Beiträge von DuvalDevil

    Ja, das war nichts. Noch 18 Monate bis Starfield endlich released wird und der Trailer war nichtssagend. Und da ich ja eigentlich auf TES 6 warte, darf ich wohl noch ca. 6 weitere Jahre warten.

    Elder Scrolls könnte noch... dauern :D


    Wobei Starfield echt Potential hat. Endlich mal wieder ne neue Engine und wenn die ganzen Artworks der beteiligten Designer auch nur ansatzweise ein Wink mit dem Zaunpfahl ist, dann kommen wirklich kreative und schöne Sachen auf uns zu. Hoffe nur, die Bugs halten sich in Grenzen (Wunschdenken!). Ein Sci-Fi-Epos wär aber schon fein.

    Joa, als PC-Spieler und Game Pass Nutzer bist du ja quasi Xbox-User. Der Streaming-Service sollte bald einen massiven Sprung nach vorne machen, wenn MS die Series X Blades einbaut. Vor allem die Ladezeiten sollten davon massiv profitieren.


    Fandest du Bethesda enttäuschend? Ich fand das eigentlich ganz gut. War nur ernüchternd, dass primär CGI zu sehen war. Die Spiele per se werden aber bestimmt wieder fantastisch.


    Generell hat Xbox aber auf den Putz gehauen. Wenn man bedenkt was da alles angekündigt wurde und die Hälfte aller Studios sogar abwesend war, dann ist das schon beeindruckend. Spätestens nächstes Jahr lässt man die Konkurrenz zumindest von der Anzahl der Exclusives weit hinter sich, wenn dann auch noch die Qualität stimmt (wonach es aussieht), dann werden das grandiose Zeiten.

    Na da hat Xbox gestern aber mal nen paar Bomben abgeworfen. Die Zukunft schaut rosig aus und wer noch keinen Game Pass hat, der ist selber Schuld. Was ein unfassbarer Service.


    Oh, und Forza Horizon 5. Willkommen zum schönsten Spiel des Planeten. Unfassbar, wie das aussieht.


    Ich hab keine Ahnung, wann ich all die Spiele zocken soll - Gott sei dank kosten die Spiele ja alle nix.

    Hab mir heute morgen jetzt spontan noch eine Series X bei Amazon zugelegt; Mal schauen ob ich sie behalte oder nicht.


    Muss mir das jetzt noch Mal überlegen ob ich wirklich beide brauche. :jeck:

    Die neue Büchse ist fantastisch. Die Kombo aus starker und flüsterleiser Hardware gepaart mit dem Game Pass ist unschlagbar. Und es sind so viele Spiele geplant, da weiss man gar nicht wohin mit der Zeit :)

    Der Nachfolger "Lost Judgment" wurde vor kurzem angekündigt.

    Ich selbst spiele gerade Yakuza 7.

    Jop, und ich hab mich gefreut wie ein Schneekönig. Most wanted game für mich dieses Jahr.


    Yakuza: LAD ist vermutlich mein Lieblingsspiel schlechthin. Da kommt nix ran. Ich liebe Ichiban und Yokohama (die Stadt auch in echt). Yakuza: LAD ist ein wahres Meisterstück.


    Die Ankündigung, dass Judgment in Zukunft das actionbasierte Gameplay beibehält und Yakuza turn-based wird, war auch mega. Das beste aus zwei Welten. Und das die Games jetzt endlich auch für Xbox erscheinen macht den Traum für mich perfekt.


    :love

    Weisst du was traurig ist? Tebow hat nen legit shot am Ende der Pre-Season tatsächlich im Roster zu stehen. TE ist bei uns so schlecht, dass er locker um Spot 3 und 4 kämpfen kann. Locker!

