Beiträge von WildBird

    Da sind wir tatsächlich noch am prüfen, die Dame meinte das die Kosten sich über die Laufzeit nicht amortisieren weil man praktisch nur die Warmwasserbereitung über Sommer per Solar machen könnte. Hoffe es ist klar was ich meine

    Kommt auf euren Energieträger an, bei Öl- oder Gasheizungen kann sich eine Solarthermie bei (zu erwartenden) Preissteigerungen schon noch rentieren (müsste aber tatsächlich im Einzelfall geprüft werden). Bei Wärmepumpen etc. hat die Firma schon recht, da wird sich eine Solaranlage wohl sehr sehr lange brauchen bis die sich armotisiert.


    Und Photovoltaik kommt für euch wohl nicht in Betracht?

    Die bringen mich echt eines Tages um.


    Was für ein mieses Spiel von uns, dann bekommst du in der 91 das 1:1 und dann macht Borre das 2:1.


    Wieder in der Nachspielzeit einen wichtigen Treffer gemacht.

    Ja und mich die anderen...


    Da lassen sie dich in der 91 noch mal sowas wie eine Mini Hoffnung aufkeimen um 2 Minuten später wieder drauf zu hauen...


    Aber Glückwunsch zum Sieg :thumbup:

    Bei Punkt 2 + 3 + 4 bin ich da völlig bei dir und stimme dem zu!


    Zu Punkt 1:


    Snake heuer ja


    Bei der Zeit würde es bei mir drauf ankommen wann ihr anfangen wollt, ich bin nächstes WE Fr (Nachmittag) - Dienstag (Mittag) campen und kann aus Erfahrung sagen, dass ich da so gut wie keine Internetverbindung habe höchtens mal kurz am Tag. Danach könnte ich mich aber voll nach euch ausrichten.

    Heißt da wäre es für mich besser nicht so viele Picks zu haben um mit einer Auto-List zurechtzukommen.

    Das wird nicht passieren. Es wäre zwar rein aus sportlicher Perspektive der perfekte Zeitpunkt so was zu versuchen, aber kein Team wird sich das- aufgrund des Verfahrens- aus Imagegründen leisten können.


    Wir werden mit Lock und/oder Teddy die Saison bestreiten.

    Wahrscheinlich hast du recht aber bei dieser Thematik schlagen einfach zwei Herzen in meiner Brust.


    1. Kann man nach aktueller Informationslage Watson einfach nicht verpflichten, finde ich persönlich und auch Imagetechnisch aus Sicht der Franchise.


    2. Hoffe ich einfach immer noch (auch weil ich ihn eigentlich immer sehr sympathisch fand), dass an den Anschuldigungen nicht das dran ist was momentan im Raum steht. Und sind wir mal ehrlich, die Texans verlangen momentan 3 Firsts + X aber ich bin mir sicher wenn ein Team ein ernsthaftes Angebot machen würde 2 Firsts + X oder 3 Firsts ohne X dann müssen die sich damit beschäftigen. Die Franchise ist völlig am Boden und so hätten sie die nächsten Jahre zumindest immer 2 Firsts.

    Ich will einfach nicht glauben, dass dieses ultra talentierte Team wirklich den Erfolg sehenden Auges ohne vernünftigen QB angehen will. Wenn ich mir die offensiven Waffen anschaue geht mir das Herz auf aber ich glaube einfach nicht mehr an Lock und ob ein eher mittelschlechter Game Manager wie Bridgewater reicht wage ich eben zu bezweifeln. Ich sehe auch einfach so gerne die Fangio D, der letzte Saison nicht nur einmal aus gefühlten Leuten die er auf der Straße zusammengesammelt hat eine NFL Defense hingestellt hat.

    Wenn das alles auf dem Spiel steht dann kommt in mir einfach der Wunsch hoch für so einen QB wie Watson einfach mal ein Angebot abzugeben einfach um sich nachher nicht vorwerfen zu lassen nicht alles versucht zu haben.


    Ich kann mich immer noch nicht entscheiden und bin von Tag zu Tag immer anderer Meinung :D


    So gehe ich erst mal mit keinen großen Hoffnungen in die Saison aber lasse mich natürlich gerne positiv überraschen.

