Beiträge von FanMan

    Zum Vergleich, dieser Ball galt im Deutschland Spiel nicht als "aus". :lupe:


    d-crc navas ball aus.jpg

    Na dann war der "japanische" doch erst recht nicht im Aus. ;)



    Ich fand im Übrigen alle drei Spiele der Deutschen recht gut und unterhaltsam.

    Es hat hier und da ein wenig das Quentchen Glück/Wollen/Können gefehlt. Aber so isses halt oftmals im Sport. Das ist doch auch das Schöne daran. :)


    Keine Ahnung ob die 2014er Truppe wirklich deutlich besser war oder es einfach mehr gewollt hat.

    Da waren auch ein paar Spiele dabei die durchaus anders hätten ausgehen können.

    Vielleicht gleicht sich das einfach aus im Laufe der Jahrzehnte. :mrgreen:


    Einen Bundes-Kloppo fände ich allerdings tatsächlich auch ziemlich geil.

    Dürfte mittelfristig aber wohl auch sehr unwahrscheinlich sein.


    *edit* Apropos wollen ... ein Musiala hat es vielleicht sogar ein wenig zu sehr gewollt. Für Bayern hat er die Dinger die hier an den Pfosten oder daneben gingen reihenweise reingemacht.

    Ich kann für mich sagen, dass ich die WM-Spiele zwar nicht bewusst boykottiere, es aber zu dieser Jahreszeit zu viele Sachen gibt die ich mir einfach deutlich lieber anschaue.

    Das wäre im Juni/Juli wohl anders gewesen.

    So habe ich bislang in Gänze nur GER-JAP gesehen. Und das auch nur weil ich mittwochs immer Home-Office habe. 🙃

    Ja, also du hast natürlich recht, wenn du sagst, dass Deutschland Favorit ist und das Spiel gg Japan gewinnen muss. Und vermutlich wären wohl auch grds fast alle deutschen Spieler stammspieler bei Japan aber das macht die Leistung ja nicht besser oder ist ein Grund von fehlendem Glück zu reden. Heutzutage ist es aber auch nicht so, dass man als Favorit mal eben 5:0 gewinnt sondern da kann Argentinien sogar mal gg Saudi Arabien verlieren, die wir mit einer wirklich nicht guten Mannschaft 2002 im ersten Gruppenspiel 8:0 besiegt haben. Und dadurch dass alles etwas näher zusammenrückt kann man sich so leistungen wie die unserer Abwehr gestern nicht leisten. Also, vermutlich wären schlotterbeck, süle und Raum stammspieler für Japan aber das heißt nicht mehr, dass man den Gegner schlagen muss, egal wie schlecht die Leistungen einiger sind. Hat man vorne niemanden, der die Chancen macht und hinten eine Abwehr, die aus dem Nichts - also ohne dass sich der Gegner da groß etwas herausspielen muss, wie beim 1:2 - Tore zulässt, dann verliert man eben am Ende verdient, weil einige auf dem Platz gestern wirklich schlecht waren.

    Ich meine eigentlich eher, dass die meisten Spiele durch unkalkulierbare Kleinigkeiten entschieden werden und es eben kein MUSS gibt. 🙂

    Ich kann vieles von dem was Du schreibst durchaus nachvollziehen.

    Aber wenn Du es schon so auf das Personal beziehst ... meinst Du nicht auch, dass die meisten wenn nicht gar alle der gestrigen dt. Spieler Stammspieler bei Japan wären und umgedreht es kaum einer von den japanischen Startern es in den deutschen Kader geschafft hätte?

    Oder liege ich mit meiner Einschätzung da so komplett falsch?

    Und jaaa Bucci, der Itakura würde die deutsche Verteidigung vermutlich durchaus besser machen.

    Es ist schon etwas seltsam, dass hier Spieler wie Schlotterbeck und Süle oder Havertz genannt werden die zu schlecht sind damit das dt. Team gegen die japanische Weltauswahl bestehen kann.

