Beiträge von Zug96

    Also ich finde diese Beurteilung absolut nicht zutreffend und denke diese wurde aus dem Frust heraus geschrieben, also alles ok.


    Sich über Refs aufzuregen bringt nichts und „in the Long Term“ gleicht es sich eh immer wieder aus. Lieber habe ich dann mal in den Playoffs das Schiri Glück auf meiner Seite und zweitens hatten die Jungs früh genug das Spiel für sich zu entscheiden.


    Die Field Goals tun natürlich weh aber ein 54er in nem Freiluftstadion ist nie einfach und nen Tucker haben wir halt nicht. Zeigt einmal mehr wie wichtig ein elitärer Kicker ist, aber davon gibt es maximal eine Handvoll.


    Die Division Bilanz sieht bisher erwartungsgemäss schlecht aus… Really? Sie ist 0-1 das ist NICHTS


    Insgesamt sind wir 1-2 und die anderen Teams der Division 2-1 auch das ist doch kein Problem. Wer erwartet, dass wir dieses Jahr gegen die Packers um den Division Sieg kämpft? Man wird nunmal praktisch nie von einem Flop 3 Team zu einem Top 5 Team innerhalb eines Jahres.


    Aber die Season bisher läuft 1A. Gegen die Eagles ein offensichtliches Spitzenteam haben wir verdient verloren aber sehr gut mitgehalten.


    Gegen die Commanders waren wir zum ersten Mal seit einer Ewigkeit bei den Buchmachern Favorit und wurden dieser Ausgangslage gerecht und gewannen verdient. Klar haben wir die nicht an die Wand geklatscht, aber wirklich solide gespielt.


    Nun gegen die Vikings die klare Playoff Absichten haben, haben wir wirklich gut gespielt sowohl in der Offensiv als auch in weiten Teilen in der Defense. Am Ende haben wir sehr unglücklich verloren und waren meiner Meinung nach mindestens ebenbürtig, was ich niemals erwartet hätte.


    Unser Spielplan ist wie erwähnt ziemlich einfach und da liegen noch einige Siege drin. Werden es wenige dann draften wir halt früher, was nicht schlecht wäre. Playoffs sind dieses Jahr sicherlich nicht das Ziel aber so wie man aktuell spielt ist es nicht unmöglich, zumindest lange im Rennen um ne Wild Card zu spielen.


    Zu den Mannschaftsteilen:


    Die Offense ist sehr stark bisher und overperformed vielleicht ein kleines Stück. Die O-Line ist trotz Verletzungen stark, Die Receiver in der Breite wirklich solide und mit St. Brown hatte man im Vorjahr einen wahren Steal im Draft. Mit Jameson Williams hat man potentiell noch einen Receiver mit riesen Potential in der Hinterhand. Dazu das Run Game mit 2 sehr starken RB, Swift leider bereits angeschlagen aber einfach nur brutal und Williams für durch die Mitte & die Team Chemistry ebenfalls sehr stark und wichtig. Goff ist natürlich kein Elite QB aber er kann ein Team in die Playoffs führen als solider Game Manager und er spielt defintiv besser als über weite Teile der Vorsaison.


    Die Defense kurz ist defintiv nicht auf dem Niveau der Offense, aber viel besser als im Vorjahr. Dazu hat sie sich bisher sehr gesteigert. Während sie gegen die Eagles (welche auch sehr stark sind) grosse Probleme hatte, war es über weite Teile gegen die Commanders und auch gegen die Vikings besser. Gerade die Secondary wirkte gegen die Vikings erstaunlich gut. Das ist von einer absolut schlechten Defense definitiv ne top 25 Defense geworden mit Potential ins Mittelfeld.


    Also wie man nach diesem guten Saisonstart schon von 1-5 sprechen kann ist wie es einige schon schreiben kaum zu glauben und entspricht keinerlei der Realität. Dazu die Annahme sich nach 6 Spielen schon dem Draft zu widmen kann nur von einem Fan stammen. Dies entspricht zu 0% der NFL Realität. Hier müssen viel zu viele Spieler um ihre Zukunft, neue Verträge usw. spielen. Genauso kann sich auch ein Campell welcher ein sehr gutes Standing in Detroit hat trotzdem nicht ne 1-16 Season leisten damit man den First Overall Pick kriegt. Dies mag vielleicht in Madden funktionieren, aber mit der realen NFL hat dies ehrlich wenig zu tun.


