Beiträge von Tankkart

    Spiel konnte man gewinnen, hat halt nicht sein sollen. Jetzt muss sich in nächster Zeit mal wieder mehr in Green Bay auf Football konzentriert werden und nicht auf die ganzen Nebengeräusche.

    Ich bin positiv gestimmt

    Naja, das wird aber die Tage (bzw die Wochen) nicht weggehen, da ich davon ausgehe, dass zumindest Arod für ein paar Spiele gesperrt wird. Die Frage ist wann und für wie viele Spiele?! Dann wird auch unweigerlich JLove in den Fokus treten.

    Bin leider zur Halbzeit eingeschlafen. Ärgerlich fehlt mir als erstes ein. Da wäre mit dem Stamm QB mehr drin gewesen.


    Was aber Jordan Love nach seinem ersten Spiel von einigen, nicht unbedingt hier, aber in der Internet Bubble vorm Bus geschmissen wird, ist schon unfassbar dämlich. In KC, mit kurzer Vorbereitung, na klar ist der Junge super nervös und muss erstmal ein groove finden.


    Da war mehr drin und an Jordan Love hat es nicht gelegen, wenn wir ehrlich sind.

    Nein, nur an ihm hat es nicht gelegen! Da hatte unsere Oline und defintiv ST einen Bärendienst der Niederlage inne. Hanson und Newman hatten ihre Probleme. Besonders letzerer hatte ja zwei False Start. Unser Center hatte richtig reudige Snaps zu JLove gespielt. Alles Rookies, die mal Fehler machen und die Lautstärke bei den Snaps war auch nicht gerade hilfreich. Man hat einfache gemerkt, dass generell die Abstimmung gefehlt hat. Hat man unteranderem beim Snap gesehen, wo Myers den Ball gesnappt hat, als JLove nochmal zu ihm gehen wollte.


    Bis zum Touchdowndrive war JLove für mich weder Fisch noch Fleisch. Mal hat er die Spieler super angeworfen, dann waren viele Würfe über- oder unterworfen. Mal hat er sich gut von gegenerischen Spieler befreit, dann ist er wie Freiwild herumgerannt. Ja klar, er hatte es nicht leicht, da die Chiefs permanent geblitzt haben. Zum Touchdowndrive sah es dann solide aus.


    Und hier zeigt sich, dass MLF sich ziemlich vercoacht hat! Ich hätte zu Beginn auch viel Laufspiel etabliert. Aber wenn man merkt, dass die Chiefs die Mitte dicht machen und gefühlt nur blitzen, dann muss man doch an der Stellschraube drehen und ggf mal JLove früher einbinden oder Spielzüge vermehrt spielen, die "förderlicher" gegen Blitze sind.


    Aber ich freue mich, dass JLove zumindest ein Toucdown werfen konnte und unsere D mit den ganzen verletzten eine Hausnummer ist! Leider haben wir Stokes und Clark als verletzte zu verzeichen... hoffen wir mal, dass die schnell zurückkommen!

    Wir machen heute keine Punkte. Die Chiefs wären heute schlagbar. Schade

    Ja leider. Es liegt aber nicht nur an JLove. Play calling ist Mist, Oline bricht zusammen und ST kannst du eigtl wie immer in die Tonne drücken. Aber was solls, habe eher mit einem Loss gerechnet...

    Das ist für mich eine Aussage mit durchaus kritischem Unterton und meiner Meinung nach sollte Rodgers hier absolut Stellung dazu nehmen. Ich habe ihn in vielen Dingen immer verteidigt und wenn er für sich einen anderen Weg statt der Impfung gewählt hat, dann respektiere ich das, auch wenn es mir nicht gefällt. Nichts desto trotz hat er m.E. hier Medien und Fans mit dieser Aussage in die Irre geführt. Gerade er hat sich ja schön oft bei McAfee darüber ausgelassen, wie Aussagen von ihm oft falsch dargestellt werden. Da sollte ihm klar sein, was seine "immunized"-Aussagen bewirken, zumal er im gleichen Atemzug davon spricht, dass es Teamkollegen gibt, die sich nicht haben impfen lassen und dass man das respektieren muss.

    Vollste Zustimmung! Ich frage mich aber wirklich, wie er diese Situation mit der "Impfung" der NFL vermittelt hat. Entweder er hat vorsätzlich gelogen oder die NFL hat geschlampt! Nunja, er hat sich die Situation eingebrockt und er darf es auch ausbaden.


    Ob die Aktion von ihm dumm, törricht oder aus reiner Vorsicht war, sei mal dahingestellt. Aber einfach dumm (und ich meine wirklich einfach DUMM!) ist die Tatsache, dass er ungeimpft zu einer Halloweenparty geht und sich vermutlich auch dort angesteckt haben könnte! Er hat mit diesen Aktionen das Team damit aktiv geschadet.


