Beiträge von kontakt_97

    Ich habe irgendwie leichte Colts 2005 Vibes…


    • In der regular season dort abgeschossen worden.
    • Irgendwie in die Playoffs gewurschtelt.
    • Mit völlig überraschendem Gameplan in den Playoffs dort gewonnen.


    I know I‘m reaching… :jeck:

    Und ich 1989 vibes :jeck: gegen die Oilers


    Mein Vater lag damals in der Klinik und ich wollte meine Mutter an Silvester nicht alleine lassen, also hab ich mit ihr :dogeyes::thumbsup: zusammen das Wild Card-Spiel gesehen mit der Erwartung "Wir-kriegen-dermaßen-auf-die-Schnauze". Der OT-Kick von Gary Anderson war dann einfach


    G R O S S A R T I G


    :bounce::bounce::bounce:

    ich bin zu alt für diesen Scheiß… :heul

    Wieso denn, Du müsstest doch langsam abgewichst genug sein :) mal gewinnt man (heute), mal verliert man (letztes Jahr gegen Cleveland).

    Deswegen kuckst Du doch.


    Ansonsten


    YEAH :bounce::bounce::bounce::bounce::bounce::bounce::bounce:

    Sieg im letzten regular season game für Ben.

    Respekt und Anerkennung für die geilen Rivalrygames die Ben mitgestaltet hat.

    Respekt und Anerkennung für die Ravens wegen denen Football als Steeler-Fan auch erst Spaß macht (besonders wenn wir gewinnen :mrgreen::jeck: )


    Ansonsten Ray-Ray :bounce: , erst Drop, dann most crucial catch :thumbsup:

    Und wenn ich mir die O-Line von uns angesehen habe, wenn mir das einer vor der Saison gesagt hätte, wer da im letzten Spiel aufläuft :rotfl: :partyman:   :hang

    Auch von mir Glückwunsch an den Champion! :xywave::earl:

    Du bist doch der "letzte Mohikaner", das letzte Gründungsmitglied der A-Liga, oder? Oder hast Du auch in der B-Liga angefangen? Ich meine, nein.

    Du siehst das völlig falsch :nono:

    Parsons ist DER Mann, der wird schließlich von Aikman gehyped (dem Richtigen :top: )

    Oder Donald, weil der hat es ja soo schwer, weil sich alle auf ihn konzentrieren, wenn gegen die Rams gespielt wird.

    Da hat es ein T.J., der die Sacks nur gegen Mayfield mit angeknacksten Rippen erzielt (das hilft schließlich :hinterha: ) oder dessen Pässe blocked, bei der Monster defense und deren Unterstützung, doch wesentlich einfacher zu verteidigen und diese unbedeutenden defense stats zu produzieren :hinterha:.

    Super

    Browns zwei mal geschlagen :thumbup:

    Tomlin (mal wieder) eine non-losing season :thumbsup: (und noch ein dreifaches Hoch auf ihn, dass er es so lange mit Antonio Brown ausgehalten hat :jeck:)

    9 Sacks :dogeyes:


    Und was für Emotionen mit Big Ben <3 mit tollen Fans in Heintz Field

    P.S.: In den 3 anderen Ligen in denen ich spiele, gibt es jeweils 2 IR Spots, die man mit Spielern befuellen kann, die als OUT gelistet sind. Als Vorschlag fuer kommende Saison ;)

    Dagegen :abge:gegen:ptown , das war doch nie gewollt und so sollte es auch bleiben. IR-Spots hat jede ANDERE Liga, also wir doch nicht ;)

    Wenn man mal das Roster so durchgeht…

    Du hast Wormley vergessen ;)

    und Buggs ist ja auch nicht so übel

    Schobert könnte man sich zukünftig anfreunden :mrgreen:


    Es ist halt so, dass eine Ära zu Ende geht und da wird es einfach schwer, dass das Team erfolgreich bleibt (eine Herkulesaufgabe von Tomlin, wenn er will) und den Neuaufbau schafft. Das war so, das wird es dieses Mal auch sein und das wird es in Zukunft wieder so sein. Und da hast Du einfach nicht so viele Spieler, die Du als Fan Super findest. Ich finde die Liste von der Tante sogar noch beachtlich lang :thumbsup:.

    Stellt Euch einfach auf 3-4 Jahre Wiederaufbau ein (Offense Line nächste Draft oder andere Lücken :mrgreen: ). Es wird genug schöne Momente geben, wenn wir wieder den Browns die Playoffs kaputt machen (oder den Ravens) und das als Maßstab nehmen, ob eine Saison gut oder schlecht war.

