Beiträge von DocHoliday

    Wie habt ihr eigentlich den Pass von Wilson und das anschließende würgen von Harrison Smith an CeeDee bewertet?

    Ich konnte mich gar nicht so ûber dieses Play freuen, weil mich die Ignoranz der Refs so geärgert hat.

    Schön ist auch, das der Jubiläums TD von einer 88 gefangen wurde. Gibt zwar auch nur 6 Punkte, macht die Sache aber rund.

    Ansonsten die Suppe einfach mit dem ganz großen Löffel genießen, es wird noch genug enge Spiele geben, die vielleicht anders ausgehen.

    Für mich war Zack Martin der Mann des Spiels. Er hebt die O-Line nochmals an. Das hat auch Steele sicherlich geholfen gegen Bosa.

    Auch für das Run Game unverzichtbar der Mann. Da werden die Lücken gleich etwas größer.

    Lawrence ist auf der IR, er soll irgendwas am Fuß haben. Gregory kommt wahrscheinlich auch nicht rechtzeitig von der COVID Liste runter.

    Tja, mal schauen was die Tiefe auf DE hergibt.

    So viel zum Murmeltier…….

    Ich denke das McCarthy schnell liefern sollte. Sonst lässt JG grüßen.

    Aber McCarthy kann auf der anderen Seite nichts für Verletzungen und Covid Fälle.

    Muss man wie immer hinterher beurteilen, dann aber auch konsequent handeln.


    Auf jeden Fall, vielen Dank für diese Vorschau und den quälenden Rückblick mizzery.

    Habe doch nur den Unterschied hervorgehoben wie so ein Pick verlaufen kann. Das er nicht glücklich war kann ich voll und ganz nachvollziehen ( besonders wenn man keinen Softspot für das pickende Team hat).

    Wie es mir oder dir in der selbigen Situation gehen würde werden wir leider nie rausfinden.

    Das jemand so sehr in ein Team will und dies dann auch klappt, ist schon was besonderes.

    Wenn ich da an den Pick letztes Jahr von CeeDee denke, der einfach nur sauer war weil er so weit gefallen ist.

    Ansonsten finde ich die Picks auch gut, ich hoffe das Parsons diese Defense so richtig anzündet ( im positiven).

    Denke auch das Joseph uns Freude bereiten wird, er war ja auch recht emotional als er angerufen wurde.

    In Sachen Offense Line bekommt man aber in Runde 2/3 noch sehr gute Optionen.

    Das schon, mir geht es nur um die Spielerqualität wenn man schon mal so früh picken darf. Wenn unsere LB funktionieren ( blödes Wort) würden, hätte man ein zusätzliches Top 10 Talent auf anderer Position picken können. Wenn es ganz doof kommt haben wir LB wo einer nur die Hälfte aller Spieler macht, einen der manchmal mit anspruchsvolleren Defense Plan überfordert ist und einen wo du nicht weißt ob sich Off- Field Issues bestätigen (falls es diese so gegeben hat).

    Mit Parsons an sich bin ich zufrieden, hoffe sogar das er etwas mehr Aggression und Standhaftigkeit in diese Defense zurückbringt.

    Aber ist Pitts nicht einer, den du nur alle 10 Jahre bekommst? Die FA bietet dieses Jahr viele Möglichkeiten. Zur Not wird es halt wieder ein Übergangsjahr und die Defense wird später weiter verbessert. Aber einer wie Pitts hast du erst mal safe.
    Aber es stimmt schon, ist eine Frage der Philosophie :madness

    Ich finde den Deal ok, Dak ist ein Leader und hat auch so verhandelt. Fertig. Das erste Jahr haut nicht so sehr in den Cap und dann kommen bald die neuen TV Verträge. Vielleicht sollte man eine abschließende Bewertung bis dahin abwarten.

    Wenn Pitts noch da wäre, warum nicht? Wer weiß wann man wieder an einen Ausnahme TE kommt. Die Defense lässt sich in einer Off-season eh nicht in die Top10 basteln. Aber mit der Offense (wenn gesund) und einer mittelmäßigen Defense sollte es für die Division reichen.

    Nochmal zu Dak, ich denke die Frage ist nicht was er „Wert“ ist, sondern was er verlangen kann. Da einige Teams ihn mit Kusshand nehmen würden, sollten schon 40mio für ihn drin sein.
    Vielleicht bekommen wir ihn für knapp darunter, es steht eventuell eh ein kleiner Rebuild an, ob Collins mit seiner Hüfte zurück kommt? Wie viele Spiele schaffen Tyron Smith und LvE? Wird der Defense Gameplan für Jaylon Schmith wieder etwas simpler? Dazu muss noch der Rest der Defense aufgewertet werden, da könnte noch eine weitere Offseason nötig sein.
    Was ich sagen will, mit Dak verlängern und Geduld haben. ( vielleicht sogar bis man aus Zekes Vertrag raus kann).

    Wie ist die diesjährige Draftklasse überhaupt einzuschätzen? War die College Season aussagekräftig genug? Bin da nicht so drin. Vielleicht wäre es besser down zu traden, es könnte an 10 auch ein Reach werden, wenn der erhoffte Defense Spieler nicht mehr da ist. Vielleicht braucht man dieses Jahr mehr Versuche. Außerdem brauchen die Cowboys den Cap for Dak. Viele Picks um weniger in der FA auszugeben, oder habe ich da eine Fehler in meiner Milchmädchenrechnung?

    Noch mal zu Moore, wenn McCarthy es nicht schafft etwas Disziplin und Leadership ( in Offense wie Defense hat sich da keiner gezeigt, höchstens Dak am Anfang) zu installieren, könnte ein Rebuild von Nöten sein. Dann ist Moore evt. schneller HC wie gedacht.

    Ist Collins nicht auch fraglich, er hatte doch diese fiese Verletzung an der Hüfte?
    Ansonsten hoffe ich das niemand der Verantwortlichen dieses Spiel zu ernst nimmt.
    Wie hatte noch der Ravens Spieler letzte Woche gesagt: Easy Money. Daran musste ich häufiger denken bei diesem Spiel. Ich hoffe das klingt nicht überheblich denn dafür gibt es überhaupt keinen Grund.
    Was die Picks betrifft, was geht in die Defense.
    In der O-Line hat sich auf Grund der Verletzungen schon eine gewisse Tiefe entwickelt, vielleicht sollte da einfach weiter entwickelt werden.

    Man wusste das mit den Ravens eine Run Offense kommt, sie hatten 5 Tage mehr um sich darauf vorzubereiten und trotzdem bekommen sie 300 Yards eingeschenkt?!
    Das scheint mir schon mieses Coaching zu sein.