    Die Situation ist es nunmal so wie sie ist... JLove darf ran und ich bin ebenfalls gespannt wie er performt. Deshalb freue ich mich trotzdem (wenn nicht sogar riesig) auf das Spiel. Ich sehe uns nicht als Favorit, aber ich sehe durchaus Chancen das Spiel zu gewinnen. Denn unsere D wirkt eingespielt und unsere O profitiert vom Rungame. Außerdem hatte er jetzt anderthalb Jahre Zeit sich mit dem Team zu "akklimatisieren". Und für solche Fälle wie mit ARod haben wir ihn auch schließlich geholt. Wollen wir mal hoffen, dass er sich nicht angesteckt hat.

    ganz ehrlich? das wurde auch Zeit! freut mich, dass man selbst in solchen Nuancen versucht, das Team besser zu machen.

    Wieso? was hat unser vorherige LS den falsch gemacht? Mir ist das ehrlichgesagt nicht aufgefallen (bis auf das Spiel gegen die Bengals).

    Die Frage ist eher, wie Deguara performen wird, wenn er die Stelle für Tonyan einnimmt. Er liegt ja leider unter den Erwartungen, die sein Pick im Draft rechtfertigen würden. Lewis kann fangen - insbesondere in der Mitte - aber als Blocker ist er wichtiger. Jetzt schmerzt der Cut von Sternberger sehr...

    [...] Stimmt! Ich frage mich nur "Warum immer erst dann?" [...]

    Nicht nur MLF, sondern auch ARod! Wenn Adams nicht gespielt hat, dann konnte Letzerer den Ball besser verteilen und das war dann der Schlüssel für die Siege, da unberechenbarer. Dies hatte einen ARod die Jahre vor MLF (und die Wasted-Years von MMC) gerade ausgezeichnet.

    also im moment finde ich spielen die packers so wie ein gutes springpferd, das nur so hoch springt wie es muss, [...]

    Kann ich nur unterstreichen! Genauso, dass die D zwar diesmal an der Redzone endlich mal den Gegner gestoppt hat. Bei genauerer Betrachtung standen sich zum ersten das WFT selber im Weg (z.B. Flags und Aktion von Heinicke vor der Goal-Line) und zum zweiten haben sie ihre Spielzüge vor der Redzone nicht effektiv ausgespielt.


    Erschreckend fand ich die Leistung unserer D während der Drives des WFT auf dem Field. Viele Yards zugelassen, überwiegend First-Downs und teilweise einige heftige Runs zugelassen!


    Was ist aber positiv aufgefallen: Mir sind spontan Gary und Lowry aufgefallen, die - wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht - jeweils zwei Sacks machen konnten (?) . Generell war der Druck auf dem QB diesmal besser.


    Für mich ist die Leistung der D aber irgendwie weder Fisch noch Fleisch! Von den Zahlen und Stats her, sieht die Leistung der D ordentlich aus. Subjektiv habe ich mich speziell bei den Drives auf dem Field mehr als geärgert und dann tief durgeatmet, dass das WTF noch an der Redzone gestoppt werden konnte. Die Cardinals werden solche Einladungen dankend annehmen!


    Bei der O kann man sagen, dass diese vor der gegnerischen Redzone einige Downs besser hätten ausspielen können. Man darf hierbei nicht außer Acht lassen, dass die Front-Seven der WTF exzellent aufgestellt ist und unsere Oline ordentlich Aderlass hat.

    Schonmal ein Baustein unserer möglichen Erfolgstruppe ist dann wieder zurück. :thumbsup: Wobei die Oline unser geringstes Problem ist.


    Ich hoffe inständig, dass Alexander und Z.Smith zumindest zum Ende der Season fit sind! Wäre ein harter Aderlass in unserer D. Sonst müssen P.Smith, Gary und King wirklich eine Schippe drauflegen und da sehe ich eher wenig Chancen... :madness


    Wäre das eine geile Truppe, wenn alle und zusätzlich J.Smith fit sind. Ich wäre dann überzeugt, dass wir jeden Gegner schlagen würden! :rockon:

    Erstmal hat heute MLF durchblicken lassen, dass es mit J. Alexander noch nicht klar ist, ob er operiert werden muss. Hoffen wir mal nicht, denn sonst ist dann Season-Out für ihn!


    Mit Jaylon Smith sind wir wohl sehr weit. *LINK*


    An sich ist der Move für mich logisch und ich finde es gut noch mehr Depth und viellt auch Qualität in unserer "Archillesverse" ILB zu haben. Klar hätte ich Gilmore auch gerne im Team gehabt - insbesondere wenn ein Alexander länger ausfällt -, aber zumindest hat man auch hier versucht ihn zu verpflichten und er war wohl zu teuer, da er nicht gecuttet wurde. jetzt haben wir erstmal einen Backup CB und (ggf) einen besseren ILB.


