Beiträge von Ventus

    Glaube ich eher nicht. Wir haben alle Voraussetzungen für einen Rookie QB gelegt. Ich hoffe auf Drake Maye, ob der noch da ist - fraglich.

    Kann natürlich sein, dass dem FO keiner der noch verfügabren QB an 3 gefällt. Dann sehe ich uns aber klar auf Downtrade um die Munition ggf im nächsten Jahr zu haben.

    Vikings, Raiders, Broncos, Giants - da gäbe es Kandidaten die den Pick abnehmen könnten.


    Die Zeichen stehen aber auf QB ob Maye, Daniels oder McCarthy ist dann wohl am ehesten die Frage

    Sneed will der bestbezahlte CB werden, dass weiß das aufnehmende Team natürlich auch und senkt den Tradewert. Dazu war Buckner in meiner Wahrnehmung auf seiner Position schon klar der bessere Spieler. Sneed ist bei PFF auf 17 der CB, diese Rankings sind zwar immer mit Vorsicht zu genießen, aber einen grundsätzlichen Eindruck vermittelt es schon.

    Fuer Trey Lance. :thumbup:

    Wenn du sicher sein kannst, du bekommst deinen QB fuer viele Jahre, dann kann man das machen.

    Aber das weiss man ja nicht.

    Ist halt auch zocken.

    Und das hat bei Lance so gut funktioniert? Bei einem QB der kaum am College gespielt hat? Bei Lance konnte sich absolut niemand sicher sein. DIe 9ers habens probiert und in der Personalie verloren. Es ist aber nunmal aktuell der Preis um in einer QB-starken Klasse nach oben zu kommen.

    Lance war eine reiner Upside pick, wo genau gar nichts sicher war und turn out, dass dann genau auch das bei rausgekommen ist. Natürlich haben auch Verletzungen sicherlich nicht geholfen.

    Da selbst mittelmäßige QB´s am Ende superstar Money wollen gibt es keine Zeit für Entwicklung. Entweder du funktionierst von Beginn an oder das Team sucht weiter.

    Keiner braucht einen QB der dich nicht ins gelobte Land führt und dabei deinen Cap frisst und dich Vertragsmäßig in Geißelhaft nimmt. Dak Prescott lässt grüßen auch Cousins ist so ein Fall. Die nehmen massiv vom Cap weg und können maximal unter perfekten Umständen etwas reißen. Da wartet kein Team mehr ab.

    Man wird sehen war Jordan Love bekommt, aber das ist der nächste in dieser Reihe. Wird aktuell mit ca. 45 Mio Average Slary prognostiziert. Deshlab setzt doch jeder auf das goldene Ticket und verheizt die jungen QB. Die enorme Gier der Spieler auf der Position und die "scheinbare" Wertschätzung die offensichtlich bei vielen nur über Geld funktioniert. Jeder einzelene von denen kann sich als Face of the Franchise die Taschen mit Werbung voll machen. Aber die jungen QB leider eher unter diesen enormen Verträgen auf der Position.

    Ok, aber genauso gabs ja auch Phasen wo die 49ers nicht gescored haben.
    Da gabs auch das missed FG vor der Pause beispielsweise.

    Und den Ball ganz ordentlich bewegen müsste man ja eigentlich an den Total Yards und TOP festmachen können.

    Da kommt dann der Recency Bias. Kurz, was kürzer zurück liegt hat mehr Gewicht. Daher ist Wirkung, wenn etwas gegen Ende des Spiels passiert viel stärker als am Anfang. Das missed FG gab es bei den Packers ja auch, nur halt im 4. Viertel, was in der Wahrnehmung deutlich mehr Gewicht hat.

    Ich sag ja nicht, dass das richtig ist, aber so funktioniert eben unsere Wahrnehmung.

    "wsas interessiert mich das erste Veirtel, wenn es einen viertes gab" um es mal ganz überspitzt zu formulieren.

    Ich glaube es ist eher der "eye test" als die blanken Zahlen.

    GB scored halt nicht mehr in den letzten 20 Minuten des Spiels, obwohl sie den Ball ganz ordentlich bewegen,

    Das lässt dann bei vielen so diesen Eindruck zurück, dass da evtl. etwas mehr Pech, bzw. Glück beim Gegner lag.

    Gratulation zu euerer Saison. Für mich die größte positive Überraschung neben den Texans.

    Dachte wirklich dieses Team wird eher um einen Top Pick als die Playoffs spielen und bis Mitte der Saison sah das auch noch danach aus.

    Der Turnaround war stark und die Leistung in den Playoffs 2 mal auswärts gegen so große Kaliber wirklich großartig.

    Ich hoffe ihr könnt die Form der 2. Saisonhälfte konservieren und daran anknüpfen, dann wird man schnell wieder King of the North.

    Ich bin mir nicht sicher ob McDaniels ohne Bill den gleichen Erfolg haben kann.

