Beiträge von Turfmonster1502

    Ich fliege Ende Oktober nach London und bin bei den Broncos oder Jags ziemlich neutral. Da ich aber meist zum Underdog halte, muss ich wohl zu den Broncos umschwenken. Das sieht richtig gut aus, was die Jags da bisher machen.

    Erste Gerüchte gehen von einem high ankle sprain aus (MRI ist aber erst am heutigen Montag). Da wäre die Recovery time wohl zwischen 15 und 45 Tagen. Als nicht-scramble QB ist er zum Glück nicht ganz so auf den Fuß angewiesen. Für einen RB ist ein high ankle sprain da schon eher eine Katastrophe.


    Naja, warten wir die Diagnose ab. Es gäbe so viel zu schreiben zum Spiel. Wg. der Verletzung ist mir aber gerade die Lust dazu vergangen.

    Kann ich verstehen. Es war wieder ein Wechselbad der Gefühle. Von Begeisterung bis hin zu Unverständnis bei Interceptions mit Ansage.

    War am Ende echt bedient, aber nach so einer Verletzung, drücke ich einfach nur die Daumen, dass alles gut verläuft.

    Also ich bin vom 27.10 - 31.10 in London.

    Bin gespannt, ob man was außerhalb des Stadionareals vom NFL-Feeling mitbekommt oder erst, wenn man wirklich sonntags vor Ort ist.

    Hatte die Tickets auch über diesen Fanclub und problemlos für den Unterrang bekommen. Wenn ich den Saisonstart so betrachte, könnte das ja doch ein ganz spannendes Spiel werden.

    Bei der Global Series 2022 in Prag, welche Anfang Oktober zwei reguläre Saisonspiele der NHL beinhaltet, erhalten russische Spieler (zwei bei den San Jose Sharks und einer bei den Nashville Predators) kein Visum und somit keine Erlaubnis zur Einreise. Ich bin gespannt, ob und wie sich die NHL zu der Thematik äußern wird. Können da meiner Meinung nach recht wenig machen. Unabhängig davon, ob die Vorgehensweise korrekt oder unkorrekt ist. (soll keine Diskussion diesbezüglich sein)

    Ich finde, dass man auch an Jones Leistung sieht, dass das offensive Konzept überhaupt nicht aufgeht und er seinen Reads sowie dem Scheme nicht vertraut. Eben weil ohne PA und Motion einfach enorm viel Pre Snap genommen wird. Jones muss zudem quasi durchgehend enge Fenster treffen und das geht sowohl beim Wurf generell als auch beim Read Prozess irgendwann schief.


    Ganz will ich die Hoffnung auch nicht aufgeben, aber ich sehe derzeit wenig, was sie langfristig am Leben hält. :D

    Stimme zu. Finde aber auch, dass Jones in manchen Spielzügen viel zu viel will bzw. manche Situationen erzwingen will.

    Hoffe doch, dass man im Coaching Staff ihn mal darauf hinweist, dass man den Ball notfalls auch mal wegwerfen kann oder einen Sack mit Raumverlust hinnehmen muss. Dann puntet man und gut ist. Immerhin besser als eine INT.

    Keine Ahnung, was das für Fans (und auch generell) bedeutet, aber Düsseldorf wird "NFL-Hauptstadt" in Deutschland :madness


    https://www.sportschau.de/amer…l-zentrum-werden-100.html

    Glaube nichts weiter. Eher eine politische Entscheidung, weil D-Dorf ansonsten "leider" leer ausgegangen ist. Da werden dann höchstwahrscheinlich mal Events stattfinden. Siehe Bootsfahrt der Patriots auf dem Rhein.

    Man darf nämlich auch nicht vergessen, dass man im bevölkerungsreichsten Bundesland präsent sein will. Das weiß die NFL ganz genau.

    Hätte eher auf Frankfurt getippt. NFL-Spiele, Sitz der DFL ( wegen der Kooperation), Footballbegeisterte Stadt (OK ist Düsseldorf auch) usw.

    Hallo zusammen!

    Ich habe mich nun hier auch angemeldet und wollte mich kurz vorstellen. Ich bin das Turfmonster und bin für oft für so manche Lacher oder Macken in der Tischkante am Sonntagabend zuständig. Ich bin zwar Fan der New England Patriots, aber habe eine starke Verbindung zu Daniel Jones und er auch mit dem Turf ;)

    Wenn es NFL-Fans hier aus'm Sauerland gibt, dann meldet Euch gerne. Ansonsten freue ich mich auf einen konstruktiven, aber auch lustigen/freundlichen Austausch mit allen Mitgliedern des Boards. Bei Fragen bitte immer melden.

    VG

    Turfmonster