    Aus meiner Sicht hat gestern in erster Linie das nötige Spielglück gefehlt. Das Spiel hätte auch 3:0 statt 1:2 ausgehen können und Hansi hätte alles richtig gemacht.

    Und klar kann man jetzt frei nach Hermann Gerland sagen "immer nur Pech ist möglicherweise Unvermögen".

    So weit will ich jetzt aber nicht gehen.

    Nach dem Spanien-Spiel dann vielleicht schon. 🙃

    Wie alt ist dein Sohn? Ich habs mir angeschaut, ob ichs mal mit meiner 6-jährigen ausprobieren will, aber ich glaub, dass das für sie noch zu komplex ist...


    Ah sorry - mit Odyssey verwechselt - hab gerade in youtube rein geschut, Rabbids ist definitiv noch nix für meine Tochter... ;)

    Meiner ist 15 und hat vorhin schon ein paarmal mit den Augen gerollt wenn der Papa sich zu schusselig angestellt hat. 🙃

    Auf dem PC "Diablo Immortal" - Paragonlevel 315 inzwischen und immer noch mit Spaß dabei :)


    Auf der Switch "Mario + Rabbids, Sparks of Hope" - Heute damit begonnen und es scheint meinem Sohn und mir ähnlich viel Spaß zu machen wir der erste Teil seinerzeit. Die Testberichte gehen auch in diese Richtung. :)

    Schee von gestern :mrgreen:


    Nee ich finds ziemlich cool, dass das so eine tolle Veranstaltung geworden ist. Das kam auch am TV ziemlich gut rüber denke ich. :thup::)


    Hatte zu Beginn des Spieles echte Bedenken, dass man im Nachhinein nur über die Qualität des Rasens und möglicherweise irreguläre Bedingungen reden könnte ...

    Ich bin bislang weder im WM- noch im Boykott-Modus. Die Spiele der Dt. Mannschaft werde ich mir wohl gezielt ansehen und den Rest vermutlich nebenbei laufen lassen. Wobei ich das in Anbetracht der Strompreise zuhause eigentlich nicht mehr möchte, dass der Fernseher nur so als Hintergrundberieselung läuft ...


    Meine TV-Prioritäten im November/Dezember würde ich so einordnen:


    Football > Dt. WM-Spiele > Darts-WM > restl. WM-Spiele

    Wobei Darts und Fußball terminlich anscheinend kaum kollidieren.

    Als Jugendlicher hatte Ich einen regelmäßigen Traum (bestimmt so 10mal) und das bleibt bis heute auch der einzig wirklich in Erinnerung gebliebene Traum.


    Ich bade in einem der Badeseen an dem wir immer waren. Auf einmal seh Ich eine Haiflosse (im Süßwassersee) und flüchte mich auf die Badewiese. Der weisse Hai kommt aber auch an Land und rennt mir aufrecht auf seinen Hinterflossen hinterher. Nachdem ich mich hinter einen Zaun zum Parkplatz gerettet habe, wache Ich auf.

    War nie wirklich beängstigend, sondern immer ein wtf-Traum.

    Ok so einen "Wiederkehrer" habe ich auch fällt mir nun wieder ein.

    Ich sitze am Steuer eines Autos und fahre mit viel zu hoher Geschwindigkeit in eine Kurve. Hat was von der Regenbogenstrecke bei Mario Kart. Nur mit einem noch mieseren Gefühl wenn man die Kontrolle verliert.

    Ich kann mich nur äußerst selten an mein Geträumtes erinnern. Eher schon, dass ich es als ziemlich verrückt oder beklemmend empfunden habe.

    Von daher finde ich das mit dem "vor ca. 2 Wochen" als echt krass ungewöhnlich.

    Ist es aber vielleicht gar nicht.

    Bin gespannt was hier so kommt.

    Dieses "Call stands" scheint bei den Schiedsrichtern keinen großen Belang zu haben.

    Mir scheint die bewerten jede Szene von Grund auf Neu sobald sie zum Monitor gebeten werden.