Beiträge von Ventus

    Immerhin hatte das make a wish Kid den richtigen Enthusiasmus und hat die Ansage genailed.

    Wie man hier nicht Dean nehmen kann ... oder einen anderen LB. Wir werden wieder viel zu langsam im Spiel Sideline to Sideline sein

    wie gesagt ein reach war es sicher, aber wenn man für sich entscheidet dringend einen guard zu brauchen und green und johnson waren eben schon weg, dann kann ich strange als 3. Guard auf dem Board schon aktzeptieren. Hätte man den in der 2. Runde noch bekommen, wahrscheinlich aber was wenn die Bucs ihn jetz z.B. an 33. nehmen?

    Dann nimmt man halt Dylan Parham oder den T aus Georgia (Slawyer heißt der glaube ich), der eher ein NFL Guard ist. Cole war jetzt nicht der letzte in einer Kategorie, den man jetzt unbedingt nehmen musste um nicht ohne Starting Guard zu gehen. Aber der Pick ist drin, ich hoffe auf einen All Pro Guard, dem Jungen gönne ich es, gerade weil er auch viel Gegenwind und Witzelein bekommt, obwohl er am wenigsten dafür kann.

    Zumindest kann man mal festhalten, dass Cole Strange zumindest für einige Teams interessant war und die Teams ggf. höher hatten als die Konsensboards.

    Das rechtfertigt den Reach natürlich trotzdem nicht, ich gehe aber davon aus, dass er ein Day 1 Starter ist.

    Bill draftet halt entweder von ganz kleinen Schulen oder von den großen Programmen. Leider hat der Junge jetzt halt auch Druck, so ein Pick muss sitzen, sonst fliegt dir das um die Ohren. First Rund Bust passiert, aber bei einem Reach von mindestens einer ganzen Runde (denke so ab 60 wäre der eine Option für andere Teams gewesen) da sollte das besser funktionieren.


    Hoffentlich fällt das Board heute zu uns.

    Der erste Drafttag ist ja prima verlaufen, heute haben die Panthers dann frei. Vielleicht. Der nächste Panthers Pick ist erst Ende der vierten Runde dran, aber wenn man schaut, wie günstig gestern die Uptrades gewesen sind, könnte man ja mal schauen, ob da nicht noch was geht. Zumal da ja noch einige Quarterbacks auf dem Board sind, von denen man wohl einen gebrauchen könnte. Allerdings will man auch das Draftkapital fürs nächste Jahr beisammen halten. Also wäre eine Kombination aus Spieler und Mid/Late Round Pick eine Möglichkeit. Könnte mir z.B. vorstellen, dass die Packers Interesse an Robby Anderson haben könnten. Mal schauen, aber Mailik Willis an Tag 2 zu bekommen klingt für mich schon sehr verlockend.

    Nur aus Neugierde, wo sind denn eure Picks heute hin? Kann mich da nicht an Spielertrades erinnern oder an frühere Draft-Uptrades.

    edit: Darnold?

    Im Gegensatz zu echten Statistiken von mir kommst du mit deinem Lebensnarrativ der "Realsatire". Sorry, aber deine Posts sind einfach nur die eines Trolls.

    Ich bin echt kein Rodgers oder Packersfan, aber hier tun ja einiges als ob da niemand steht der Bälle fängt ohne Adams.

    Imo sind die Packers ohne Adams sogar gefährlicher, da die Eindimensionalität zu der Rodgers ab und zu neigt ohne Adams nicht stattfindet.


    Dafür habe ich doch den Elite QB, dass der mit Leuten aus Regal 2 und 3 eben auch prodziert und das kann ein Rodgers zweifelsohne.
    Der wirft im Schnitt 250 yards mit 67% Completion Rate und 2 TD pro Spiel ohne Adams.

    Genau das macht doch einen Elite QB wirklich aus, dass erkennt was die Defense dir gibt, dass ist dann eben auch noch der Unterscheid zwischen so manchen sehr guten und den elite QBs.

    Ich hätte ja schon damit gerechnet, dass ab 28 noch 1-2 Teams sich die Option fürs 5.Jahr sichern. Dürfte auch ein Zeichen dafür sein, dass heute die Qbs nicht allzu schnell gepickt werden, oder?

    Sehe ich genauso. Habe gegen Ende der ersten Runde auch darauf gewartet, das zumindest die Upside von Willis jemanden dazu bringt da reinzutraden.

