Beiträge von Touchdowner

    Es gibt, oder gab noch einige Punkte die C.Williams in seinen Rookie Vertrag drin haben wollte, z.B. wollte er keine Franchise Tag Option im Vertrag. Das haben die Bears aber natürlich abgelehnt.

    Hoffe das gibt nicht noch Trouble in Zukunft...

    Ganz ehrlich die Performance die C. Williams seit dem Draft an den Mikros zeigt ist schon arg bedenklich. Bei aller sportlichen Leistungsfähigkeit ich habe inzwischen schon etwas Sorge, dass er mit dem zwischen seinen Ohren limitiert sein könnte. Er redet bereits vor seinem ersten NFL Snap von seiner Legency. Ich weiß nicht, ich weiß nicht....

    Das glaubt doch keiner hier oder? Für mich wird das Bild das die OTAs gezeigt haben immer klarer: Rodgers Achillessehne ist noch nicht so wie sie sein müsste. So wie der durch die OTAs gehumpelt ist...der wollte verhindern, dass man das im Minicamp nochmals sieht. Damit hat er einfach zusätzlich Zeit bis zum echten Camp um dann wirklich NFL ready zu sein.


    Das geblubber letzte Saison er wäre fär Playoffs fit gewesen war einfach nur haltloses Rodgers BlaBla.

    Man sollte solche Bilder sicher nicht überinterpretieren, aber gut bzw. Rund sieht das ganz und gar nicht aus. Das zeigt für mich aber auch sehr deutlich dass das gerede von wegen "für Playoffs wäre er fit geworden" einfach nur blablabla war:


    Externer Inhalt x.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Rashee Rice steht anscheinend neuer Ärger ins Haus. Den "Dallas Morning News" zufolge soll er in einen Vorfall in oder vor einem Nachtclub in Dallas involviert sein. Dabei wurde ein Fotograf tätlich von einem Gast angegriffen und leicht verletzt. Nach den den Angaben der Ermittler steht Rice zumindest unter Verdacht der Täter zu sein. Anklage wurde noch nicht erhoben.

    Bin mal gespannt, wieviel Geduld Andy Reid mit Rice noch hat. Eine zweite Chance hat er ja anscheinend nach dem Verkehrsvergehen noch bekommen. Ob Reid ihm eine nächste Chance geben wird?:madness

    Cole von "HBTC" sagt ganz richtig: " BITTE, kann jemand den Jungen ins Trainingszentrum einsperren und ihn erst am Anfang der Saison wieder rauslassen, um zu verhindern, dass er noch mehr Dummheiten anstellt. Ich bitte euch inständig darum!"

    Bisher rechnete man damit das Rice vier bis acht Wochen der nächsten Saison, aufgrund seines dämlichen Raserei-Rennens Ende März, verpassen könnte. Kommt jetzt noch eine Anklage wegen Körperverletzung dazu kann es sein, dass er die gesamte Spielzeit verpasst. Ob die Chiefs dann überhaupt noch Wert auf seine Dienste legen ist äußerst fraglich.

    Immerhin holte man einen undrafted Receiver mit Jaaron Hayek (Villanova) in den Roster. Ausserdem ist man weiterhin offen für einen zusätzlichen Veteran auf dem FA-Markt.

    Ich bezweifle stark das es von Seiten der Ftanchise irgendwelche Sanktionen geben wird....

    Bei Latu bin ich relativ entspannt. Der hatte die Verletzung vor über 3 Jahren und ist seitdem durchgehend fit und produktiv gewesen. Eine grundsätzliche Verletzungsanfälligkeit kann man daher ausschließen.

    Und den Nacken wird jeder NFL Arzt genauestens Untersuchungen haben....also 32 mal. Das dieser eine Red Flag gewesen wäre hat man nirgends gehört, also denke ich das passt auch.

    Und damit wird Latu, meiner Meinung nach, schon etwas zum Steal. Bin mir sicher ihr werdet viel Freude an ihm haben.

    Werden noch genug RB nach den Cuts frei. Da sollte man tatsächlich keine großartigen Moves mehr machen. Zeke gibt euch eine grundsolide Baseline und wie oben bereits erwähnt: Er war nie ein schlechter RB, aber eben auch nie diesen enormen Vertrag wert.