    Sind mitten in Snowpiercer auf Netflix und ich bin doch äußerst positiv überrascht. Fand den Film damals schon stark, weil er es schaffte, mit einer genialen Idee dem Genre etwas Leben einzuhauchen. Gleiches gelingt der Serie. Wer dachte, eine ganze Serie nur auf einem dystopischen Zug zu drehen, sei langweilig, der sieht das falsch. Die Serie weiss immer zu überraschen und das Staffelfinale von Season 1 ist so gut und ändert die Story so, dass Staffel 2 genauso frisch wie die erste wirkt. Ist schon lange her, dass ich das Gefühl des unbedingt Weiterschauens hatte - hier habe ich es. Und Sean Bean ist halt Sean Bean. Fantastische Vorstellung!

    Stimme deinem Beitrag in allen Bereichen zu. Niederlagen sind kein Problem, die Frage ist haot nur "wie" man verliert. Hätten die Bayern uns am WE 3:0 besiegt, das Team hätte aber gut mitgespielt und in den wichtigen Phasen vlt. einfach nur Spielpech gehabt, wird auch keiner über das Team abledern.


    Zu Roses Verhalten/Aussenwirkung:

    Tatsächlich hört man das immer öfter. Was am Anfang (als er neu in die Liga kam) noch als Coolness gedeutet wurde, ist mittlerweile einfach nur noch Arroganz. Rose wirkt immer so, als stehe er über den Dingen und als wäre das alles nicht seine Schuld. Das kommt davon, wenn man nur Erfolg gewohnt ist und wenn ihm die aktuelle Situation nicht mehr Nahe geht, weil er den Arbeitgeber ohnehin wechselt.


    Es wird immer über Hecking gemeckert und auch wenn das eine suboptimale Zeit war, ist diese Saison mindestens auf dem selben Niveau wie unter Hecking. Die Tiefs sind sogar noch tiefer und die Abwehr... boah. Die hat den Namen nicht verdient.

    Hoffen wir mal, dass Lawrence the real deal ist und alle Analysten recht behalten. Mehr Top-QBs in der Liga sorgen für spannendere und engere Spiele, also haben wir alle was davon!


    Wegen der Frage an Khan hatte ich mich auch gewundert. Wobei das vermutlich eher locker gedacht war. Nach dem Motto: "Haben ja drüber geredet, biste dir noch sicher?" Ist aber immer cool, so kleine Eindrücke von den Draft rooms zu bekommen und die Reaktionen der Spieler zu hören.

    Kopenhagen ist auch eine schöne Stadt :-)


    Aber ich glaube Skandinavien ist generell raus, bei den Alkohol Preisen musst du ja vorher ne Bank ausrauben für den JGA

    Kopenhagen ist mit Zürich vermutlich die schönste Stadt Europas. Beides aber aufgrund der horrenden Alkoholpreis vermutlich keine Option.


    Was steil geht, ist z. B. Moskau. Da kann man ordentlich weg gehen, auch zu moderaten Preisen (wenns nicht unbedingt die Edelläden sind). Hatten wir damals ein Jahr vor Corona gemacht und ging echt gut. Wobei die Einreisebestimmungen nerven.


    In Lissabon kann man auch spitzenmässig abends weggehen. Wobei wir da eher auf Festen und Bars waren, eher weniger in Diskotheken. Und ich kann mich noch an Budapest erinnern, da hatten wir auch schon die ein oder andere durchzechte Nacht (war vor ca. acht Jahren da auch noch echt billig, keine Ahnung wie es da jetzt aussieht).

    Des Weiteren hoffe ich, dass man nochmal aktiv wird und ein für einen Receiving TE tradet.

    Das ist der mit Abstand größte need den wir noch haben. Aktuell haben wir wieder nur "bodies", die zwar gut blocken können, aber nahezu keine Gefahr im Pass-Play vorweisen. Einzige Ausnahme mit Abstrichen ist O'Shaugnessy, der dieses Jahr hoffentlich mal gesund bleibt.