    Meine Prognose vor der Season waren ca 6 Siege und so wie wir aktuell spielen denke ich dass dies definitiv möglich ist und vielleicht sogar noch 1-2 Siege mehr. Das wäre ein grosser Schritt nach vorne und man ist wohl besser unterwegs als es vor 1.5 Jahren der Plan war beim Neubeginn des Rebuilds.


    Peace Out 8)

    Philly auf dem Papier zweitstärkster Gegner diese Saison,

    Hmm da sehe ich mindestens 3 Teams stärker. Bills, Packers und Vikings. Bills sollte klar sein, Packers werden wenn die Receiver sich entwickeln auch das bessere Team sein als Phily und bei den Vikings sehen es sicherlich einige anders, das ist mir klar.


    Generell fand ich das ein sehr gutes Spiel von den Lions und grade die Offense war wirklich gut. Selbst Goff fand ich für sein Potential echt ok. Ich denke 6 Siege sind wirklich drin. Viel mehr müssen es eh nicht sein aus Sicht Richtung Draft. (Playoffs sind eh unrealistisch) Defense fand ich leider auch etwas enttäuschend aber am Ende gab sie uns zumindest nochmals die Chance ranzukommen und die Eagles haben auch ne gute und nicht unbedingt „klassische“ Offense.

    Hmm ich denke ehrlich gesagt nicht, dass es wirklich offen ist. Packers und Vikings werden klar auf 1 & 2 sein. Packers wenn sie die Offense einigermassen geölt kriegen wovon ich ausgehe auch vor den Vikings. Danach sehe ich schon ne relativ grosse Lücke. Die Lions werden kaum von ner nichtmal top 30 Defense in die Top 15 vorstossen und mit den Limitierungen von Gauff wird man auch keine Top 10 Offense haben, dazu ist der WR Room zwar sehr talentiert, aber noch sehr unerfahren. Also ich sehe 5-7 Siege als realistisch. Was aber reichen könnte um vor den Bears zu landen.


    Wobei ich persönlich auf mega viele knappe Niederlagen hoffe und möglichst wenig Siege, damit man nächstes Jahr im Draft angreifen kann Richtung QB. Einen Franchise QB zu traden ist halt mMn sehr unrealistisch.

    Hauptsache Erfolg, egal zu welchem Preis ist also deine Einstellung. Klar weiss ich nicht, wie es bei anderen Spielern ist, aber da gibt grundsätzlich mal, dass ich an das gute im Menschen glaube und ich erstmal positiv eingestellt bin. Watson hatte in seinen paar Jahren NFL 40 Masseurinnen was schon absolut krank ist und 2 Dutzend davon, werfen ihm sexuelle Belästigung vor. Einiges davon ist ja durch Textverläufe belegt, wo er sich entschuldigt hat. Also das der Typ einen Knall hat dürfte jedem klar sein. Da hätte ich bei meiner Franchise 1000x lieber Baker.


    Versteh mich nicht falsch du oder generell Browns Fans können nichts für diesen Trade dafür. Aber ich hoffe doch sehr, dass die Browns damit richtig auf die Fresse fallen. Und viele Browns Fans denken ja genauso.

    Die 6 Spiele Strafe hat er und auch die NFLPA ja akzeptiert.

    Eine Strafe gab es nie. Sie haben gesagt (also Watson und die NFLPA), dass sie die Strafe akzeptieren würden, wenn die NFL den Vorschlag Robinsons akzeptiert. Robinson kam ja dann mit ihrer Beurteilung, dass eine Strafe von 6 Spielen „angebracht wäre“. Das war aber keine Strafe sondern eher eine Art Vorschlag. Den hat die NFL aber abgelehnt.

    Faktisch gesehen hat Belichick von sich aus das Handtuch bei den Jets geworfen und wurde dann von den Patriots angestellt. Dennoch mussten die Patriots ihn 'ertraden', da die Rechte noch bei den Jets lagen.



    Einige Jets-Fans glauben bis heute, dass das abgekartetes Spiel war. Dementsprechend kann man dann von 'abgeworben' sprechen.

    Ah das wusste ich nicht.

    Hard Knocks ist ja im Gamepass und den Gamepass haben alle DAZN Abonnenten inkludiert nochmals an alle als Info.


    Der Rest des Beitrags wurde editiert. Wir weisen wieder einmal darauf hin, dass von solch detaillierten Anleitungen, die sich in einer Grauzone bewegen, Abstand zu nehmen ist.