    Apropos die nächsten zwei Spiele sind gegen die Browns und die Ravens :bounce:

    ich möchte gar nicht wissen was in den Siebzigern passiert wäre, aber vielleicht kann Konti da noch was dazu erzählen :xywave:

    Hey ich bin U60 :xywave:

    Mein erster Super Bowl in voller Länge und ohne Ton war Super Bowl XV, also nicht 70er (da spielte ein "verrückter Storch" und einer hatte 3 INTs :thumbsup:, gefangen und nicht geworfen :jeck:)

    Die alten Dinge habe ich auch nur aus den Erzählungen der Ahnen :rotfl: .

    Warum bin ich so ein Lambert-Fan? Weil der in Super Bowl X den Vollpfosten, der dem Kicker, der das Field Goal verkickt hatte, generös auf den Helm getätschelt hat, einfach so umhaut. Daach war er so "on fire" und hat das gesamte Team aus der Lethargie gerissen, dass das einfach ein Sieg werden musste (der Vollpfosten, der das auslöste ist HoFler, warum :madness , wahrscheinlich weil er den Steelers durch so eine dämliche Aktion einen Super Bowl-Sieg ermöglichte :rotfl: )

    Genau wie dieser heute noch bekannte LB der Cowboys (ich hab den Namen vergessen :paelzer: ), der Bradshaw jegliche Intelligenz absprach, weil er nicht das Tier erraten kann, wenn man man ihm das "C" am Anfang und das "A" am Ende des Wortes zeigt. Super Aktion :xmargevic .

    In den 80ern kann ich mich mal (losgelöst von den Steelers :mrgreen:) noch sehr gut daran erinnern, dass es die "Fun Bunch" bei den Redskins (sorry, den Redskins:innen, sorry des WTFs) gab und das kam einfach nicht gut an bei einigen defense teams, z.B. den Cowboys (mit Recht), und die gingen dann eben mal dazwischen (mit Recht) und es gab einige heftige Auseinandersetzungen (mit Recht). Bis die NFL die "fun bunch"-Feiern verbot, um diese Streitigkeiten zu vermeiden. Damals entstand auch der Name "No Fun League".

    Ich sag's mal so. Wenn Du solche Provokationen mit Taten auf dem Feld untermauern kannst, bist du der King, wenn nicht, lass es lieber. Ich erinnere mich auch gerne an die Hurricanes der Jimmy Johnson-Ära (und noch lieber hab ich sie verlieren sehen :jeck: ), und die waren ja wirklich geil drauf (ich sag nur Michael Irvin, die Klamotten musst du erst mal tragen können und der kann es :thumbsup: ), aber sie haben auch die eine oder andere Niederlage kassiert, was ihrem Ruf aber keinen Abbruch tat.


    Positives Beispiel in neuerer Zeit fand ich Cooper Kupp vor Kurzem, da wird nicht groß abgefeiert, weil er einen TD fängt, sondern das ist business as usual, fand ich Klasse :thumbup: .


    Ironischerweise hat die Crew eine Heimbilanz von 2-10 oder so.


    Aber wenn man sich irgendwo keine Sorgen um Calls machen muss, dann in Pittsburgh. Kein anderes Team wird so auf Dauer bevorzugt. Ist sogar statistisch erwiesen. Das Spiel gegen die Bears ist ja noch bestens in Erinnerung...

    Der Knochen war NUR für Dich.

    Ich wusste, dass Du anbeißt und ich wollte was für Deinen Blutdruck tun :rotfl:. Nur nicht zu weit fallen lassen, sonst ist man tot ;)

    Aber die Saison kann für mich immer noch ein gutes Ende haben. Immerhin haben wir das Hinspiel gegen die Browns gewonnen, ein sweep ist doch immer das, was ich mir von einer Saison wünsche, damit ich sagen kann "war okay dieses Jahr" :thumbsup:

    Und die Ravens kann man auch noch auf den Boden holen und zumindest die Ausgangsposition in den Playoffs versauen. Das wären 2 Pluspunkte und Tomlin hätte eine weitere non-losing-season (ich glaube so langsam realisieren hier auch einige wie schwierig diese Leistung über so einen langen Zeitraum ist, ich mag ihn :thumbup:)


    Und noch etwas Ernsthaftes. Eine Football-Saison ist eben durch Abnutzung gekennzeichnet. Wer am Besten und mit den wenigsten Verlusten da durch kommt, hat die besten Karten in den Playoffs und kann dort Alles reißen. Den Ravens muss man einfach den Respekt zollen, dass sie das besser als wir diese Saison hinbekommen haben.

