Beiträge von Ventus

    Glückwunsch an die Bills, in alle Teilen und Phasen des Spiels mindestens eine Klasse besser.

    Jetzt aber auch bitte den Bowl holen, drück euch die Daumen.

    Tut mir fast schon leid, dass wir euch keinen Fight bieten konnten.

    Wie hier die Pats Gemeinde sich schon komplett aufgibt.

    Ich mach da nicht mit...

    Free Agent Brady Signing zur Halbzeit und ich bin bei dir. :mrgreen:

    Siehst du irgendeinen Ansatz wie das gedreht werden soll? Die sind an den Lines und im physischen Spiel mehrer Klassen unter den Bills.

    Was machen die denn, die sind physisch so unterlegen. Sieht aus wie ein College Team gegen Profis.

    Keine Ahnung was die in der letzten Woche gemacht haben, aber es tut mir um die Chargers leid das wir hier einen Playoff Spot blockieren.

    Wenn Daboll der nächste HC in Miami werden sollte...


    ...könnte er bitte die O-Line mitbringen?

    Die Oline die in jedem 2. Spielzug hält ...

    Ist heute sicher nicht der einzige Grund, trotzdem scheinen die Schiedsrichter das absolut nicht zu ahnden und da waren sehr offensichtliche dabei.

    Dann kommt auch noch Pech bzw ein sehr starkes Play vom Defender dazu.

    Der Drive war generell auch wieder stark fehlerbehaftet aus. Das wird eine ganz deutliche Kiste

    Ich bin da bei Banane. Bei mir wäre Devin Hester auch fest gesetzt in dieser Klasse.

    Es gibt auf seiner Position nicht den Ansatz eines Zweifels, dass er der Beste ist.

    Sicherlich ist Returner nicht die wertvollste Position, aber ST gehört genauso dazu und er war einfach auf einem anderem Level. (Ähnliches gilt ja z.B. für Mathew Slater, der aber in seiner Rolle noch weniger optisch in Erscheinung tritt als die Returner, aber auch er definiert seine Position)

    Hängt das Szenario nicht auch von vielen anderen Faktoren ab? Bei deinem Beispiel würde ich eher das FG kicken, da meine Defense mich ja lange im Spiel hält, wenn der Gegner erst 16 Punkte hat. Denke aber darauf willst du nicht hinaus. Trotzdem würde ich es von der Performance der Offense des Gegner/meiner eigenen Defense abhängig machen.


    Ggf. ist auch die Agressivität des gegnerischen Coaches bei einem TD abhängig, ein Harbough geht eher für 2 und auf den Win in dem Szenario als ein Bellichick.

    In deinem Szenario halt FG, da die defense den Gegner bisher durchaus vom Feld halten konnte. (bei 57-50 wohl eher auf die 2Pt)

    Gibt es bei den Broncos eigentlich schon Gerüchte bzgl. eines neuen QB?

    Am Draft Day wurde ja stark Richtung Aaron Rodgers spekuliert. Gibt es da im Hintergrund ein Rauschen oder ist das vom Tisch? Irgendwie scheint sein Verbleiben in GB doch nicht so ganz unwahrscheinlich.


    Gerade diese QB Frage beeinflusst ja sicherlich auch die HC Suche und umgedreht.

    Das Team sieht ja insgesamt doch recht potent aus, ein QB mit eine wenig Verständnis die Oline zu verbessern und man spielt oben mit.

    Nicht so wie es scheinbar verstanden wurde. :madness Habe mich wohl einfach schlecht ausgedrückt.

    Ich werfe den Dolphins hier 0,0 Rassismus vor, die haben ja auch einen schwarzen GM.


    Es war eher auf die NFL bezogen, dass diese Diskussion wieder aufkommen könnte, da ich mich noch an Lovie Smith erinnere bei den Bears, Marvin Lewis bei den Bengals etc. Alle, wie auch Flores sind nach sportlich nicht desaströsen Leistungen entlassen worden und andere Coaches Jahr um Jahr bekommen ohne Entwicklung des Teams.

    Das gepaart mit der niedrigen Anzahl an Minority Coaches und der jetzt wieder kommenden Rooney Rule kann es wieder ein schlechtes Licht auf die NFL werfen.


    Wie gesagt, ich finde die Entlassung nicht gut und Miami, verstehe aber die Gründe und die sind natürlich nicht aufgrund der Hautfarbe.


    Mein Post oben war wahrscheinlich einfach schlecht zu verstehen, hoffe hier wird es etwas deutlicher was ich meine. Wenn nicht, dann ignoriert es einfach. :mrgreen:

    Die Entlassung von Flores wirft wieder mal ein schlechtes Licht auf die NFL.

    Ja, ich mache jetzt die Thematik mit der Hautfarbe auf. Es kann doch nicht sein, dass ein Joe Judge da fest im Sattel sitzt und absolut null Fortschritt bei den Giants bringt und ein Flores gehen muss, der dieses Team meiner Meinung nach gut geführt hat.