    Freu mich auf jeden Fall auf die neue Season und hoffe das wir zumindest lange im PO- Rennen drinnen bleiben können

    Da bin ich dieses Jahr gespannt. Wird stehen oder fallen mit der Leistung von Trevor. Hoffentlich haben wir dieses Jahr mal eine Defense, das war letztes Jahr schon brachial schwach. Wenn ich mal bedenke wie viele Spiele wir letztes Jahr knapp gehalten haben trotz der niedrigen Kader-Qualität erhoffe ich mir dieses Jahr den ein oder anderen Sieg mehr.


    Mindestziel muss es sein, zumindest vor den Texans zu landen. Ob die Titans nochmal mit Tannehill und einem bärenstarken Henry so auftrumpfen können, ist zumindest mal ein Fragezeichen. Und die Colts sind für mich ein Team, das ich mal so gar nicht einschätzen kann.


    Ich leg mich aber jetzt schonmal fest: Wir werden nächste Saison einen besseren record als letzte haben :)

    The Flight Attendent mit Kaley Cuoco.


    Keine Überserie aber für zwischendurch echt okay. Und Kaley zeigt das sie mehr kann als nur Penny.


    Würde sagen 6/10

    Haben wir über das Wochenende auch gesehen.


    Nette Serie für Zwischendurch, die ziemlich locker und spassig erzählt wurde. Nichts bahnbrechendes, aber unterhaltsam war es dennoch. Und yep, Kaley Cuoco hat ihre Rolle gut gespielt, wobei natürlich auch hier die Story nicht ganz ernst war (trotz der eigentlich ernsten Rahmenhandlung).


    Ich würde sogar 7/10 geben.

    Hallo, wo bekomme ich gerade günstig einen XBOX Live Ultimate Key her ? Gerne auch mit VPN. Danke

    Schau mal hier: xbox-now.com.


    Kennst du dich aus mit dem ganzen Konvertierungskram und die Tricks, die es gibt z.b. mit EA Play (oder wie auch immer das heisst, hab den namen nicht im kopf)?

    Die Frage passt zwar nicht zur PS5. Aber da es der aktuelleste Konsolen-Thread ist, stelle ich die Frage mal hier:


    Ich habe letztens endlich mal Bioshock Infinite auf der PS3 beendet und überlege, mir die DLCs zu diesem Spiel zu kaufen. Weil ich die Spielereihe vom Setting und dem Spielgefühl einfach mag. Man kann die DLCs eingenständig kaufen oder auch einen Season Pass. Wie funktioniert sowas mit einem Season Pass, wenn alle DLCs schon draußen sind? Sind da dann alle einfach enthalten und man kommt somit immer noch günstiger an das gesamte DLC-Package?

    Ich hab halt keinerlei Erfahrungen mit SeasonPasses oder dergleichen. :madness

    Stell dir den Season Pass einfach als Komplett-DLC-Lizenz vor. Kaufst du den, werden im Store automatisch alle enthaltenen DLCs freigeschaltet und auch automatisch installiert. Und meist spart man 5 bis 10 Euro, wenn man den Season Pass kauft, statt die DLC einzeln.


    Edit: Sorry, zu spät. Hab nicht bis ganz nach unten gescrollt :bengal

    Unser Pick in der dritten Runde S Cisco scheint wohl ein guter gewesen zu sein. Hätte zwar immer noch lieber Moehrig gehabt, aber Cisco sieht in den Tapes schon gut aus. Passionierter Interception-Produzent, der schnell unterwegs ist. Scheint auf College-Niveau aber manchmal ZU aggressiv gewesen zu sein und hat so das ein oder andere big play zugelassen. Findet er da die bessere Balance, dann scheinen wir da ne echte Verstärkung an Land gezogen zu haben. Sehr gut!

    Walker Little war allerdings vor 2 Jahren sehr dominant. Da bleibt zumindest die Hoffnung.

    Aber alles nach Lawrence gefällt mir nicht.

