Beiträge von MrOrange

    Selbst Short yardage ist sinnvoll, wenn sie die gelbe Linie oder die goalline überqueren

    Dafür braucht es aber keinen Second-Rounder und darum ging es ja immer bei der Bewertung des Picks - Position Value.

    Nach allem Anschein stellt sich Dillon aber versatiler heraus, als die Draft-Experten angenommen haben.


    Das macht die 2020er Draft für mich etwas erträglicher, aber immer noch nicht gut.


    Schlussendlich steht und fällt das ganze dann damit wie JLo performen wird.


    Man wird sehen...

    Ich sehe den Pick mittlerweile tatsächlich positiver :mrgreen:


    Allerdings nicht, wegen den short-yardage-Situationen. Das war ja zu erwarten und das war ja auch der Kritikpunkt beim Pick - Eindimesionaler Powerback in Runde 2.


    Sondern, weil Dillon auch als Receiving Back gut zu funktionieren scheint :thup:

    Man ist wieder geerdet in Nürnberg :mrgreen:


    Die letzten 3 Heimspiele verloren und im Pokal auch noch zu Hause ausgeschieden - Glückwunsch!


    Unser Coach weiterhin mit teilweise seltsame Entscheidungen (Startaufstellung gegen Sandhausen).


    Ach ja, uns fehlt ein Knipser!

    Ich weiss auch nicht so recht wie wir das gewinnen wollen und hoffe einfach, dass ich wie gegen die Cards falsch liege.

    Läuft :mrgreen:

    Ich schreibe das jetzt immer, wenn ich denke, dass wir verlieren!

    Wenn man mal berücksichtigt wer da in er O-Line auf dem Platz stand war das schon eine sensationelle Leistung, gerade gegen diese Rams-Defense.

    Passrush wieder top und selbst das Backfield, allen voran Douglas, konnte insgesamt überzeugen.

    Es ist wirklich erstaunlich was dieses von Verletzungen gebeutelte Team inkl. Staff immer wieder im Stande zu leisten ist.

    Gar nicht dran zu denken, wenn wir mal mit voller Kapelle auflaufen könnten.


    Ach ja was für ein mieser Hit gegen Amos beim Onside-Kick.

    Ich weiss auch nicht so recht wie wir das gewinnen wollen und hoffe einfach, dass ich wie gegen die Cards falsch liege.


    Unsere Trümmer-O-Line triff auf Donald, Floyd und von Miller. Adams auf Ramsey.

    Das wird eine Aufgabe für #12 und LaFleur.

    Hoffentlich kann A. Jones spielen.


    Unsere Corner Stokes, Douglas und Sullivan treten gegen Kupp, Jackson und OBJ an. Erinnert mich an letzte Woche.

    nö, die Rams dann halt mit JLo under center schlagen :mrgreen:

    OK, den Gedanken mag ich :mrgreen:

    Befürchte aber eher, dass ohne Bakh und Jenkins JLo quer durchs Lambeau getrieben wird.

    Gut dann laufen wir halt. Ach nee, RB 1 + 3 sind ja auch raus :stone


    Das wird, egal wie, keine Spass gegen die Rams.

    die OLine hatte zudem einen gebrauchten Tag und mit Jenkins Ausfall sollte man tatsächlich überlegen, was und wen man kommende Woche gg. die Rams starten will. mir wäre es ehrlich gesagt ganz recht, wenn man Bakh erst nach der bye week bringt und sollte man das tun, kann man auch ernsthaft darüber nachdenken, ob man nicht auch Rodgers die Pause gönnt. er scheint sich da doch etwas Ernsteres zugezogen zu haben, sprach von einer Menge Schmerzen und einer Verletzung, die schlimmer als der berüchtigte Turf Toe sei.

    Du meinst also abschenken gegen die Rams?


    Hab' übrigens irgendwo gelesen/gehört, dass es sich bei Rodgers um eine COVID Toe handeln könnte.

    und die defense hatte heute ihre buy week.

    Ich hatte eigentlich genau das heute befürchtet.

    Wir hatten gegen eines der besten WR-Duos der Liga, einen Rookie, King und Douglas.

    Dazu musste auch noch Cook verteidigt werden.

    Das war einfach ein Missmatch und wenn die Vikings das Spiel durchziehen wird es nicht mal knapp.

    Und dann auch noch die Injury von Jenkins :maul:


    Es sind einfach zu viele Verletzte Starter und dann auch noch Crosby out of sync

    Einen Tag später sieht es doch schon besser aus.


    OUT sind Bakh und A. Jones, da tippe ich bei Beiden auch, dass die erst wieder nach der Bye zurückkommen werden.

    Ausserdem OUT ist WR Taylor und doubtful WR Lazard.