    Mit Blick auf unseren Pick hätte ich es mir noch mehr gewünscht ein Angebot für 29 zu bekommen. :mrgreen:

    Laut der over the cap Tabelle haben wir diesen trade auch gewonnen.

    Ob wir ihn wirklich gewonnen haben oder nicht ist! Mir hat nicht so wichtig. Nur sind wir heute just nicht ripped oder über den Tisch gezogen worden.

    Kommt drauf an was man Grundlage nimmt. Ich gebe dir soweit recht, dass die 20 Spots nach unten in dieser sehr ausgeglichenen Draftklasse nicht so krass sind wie in anderen Jahren.

    Das "über den Tisch ziehen" kommt eher auf, wenn man sie Uptrades der letzten Jahre anschaut. Beispiel die Bears letztes Jahr die an einen ähnlichen Spot gesprungen sind (11) und die kamen nur von 20 und nicht von 32 und es hat trotzdem einen first gekostet. Natürlich QB-Klasse und damit generell teuer.

    Als ich den Trade gesehen habe dachte ich aber auch, dass die Lions das Ding gewonnen haben.

    Am Ende ist doch Olave trotzdem super teuer geworden. Man hat für dieses zusätzlichen First Rounder und Pick 194 einen First Rounder 23 und Second Rounder 24 sowie Pick 101 und 237 dieses Jahr. Jetzt hat man den nochmal hochgesetzt für 98 und 120.


    Das ist in Summe dann doch recht viel für einen WR.

    I love it!!!!


    Sehr guter Downtrade. Und jetzt ist die Frage ob nun nicht der QB run beginnt und wir nochmals gute Angebote bekommen. Malik Willis ist noch auf dem Board und alle QB needy Teams könnte ich mir vorstellen, dass nun in Florida anrufen.


    Und falls nicht, ist mit Green, Booth, Bonitto, Gordon noch genug interessantes Spielermaterial für die Needs da!

    Glaube ich weniger, dann hätte man eher die Vikings angerufen. Pick 32 ist durch die 5th year option gerade für QB deutlich attraktiver.

    Booth oder Pitre wenn man DB gehen will wären wohl die nächsten.

    Die Patriots haben 6 Super Bowls gewonnen ohne einen WR in Runde 1 zu draften. Also das als Maßstab zu nehmen ist auch etwas seltsam.

    Ist doch alles nicht so wild, die second Rounder bündeln, hochgehen und Skyy Moore, Pickens oder wenn man hoch bei ihm ist Christian Watson holen.

    Das Board ist nicht für WR gefallen und man hätte reachen müssen oder relativ teuer hochtraden müssen. Das man dann auf einer anderen Position reacht ist natürlich seltsam, aber der Draft ist doch immer noch offen.

    Man hat viel Kapital und es ist für die Packers auch noch Talent da.

    Gratulation zum Draft. Entgegen zu Bam Bam sind es genau meine My Guys bei euch. Hatte Wilson an 1 bei WR und Gardner an 1 bei DB, Jermaine Johnson an 3 bei Edge. Quasi ist es genau mein Draft bei euch geworden.

    Becton scheint ja dann auch wieder zu kommen, sonst hätte man sicherlich einen T in den Top 10 genommen.

    Letztes Jahr z.B. waren Runde 1 und 2 sehr zufrieden stellend. :)

    Guard war ja auch Need und ich mag den Spieler sogar, denke aber nicht, dass der jetzt zeitnah gegangen wäre.

    Es gibt Boards die haben ihn als 3. Guard hinter Green und Johnson gehabt.


    Es war halt noch viel anderes verfügbar, Dean, Booth für die anderen großen needs. Das hätte vom Value einfach besser gepasst.

    Leider mächtiger Reach von uns. Zumindest einmal runtergetraded für einen zusätzlichen 3. und 4. Rundenpick.

    Beide Top Guards waren erstaunlich schnell vom Board und wir haben uns mit den seltsamen Moves von Karras und Mason diese Baustelle aufgemacht.


    Ich denke den Spieler hätte man an 54 auch bekommen und hätte an 21 gern McDuffie gesehen. Jetzt mal schauen was in Runde 2 und 3 kommt.

    Linebacker bleibt offen, Dean wird nicht soweit fallen. Leo Chenal, Troy Anderson evtl. als atheltisch starke Spieler. Wir brauchen da dringend Speed auf der Positionsgruppe.

    Glaubt ihr Marcus Jones kann NFL als Corner spielen? Seine Returnfähigkeiten mal außen vor, aber der ist schon sehr klein, selbst für einen Slot-Corner.

    Finde den auf den Boards immer recht weit oben