    Die nächsten Jahre werden für die Steelers eben schwieriger als vorher, Zeiten von Umbruch sind immer dadurch geprägt und nicht jedes Team bekommt das so hin wie z.B. die Patriots nach dem Abgang von Brady. Aber da kann man sich auch an den kleinen Erfolgsschritten freuen ("Beat the Browns" :rockon: , am Besten zwei Mal :rockon: , am allerbesten drei Mal :rockon::rockon::rockon::rotfl: )

    Absolut……..ich würde mich echt dafür schämen da noch einen auf großen Max zu machen! Der Lambert hätte se früher alle aufgefressen für so eine absolut peinliche Aktion!

    Ach die Zeiten haben sich eben geändert, heute feiert man sich eben ab, wenn man eine gute Aktion hatte. Das gibt Klicks wasweißich wo.


    Und ganz ehrlich. Würdest Du Dich nicht auch kaputtlachen, wenn Du weißt wie grottenschlecht Du bist und die Dollars im 6 bis 7-stelligen Bereich abkassierst für so eine Leistung und weißt, dass der Lambert für ein paar hundert Dollar gespielt hat :hinterha: ?


    Wir haben jetzt aber in den letzten 10 Jahren ganz schön viele first rounder für "nicht so gute" (hier ist der Diplomatie-Smiley) verballert. So auf die Schnelle fallen mir Jarvis Jones, Artie Burns, Terrell Edmunds und jetzt Devin Bush ein (über Bush wollen wir noch nicht den Stab brechen). Vielleicht sollten wir uns doch auf das konzentrieren, was wir können, Left Guard in der ersten Runde draften :jeck:.


    Apropos First Rounder und zur Abwechslung was absolut Positives. Najee Harris "is the real deal". Wenn er jetzt noch in einem guten Team spielen würde (der geneigte Leser hört den Sarkasmus heraus :hinterha::xywave: ), würde er um Meisterschaften und individuelle "Achievements" mitspielen. Armer Najee :xmargevic

    Unser Hausbau bzw. der Einzug in das fertige Haus ist nun schon fast 13 Jahre her. Gestern bekomme ich per Einwurfeinschreiben einen Brief vom Hersteller unserer Solarthermie-Anlage, die damals auf dem Dach installiert wurde. Man weist "zum vorbeugenden Verbraucherschutz" darauf hin, dass sich bei den damals verbauten Kollektoren Abdeckleisten lösen und herunterfallen können. In der Folge könnten auch die Kollektoren abrutschen und herunterfallen, was logischerweise zu schwersten Personenschäden führen könne.


    Ist ja schon mal gut (und wahrscheinlich vorgeschrieben), dass sie uns über diesen Umstand informieren. Auf wenig Verständnis stößt bei mir allerdings, dass sie nicht etwa anbieten, sich den Zustand der Anlage kostenfrei anzusehen und falls nötig zu beheben. Stattdessen weisen sie darauf hin, dass man entweder eine fachkundige Sichtkontrolle durch einen qualifizierten Fachbetrieb vornehmen oder alternativ den Kundenservice des Werks gegen Erstattung einer Selbstkostenpauschale von 99 Euro kommen lassen soll. Im Klartext: Die haben gepfuscht, ihr Pfusch bedroht seit 13 Jahren das Leben meiner Familie und nichtsahnender Passanten und jetzt wollen sie dafür bezahlt werden, dass sie sich ansehen, wie pfuschig ihr Pfusch sich in unserem Fall darstellt?! Die haben doch den Arsch offen, oder? :paelzer:

    Du hast eine Haftpflichtversicherung oder? Damit dürften Schäden gedeckt sein, aber frage doch mal nach bei Deiner Versicherung, ob so etwas abgedeckt ist.

    Das Problem, dass Personen schwer verletzt werden können (oder schlimmer) kannst Du mit der Versicherung allerdings nicht ausschließen, das musst Du mit Deinem Gewissen in Einklang bringen, da kann Dir keiner Ratschläge geben.


    Ach so die Antwort auf Deine Frage... Ja :xywave: Aber so ist halt das reale Leben :mrgreen:

    Die Frage ist ob letzte in Pittsburgh oder in der NFL...

    Der war so gut, denn das hatte ich mich auch gerade gefragt auf so ein Twitter-Gedöns, denn die Frage ist ja auch erlaubt, wenn sie auch abwegig wie....... ich weiß nicht was ist wie ja auch die Reaktionen aller User hier zeigt.


    Lasst uns die letzte Saison mit Ben schön zu Ende bringen, in den 2 Super Bowl-Siegen, die er uns gebracht hat, schwelgen und dann geht es wieder los mit dem Aufbau. RB, TE und OLB haben wir ja erst mal :thumbsup::bounce: .