    Da ist doch keiner dabei der auch nur annährend für eine Top 10 Platzierung im GC in Frage kommt. Von daher muss er lediglich den Abstand kontrollieren, mehr nicht

    Das hat man über Oscar Perreiro 2006 auch gesagt und man kennt ja so eine Beflügelung durchs gelbe Trikot, siehe Allaphilippe.


    Ich finde es erhöht zumindest die Spannung bei der Tour und Nibali kommt auch ganz gut die Berge rauf und vor allem runter hab ich mir sagen lassen.

    Sehr interessante Etappe heute, da sind einige Top platzierte Fahrer in der Spitzengruppe und denen kommt auch das Profil sehr entgegen. Pogacar muss heute schon mit seiner sowieso schon dezimierten Mannschaft sehr viel Arbeit leisten und trotzdem wird der Abstand größer, das könnte ein sehr bitterer Tag für Pogacar werden. Aber für die Spannung in der Tour ist es schon mal ein Traum.

    So ist es.

    Eigentlich sollte er die Tour ja gar nicht fahren.

    Davon abgesehen war er aber in jedem Fall bei der ersten Etappe auch von dem Sturz betroffen.

    Richtig wobei ich schon glaube, dass man bei Bora bis nach dem ersten Zeitfahren gewartet hätte ob Buchmann wirklich so viel verliert wie prophezeit, dann hätte man auch mit Doppelspitze in die Berge gehen können. So ist das aber schon fast gegessen, schade hätte Bora mit Keldermann/Buchmann schon was zugetraut wenn die Favoriten bei jeder Attacke mitgehen müssen, das hat bei Buchmann beim Giro ja am Ende schon gut ausgesehen.

    Ich habe absolut nix gegen Hübers. Ich frage mich nur, ob wir es in unserer Situation leisten könnten/sollten, jemanden mit einer solchen Verletzungshistorie zu verpflichten.

    Daher bin ich da aktuell neutral und finde, man kann das erst am Ende der Transferperiode bewerten wenn klar ist, was sonst noch so passiert ist.

    Ja ok der Punkt ist fair, das ist bei ihm wirklich ein Fakt der mich auch beschäftigen würde. Und ich glaube wirklich beurteilen kann man es dann vllt. nach einer Saison so er denn mal Verletzungsfrei geblieben ist aber vom Talent her glaube ich wäre er schon ganz gut aufgehoben bei euch, vor allem wenn euch Bornauw noch verlässt.

    Ich hab aber auch nirgendwo geschrieben, dass wir einen "Prellspieler" als Stürmer brauchen, haben auch viele Bundesligisten nicht. Ich geb dir recht, du musst mit dem zurechtkommen, was eben da ist und, dass momentan in der Ausbildung auch einiges falsch läuft da sind wir uns auch völlig einig.


    Aber ich nehm mal einen Satz von dir um zu erklären was mich so am meisten stört:

    "Natürlich stehen da gestandene Profis auf dem Platz, die eine gewisse technische und taktische Flexibilität mitbringen sollten, aber am Ende ist das trotzdem irgendwie zurecht geflickt zwischen den Systemen vom FC Bayern, RB Leipzig, BVB, Gladbach, ManCity, Chelsea und Co."


    Soweit stimmen wir auch vollkommen überein, aber jetzt kommt der Knackpunkt - Alle diese Vereine spielen mit 4rer Kette (Ausnahme RB aber da spielt momentan niemand Stamm) und das führt doch dann z.B. das Argument das Löw nur begrenzt Zeit hat neues auszuprobieren usw. ad absurdum


    Er tut nämlich genau das, er lässt die Spieler in kürzester Zeit neue Taktiken einstudieren und da Hummels jetzt Abwehrchef ist zählt für mich auch die Argumentation mit den Quali oder Testspielen nicht.


    Dazu wie ich bereits geschrieben habe lässt sich Kroos sowieso immer fallen um von hinten das Spiel zu lenken und das ergibt dann momentan, dass wir oft mit 6 Leuten hinten auf einer Linie spielen die sich munter gegenseitig den Ball zuspielen und der Verbindungsspieler zur Offensive fehlt völlig. Das hat übrigens auch Lienen angesprochen, dazu noch, dass Gündogan dagegen eigentlich zu offensiv spielt und wir manchmal tatsächlich mit einem 6-0-4 auf dem Platz standen. Kann sich jeder vorstellen, dass da nicht viel geht.