    Hab mir dann mal am Wochenende Stray gegeben, ganz nettes Spiel für regnerische Tage ... war in gut 9 Stunden durch bei über 80 % Erinnerung ... es ist immer wieder faszinierend, was man so programieren kann, und vor allem, welche Ideen in so manchen Köpfen entstehen.


    Wer also auf Katzen-Content steht, ich kanns empfehlen (wobei ich mir das ausm PLUS Essentials gezogen hab, 29,99 € würd ich glaub ich nicht bezahlen)

    Bei PS+ Extra oder Premium hast du es gezogen. Ist dort im Abo Dienst mit drin. Wer PS+ Essential hat (also im Grunde das alte PS+) hat die PS+ Collection, die monatlichen Gratis Spiele (meist 3 Stück), Cloud Speicherstände sowie Online Gaming. Darin ist Stray aber nicht enthalten. Nur dass niemand mit PS+ Essential das Spiel sucht und nicht findet.


    Ich habe es auch durchgespielt und fand es auch ganz nett. Gekauft hätte ich es mir aber auch nicht.

    https://www.mydealz.de/deals/w…-17990eur-moglich-2013906


    Es gibt eine 2 TB SSD die PS5 kompatibel ist mit 20€ Steam gutschein, welche man für 190€ bzw 180€ mit Newsletter Gutschein bekommen kann. Bin jetzt doch schon schwach geworden. So viel schneller wird das nicht signifikant günstiger denke ich, und ich will nicht dauernd bei den 600 GB überlegen welche ich doch schneller wieder deinstalliere, vorallem weil es immer mehr Spiele für die PS5 gibt oder welche ein Performace Upgrade haben

    WTF da habe ich letztes Jahr sicher das doppelte für bezahlt wenn nicht sogar noch mehr. Viel Spass damit, mit 2.6TB kommst du sicherlich auch deutlich besser zurecht denke ich.

    Holt sich wer von euch den neuen F1 Manager, welcher im August erscheine? Ich werde mir den holen und vermutlich auch das neue NBA 2k23 in der teuren Edition, da dort für ca 150 Euro auf der League Pass inkludiert ist. Das ist halt echt ein gutes Angebot. Dafür weiss ich bei Madden noch nicht, ob ich es mir holen soll. Am Ende zocke ich einfach viel zu wenig Madden, als dass es sich zum Release auszahlt. Meist ist es ja dann im Oktober/November eh bereits in nem Sale.


    Aktuell zocke ich Ghost of Tsushima und Warship Legends.


    Ah und gestern kam mein neues Headset, welches sehr sehr teuer war, aber echt super ist.

    Holt sich jemand die Outriders Expansion? Wir sind (regelmäßig) zu zweit und suchen noch nen Dritten :mrgreen:

    Habe das Hauptspiel gezockt und die Hauptstory durchgespielt, aber leider gefiel es mir nicht so krass, dass ich jetzt einen 40 Euro DLC (oder was auch immer der genau kostet) kaufen wollen würde. Dazu habe ich aktuell viel zu viele Spiele die ich noch nachholen will.

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Charger nach einer durchwachsenen Saison? Oh Boy, glaube Baker hat schon 4 Jahre auf dem Buckel..

    Und 2 davon waren echt stark. (1&3) Dann war er in Season 4 grösstenteils angeschlagen, wo man echt schwer sagen kann, wie gut oder schlecht er war. Am Ende hätte er einfach nicht spielen sollen und keiner wäre auf die Idee gekommen, Baker abzusägen. Nur weil er in seiner zweiten Season wirklich bescheiden war, hätte ich Baker noch 1 Jahr gegeben und mich dann entschieden, ob er die Zukunft für die nächsten 10 Jahre ist oder nicht.

    Mag generell die Panthers und fand auch immer Baker ganz cool. Werde dieses Jahr Carolina auf alle Fälle in den meisten Spielen die Daumen drücken und werden defintiv eines meiner 3-4 Top Teams sein. Wenn Baker fit ist und sein bestes Ich zeigen kann und CMC ebenfalls mal mehr als 3 Spiele fit sein sollte, dann traue ich den Panthers echt ne Überraschung zu. (Also vielleicht grade so die Wild Card Round)

    Da ich Single Player Spiele grundsätzlich nie mehr als einmal spiele und Last of Us für mich auch kein Remaster brauchte, werde ich verzichten. :)

    Geht mir auch so. Aber da Last of Us 1/2 für mich mit die Lieblingsspiele sind, werde ich es wohl nochmals kaufen. 😂


    Ist dein Avatar aus nem Nier Spiel? Ist grade auf meiner Liste an Spielen, welche ich in den nächsten 2-3 Jahren nachholen will. Also Automata und Replicant für die PS4.