    BTW ich freue mich, weil gerade wieder der Trailer mit der documentary über John Madden läuft.... Da freue ich mich wirklich drauf, really, good ol' times. Und am meisten freue ich mich auf die Stelle, wenn er sich wieder drüber aufregt, dass er 1972 beschissen wurde :rotfl::rotfl::rotfl::rotfl::rotfl:.

    Weihnachten kann kommen :xywave:

    Im Moment ist, wenn wir jetzt nicht komplett zusammen brechen und in den Top5 draften, die Erwartung eigentlich die Folgende:

    Der Starting QB der Saison 2022/2023 ist aktuell noch nicht im Kader.

    Ben wird nicht jünger, Rudolph nicht besser, und such bei Haskins müsste ein Monstersprung her. Daher wird es nach aktueller Lage eher ein FA.

    Oder Kenny Pickett von den Panthers. Wobei ich da nicht sehe, dass er eine gewaltige Steigerung zu Rudolph oder Haskins ist. Aber ich kann da ja (mal wieder) total daneben liegen.

    Die Niederlage war schon brutal und ernüchternd. Aber es zeigt sich wie QMG gesagt hat, der Kader ist eben dünn und wenn da ein paar Bausteine nicht fit sind, dann wird es schwer.

    Aber hey, jetzt lassen wir Ben in den Sonnenuntergang reiten (wenn er sich das noch antun will) und verpassen ihm einen würdigen Abschied und denken an die besseren Zeiten. Ihn jetzt zu benchen würde ich nicht so dolle finden. Die Saison ist halt hinüber, und bei unseren Backups wissen wir, was wir an ihnen haben.

    In der Tat könnte ein Bridge-QB (der nicht zu gut sein darf, (damit wir einen Bryce Young bekommen können :jeck: ) eine Lösung sein, aber dann brauchen wir noch zwei Jahre zum totalen Wiederaufbau.

    Zu Claypool, der lebte in der letzten Saison von seinen Big Plays, die dieses Jahr nicht so funktionieren (mit der ein oder anderen OPI :mrgreen:, die jetzt abgepfiffen wird). Diontae Johnson finde ich wie Dante genial, hoffentlich können wir den halten. Aber Claypool würde ich auch nicht vor den Lkw werfen, dazu ist er auch zu gut und wer weiß, wo der Weg noch hin führt.

    Zu Bush... naja es wäre jetzt billig, wenn ich sagen würde, ich war nicht so überzeugt von ihm. Ich fand ihn damals schon etwas klein für die NFL und diese Position, aber die schlechten Entscheidungen, die er trifft, haben ja nix damit zu tun und zu Beginn war er doch stärker als jetzt (irgendwas stimmt da gar nicht, vielleicht/hoffentlich ist das zu reparieren).

    Und weil wir bei Michigan-Verteidigern sind... 8) Hutchinson wäre ein geiler Pick, auch wenn wir auf der Position niemanden brauchen, aber dann stellen wir entweder T.J.oder ihn auf DE und es gibt das dreiköpfige Monster mit T.J., Highsmith und Hutchinson und Cam gibt den alten weisen Mann, der alle anführt :thumbsup::jeck: (Aber an den kommen wir nicht dran :xmargevic )

    Waren wir da klarer Favorit?

    Jo waren wir. Seit diesem Spiel stelle ich nie mehr eine Flasche Sekt vorher kalt :nono: , ehrlich kein Schmarrn. Ich war so was von überzeugt. Ich glaube CB Tim McKyer hatte damals einen rabenschwarzen Tag und wurde dann auch entlassen, müsste es noch mal anschauen, will aber nicht

    Also so schlecht kann er nicht gewesen sein :paelzer:

    man darf ja auch nicht vergessen das die TopNFC Teams damals zu Beginn der 90er den AFC Teams doch um einiges überlegen waren und die AFC Vertreter meistens chancenlos waren im SB

    Sehe ich ganz genau so, aber in den "entsprechenden" Foren, habe ich immer heraus gehört, dass er nicht der beliebteste Steelers-QB war (diplomatisch" ausgedrückt. Bradshaw hat(te) es auch schwer bei den Steelers-Fans, generell muss der QB schon durch ein Stahlbad (oh mann ich bin heute so gut in den Wortspielen , nicht nur hier) :thumbsup: ) bei den Steeler-Fans, der kann nur Fehler aber nichts Positives machen.


    Ich kann mich aber auch total irren, vielleicht bringt einer der "Alten" Licht ins Grau.