    Aber ich wollte die Taktik per se auch nicht als das Hauptproblem sehen aber, wenn es in einem Spiel sichtbar nicht funktioniert, dann muss ich doch zumindest so flexibel sein und im Spiel darauf reagieren und umstellen und das fehlt mir eben komplett.


    Aber ich gönne ihm auch aufgrund der Erfolge und schönen Erinnerungen auch einen erfolgreichen Abschied daher hoffe ich einfach darauf, dass es jetzt besser wird :thumbsup:

    Ich habe Löw eigentlich immer verteidigt und am Ende ist der Job eines Nationalmannschftstrainers immer undankbar und von vielen Faktoren abhängig, die er nicht beeinflussen kann. Er hat zweifelsohne seinen Verdienst daran, dass sich Deutschland jahrelang in der Weltspitze gehalten hat und den 2014er Titel kann ihm niemand mehr nehmen. Aber jetzt ist es dann auch Zeit für einen neuen Impuls

    Ich muss sagen ich fand Löw bis auf einige fragwürdige Entscheidungen, die aber ja jeder Coach mal hat, auch bis 2016 immer für einen guten Nationalcoach. Wobei ich bezüglich seiner "InGame" Entscheidungen auch damals sehr nicht glücklich war. Inzwischen hab ich aber die Meinung entwickelt, dass Löw zwar in Punkto Training, Motivation, Spielereinstellung wahrscheinlich wirklich ein Top Coach ist aber von Taktik und vor allem reagieren auf Gegnerische Taktik bzw. Taktikänderungen keine Ahnung hat oder überfordert ist. Das haben seine ersten Co-Trainer immer noch sehr gut kaschieren können bzw. war die Mannschaft auch teilweise so überlegen, dass es kaum aufgefallen ist aber wenn man sich mit dem heutigen Wissen doch noch mal Ausschnitte alter Spiele anschaut kommt das immer wieder durch und diese EM zeigt es ja überdeutlich. Und noch mal auf deinen Punkt mit Lienen zu kommen, das ist ja genau der Kritikpunkt. Er sagt ja nicht, dass Löw ein schlechter Coach ist sondern einfach Taktisch ganz schlecht aufstellt oder während dem Spiel umstellt. Dazu gehören halt dann auch die Auswechslungen, denn wie kann man gegen tiefstehende Gegner einen technisch versierten Havertz für einen Werner raus nehmen, der seine Stärken erwiesenermaßen in Tempogegenstößen hat? Wieso spiele ich mit einer 5er Kette wenn ich einen 6er (Kroos) habe der sich im eigenen Ballbesitz grundsätzlich zwischen die IV fallen lässt? Wieso lasse ich meinen stärksten Box-to-Box Spieler so lange auf der Bank schmoren, wenn genau die Brücke zwischen Abwehr und Angriff fehlt?


    Diese Fragen drängen sich mir eben auf und ich hab bis heute noch keine Idee warum und wieso er dies oder jenes getan hat. Im Endeffekt blendet der Erfolg da aber schnell und wenn wir heuer wieder ins Finale kommen kräht da (auch zurecht) kein Hahn mehr danach aber für mich werden diese Fragezeichen bzgl. der Taktik bleiben.

    Hat eigentlich einer gestern Zettel-Ewald bei Lanz gesehen. Super unterhaltsam. Der wird aber auch kein Freund mehr von Löw :mrgreen:

    Ja ich hab es gesehen und ich fand da war einfach so viel Wahrheit dabei, ihm wurde es ja iwann fast peinlich immer nur den Trainer zu kritisieren aber meiner Meinung nach ist das wirklich das Hauptproblem.

    Dann wäre ja aber auch die Empfehlung über das Fenster zu lüften für den Popo. Das kann ich mir kaum vorstellen.

    Überhaupt nicht, schau dir mal Simulationen mit Kunstrauch an zu Lüftungsanlagen und Fensterlüftung, da erkennt man sofort wie schnell die Luft "verdünnt" wird wenn du turbulente Strömungseinflüsse hast. Aber genau die sind ja bei einer Lüftung eines Raumes nicht gewollt, da diese zu Zugempfindungen führen.