    Habe für dieses Jahr noch Forspoken vorbestellt, F1 22, Matchpoint Tennis Championship. Daneben werde ich mir wohl noch den F1 2022 Manager kaufen, das neue COD und bei Fifa und Madden schaue ich dann wohl bei der Xbox über den Gamepass und somit EA Access die 10h rein. Am meisten freue ich mich aber auf Starfield nächstes Jahr auf der Xbox.


    Bei der Playstation muss ich unbedingt auch noch God of War spielen, bevor der neue Teil rauskommt.


    Aktuell habe ich grade The Witcher 3 durchgespielt (noch ohne die DLCs) und wollte nicht auf das PS5 Upgrade mehr warten, da dieses ja schon öfters verschoben wurde. Nun habe ich Heavy Rain begonnen und werde danach wohl Final Fantasy 7 Remake und Mass Effect (1-3) diesen Sommer mal endlich nachholen. Dazu will ich noch Ghost of Tsushima beenden, welches ich schon 2x begonnen hatte.

    Ich hab den ersten Teil ja kürzlich gespielt und der fällt optisch schon ziemlich ab zu z.B. den Uncharted Remasters. In den Sporen oder einigen Wasserpassagen hatte Ich manchmal das Gefühl ein PS2 Spiel zu spielen.

    Also Last of Us 2 auf der PS3 war einer der letzten Titel und sah richtig gut aus. Das Remaster für PS4 war relativ rudimentär das stimmt. Aber bei Uncharted welche ich alle auf der PS4 spielte, war grade Teil 1 echt nicht wirklich schön. Also ich finde Last of Us auf der PS4 sah mindestens so gut wie Uncharted 2/3 aus.

    Bin nun mit The Witcher 3 durch auf der PS5. (PS4 Version) Werde die DLCs wohl Ende Juni mal beginnen. Wollte eigentlich aufs PS5 Upgrade warten, aber bin grade im The Witcher Fieber. Nun zocke ich Heavy Rain und The Quarry.

    Ich weiss ja nicht, für mich hat er nen zu kleine Record für nen Verein wie BMG. Klar er stieg 2x in die Premier League auf mit nem Fahrstuhl Team und in der PL ging kaum was. BMG hat ja theoretisch schon Anspruch Richtung Europa. Ich hätte lieber jemanden anders. Aber er ist mir immer noch lieber als gewisse Trainer in der BuLi welche schon bei der halben Liga waren und immer wieder ne Chance bekommen, warum auch immer.

    Doch, aber der einzige der dem Anforderungsprofil entspricht ist Christian Illzer von Sturm Graz. Und der ist derzeit sicher nicht gewillt ins Ausland zu gehen.

    Kenne ihn nicht. Aber bist du dir da sicher? Wenn eine Top 5 Liga anfragt und als Österreicher oder Deutschschweizer die Bundesliga, dann sind die oft schneller weg als man denkt. Breitenreiter hat den FCZ nach 1 Jahr und dem Titel auch schon wieder in Richtung Hoffenheim verlassen. Obwohl er mit dem FCZ womöglich Champions League hätte spielen können. Ok, die Chance dass es so gut weitergeht beim FCZ halte ich nicht für wahnsinnig hoch, weswegen ich den Wechsel bei ihm schon verstehen konnte. Aber ich glaube halt wenn ein solides Team aus der BuLi anfragt, dann sind die Trainer bei unseren beiden Gurken Ligen schnell weg.

    Hmm bin sehr gespannt wer kommt. Als Schweizer bin ich immer positiv gegenüber Gladbach eingestellt. Haben ja genug davon in den letzten Jahren für Gladbach gespielt und als GC Fan hat Gladbach mit Netzer eh ne Kult Legende. Aber leider bin ich sehr kritisch für die Zukunft. Die neuen Verantwortlichen wirken überfordert, Eberl fehlt und Spieler die wirklich loyal gegenüber dem Verein wirke kann man gefühlt an einer Hand abzählen. (Sommer, Stindl und vielleicht noch 2-3 andere). Alleine schon der Ginter Abgang und wer noch alles an Offensivkräften gehen dürfte, ist schon bedenklich. Allzu viel Budget wird man für Neuzugänge wie es aussieht nicht geben und Europa gibt es ja ein weiteres Jahr nicht. Ich hoffe wirklich sehr, dass ein guter Trainer gefunden wird. Ich hätte definitiv noch ein Jahr mit Hütter versucht. Sein Leistungsausweis vor Gladbach ist nach wie vor sehr gut und trotz der mieserablen Saison ist man ja immernoch im Mittelfeld gelandet.