    King kommt aus dem Concussionprotocol und kann erstmal auf CB einspringen. Viellt verbessert er sich noch... Hoffnung und so... :/

    Wenn der beste Pass-Rusher verletzt ist, überrascht ein schwacher Pass Rush nicht so wirklich.

    Ähnlich auf der anderen Seite des Balls, wenn der beste O-Liner fehlt.

    Da beide in absehbarer Zeit zurückkommen, macht mich ein zu erwartender Stotterstart nicht wirklich nervös - denn alle Erfahrung zeigt, dass du ab Dezember topfit und vor allem gesund sein musst, nicht unbedingt im September und Oktober.

    Mit der Oline bin ich d`accord. Nur beim passrush hat man neben Z noch Preston und Gary. Preston sollte schonmal anfangen in Wallung zu kommen. Genauso Gary, er ist langsam auch aus seinem Welpenschutz heraus und sollte mal auch seinen frühen 1st Pick gerecht werden. Man darf aber wie gesagt nicht außer acht lassen, dass die Oline der Lions mit zu den besseren gehört. Dennoch muss beim passrush deutlich mehr kommen, wenn schon unser runstopping und coverage stagniert und dauerhaft mittelmäßig mit Aussetzern behaftet ist.

    Die nächsten zwei Spieltage werden mit den 49ers und den Steelers hart für die D (natürlich auch für die O). Aber ab Week 5 bis 7 muss unsere D liefern, da Teams, wie Bengals, Bears und WFT kommen, die eher eine schwächere O haben.


    Ich meine gegen die 49ers und gegen die Steelers kann man schon verlieren, da diese schon auf allen drei Seiten des Balles realitv gut besetzt sind. Aber gegen die Gegner ab Week 5 bis 7 müssen dann zwingend Siege her! Und ab den Wochen kann man schon durchaus die Leistung der D bewerten. Weil wenn wir schlecht abschneiden sollten, dann steht Barry zu Recht in der Kritik und dann hätten wir auch ebenso an Pettine festhalten können. Effekt gleich Null, wenn nicht sogar schlechter!

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Etwas überspitzt, aber besser als es schön zu färben.

    Ja und es ist einfach ärgerlich, weil wir in den letzten Jahren viele frühe Picks in die D gesteckt haben und trotzdem unsere Standardfehler nicht abstellen können!

    Habe gerade die 40 Min-Version beim GP geschaut.


    Kurz gesagt: Was würden wir in der O ohne Jones und Adams machen. War wirklich goldwert, dass wir mit Jones verlängert haben. Dazu haben die Lions auch für uns gespielt! Goff Fumble + interception + diverse Flags.


    D:

    - King ist bei unseren DBs die deutliche Schwachstelle und das haben zu Beginn die Lions richtig ausgenutzt. Er war immer ein Tick zu kurz am Gegner. Für ihm wird die Luft immer dünner.

    + Dafür wurde Stokes immer stärker.

    - Teilweise kein Passrush vorhanden. Obwohl man sagen muss, dass die Oline der Lions zu den Top 10 zählt.

    - Runstop und gegen TE unterirdisch. Eigtl wie eh und je... habe gedacht, dass genau diese Stellen durch Barry besser werden sollten...


    O:

    +- siehe bei "kurz gesagt"

    + unsere Runs

    + Oline war teilweise stabiler als im letzten Spiel (eigtl auch nicht schwer)

    - teilweise schlechte tiefe Würfe

    - wie können die DB der Lions unseren WR/TE so dicht am A.... kleben?! Schlechte Routes?


    S:

    - Verbesserungswürdig: Wieder viele Yards zugelassen und teilweise Flags...

    + Unser Punter hat endlich mal lange und platzierte Dinger gekickt. Endlich!

    + Kylin Hill


    Wenn wir so gegen die 49ers spielen, dann verlieren wir sehr wahrscheinlich! Die haben einen stärkeren Passrush und werden somit unserer Oline sehr gefährlich werden. Außerdem haben die mehr Waffen in der O als die Lions.

    eigtl gebe ich wenig auf die Preseason-Spiele, aber diesmal freue ich mich mal JLove mal in Aktion zu sehen. Er hatte quasi zwei Vorbereitungen und eine ganze Season Zeit gehabt sich mal etwas einzuspielen. Und in der Nacht von Sa auf So spielen wir gegen die Texans, die wohl auch nicht die qualitativ beste Mannschaft ist.


    Ich gehe davon aus, dass ARod und eine große Riege der Stammspieler geschont werden. Aber vielleicht kann man dies Nutzen, um mal die Oline mit verschiedenen Positionswechseln und der Bank zu testen. Bak kommt ja erst spat in der Season zurück. Ich hoffe auch, dass Deguara mal ein paar Snaps mitmacht, um zu sehen, wie er nach der Verletzung herauskommt.