    Man hätte jetzt auch Lawrence, Barmore, Elijah Moore und Tevon Moerig haben können.

    Ja, Little war 2018 hoch geratet, aber das ist mir nach zwei Jahren fast ohne jeglichen Football doch nen arger reach. Und wenn ich im Draft profile lese, dass ihm die "core strength" fehlt, dann gehen bei mir die Alarmglocken an.


    Ich hätte auch bedeutend lieber Moehrig und Barmore, wären auch die grössten position needs gewesen. Das ist auch mein Problem mit Etienne. Ich mag ihn als Spieler, verstehe den Hintergedanken und störe mich eigentlich auch nicht an seiner Draftposition, ABER andere Picks wären wichtiger gewesen. Und Runde 2 ist für mich ein Volldebakel.

    Puh. Round 2 passt mir überhaupt nicht. So wirklich gar nicht.


    CB Campell als erster Pick in der zweiten Runde. Puuuuuh. Wenn ich die Stats aus dem College richtig im Kopf hatte, dann hatte der gute Mann exakt eine Interception in seiner Karriere zu verbuchen. Gepaart mit seinen unterdurchschnittlichen Werten im Agilitätstest und mit Barmore und Moehrig noch auf der Liste....was ein fuck-up.


    Und LT Walker Little als unseren vierten Pick... Holy moly. Der Bursche hat seit zwei Jahren kein Football mehr gespielt! Verdammt, ich hatte echt auf was anderes gehofft. Bin gespannt wie man das lösen will, weil man ja Robinson gefranchised hat. Bleibt Little dann erstmal nen Jahr auf der Bank? Ein Team mit so vielen Löchern wie wir pickt einen Backup LT (zumindest diese Saison), der ewig nicht mehr auf dem Feld war. Ja Moin... was ein Mist.

    Na, da geh ich nicht mit.


    Du vergleichst einen Top 5 Pick mit einem Pivk am Ende der Runde. Der Unterschied zwischen den zwei Picks ist so riesig, da verbietet sich eigentlich jeglicher Vergleich.


    Ausserdem sagte ich nicht, man pickt man einen RB nur wegen durability, sondern ich sagte, dass das neue System stark auf den Run ausgelegt ist und Etienne ein ganz anderer Spielertyp ist, als Robinson.


    Soweit ich das sehe, sind auch die wenigsten massiv unzufrieden mit dem Pick. Sicher, viele hätten sich einen Spieler für die D gewünscht, aber niemand verteufelt den Pick. Auch die grades der einzelnen Analysten fallen doch überdurchschnittlich gut aus.


    Egal wie man es dreht und wendet bleibt es dabei: Ein so schlechter Pick wie du denkst, war es nicht. Hätte der Pick besser, weil dringender sein können? Ja, vielleicht. Aber ist er deswegen Mist? Na, sicher nicht.


    Und ich behaupte jetzt einfach mal, dass ein Myer sich bei dem Pick was gedacht hat: https://www.si.com/nfl/jaguars…avis-etienne-in-1st-round

    In Runde 1? :madness


    Hat das Fournette-Desaster nicht gereicht?


    Für mich ist das der übelste Pick der 1. Runde.

    Ne, so schlimm ist das nicht. Unser Voach hat wieder ein heavy-run game für die kommende Saison angekündigt und dafür brauchst du Material. Ein Robinson war überragend, aber keiner kann dir sagen ob er die Leistung bestätigt und vor allem zweitens, ob er gesund bleibt. Die wenigsten RBs halten dem Pensum stand, welches Robinson letztes Jahr hatte. Zudem bringt, wie auch zuvor schon erwähnt, Etienne eine andere Art ins Backfield.


    Der Pick ist schon in Ordnung. Ich bin zwar immer noch der Meinung, dass wir wichtigere needs haben, aber der Pick ist meilenweit davon entfernt, "schlecht" zu sein.