    Also allzu viele gute Trainer die man aus der BuLi so kennt sind leider nicht mehr auf dem Markt. Internationale Lösungen welche die Sprache nicht können oder einen aus AUT/CH (keine Erfahrung in ner Top 5 Liga) sind halt beides auch immer ne Gefahr. Tendenziell würde ich aber eine Lösung aus der CH/AUT bevorzugen, hat gefühlt öfters geklappt als irgendeinen aus ner ganz anderen Kultur. Grade in der Schweiz ist der einzige der wirklich in Frage kam mit Breitenreiter ja schon weg und bei Peter Zeidler bin ich immer noch kein grosser Fan von. Auch wenn den ihn St. Gallen viele mögen. (Menschlich wirkt er auch echt sympathisch)


    Gibt es denn in der österreichischen Liga aktuell keinen guten Trainer?

    https://sport.sky.de/fussball/…-statistik/12624176/34171


    zum Thema "Querpass-Toni" und Impact von Kroos - er hat in dieser Championsleague-Saison den Rekord für die meisten Pässe ins Angriffsdrittel (bisher von Xavi, vor Alonso & Fabregas) aufgestellt.. dabei hat er nicht nur die Rekordanzahl geknackt, sondern mit 89% Passquote innerhalb des letzten Drittel gehört ihm auch dieser Rekord... gar nicht so schlecht für jemanden der nur mitgezogen wird :xywave::bier:

    Das ändern nicht viel. Da wird einfach aus Querpass Toni, Tiefpass Toni. 🤣

    Und mit deinen Vergleichen machst du doch ganz gut deutlich, wieso man Kroos vllt nicht in der absoluten Elite sieht. Er hatte nie die Bedeutung für eine seiner Mannschaften wie Iniesta oder Pirlo, das war bei Real immer Modric. Da würde ich persönlich sogar Casemiro knapp als wichtigeren Spieler für Real sehen, ist der deswegen auch einer der besten Spieler aller Zeiten?

    Naja Toni Kroos ist halt eher wie Xavi und der ist ebenfalls ne krasse Legende und Iniesta halt wie Modric. Bei Pirlo gab es nie einen solchen Gegenpart über so viele Jahre wie Kroos neben Modric.


    Casemiro kann man wiederum überhaupt nicht vergleichen mMn. Wer besser oder schlechter ist. Ich persönlich bin eh Schweizer und beim besten Wille kein Toni Kroos Ultra. Aber er kommt einfach sehr oft zu schlecht weg. Aber dich so lange bei Bayern und Real zu halten als Stammspieler schaffen nicht viele und dass noch in einer der 2-3 erfolgreichsten Äras des erfolgreichsten Fussball Klubs und prestigeträchtigsten Fussballvereins ist halt schon sehr krass. Hätte CR7 in seiner Ära, Perez oder irgendein Trainer auch nur den Willen gehabt Kroos zu ersetzen, hätten sich schnell mal für 50-60 Millionen einen Ersatz verpflichten können und das haben sie nie getan.


    Fragst du mich wem ich lieber zuschaue oder wen ich lieber im Team hätte, würde ich ebenfalls immer Modric Toni Kroos vorziehen. Aber das hat halt viel mit der Ästhetik und der anderen Spielweise zu tun. Aber wie gut Toni Kroos wirklich ist, können glaube ich nur Leute wie Guardiola, Zidane oder Ancelotti beurteilen.

    Was sind eigentlich sinnvolle Fragen in einem Interview nach einem Spiel über ein Spiel wenn Fragen über das Spiel bzw das Spielgeschehen selbst keine Sinnvollen sind?

    Nach einem UCL Gewinn muss man sicherlich nicht als erstes Fragen ob es nicht seltsam war von Liverpool "dominiert" zu werden. Jeder der die Spiele dieses Jahr gesehen hat wusste, dass Liverpool mehr Spiel Anteile haben wird. Man hätte die Frage vielleicht stellen können, wenn Manchester City plötzlich nur 40% Ballbesitz gehabt hätte in einem solchen Spiel. Aber solche Fragen kann man irgendwann später stellen. Er hätte einfach Fragen stellen können welche positiv sind. Der erfolgreichste Deutsche Spieler aller Zeiten gemessen an seinen Titeln, hatte gerade zum fünften mal die UCL gewonnen.

