Beiträge von Hausverbot

    Und nun?

    Es gibt kein und nun. Jeder kann damit machen was er möchte.


    Die Entwicklung der Liga und die Beispiele aktuell und in der jüngeren Vergangenheit sprechen da für mich eine klare Sprache.


    Aber gut, ich kenne mich auch nicht so aus wie du, wirst schon Recht haben.

    Erwarte aber dann nächste Saison mindestens 6 defensive Minded HCs in den Divisionals.

    Absolut richtig, kann jeder selber entscheiden was er damit anfangen möchte.


    Wenn man sich halt anguckt, dass bei den defensive HC alleine ein Bill Belichick 6 von den 9 SBs geholt hat, bleiben da dann beim Rest nur noch 3 SBs übrig. :mrgreen:

    Belichick als Benchmark würde ich eher nicht nehmen, weil er allgemein eine absolute Ausnahme darstellt.


    Die anderen 3 sind Tomlin, Carroll und Harbaugh, da liegen die Titel alle 10 oder mehr Jahre in der Vergangenheit.


    Ich möchte damit auch nicht sagen, dass defensive Minded HCs generell verkehrt sind. Ich finde, dass ein Vrabel ein guter HC ist, finde auch Saleh gut. Fand auch Staley super spannend, mittlerweile weniger :mrgreen: und ein DeMeco Ryans ist auch sehr interessant.

    Nur habe ich das Gefühl, dass es deutlich schwieriger ist einen guten defensive Minded HC zu holen als einen offensive Minded. Gefühlt ist das Verhältnis 1 zu 4 oder 5.

    Da würde ich dir nichtmal widersprechen. Ich glaube einfach, dass die Jets keinen anderen Kandidaten finden konnten, der die ganze Offense nicht wieder auf links dreht und jeglicher Fortschritt zunichte gemacht wird. Gerade für Breece Hall war die outside zone ein match made in heaven und auch Garrett Wilson schien dort schnell seinen Platz gefunden zu haben. Und das sind die zwei Spieler auf die man offensiv jetzt bauen muss.

    Das Rogers Ding befürchte ich schwebt da leider bei uns auch noch mit ..

    Eine Offense die auf RBs aufgebaut ist , halte ich für keine gute Idee.

    Ob der HC nun von der defensiven oder offensiven Seite des Balles kommt, ist für mich gar nicht so wichtig. Unsere schlechteste Offense unter all den schlechten Offenses in den Jahren nach Manning hatten wir in der einzigen Saison mit einem Headcoach, der vorher OC war.

    Hackett war einfach ein übler Griff ims Klo, spielt bei so jemanden dann auch keine Rolle von weicher Seite des Balles er kommt.


    Allerdings folgende interessante Statistik:


    Alle HCs der verbleibenden 4 Teams sind offensive Minded.

    In der Runde davor waren es 7 von 8.


    Jetzt könnte man sagen, ist halt dieses Jahr so. Statistik letztes Jahr:


    Alle 4 HCs in den CCGs, offensive Minded.

    In der Runde davor waren es 6 von 8.


    Kann jeder selber entscheiden was er damit anfangen möchte oder nicht.

    Du weißt doch überhaupt nicht wie schwer die Verstauchung und überhaupt alles an seinem Knöchel/Fuß ist. Diagnose "High Ankle Sprain" sagt gar nichts aus, viel zu allgemein und kann völlig unterschiedliche Schweregrade haben.

    Guck dir mal die ganzen Trainingsvideos von heute an, Mahomes kann schon wieder joggen, normal bewegen und sogar kleine Sprünge mit beiden Beinen machen. Da gab es in der Vergangenheit Spieler die konnten mit "High Ankle Sprain" eine Woche lang nicht mal auftreten.


    Wie gesagt, große Scrambles erwarte ich von Mahomes nicht, alles andere schon.


    Aber hier im Chiefs-Lager wird schön am Außenseiter-Status gewerkelt :mrgreen: , clever, mittlerweile denken sich die Bengals vielleicht, sie würden Sonntag zu einer Kirmes-Truppe mit einem QB der sich schlechter bewegt als ein 80-Jähriger mit Krückstock.

    Abgesehen davon, ich schätze die Chancen der Chiefs eh nicht sehr hoch ein. Die Bengals haben es inzwischen gut gelernt mit der Reid/Mahomes-Offense recht gut umzugehen und wenn man gesehen hat mit welcher Sicherheit und extem effektiven gameplans in Offense und Defense Cincinnati die hoch eingeschätzten Bills zerlegt hat...Für mich ist Kansas City eher der Aussenseiter in diesem matchup

    Wer glaubt die Bengals schlagen die Chiefs jetzt die nächsten 10 Jahre, der sollte schnell aufwachen. Letztes Jahr in den POs wurden die Bengals in Halbzeit 1 vorgeführt, das Ding drehen die so im Arrowhead nie wieder und den Chiefs darf das natürlich auch niemals passieren, aber es kommt halt doch mal vor, selbst bei den besten, weil es am Ende halt alle Menschen sind.

    In dieser Saison war es ein hauchdünner Erfolg der Bengals in deren Homefield, die Chiefs hätten aber eigentlich gewinnen müssen und haben es auch selber liegen lassen.


    Ich sehe die Bengals nicht als Favoriten, sondern die Chiefs. Sie sind das Team to Beat seit 4-5 Jahren in der AFC. Sie haben den besten QB der Welt, einen HoF-Coach der ein offensives Genie ist und sie spielen zuhause. Weiß nicht warum manche aus der Chiefs-Ecke sich selber kleiner machen als sie sind? Naja doch, ist immer angenehmer, kann man sich nicht weh tun. Zum Glück sehen das die Protagonisten selber mit ziemlicher Sicherheit anders. Mahomes hat schon eine Uhr auf Twitter gepostet, direkt nach dem Erfolg der Bengals in Buffalo, was soviel bedeuten dürfte wie, es ist an der Zeit, an der Zeit den Bengals den Hintern zu versohlen.


    Ich denke die medizinische Abteilung wird die Einschränkungen von Mahomes im Rahmen halten. Groß scramblen wird vermutlich eher nicht sein, alles andere kriegt er denke ich hin und das reicht für eine excellente Performance.


    Ich bin da eher auf Spags gespannt, der muss sich mal was überlegen um Chase etwas einzubremsen.

    Und Mahomes wird auf keinen Fall nah an der 100% sein. Ich glaube keinen guten Nachrichten zu Mahomes im Moment. Das ist reine Strategie.

    Viel zu viele Leute überdramatisieren das mit Mahomes. Die werden jetzt die ganze Woche seinen Knöchel/Fuß behandeln und dann wird er in einer Woche mit Tape gut genug sein. Für die Pocket und etwas aus der Pocket raus, wird er sich genügend und vernünftig bewegen können, einzig längere Runs sind dann vermutlich nicht drin.


    Mahomes ist kein Receiver, RB, CB, Safety, LB oder sonst eine andere Position, die sind für einige Wochen nicht zu gebrauchen mit einem High Ankle Sprain, weil du Explosivität benötigst, aber als QB ist das nicht der Fall, ausser beim scramblen. Mahomes ohne zu scramblen ist immer noch Elite, von daher sollte man mal locker bleiben.