    Also der Unterschied zwischen Lüften und einer Raumlüftung besteht einfach darin, dass bei der Lüftung darauf geachtet wird die Luft möglichst langsam durch den Raum zu führen um keine Zugerscheinungen zu erzeugen. Dadurch strömt die Luft quasi einmal ganz langsam durch den kompletten Raum ehe sie diesen wieder verlässt, nach meiner Meinung (bin jetzt in der Strömungssimulation leider nicht ganz so bewandert) verstärkt dies sogar noch eher die Verbreitung weil die Luft ja "bei jedem mal vorbei kommt". Daher ist die Anmerkung mit den Dunstabzugshauben so gut, da würde die Luft nach oben abgesaugt und damit niemand kontaminieren. Man müsste quasi jegliche Qerströmung der Luft vermeiden was eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit ist, daher ist meine Vermutung, dass auch die Außenluft-Lüftungsanlagen keinen spürbaren Nutzen haben. Aber da ich wie gesagt in der Strömungssimulation nicht ganz so bewandert bin, ist dies nur meine Vermutung und keine belastbare Aussage.

    Das mit den 32 Teams von mir davor war ironisch gemeint. Bei 32 Teams (von insgesamt 55) aus der UEFA ist der Leistungsabfall dann schon riesig.

    Kann ich verstehen wenn man wirklich rein aufs Leistungsprinzip geht, aber ich finde eben so Mannschaften wie jetzt Finnland oder letztes mal Island einfach auch mal erfrischend. Klar die spielen dann eher konservativ (mauern und schauen was vorne vom Laster fällt) aber gerade die Fans sind meistens eine Bereicherung. Und wenn ich dafür weniger dieser unsäglichen Quali Spiele hab sehe ich fast nur positives daran. Und wenn ich denke wer trotz der 24 schon qualifizierten Teams noch nicht mal dabei ist (Irland, Nordirland, Griechenland, Norwegen, Sowenien, Island), hätte ich durchaus Lust auf ein 32er Turnier.


    Kann aber wie gesagt auch deine Bedenken hinsichtlich der Leistung durchaus verstehen. :bier:

    Gehe d'accord, dass eine EM mit 32 Teams vllt gar nicht so verkehrt wäre, aber ich wäre in dem Zuge dann vielmehr dafür die Quali auf ein Minimum zu reduzieren. Das würde während der Saison zu weniger unnötigen und von den meisten sowieso ungewollten Unterbrechungen führen. Dazu kommt noch, dass ich mich auf EM und WM immer freue und auch die Spiele ansehe, die Spiele der Quali schaue ich nicht mal mehr von unserer Nationalmannschaft. Außerdem würden auch ein paar Spiele wegfallen, was auch den Spielern und deren vollem Terminplan entgegenkommen dürfte.

    Ich denke manchmal eher das Gegenteil. Dass man erwartet hat, dass man total untergeht und man sich bereits darauf freut über die Leistung und Löw herzuziehen. Nun hat man knapp verloren und unabhängig der Leistung muss trotzdem gelästert werden, um sich bestätigt zu fühlen.

    Also ich kann ja nur von mir reden, ich habe eigentlich gegen Frankreich erwartet zu verlieren. Aber im Spiel hat man doch relativ früh erkannt, dass auch Frankreich was anbietet und die deutsche Mannschaft will. Und ich glaube dieses wollen aber nicht können sorgt für den größten Unmut und da hört sichs halt gleich an als hätte man keine Chance gehabt.


    Für mich auch eindeutig Löw mit seiner sturen Beibehaltung der 3-er Kette der Verliere des Spiels. Man hat deutlich gesehen die 3 vorne stehen sich nur auf den Füßen rum, keiner kann seine Stärken ausspielen und auf den Flügeln war gähnende Leere. Er kann sich ja gerne mal bei der Frankfurter Eintracht Nachhilfe holen wie man eine 3-er Kette spielt, da brauch ich zwei Außen die 90 Minuten die Linie auf und ab laufen, das hab ich weder von Gosens noch von Kimmich gesehen. Auch haben die sich nach meinem Gefühl viel zu defensiv angeboten, im Spielaufbau einer Dreierkette ziehen die beiden äußeren IV´s nach außen und die AV´s nach vorne, auch das gab es gestern nicht. Zudem mit 7 eher defensiven Spielern hinten so anfällig zu sein verstehe ich nicht. Und nach vorne halt alles durch die Mitte teils mit 1-2m Pässen die man sich auch sparen hätte können, ist doch von vornherein zum scheitern verurteilt.