    Naja aber die Personalie Toni Kroos ist schon immer gespalten wie keine zweite... Auch ich - und ich habe unglaublich viele Spiele von ihm in 3 verschiedenen Trikots gesehen - finde nicht, dass er ein überragender Fussballer ist. Toni Kroos ist jmd. der ein starkes Team besser machen kann, aber er ist niemand, der ein nicht so starkes Team besser macht. Deswegen passt er auch super gut zu Real Madrid, die sowieso immer auf einem anderen Level spielen. Aber genau deshalb sollte er auch mit etwas mehr Demut daher kommen, wenn es um seine Erfolge geht.

    Auch ich kann wie SteelFrankie nichts mit Toni Kroos' Persönlichkeit anfangen, aus eben diesen genannten Gründen. Er möchte gerne mit den Cristianos, Lionels und Roberts dieser Welt in einem Atemzug genannt werden, aber er unterscheidet sich eben von diesen. Alle 3 sind in der Lage ein Spiel alleine zu entscheiden - das war Toni Kroos nie. Sinnbildlich dafür ist, dass sein größter persönlicher Erfolg mit der deutschen Nationalmannschaft ein Freistoßtor ist, dass zu einem Sieg geführt hat dessen Punktgewinn egal war, da man bereits in der Gruppenphase der WM ausschied.


    Ich wünsch ihm alles Gute, aber dass er jemals in einer Riege mit Paul Breitner, Lothar Matthäus, Bernd Schuster oder Oliver Kahn (uvm) genannt wird kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen und wäre für mich undenkbar.


    P.S. und das gestrige Interview zeigt nur, auf welchem Sonderstatus er sich gerne sehen würde. Ich persönlich finde das Auftreten unprofessionell bis unverschämt...

    Also weil Toni Kroos als 8er keine 40 Tore schiesst in einer Saison und nicht wie Neuer Tore verhindern kann direkt, ist er also kein Weltklasse Spieler? Also wenn wir das in die NFL ummünzen. Weil TB12 keine Interceptions fängt darf er nicht in die Hall of Fame oder weil Adams keine Sacks produziert sollte er kein Pro Bowler sein? Das sind unterschiedliche Positionen.


    Sind Iniesta, Pirlo oder eben Kroos keine Ikonen?


    Ein Mittelfeldspieler kann NIE ein schlechtes Team gut machen. Den grössten Impact haben hier immer Innenverteidiger welche ne Verteidigung besser machen oder aber Stürmer/Flügel welche Tore schiessen können. Klar auch diese müssen gefüttert werden. Aber wenn du vorne nur Noobs hast bringt dir nen super Mittelfeldstratege wenig genausowenig wie ein Weltklasse Torhüter, wenn der 20 Schüsse pro Spiel bekommt. Da werden immer auch 3-4 unhaltbare dabei sein.


    Toni Kroos hat mehr Pokale gewonnen als einige deiner genannten Legenden zusammen. Er hat mWn am meisten Pokale aller Deutschen Spieler aller Zeiten? Lag das an ihm? Nein, das ganze ist ein Mannschaftssport und er war ein wichtiger Teil dessen und bei praktisch all seinen Titel unangefochtener Stammspieler.


    Das Interview fand ich super. Toni wird ja in DE oftmals als Querpass Toni verunglimpft. Aber dann noch diese Fragen von einem ZDF Reporter waren einfach lächerlich. Jeder wusste vor dem Spiel, dass Liverpool das Spiel machen wird, da Real schon die gesamte UCL Kampagne so gewonnen hat. Defensiv stabil stehen und offensiv schnelle Konter fahren. Am Ende hat die Sieger Mentalität und Erfahrung von Real den Unterschied gemacht, auch wenn Liverpool sicherlich das bessere Team ist, wenn man nen Pound by Pound Vergleich machen würde.

    Sorry, aber in OT in einem WM Finale DARF man so eine Strafe nicht geben!

    Das war ne sonnenklare Strafe und wird auch in jeder Liga so gegeben. Man kann darüber diskutieren ob der Finne für seine Aktion daraufhin (Revanche Foul) ebenfalls 2min kriegen sollte. Könnte man geben, muss man aber nicht. Die Aktion des Kanadiers sind aber in 100/100 Fällen 2min.