    In seiner 1. Saison hat er deutlich mehr aus der Mannschaft gemacht als an Potential da war, alle lachten schon über die 0-16 Dolphins und er macht da sensationell ein 5-11 draus. Danach kommt ein Aufbaujahr mit all den Picks und man geht 10-6. Man verpasste zwar die Playoffs, aber die waren doch eigentlich nie das Ziel. Danach kommt jetzt wieder eine Winning Season. Der Start war schlecht, trotzdem zeigt es doch die Mentalität des Teams, dass man sich dann eben nicht abschlachten lässt wie es die Giants als Beispiel tun.


    Sportlich nicht zu rechtfertigen und nicht der erste Fall wo ein schwarzer Coach einfach schneller seine Sachen packen muss.

    Ich für meinen Teil würde mich unglaublich freuen ihn wieder in New England zu sehen. Er als Defensive Playcaller hat einfach so viel Spaß gemacht mit den aggressiven Cover Zero Blitzes. Zumal ich auch meine Zweifel an Steve Bellichick habe.


    (Sorry an alle Giants-Fans, dass ich eure Franchise hier als Negativbeispiel benutzt habe)

    Wieso ist das denn das schlechteste Offense Scheme? :madness Bradys Leistungen im hohen Alter sind beeindruckend, aber wieso sollte das Einfluss auf das MVP-Race haben? Natürlich ist es eine Storyline-Auszeichnung. Aber da sehe ich jetzt nicht, warum er da der einzige QB im Rennen sein sollte.
    Rodgers hat bspw nur 5 TDs weniger und dafür nur 4 INTs bei weniger Spielen

    Hast du mal Bucs Spiele gesehen? Die Offense klickt immer genau dann, wenn Pass an Pass am besten im No Huddle kommen. Sobald Leftwich sein Programm macht kostet es die Bucs unglaublich viele Drives. Der unkreative Lauf druch die Mitte bei 1st Down für 1 oder 2 Yards ist ja schon ein Meme. In Tampa etabliert man den Pass nicht mit dem Run sondern anders herum. Schlechtestes Scheme bezieht sich natürlich nur auf die MVP Konkurenten wie Rodgers, Mahomes, Herbert, Burrow, Stafford, Murry etc. - sicherlich sind andere Team da ähnlich unkreativ.


    Und Brady wirft halt 1000 Yards mehr -- Jeder kann ja seine Zahlen nehmen und deuten und bei Brady waren viele INT auch ein fach getippte Bälle von den Receivern/RB die perfekt auf die Nummer kamen, da machst du halt wenig. Kann sein, dass das bei Rodgers auch so war, habe seine nicht im Kopf. Natürlich waren auch INT dabei, die auf seine Kappe gehen.

    Interessanter wäre da eher Turnoverworthy Plays als Statistik zu nehmen, da da wirklich die Leistung des QB bewertet wird und nicht ein gejuggelter Ball der irgendwie beim Defender landet.


    Rodgers z.B. kostete durch seine Nichtimpfung den Packers einen Sieg, zwar aktuell ohne Konsequenz, aber auch das sollte man mit bedenken, wenn es "wertvoll" geht. Best ability is availability


    Außerdem habe ich Brady lediglich als meine wahrscheinlichste MVP Predivtion genommen, wenn es ein QB wird. Ich würde ihn ja selber jemand anderen geben. Und es ist jetzt auch kein RIesenabstand zwischen Brady und ein/zwei anderen QB, nur für mich der wahrscheinlichste Preisträger.

    Weil er die meisten Yards, die meisten TD hat und mit dem schlechtesten Offense Scheme spielt. Dazu ist er 44 Jahre alt und gefühlt so schnell wie nie. Habe selten so viele wichtige Rush Yards von ihm gesehen wie dieses Jahr.

    Er lässt die wenigsten Sacks gegen sich zu. ( Ja, das rechne ich ihm an, seine Protection Calls sind mit Abstand das Beste was die NFL je gesehen hat und diese Oline war mit Jameis fürchterlich)

    MVP Kupp oder Taylor (meiner Meinung nach eine perfekte Saison um es nicht einem QB zu geben, da keiner dominant war, wenn QB dann Tom Brady)

    OPoY Kupp oder Taylor (jeweils der nicht MVP)

    DPoY T.J. Watt

    CoY Bill Bellichick (Vrabel)


    ORoY Mac Jones (Ja´marr Chase

    DRoY Micah Parsons


    Comeback: Joe Burrow (Dak Prescott)

    50 Burger für Jacksonville

    Selten eine so schlechte Mannschaft gesehen, hoffen wir mal es ist schon tanken und sie finden einen guten Coach (also nicht Leftwich)

    Ach was. Das ist Taktik. Erst den Gegner möglichst weit davon ziehen lassen um dann geschichtsträchtig noch zu gewinnen.


    Warts nur ab!

    28-3 geht auf jeden Fall zu drehen. :mrgreen:


    Kopf hoch, kommen bessere Tage für die Jags. Trevor kann das mit gutem Coaching nächstes Jahr zeigen.