    Hat mich ehrlich gesagt auch überrascht, dass man da in der tiefen Draftklasse gar nicht zugeschlagen hat. Auf der anderen Seite hat unser UDFA WR Isiah Williams $240,000 in seinem Deal garantiert, was ein klares Zeichen dafür sein sollte, dass er es zumindest für's practice squad gesigned wurde. Dennoch wäre ich hier einem kleinen Vet deal nicht abgeneigt, DJ Chark ist zB noch ohne neuen Vertrag - fände ich für einen weiteren Jahresdeal eine super Lösung. Von Jamo muss man im dritten Jahr natürlich jetzt auch mehr erwarten können, immerhin hat man für ihn an #12 getradet. Die zweite Saisonhälfte hat sein Potenzial gezeigt, jetzt muss er halt ohne Verletzung oder Unsinn (gambling) durch eine Off Season kommen.

    Generell aber natürlich ein gutes Zeichen, dass wir uns über WR#3 als Schwachstelle im Team unterhalten.

    Ihr habt noch massig Cap Space. Ich würde nicht ausschließen, dass die Lions für einen Higgins oder Aiyuk noch ein Tradekandidat sind. Auch ein Michael Thomas wäre als Low Risk Option für einen kurzen Vertrag immer noch zu haben.

    Für mich sind die Lions in einem legitimen Win- Now Fenster. Das bespielen sie bereits einigermaßen Aggressiv, evtl. kommt da noch was größeres als ein UDFA.

    Tag 3 steht bevor. Ich würde definitiv nochmal IOL adressieren, da wir hier einfach signifikant besser werden müssen. Mit McCormick, Mahogany und Keegan gibt es noch 3 Guards die Starterpotential haben. Einen müssen wir kriegen, zur Not mit Uptrade. Dann noch nen RB Marke Bulldozer und ich bin zufrieden mit heute...

    Barton C

    Brasswell Edge

    Smith S

    McMillan WR


    Seid ihr zufrieden? Dachte wir holen einen CB in runde 2-3

    Bin kein Fan von Braswell. Es ist bitter das Kneeland direkt davor ging, der hatte bedeutend mehr Upside. Bei Braswell sehe ich die weniger. Aber ich hoffe ich täusche mich und Licht weiß es eh am besten.


    Smith ist zwar als Saftey gelistet hat aber primär im Slot gespielt. Bin da trotzdem nicht zufrieden mit dem Pick. Ein Outside CB der zur Not im Slot spielen kann wäre mir lieber gewesen und wäre auch auf dem Board gewesen. Für die Position haben wir mit Izien z.B. letztes Jahr einen Undrafted Rookie sehr gut entwickelt.


    Zu McMillan kann ich nicht viel sagen. Er kann wohl Slot und Outside spielen was ich schon mal mag. Da bin ich eher zuversichtlich dass das ein guter Pick ist.


    Heute leider nur 3 Picks von uns. Mal sehen ob man evtl noch Munition irgendwo sammelt. Gibt schon noch interessante Spieler und danach kommen die Undrafted Spieler!

    Guter Pick unter den Umständen was auf QB ab ging.

    Mit Minshew kann man problemlos die Saison spielen. Den Superbowl hätte man mit Penix oder Nix dieses Jahr wohl sowieso nicht geholt :bounce:

    Damit seit ihr aber nun auch mein Topkandidat für Dak Prescott kommende Offseason

    5th year Option - für wen?

    Versteh ich jetzt nicht... bzw Trade okay... aber für wen 5th year?

    Dadurch das Legette nun ein 1st Round Pick ist haben die Panthers die Möglichkeit seinen Rookievertrag per 5th Year Option auf 5 Jahre auszudehnen.

    Diese Option haben nur 1st Rounder, sprich hätte man ihn heute an 33 genommen hätte man diese Option nicht gehabt. Bei dem was talentierte WR inzwischen verdienen ist das ein cleverer Move für einen angemessenen Preis.