    Ein Leckerbissen in Sandhausen :jeck:


    Unser Glubb reist nach Sandhausen, die zu diesem Zeit die zweitschlechteste Abwehr stellen und noch kein Heimspiel gewonnen haben.


    Wir starten ohne echten Stürmer, reagieren auch nicht in der Halbzeit und wechseln dann, nachdem Sandhausen verdient 1:0 in Führung geht, 2 echte Stürmer um dann 6 Minuten später noch einen 3. Stürmer einzuwechseln :maul::bengal


    /edit

    in der Nachspielzeit dann souverän das Siegtor zum 2:1 erzielt :mrgreen:

    Wie dem auch sei, ich werde mit manchen Entscheidungen unseres Trainers nicht warm.

    Zitat

    "Ich habe genau wie jeder andere doppelt geimpfte Bürger meine beiden Impfungen in einem offiziellen Impfzentrum erhalten..."

    Recht viel Ahnung scheint er von dem Thema ja nicht zu haben. Nicht JEDER Bürger ist im Impfzentrum doppelt geimpfgt.

    In Nürnberg z.B. sind das nicht mal ein Drittel.

    Wohl nur ein mild MCL sprain bei Jones. 1-2 Wochen out.

    Das klingt recht positiv. Er könnte sich dann noch eine Woche mehr auskurieren und nach der Bye wieder eingreifen.

    Da wäre dann auch IR mit Return drin. AFAIR sind das doch immer 3 Wochen. Oder!?


    Allerdings sind wir, auch durch den Ausfall von Hill, erstmal recht dünn auf RB.


    Jetzt bitte noch gute Meldungen von Gary und auch Mercilus.


    Und so wie es aussieht muss ich wohl Barry Abbitte leisten :thup:

    Natürlich müssen die Packers bestraft werden, die sind doch für die Einhaltung der Regeln verantwortlich.

    Es kann doch aber nicht sein, dass die beiden Auslöser dafür nicht belangt werden.


    Es geht mir hier nicht um ein "oder", sondern um ein "und".

    offensichtlich war es Leuten nicht klar. Und auch der erneute Hinweis wird da wohl keine Verbesserung bewirken.

    Na du erwartest doch wohl nicht, dass die Leute lesen, auch noch Text länger als ein Tweet und dann noch einen der ihrem Weltbild nicht entspricht :mrgreen:


    Die Strafe für Rodgers und Lazard entspricht nun einmal dem "Starfenkatalog" der NFL abgestimmt mit der NFLPA und das ist nun mal ein Festbetrag.

    Wenn du falsch parkst, bekommt du auch ein Ticket über einem vorher festgelegten Betrag, ob du Sozialhilfeempfänger oder Multimillionär bist ist dabei völlig irrelevant. Nein, keine Äpfel und Birnen ich vergleiche nicht das Vergehen, sondern das Vorgehen.

    Ist die Höhe unverhältnismässig gegenüber anderen NFL-Strafen? Gut möglich! Dafür kann aber nicht mal Rodgers oder Joe Rogan was. Beschwert euch bei der NFL/NFLPA.


    Und keiner kommt dabei auf die Idee die Strafe selbst zu hinterfragen.


    Z.B.


    Würde kein Video/Bilder von der Halloween-Party existieren, wären Rodgers und Lazard. gar nicht bestraft worden :tongue2:


    Oder warum wird Rodgers und Lazard nur für die Verfehlungen bei der Party bestraft?

    Es wurde nachweislich bei den PKs von Rodgers keine Maske getragen und es gab bei der Durchsicht der Facility-Videos auch "a few isolated instances of Rodgers and Lazard failing to wear a mask in the facility".

    Bestraft wurden aber nur die Packers und nicht die beiden Spieler.

    aber trotzdem, ich finde die strafe auch zu gering. vor allem lazard zahlt gleich viel

    Das liegt daran, dass sie für das gleiche Vergehen "ohne Maske mit mehr als 3 Spielern" auf der Halloween-Party bestraft wurden.

    Dafür ist die Strafe und die Höhe dafür ist festgelegt/festgeschrieben.


    Die Packers-Strafe für die PKs ist wieder eine ganz andere Nummer.

    Es spielt sicher auch eine Rolle, dass die NFL seit Wochen weggesehen hat und die Packers weder verwarnt noch mit einer Geldstrafe belegt hat.

    Und bitte nicht vergessen, dass die NFL bei allen Teams weggesehen hat, wenn ein ungeimpfter Spieler/Coach ohne eine Maske bei der PK aufgelaufen ist. Zumindest ist mir kein Fall bekannt, der bestraft wurde.


    Gar keine Rolle spielt übrigens der unsägliche Auftritt von Rodgers bei Pat McAfee.


    Aber ja, die Strafe halte auch für zu gering.