    Hmm. Sehr seltsam. Nicht unbedingt schlecht, aber sehr seltsam.


    Lawrence an 1 war klar. Dennoch bin ich beruhigt, dass es nun sicher ist. Jetzt hat das Team seit über einem Jahrzehnt endlich mal wieder einen Franchise-QB. Ich hoffe wirklich, dass Lawrence liefern kann und das es die Jaguars nicht schaffen, auch dieses QB-Talent zu zerstören.


    Etienne an 25 finde ich per se nicht schlimm. Hab ihn mehrfach in Spielen gesehen und fand ihn recht stark. Und Robinson und Etienne im Duo ist schon bockstark. Das sollte massiv Druck von Lawrence nehmen - vor allem da beide auch als Passempfänger funktionieren. Da kann man als Coach schon spannende Ideen zaubern.


    Mein Problem ist nur: Wir hätten im nachhinein tatsächlich Barmore UND Moehrig haben können. Das wäre dann meine Idealvorstellung gewesen. Vermutlich holen wir direkt zu Beginn der zweiten Runde einen der beiden, aber wir haben dann so oder so eine massive Lücke. RB an 25 war ein Luxuspick, den wir uns so eigentlich nicht erlauben konnten.


    Bin gespannt wie es weitergeht.

    Bin gerade dabei, nochmal Man in the High Castle zu schauen. Bei der zweiten Sichtung am Stück gefällt es mir bedeutend besser als beim ersten Mal. Dieses alternative Historienszenario nimmt mich irgendwie total in den Bann - einfach faszinierend, wie eine Welt aussehen hätte können.


    Das Drehbuch ist zwar manchmal echt "over the place" und sicherlich ist Man in the High Castle nicht die allerhöchste TV-Kunst, aber das macht schon Spass. Und die handwerkliche Umsetzung ist imo sehr gut.

    Fänd irgendwie Azeez Ojulari an 25 spannend und dann Barmore mit 33. Als TE gefällt mir Tommy Tremble etwas später vom Value besser als Freiermuth in Runde 2

    Ob Barmore noch an 33 verfügbar ist, ist halt nen riesiger Gamble. Da würde ich persönlich lieber auf Nummer sicher gehen.


    Was den Value bei TE angeht, magst du absolut recht haben, aber wir brauchen auf TE endlich mal was richtiges und nicht nen Trostpreis. Pitts wirds wohl eher nicht, also sollte der nächstbeste TE gepickt werden - selbst wenn er evtl. etwas overdrafted wird. Unser Rookie QB braucht einen verlässlichen TE und die Mocks haben Freiermuth als beste Option nach Pitts ausgemacht. Da ich selbst nur wenig College Football schaue, muss ich mich auf die Einschätzungen verlassen.

    Da zieht man einmal um, kommt zurück und das Forum schaut gleich ganz anders aus...


    Zum Draft:


    Lawrence

    Barmore/Moehrig

    Freiermuth


    Picken wir drei dieser vier Optionen, dann war der Draft für mich nahezu perfekt. Sollten Barmore und Moehrig beide für unseren zweiten Pick weg sein, traden wir wohl down.


    Bin gespannt, was das geben wird.

    Ich bin ja der festen Überzeugung, dass man die Strafen nur drakonischer gestalten müsste und viele dieser Partys würden erst garnicht stattfinden.


    Aktuell machen sich die Leute kaum einen Kopf. Treffrn sich halt fünfmal, beim sechsten Mal werden sie erwischt und bezahlen 80 Euro Strafe. Ajo, geschenkt. Dafür hats ja gebockt.


    Wenn sich die Strafe auf 2000 Euro bei Regelbruch belaufen würde, dann würde sich ein Grossteil der Leute das auch nicht mehr trauen.


    IMO bedeutend effektiver als die Drohung von unzureichenden Polizeikontrollen mit mickrigen Strafen.