    Es ist wohl doch kein Spieler mit First Round Grade für die Bills übrig geblieben. So hat man sich ein paar bessere Picks gesichert und kann an Tag 2 und 3 flexibler reagieren. Mal sehen was da noch so bei heraus kommt, es bleibt spannend. :)

    Edit: Ach ja, ich würde auch nicht ausschließen das es für Pick #33 nochmal zu einem Trade kommt und es noch ein paar Picks weiter nach hinten geht, aber warten wir es ab.

    Ich mag den bisherigen Draftverlauf sehr für die Bills. Man hat Picks gesammelt um die vielen Baustellen anzugehen. Und man sitzt mit Pick 33 an einem absoluten Sweetspot. Hier haben die anderen Teams nun Zeit sich Tradeangebote zu schustern.

    Und es sind noch genug gute WR auf dem Board um diese Baustelle zu schließen:

    image.png

    Penix ist auf der älteren Seite der Prospects, jetzt muss /soll er noch 3 Jahre sitzen und lernen? Eher kommt man nämlich nicht vernünftig raus bei Kirk.

    Penix ist dann 27 Jahre!

    Für mich war der erste Gedanke bei dem Pick "Kirks Achillessehne ist nochmal gerissen!" Aber nach der Reaktion von der Cousins Seite war das auch für sie eine Überraschung und ein Schocker!

    Adrian Franke hat es schön beschrieben: "Es wirkt als hätte ein GM die Offseason gemacht und ein anderer den Draft"

    Bei DeJean bin ich sehr negativ eingestellt, da wären mir Wiggins oder Kool-Aid viel lieber.

    JPJ wie oben beschrieben. Allerdings halt ein C. Frasier wäre da die günstigere Alternative. Edge würde ich für Latu und Verse auch 2-3 Spots hochgehen um sie zu bekommen. Ansonsten ist Kneeland eine gute Alternative mit Upside.

    Irgendwie glaube ich, dass ich mir heute die Nacht um die Ohren schlagen werde, nur um dann dabeizusehen wie die Raiders mit unserem Pick dann Penix holen und wir morgen an 44 das erste Mal picken....

    Also ohne jetzt tiefere Recherche zu betreiben, bezweifle ich mal, dass Penix oder Daniels vor McCarthy geranked waren. Dane Brugler hat ihm letztes oder vorletztes Jahr sogar 1st Overall Potential zugetraut...


    Unabhängig davon: wenn du dem ganzen Hype nicht vertraust, dann vertraue mir:

    JJ McCarthy, No Matter what

    Best quarterbacks available in the 2024 NFL Draft and free agency | NFL Draft | PFF
    Kirk Cousins is the best free-agent quarterback available this offseason, while Justin Fields is the top option for teams that might want to explore a trade.
    www.pff.com


    6 Wochen her....

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Zahlen passen, wenn man das rookie Jahr jetzt noch in den Schnitt rechnet sogar eher günstig. Sun God :thumbsup:

    Spätestens nach jefferson, lamp und chase sieht er wie ein Schnäppchen aus

    Ich könnte mich immer mehr mit dem Gedanken Murphy + Penix oder Nix anfreunden. Nach Allem, was ich bisher gesehen und gelesen habe, erscheint mir vor Allem Nix rgendwie als eine Art mobilerer Cousins, nur dass er halt deutlich günstiger ist für die nächsten fünf Jahre. Und das Problem mit Cousins war ja nicht unbedingt seine Spielweise, sondern eher sein Gehalt.

    Bin auch ein großer Bo Nix Verfechter und fände es bedeutend sinnvoller den Shot mit ihm zu versuchen, als Haus und Hof für den QB3 oder 4 abzugeben. Gerade bei Maye bin ich sehr zurückhaltend, da der schon ein Projekt erstmal ist.

    McCarthy war bis zum Ende der College Saison QB6. Seitdem hat er so viel Hype bekommen, dass er sogar in der QB2 Diskussion ist. Ich bin mir nicht sicher wie viel da auch Overhyp ist. Eine Einschätzung muss da ja dann komplett falsch gewesen sein. Entweder dei Predraft analyse oder die In Season Analyse.

    Was sind eure Tips für den 1.Round Pick ?. Nicht wenige, unter anderem Adam Shefter, gehen von einem Trade mit den Patriots aus. Danach picken wir Drake Maye laut Ihm. Sollte es so eintreffen , dann wäre es das Eingeständnis mit Danny Dimes falsch gelegen zu haben wie ich finde.

    Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.

    Wenn man erkennt das man einen Fehler mit Jones gemacht hat, dann muss man ihn auch korrigieren. Ich bin mir halt irgendwie bei Drake Maye nicht sicher. Er ist ein Projekt. Ich habe irgendwo auf X mal gelesen, dass einige GM´s zu ihm meinten "Das ist die Art QB Prospect, dass dich deinen Job kosten kann"....

    So morgen ist es dann endlich soweit und wir wissen wer nächste Saison unser Team verstärken soll.

    Hab mich inzwischen auf 3 Kanidaten festgeschossen, die ich gerne an 26 nehmen würde:

    Latu (Es gibt auch Mocks in denen Verse bis zu uns fällt, aber das glaube ich bei weitem nicht) wäre Target No1 wenn noch auf dem Board.

    Target 2 wäre inzwischen Kool Aid McKinstry. Ich vertraue aktuell weder Dean noch McCollum zu 100%.

    Target 3 ist für mich immer noch Jackson- Powers Johnson. Im Konses fällt dieser aktuell etwas und sollte möglicherweise auch verfügbar sein. Was mich bei ihm zögern lässt ist der Positional Value eines C. Es gäbe halt mit Frasier und van Pran auch später noch potentielle Day 1 Center.

    Es gibt auch einige spannende Sleeper, die ich ab Runde 4 gerne bei uns sehen würde:

    - Auf WR finde ich Malik Washington als Only Slot Speziallisten sehr spannend. Auch Luke McCaffrey würde mir gut gefallen, da ich bei ihm schon Upside sehe. Beide natürlich erstmal als Nr 3/4 Receiver aber evtl. mit potenzial mal eine Nr 2 zu werden.

    - Auf CB gefallen mir Cam Hard und Kamal Hadden ebenfalls wegen ihrer Upside

    - IDL würde ich bei T´Vondre Sweat sofort zugreifen, sollte der an Tag 3 noch da sein. Ebenfalls riesige Upside in allen Bereichen und einfach ein massives Biest.

    - Edge mag ich Javon Solomon. Mit knap 6,1" zwar etwas klein bzw. sogar sehr klein, war er letzte College Saison irre produktiv mit 16 Sacks. Große Edge Defender haben wir meiner Meinung nach genug, evtl. ein kleinerer für die Rotation...why not?


    Mal sehen ob Licht das ähnlich sieht und wir zumindest einen der genannten dieses Jahr bei uns begrüßen dürfen.

    Was habt ihr so für Wunschspieler die ihr gerne bei den Bucs sehen würdet?

    Dank fanatics sehen wir schon jetzt unsere neuen Trikots statt in der Nacht.

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Sofern wir nicht mit schwarzen Hosen spielen, bin ich sehr zufrieden mit den nur kleinen Änderungen, die grauen Pyjamas mochte ich noch nie. Vor allem kann man jetzt auch die Nummern wieder deutlicher lesen, wo man älter wird.

    Sehen toll aus:thumbsup:

    Es gibt dieses Jahr auf jeden Fall mehr Lücken im Roster als man es die letzten Jahre gewohnt war, was bei den vor allem Cap bedingten Abgängen aber auch zu erwarten war. Der Aderlass auf WR (Diggs und Davis) und Safety (Hyde und Poyer) wirkt natürlich am heftigsten, allerdings haben die Bills in der Vergangenheit ihr Hauptaugenmerk vor allem auf die D-Line gelegt und dort hat man schon ordentlich Spieler für die Rotation verloren. Auf DT konnte man das in der FA schon etwas auffangen, aber auf Edge steht man gefühlt mit nur einem Starter da (Rousseau). Ich will hier jetzt nicht alle Spieler auf allen Positionen aufzählen daher nur im Schnelldurchlauf wo ich noch Bedarf sehe das Roster aufzustocken, ich formuliere das extra so, zum einen planen die Bills eher nicht oder äußerst selten mit Rookies als Starter zum anderen ist die Draft kein Wunschkonzert und man wird daher auch nach der Draft das Roster auf gewissen Positionen noch mit Veteran FA's auffüllen um mit bestmöglicher competition ins Trainingscamp zu gehen. Unter Umständen muss man dazu aus Cap Gründen sogar bis nach dem 1June Cut von CB White warten. Das man einen der "eigenen" UFA's wie DE Lawson, LB Matakevich (als Special Teamer) oder auch RB Murray wieder verpflichtet ist auch nicht ausgeschlossen. Auch ob S Micah Hyde seine Karriere tatsächlich beendet hat er noch nicht Final entschieden und es könnte evtl. noch zu einer überraschenden Rückkehr kommen.