    Insgesamt kam es mir so vor als spielt man die Dreierkette ohne aber irgendeinen Plan zu haben wie man gegen defensive Mannschaften eine Dreierkette zu spielen hat. Und da erwarte ich von einem Weltmeistertrainer doch mehr, insbesondere, dass er taktisch reagiert wenn es eben nicht funktioniert.

    So nun brechen also die entscheidenden Wochen an, ich bin schon die ganze Woche tierisch nervös. Für den neutralen Zuschauer sicher schön, dass der HSV und die Fortuna das vermeintlich leichteste Restprogramm haben. Für mich ist das die pure Folter :hang


    Ich wünsche uns allen einen spannenden und Fairen Saisonendspurt und die am Ende oben stehen werden es verdient haben. Das einzige was ich hoffe ist, dass dieser Aufstiegskampf (oder alle Entscheidungen der ersten 2 Ligen) wird nicht durch Schiedsrichterentscheidungen bzw. den unfähigen VAR entschieden.

    Ich verstehe einfach die allgemeine Ausrichtung nicht so ganz, wir haben doch die Situation, dass Fangio im Prinzip heuer liefern MUSS. Das ist für den Trainer also ein ALL-IN Jahr, für Paton der gerade erst da ist würde es allerdings mehr Sinn machen das ganze langfristig zu sehen.


    So unter dem langfristigen Gedanken verstehe ich sogar, dass man Fields nicht nimmt. Denn wenn nächstes Jahr ein neuer Coach da ist und Fields nicht brutal einschlägt will ihn der neue Coach vllt. gar nicht. Aber der Surtain Pick soll ja vor allem von Fangio gewollt worden sein und das geht mir überhaupt nicht in den Kopf. Komplett strange wirds ja wenn man sich dann einen RB in Runde 2, mit Uptrade, holt wenn z.B. JOK noch auf dem Board ist, wenn du schon über die Defense kommen willst dann musst du doch dafür gehen. Mir hätte als Ergänzung zu Gordon sowieso ein Gainwell wesentlich besser gefallen aber scheinbar will man das fehlende QB Talent mit Power Running ausgleichen. Dazu kommt, dass man OT komplett ignoriert hat, auch hier war Slater in der ersten Runde noch da. Wenn ich dann noch höre, dass diverse Downtrade-Angebote da waren, versteh ich den Pick noch weniger. Man hätte sich Munition für einen QB Uptrade nächstes Jahr beschaffen können und lässt die Chance verstreichen und dieses Value seh ich in Surtain insbesondere mit dem CB Room heuer einfach nicht.


    Also ich find die Spieler die gedraftet wurden eigentlich alle im Vakuum betrachtet richtig gut, aber gerade in den ersten beiden Runden verstehe ich einfach nicht wo man genau hinwill. Will man Win Now (Williams Rd. 2) oder doch langfristig gute Defense (Surtain)?


    Im Endeffekt hast du ein Team das mit einem guten QB Contender mit einem Elite QB wahrscheinlich Super-Bowl Contender ist und durch deinen QB Room spielst du mit Glück um die WildCard...


    Dann ist die Frage reicht Fangio für einen neuen Vertrag eine Top3 Defense nächstes Jahr? Was muss er erreichen um weiter bleiben zu dürfen, denn eigentlich möchte ich, nachdem was er letztes Jahr aus dieser halben Practise Squad Defense herausgeholt hat, seine Defense Skills nicht missen.


    Ich bin wirklich ein wenig ratlos nach dem Draft, mein Fazit wäre


    Runde 1+2: What the hell?????


    Runde 3-7: A+


    Gerne Meinungen dazu, denn ich bin wirklich etwas ratlos.

