Beiträge von Ventus

    Ich würde es nicht ganz so düster sehen aus 3 Gründen:

    1. Das Ergebnis gestern war deutlicher als der Spielverlauf - Patriots wie in alten tagen mega opportunistisch in der Defense.

    2. Man hat starke Teams auch mit den Verletzten geschlagen, man braucht nur einen anderen Zeitslot als 19:00 um zu gewinnen. :mrgreen:

    3. Die beiden Niederlagen sind nicht konzeptionell schlecht gewesen, sondern es waren die vielen Turnover - das kann man aber leichter abstellen als große grundlegende Fehler zu haben.


    Sehe die Titans immer noch relativ sicher die Division gewinnen.

    Warum kritisiert ihr so das Run Game? Nimm das was der Gegner dir gibt, dass hat uns doch 20 Jahre zum besten Team der Liga gemacht.

    Ich fand den Pass heavy Attack in der 1. Halbzeit sogar sehr gut gecalled, End Arounds, Screens, Jet Sweeps, Tight Ends kreativ eingesetzt.

    Warum mit einem Run festhalten, wenn der Gegner dir die Box zustellt und dich zwingt ihn mit dem pass zu schlagen? Dann schlag ihn mit dem Pass, situational Football at its best. Mc Daniels macht das so viel besser als zu Beginn der Saison.

    Natürlich muss man die Red Zone Effizienz kritisieren, der Pass auf Henry insbesondere. Der wäre so gut gewesen. Mindestens einmal auch schlecht auf den Blitz von Byard reagiert, aber das passiert nunmal.


    Die Defense erinnerte mich stark an die Patricia Ära. Man lässt sehr viel zu, der Gegner kann schnell den Ball bewegen und die Front hält den Run nicht auf. Aber genau wie zu Patrcias Zeiten, Turnover können sie. :mrgreen:


    Nick Folk sollte auch gelobt werden, das Kicking Game ist konstant auf hohem Niveau.

    Wieder starkes Spiel der Defense, Offensiv hat man hier und da was liegen lassen.

    Aber Nick Folk hat auch grad die Time of his Life. Jones wird gesacked, egal Nick trifft auch aus 40+ und 50+ Yards.


    Playoffs echt wieder in Reichweite, hätte ich nicht erwartet. Das Spiel gegen die Colts könnte das entscheidende Spiel werden.

    Vom Schedule kommen noch Bills, Bills, Titans, Colts, Jax und Phins. Bei Siegen gegen Phins, Colts und Jax wäre man 10-7 mit Siegen gegen Chargers, Browns und Colts.

    Das sollte doch im Wildcardrennen reichen, aufgrund der Siege gegen die direkten Konkurrenten.

    Die Titans und Bills sind aktuell aber durchaus machbar, die Bills sind Offensiv unkonstant und die Titans kann man, gerade ohne Henry, auch mal auf dem falschen Fuß erwischen.


    Wer mir negativ aufgefallen ist: Kendrick Bourne ist mindestens 2 mal ein 1. Down liegen lassen, weil der Effort einfach nicht stimmt.

    Rückwirkend super starker Draft mit Jones, Barmore, Stevenson. Hoffe Perkins kann sich auch zeigen, sofern er fit ist.

    Glückwunsch zum Sieg, habe mir das Spiel auch komplett gegönnt auch wenn es als neutraler Zuschauer nicht so wirklich schön war.

    Die Refs fand ich leider in der 2. HZ nicht mehr gut. In der ersten war das zeimlich gut geleitet, let them play.

    In der zweiten kamen dann viele kleinliche Calls dazu, auf beiden Seiten. Auch eine Szene mit PI gegen Humphrey war wirklich seltsam.


    Schön zu sehen, dass Flores wieder das gute Cover Zero gebracht hat und die Ravens scheinbar völlig unfähig waren auf dieses defensive Scheme zu reagieren.

    Spielt Miami das immer so oft? Bei den Patriots hat Flores uns so zum SB gebracht, daher war ich so irritiert, dass die Ravens das scheinbar nicht erwartet haben.