    Er musste bei uns nie Autorität sein er musste nie ein Leader sein. Beides Eigenschaften die er nicht wirklich hat, das haben seine HC Ausflüge gezeigt.

    Ob Mayo ihm ein gleiches Umfeld bieten kann? Das wird hier die Frage sein.

    Als OC und rein fachlich ist er in dem Bereich sicher über jeden Zweifel erhaben. Dazu hat er zu viel erreicht und auch mit wechselndem Personal gut performed.

    Du, ich sehe auch den Ansatz deiner Meinung, alles easy. Ist ja auch absolut nichts persönliches.

    Nicht würde mich übrigens mehr freuen wenn du am Ende Recht behältst und alles wieder in die Erfolgsspur zurück findet.

    Für mich und ich glaube auch für einige andere hatten aber den GM als oberste Prioriät. Da lag doch das große Problem und übrigens nicht erst seit 2-3 Jahren.

    Unsere Drafts waren leider sehr überschaubar über viele viele Jahre, Free Agency war zu Zeiten von Tom noch ok - er war eben auch ein Magnet für Talent. Das hat er in Tampa ja auch nochmal gezeigt. Die gut gecoachte Defense und der beste QB der NFL haben dann einige Jahre das Ganze kompensiert. Ich hätte sogar gern mit Bill als HC weitergemacht, wenn diese Verantwortung als GM in andere Hände gegangen wäre.

    Und das Besetzen dieses Jobs finde ich eben jetzt schwerer. Mir wäre als GM Kandidat ein komplett offenes Feld lieber als ein Opening das gerade eine "Vereinlegende" zum Coach gemacht hat.

    Wir werden sehen wer da folgt.

    Ein Spieler der nur die Patriots kennt, der als Coach nur die Patriots kennt - es wird schwer werden so offensive Minds zu überzeugen als OC einzusteigen.

    GM Kandidat hat sofort 2 Schicksale an die er sich binden muss. 1. Mayo, 2. der QB der kommt ob via Free Agency, Trade oder Draft.

    Der neue GM muss eben in das Nest was ihm jetzt vorgesetzt wird ohne Chance es selbst zu prägen, muss man Lust drauf haben.

    Des Weiteren ist unsere Defensiv durch Bill und Steve schon vorgeprägt, was genau da Mayos Werk ist, weiß niemand von uns.

    Für mich ist es trotzdem die verschenkte Chance hier neu anzufangen anstatt more of the same zu machen.

    Mayo mag ein guter Typ sein, war auch ein guter Spieler. Trotzdem gehen wir wieder Defensiv. Ich bin gespannt wie sein Staff aussehen wird am Ende,

    Nach der letzten Saison hingegen wäre mir eben clean housing lieber gewesen.

    Die Frage ist dann halt, ob die Panthers nochmals QB draften oder wir evtl. für deren 1st traden könnten/würden. :madness

    Ob Fields wirklich die längerfristige Lösung ist, darf bezweifelt werden.

    Die Panthers haben den Pick nicht, sondern die Bears. Der ist ja durch Bryce Young getraded.

    Chicago wird für mich recht sicher einen QB nehmen und nicht mit Fields weiter machen.

    Persönlich kommen mir oben die QB viel zu schlecht weg. Lamar ist auf MVP Kurs zusammen evtl sogar mit Hurts. War neben Brady der einzige einsteimmige MVP der NFL Geschichte und das mit meist miserablen Waffen die unserem aktuellen Kader entsprechen.

    Hurts gewinnt Spiele mit seinem Arm, da man verdammt nochmal Playmaker in der Offense hat, die das ermöglichen. Die Eagles haben gerade 3 Top Spiele hintereinander "from behind zur Halbzeit" gewonnen. Das solche QB nur zu ihren Konditionen gewinnen können halt ich für einen Mythos.

    Ob Fields der Heilsbringer ist weiß ich nicht, aber er spielt, wenn er spielt schon ordentlich und darauf kann man aufbauen.

    Das er eventuell günstig zu haben sein könnte macht ihn aus meiner Sicht doppelt atraktiv.

    Da kommen einige in Frage.

    1 und 2 von den Picks werden aber nach heutigem Stand Caleb Williams und Drake Maye sein.

    Da wird sich natürlich bis zum Draft durch Combine viel drehen.

    Bo Nix, jayden Daniels habe ich mir auch mal etwas Tape angesehen, aber diese Evaluation ist halt super schwer, was sich übertragen lässt auf die NFL. Für meinen Geschmack haben die immer alle recht lang den Ball in der Hand. Liegt aber wahrscheinlich auch daran, dass man durch Brady da etwas geschädigt ist.

    Für mich wäre auch denkbar für Justin Fields zu traden und dann mit dem Pick Marvin Harrison zu picken.

    Nicht das ich mich zu tief damit beschäftigt hätte, aber mindestens Caleb Williams ist eiern über den schon länger gesprochen wird.

    Ist aber natürlich wie jedes Jahr eine Lotterie, aber eventuell finden wir ja Stroud 2.0