    1. Jacksonville Jaguars - Trevor Lawrence

    2. New York Jets - Zach Wilson

    3. San Francisco 49ers - Justin Fields

    4. Atlanta Falcons - Kyle Pitts

    5. Cincinnati Bengals - Penei Sewell

    6. Miami Dolphins - Jamar Chase

    7. Detroit Lions - DeVonta Smith

    8. Carolina Panthers - Trey Lance

    9. Denver Broncos - Jeremiah Owusu-Koramoah

    10. Dallas Cowboys - Patrick Surtain II

    11. New York Giants - Rashawn Slater

    12. Philadelphia Eagles - Jaylen Waddle

    13. Los Angeles Chargers - Jaycee Horn

    14. Minnesota Vikings - Christian Darrisaw

    15. New England Patriots - Mac Jones

    16. Arizona Cardinals -Caleb Farley

    17. Las Vegas Raiders - Micah Parsons

    18. Miami Dolphins - Kwity Paye

    19. Washington Football Team - Alijah Vera-Tucker

    20. Chicago Bears - Jaelan Phillips

    21. Indianapolis Colts -Tevon Jenkins

    22. Tennessee Titans - Greg Newsome

    23. New York Jets - Landon Dickerson

    24. Pittsburgh Steelers - Sam Cosmi

    25. Jacksonville Jaguars - Trevon Moehrig

    26. Cleveland Browns - Azeez Ojulari

    27. Baltimore Ravens - Rashod Bateman

    28. New Orleans Saints - Zaven Collins

    29. Green Bay Packers - Terrace Marshall

    30. Buffalo Bills - Christian Barmore

    31. Baltimore Ravens - Dillon Radunz

    32. Tampa Bay Buccaneers - Gregory Rousseau

    Der HSV muss alles gewinnen. Fürth hat 2 schwere Spiele. In Paderborn und am letzten Spieltag gegen Fortuna.

    Das ganze wird eh daran scheitern, dass der HSV nicht alles gewinnt.

    Aber was wollen wir auch in Liga1 ?.Das würde nur Schalke 2.0 werden.

    Ich glaube tatsächlich, dass Karlsruhe und Paderborn uns mehr liegen als zum Beispiel Sandhausen gestern. Außerdem war gestern unser wichtigster Aufbauspieler gelb gesperrt. Der HSV ist natürlich noch nicht raus aus der Verlosung aber der Druck ist jetzt schon immens.

    :jeck: Vllt kriegt ihr ihn ja auch kostenlos. Kann @MrOrange nur zustimmen, Klauß hatte jetzt genug Zeit und die Fortschritte sind eher mau. Auch wenn ich das bei meinem Club nicht glaube, sollte man sich im Sommer auch mal die Zeit nehmen und über in aller Ruhe das Für und Wider einer Trainerentlassung diskutieren.
    Denke aber wenn man jetzt noch 2 Spiele gewinnt und dann 10. wird, verkauft man das den Fans wieder als Erfolg und Klauß darf bis Ende Oktober/ Anfang November weitermachen.

    Ich stimme dir vollkommen zu, dass er kein Cheftrainer ist. Ich glaube er wäre ein sehr guter Co-Trainer unter einem einem Cheftrainer der eher der Motivator, denn der Taktiker ist. So könnte ich mir durchaus eine erfolgreiche Karriere von Klauß vorstellen. Aber ich geb dir recht, alles was ich vom Club gesehen hab war insbesondere Einstellungstechnisch über 3/4 der Saison nicht zweitligatauglich. Vllt müsste man ihm auch einfach einen solchen Co zur Seite stellen aber das wäre jetzt reine Spekulation. Aber bei euch wirkt auch die Mannschaft absolut unausgegoren zusammengestellt, da passt doch vorne und hinten nichts zusammen. Da wäre mein erster Ansatz, lass Klauß mal die Mannschaft ein wenig nach seinem Gusto zusammenstellen. Glaube nämlich der würde lieber Ballbesitzfußball spielen lassen aber da passen dann eben viele Spieler einfach nicht. Bin aber echt gespannt was beim Club im Sommer so passiert.



    6 Punkte sicher nicht, aber ich tippe mal, dass wir nicht ganz ohne Punkte bleiben werden.

    Nehm ich alles :D Aber dann lieber gegen den HSV als gegen Bochum ;)

    ‘99 reloaded oder schaffen wir doch mehr oder weniger souverän den Klassenerhalt?


    Hoffe man fragt mal in Fürth nach, wie man sich mit begrenzten Mitteln ein Aufstiegsteam baut.

    Als Gegenleistung für 6 Punkte gegen HSV und Bochum, lässt sich dann drüber reden :P:bier:

    Was wäre denn mit Jeremiah Owusu-Koramoah an dem Spot? Der würde mir nämlich auch sehr gut gefallen


    Edit: Ich hätte vorher alle Beiträge lesen sollen @Hamburg Broncos hat es schon geschrieben :D