    Jetzt aber zu den unterbesetzten Positionen, diese sind mMn vor allem:

    RB, WR, DE (EDGE), DT, S und CB auch O-Line kann man im Prinzip immer nennen, da man nicht weiß wie es um LB Matt Milano steht könnte da auch noch was passieren. Einfacher wäre es also aufzuzählen das auf QB und TE eher kein Bedarf besteht. :mrgreen:

    Das wirkt erstmal verherrend natürlich aber ich nenne mal die Rams als Beispiel: Deren Roster sah letztes Jahr ähnlich aus und man war quasi gezwungen im geplanten Übergangsjahr auf die Rookies zu setzen. Das hat nicht nur darin gemündet das man in die Playoffs kam, nein gerade die Rookies haben einen signifikanten Beitrag dazu geleistet. Das geht halt erstens nur wenn du die Rookies ins kalte Wasser wirfst und zweitens bedarf es dazu schon eines sehr guten QBs der halt enge Spiele mal gewinnt. Zweiteres habt ihr definitiv und für ersteres müssen die Coaches einfach den Mut aufbringen und am Ende gehört auch natürlich etwas Glück dazu...

    Zwei kleine Kaderupdates:

    Gholston ist mal wieder zurück für ein Jahr. Vertragsdetails sind noch nicht bekannt, aber sicher ein günstiger Deal. Bringt wieder solide Deepth für die DLine.

    Außerdem wurde mit Lorenz Metz ein Deutscher OLiner gesigned. Mal sehen ob er sich im Camp für einen Kaderplatz empfehlen kann. Tendenz, stand heute, eher Camp Body und evtl einer fürs Practise squad.


    Ansonsten rückt der Draft unaufhaltsam näher. Man darf gespannt sein in welche Richtung die Bucs gehen werden. Mit Edge, CB und IOL gibt es drei potenzielle Positionsgruppen um sie in Runde 1 zu adressieren.

    Des weiteren gibt es für mich noch drei offene Kaderthemen:

    - Der neue Vertrag für Winfield scheint aktuell in der Mache zu sein. Gerüchten zu folge sieht es sehr gut und entspannt aus, man rechnet mit einer baldigen Einigung. Er wird ziemlich sicher der bestbezahlte S der Liga werden, was für mich aber auch i.O. geht.

    - Die Verlängerung für Tristan Wirfs: Hier hört man überhaupt gar nichts. Auch bei ihm wird es wohl in Richtung Rekordvertrag gehen.

    - Der Vertrag von Godwin. Er geht ins letzte Vertragsjahr. Der Smith DEal der Eagles gestern mit 25 Mio. p.a. denke ich ist ca. auch die Benchmark für Godwin. Allerdings bin ich bei ihm etwas unschlüssig inzwischen. Wir haben Evans verlängert und der Draft ist auf WR ungemein tief und gut. Palmer geht in sein 2. Jahr. Ich denke über einen Godwin Trade kann man zumindest mal nachdenken. Ich habe heute ein solches Szenario mal gemockt. Es hat zwar etwas frevelhaftes, aber mit Malik Washington habe ich einen Monster WR für den Slot gedraftet. Und so ehrlich muss man sein, am stärksten ist Godwin im Slot. Ich habe für Godwin und einen 3rd den zweiten 1st der Cardinals bekommen. Damit habe ich mit McKinstry und JPJ zwei Day 1 Starter (Konsensmeinung) in Runde 1 gedraftet und in Runde 2 mit Kneeland einen Edge mit Ceiling. Die Godwin Baustelle habe ich mit Washington als Slot only WR und McCaffrey als Z Receiver versucht zu schließen.

    image.png

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.