    Bevor die ganzen PAtriots Fans jetzt weiter Äpfel mit Birnen vergleichen, Euch ist schon klar, dass inzwischen ein neues Collective Bargaining Agreement gilt, das diese Strafen vorgibt?


    Ich stimme zu, dass die Strafen lächerlich sind, allerdings nicht, weil die Patriots damals härter bestraft wurden, sondern weil die NFL die wiederholten Verstöße nur als einen einzigen gewertet hat, aber der Vergleich, den Ihr bemüht, ist absolut haltlos.

    Ich weiß nicht was diese Unterstellung soll. "die ganzen Patriots Fans" es wurde explizit nach unserer Strafe gefragt, die habe ich beantwortet. (ansonsten hat niemand eine Patritos Referenz gezogen) Auch vergleicht niemand Birnen mit Äpfel. Dafür gab es den 2. Absatz wo es ausschließlich mit den Raiders und den Saints verglichen wurde. Und auch in diesem Zusammenhang bleibt die Strafe zu niedrige.

    Die Strafe ist wirklich laächerlich und zeigt wie schon so oft, dass bestimmte Franchises anders gehandelt werden.

    Patriots waren damals ein first Rounder, ich glaube 1M Strafe und 4 Spiele Sperre für ein "more likely than not" für Brady, trotz Freispruch vor einem US Sportgericht.

    Soll jetzt das Problem mit den Bällen nicht runterspielen, als Heimteam bist du dafür verantwortlich und da muss das Spielgerät in regelkonformen Zustand sein.


    Hier wird potentiel gesundheitsgefährdendes Verhalten komplett verharmlost, offensichtliches Lügen geduldet und im Vergleich zu den Saints und Raiders ein ganz anderer Maßstab angesetzt.

    Ich habe keine Ahnung was der Fall JC Jackson ist, aber wir hatten ihn vor der Saison mit einem 2nd Round Tender versehen, jeder hätte ihn für einen 2. Rundenpick signen können und ich dachte mir schon, ja gut, der ist sicher weg.

    Keine Ahnung warum wir ihn nicht signen und warum auch kein anderer es will. Er hat ein großes Ego und sicherlich wird sich das in der Brieftaschen zeigen, aber der Fall Jackson ist wirklich seltsam.

    Da muss Jones seine n Read einfach besser machen, Jacobi Meyers wird ja fast vom Crossing Defender gepickt und damit verlangsamt, da darfst du halt niemals hinwerfen.

    Rookiemistake, passiert.

    Warum Katastrophe, man bewegt den Ball. Strafen machen halt eine Offense kaputt die nur 3-4 Yards pro Play macht.

    Der Fumble ist halt mist, aber ka wer da den Fehler macht. Wenn klar ist, dass Henry nur anblockt, dann muss man den Ball schneller loswerden.

    Ansonsten ist das Offensiv genau das, was wir das ganze Jahr schon sehen.

    Woher kennst du bereits alle Compensatory Picks und welche Spieler/Abgänge verbergen sich denn dahinter?

    Ich hatte das Spiel gestern im Second Screen offen und ich war so wütend. Wie kann man so viele dumme Fehler machen. Strafen, Turnover, Plays einfach komplett verpennt.

    Das Spiel muss man mit 14+ Punkten gewinnen, wir haben die Chargers dominiert.

    Persönlich war ich aber wenig überrascht das wir da gut aussehen. Die schlechte Run Defense der Chargers liegt unserem Running Game einfach.


    Guter Sieg, starkes Team geschlagen. Trotzdem Fehlermanagement verbessern.

    Paytons calls sind doch gut, er will den TD um Brady nicht mit eine FG gewinnen zu lassen. Der Run hätte ja nichts gebracht.

    Ich kann den call nalchvollziehen

    Den Call der Bucs verstehe ich nicht, Saints bekommen den Ball und du liegst bereits zurück. Da einfach in die Pause zu gehen ...

    DIe Defense ist nicht gut genug um die Gelegenheit nicht zu nutzen.