leider ist die Geschichte sehr abstrus und an den Haaren herbeigezogen. Auch hierfür kann ich nicht unbedingt eine Leseempfehlung aussprechen.

    Mit dem Buch bin ich seit Ende der Woche fertig. Die Thematik Handykonsum ist zwar aktuell, aber auch sehr mit dem erhobenen Zeigefinger geschrieben. War zum Schluss auch anstrengend zu lesen.


    Lese jetzt Bruderherz von Silke Nowak. Direkt von der ersten Seite an schon deutlich besser geschrieben als die letzten beiden Bücher, die ich gelesen habe. Kann aber noch nicht mehr dazu sagen, da ich erst bei knapp 10% des Buches bin.

    Hab nun gut 20% Prozent des Krimis gelesen. Ganz ehrlich, er plätschert so dahin und nimmt nicht so wirklich Fahrt auf. Wenn das Buch so weitergeht, kann ich es persönlich nicht weiterempfehlen. Die nächsten Abende werden zeigen, ob das Buch doch noch Potenzial hat und die ersten 20% einfach eine etwas zu lange Einleitung sind.

    Bin seit ein paar Tagen mit dem Köln-Krimi von Salim Güler (Der Fremde) fertig.
    Ich lese zuviel Psychothriller, somit bin ich mit einem flaschen Maßstab an das Buch rangegangen. Es ist halt ein typischer Krimi, wo es Polizeiarbeit und Aufklärungsarbeit geht. Ganz "nett" geschrieben und kurzweilig, aber es hat mich halt nicht wirklich gefesselt. Für einen "Groschenroman" (99 Cent bei amazon) war er aber ok.


    Habe jetzt gut die Hälfte eines weiteren 99 Cent Buches (Henkers Mahlzeit von Nadine Teuber) durch.
    Interresant geschriebener Krimi, der sich anfangs aus gut 5-6 verschiedenen Geschichtssträngen zusammensetzt, die im Laufe des Buches alle zusammenführen. Das macht das Buch interessant aber leider ist die Geschichte sehr abstrus und an den Haaren herbeigezogen. Auch hierfür kann ich nicht unbedingt eine Leseempfehlung aussprechen.

    Meine Zusammenfassung Elimination Chamber Großveranstaltung:


    Eine typische Vorbereitungsveranstaltung vor WM und entsprechend waren halt auch viele Matches vorhersehbar/der Ausgang erahnbar.


    Bryan - Gulak:
    Wirklich gutes und technisch hochwertiges Match, in dem man sehen konnte, dass Gulak ein wirklich starker Wrestler ist. Aber ein Worker aus der 2-3 Reihe wird niemals ein Match bei einer Großveranstaltung gegen einen Superstar gewinnen. Daher war der Ausgang sehr vorhersehbar.


    Andrade - Carillo:
    Gutes US-Title Match, aber in der Fehde Garza-Andrade-Carillo zieht mir Carillo zu oft den Kürzeren.
    Wird in meinen Augen imMo zu sehr verheizt als "Looser".


    Elimination Chamber Tagteams:
    Bei der Besetzung der Teams, war leider auch schon vorher ziemlich klar, in welche Richtung das Match geht. Die Lucha Houseparty war ein Lückenfüller, mit ein paar Highflying Moves, der klarerweise zuerst den Käfig verlassen hat. Ein frühes Ausscheiden von Heavy Machinery durch einen Fehler von Otis gegen Ziggler, war auch klar. Da Ziggler und Roode gegen das Standing der anderen drei Teams derzeit nicht anstinken können, war auch ihr Ausscheiden zu dem Zeitpunkt keine Überraschung. Was blieb über: New Day, Usos, Miz/Morrison. New Day ist zwar immer mit im Titelrennen, aber es zeichnete sich ja in den Shows schon vorher ab, dass letztendlich der Titel nur über die Usos oder Miz/Morrison geht. Somit waren die beiden Teams dan auch im "Endkampf". Den Titel so schnell wieder abzugeben, hätte meiner Meinung zu diesem Zeitpunkt nicht gepasst. Das Titelrennen von M u. M wird noch weiter anhalten und ein Titelmatch zwischen ihnen und den Usos bei WM ist wohl sehr wahrscheinlich.


    Black - Styles:
    Für mich Match des Abends, bis zum eingreifen von den Good Brothers. Durch den WM-Aufbau vom Match Styles - Undertaker, konnte man jetzt vermuten, dass ein Eingreifen des Deadman nur noch Formsache ist und genauso war es auch. Ende war für mich lame, Match dafür aber super.


    Street Profits - Rollins/Murphy:
    Match war ok, ein Eingreifen von Owens vorhersehbar. Das Element hat mir noch am besten gefallen. Bin gespannt wann das Match Rollins - Owens für WM bekanntgegeben wird.


    3 on 1 Handicap Match:
    Lame....Lückenbüßer.


    Elimination chamber Match Frauen:
    Puuhh...da fällt mir nichts zu ein. Man hätte ganz darauf verzichten können und direkt das Match Baszler - Lynch für WM verkünden können. Eine Demontage der halben Raw-Damenumkleide durch Baszler alleine. An Langeweile nicht zu übertreffen.


    Ansich keine schlechte Veranstaltung, aber durch die letzten beiden Matches und die meist vorhersehbaren Ausgänge der Matches, senkt sich meine Note dafür rapide. Für mich persönlich noch ne 4-.


    Was ist Dein ganz besonderes Highlight dieses Jahr, worauf Du Dich schon eine lange Zeit freust?

    Der Urlaub mit unseren besten Freunden Ende August in Andalusien. Wir versuchen jetzt schon seit vier Jahren gemeinsam Urlaub zu machen, aber es hat terminlich nie gepasst. Nun haben wir es endlich geschafft, einen gemeinsamen Zeitraum zu finden und wir Vier freuen uns wie Bolle darauf.
    --------------------------------------------------------------


    Ich mag die Frage und gebe sie weiter.....