Beiträge von FanMan

    Streich macht auf mich jedenfalls heute einen sehr unaufgeregten, souveränen eindrucktannder Außenlinie. Ganz im Gegensatz zur fast gesamten Bank von Red Bu .. ähh .. Rasenball Leipzig

    Was wohl auch dem Spielverlauf geschuldet ist bzw. war

    Mir hat er immer besonders imponiert weil er absolut kein "Hinfaller" war 👍🏻👍🏻

    Schon wieder gaaanz viele Parallelen :eek::bier:

    Terodde bleibt ja laut Schroeder mindestens noch nächste Saison bei Schalke. Finde ich gut, da ich zur Fraktion derjenigen gehöre, die nicht daran glauben, dass Terodde über die ausreichende Qualität für die erste Liga verfügt. 👍☺️

    So wie ein Thomas Müller der einfach zu schlecht für Fußball Europameisterschaften ist?! 🙃

    Junge, Junge, Junge. Da ich heute zuhause genug zu tun hatte, habe ich meine Karte für das Spiel abgegeben... am Ende habe ich es nicht bereut. Natürlich war es für den neutralen Betrachter ein super Spiel, aber als Borusse hätte ich mich im Stadion echt aufgeregt. So habe ich die Gegentore nur mit einem lapidaren Kopfschütteln zur Kenntnis genommen. Was ein lauer Sommerkick. Das hatte was von Freundschaftsspiel in der Saisonvorbereitung. Nach vorne hurra und defensiv mit einer absoluten weiteren "scheiss-egal" Einstellung.


    Die Bochumer haben gezeigt, was es heißt so ein Spiel anzunehmen. Absolut geile Einstellung und nie aufgegeben, selbst nach dem 2:3 den Kopf oben behalten. Klar die Tore schießen die z. T. so nicht jede Woche, aber am Ende haben die sich die Dinger erarbeitet.

    Also gerade von Dir hätte ich erwartet, dass Du die "Mutter aller Kopfschütteltore", sprich das 3:2 von Haaland aber auch entsprechend gewürdigt hättest. ;)

    Wenn ein Spieler beim Baserunning vom Ball getroffen wird ist er aus?!

    War das früher auch schon so? Ist mir gar nicht in Erinnerung. 🙈

    Sammer ist externer Berater. Man kann halt nur auf einen weiteren sportlichen Abstieg von Bayern hoffen. Aber mit dem Mindset von Watzke und Zorc, bei denen CL ausreicht jedes Jahr, wird man nicht wirklich Meister.

    Es gibt doch schon genug Vereine die über ihre Verhältnisse leben.

    Ich finde es ziemlich gut wie in Dortmund gearbeitet wird.

    Das nicht jeder Transfer perfekt sitzen kann ist ja auch klar.

    Eurosport 2 habe ich schon seit einigen Jahren. Mich haben abends immer die Tennis-Übertragungen gestört die sich oft mit der Snooker-Übertragung gebissen haben.

    Da soll es jetzt laut Rolf Kalb einen Livestream auf Eurosport geben solange Tennis noch läuft.

    Der Player wie von fuerte geschildert erscheint mir aber trotzdem reizvoll. :dafue

    Morgen gehts wieder los mit der Snooker-WM. :)

    Ich überlege mir dafür endlich mal den Eurosport Player zu holen.

    Nutzt den von euch jemand und sollte man den dann besser direkt oder über Joyn+ buchen?

    Würde es aber primär auf dem TV und nicht am PC schauen wollen.

    Die beste Saison haben sie gespielt direkt bevor Lewandowski zu Bayern ging. 🙃

    Zunächst: :mrgreen::ptown

    Denkfehler: Team 2 liegt hinten und MUSS punkten. Das ist per se immer ein Nachteil, denn wer hinten liegt, verliert, wenn sich am Spielstand nichts mehr ändert :wink2:

    Team 2 liegt dann aber nicht wegen des Regelwerks hinten sondern weil es den Gegner nicht am Scoren gehindert hat.

    Wenn wir das Ganze mal aus Sicht der Defense betrachten musste Team 2 nur einen TD verteidigen. Team 1 ggfls. jedoch ein FG.

    Ich bleibe also erstmal trotzig bei meiner Sichtweise, dass ich die alte Regelung als durchaus fair empfunden habe.


    :bier:

    Diesen "vermeintlichen" Vorteil von Team 2 kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Vierte Versuche hin oder her, wenn Team 1 gepunktet hat, liegt Team 2 hinten und ist alleine dadurch in der konkreten Situation schon deutlich im Nachteil, weil sie eben punkten müssen. Das wiegt die mMn nach kleineren Vorteile des "Wissens darum, wie viel Punkte man braucht" und der "freien" vierten Versuche mehr als auf. Team 2 spielt die vierten Versuche ja nicht deshalb aus, weil es so viel Spaß macht und/oder sie damit keinerlei Risiko eingehen, sondern weil sie es müssen, um überhaupt noch eine Siegchance zu haben :madness

    Um in FG-Reichweite zu kommen hat Team 1 jeweils 3 Versuche für ein neues First Down und Team 2 halt wenns nötig ist jeweils einen mehr. Das kann zwischendrin entscheidend helfen und im weiteren Verlauf des Drives ja auch noch zum TD führen.


    Da ich hier seit über 20 Jahren aber tendenziell immer der selben Ansicht bin wie Du frage ich mich nun natürlich wo mein Denkfehler liegt. :eek:

    Exakt diese neue Regelung habe ich mir gewünscht. Jedes Team muss mindestens 1x den Ball in der Overtime bekommen, alles andere ist Bullshit.


    Hier verrennen sich einige. Wenn Team 1 bei der alten Regelung kein TD erzielte, wusste das andere Team genauso was es braucht um das Spiel zu gewinnen, da kommst du einfach nicht herum. Der große Unterschied und die große Verbesserung, erzielt das Team was den Münzwurf gewinnt und als erstes Ballbesitz hat einen TD, ist das Ding nicht rum und darum geht es und um nichts anderes. Selbstverständlich ist das gerechter.

    Team 1 hatte den Vorteil das Spiel mit dem ersten Ballbesitz direkt gewinnen zu können und Team 2 den Vorteil ggfls alle vierten Versuche "risikolos" ausspielen zu können.

    Für mich war die bisherige Regelung daher völlig okay.

    Mit der Neuen werde ich mich aber bestimmt auch anfreunden können. :)

    Was war denn an Zverev so idiotisch bei Schlag den Star?

    Hab die Sendung auch gesehen und fand ihn recht normal.

    Ein wenig eigen ist ja jeder Mensch auf seine Weise. 🙂🙃

    Das ist ja die Krux bei der Truppe. Da ist bei jedem Spiel alles möglich. Es kann sein, dass man gegen Gladbach und nächste Woche eine Reaktion zeigt und zwei deutliche Siege einfährt. Nach der Regel der letzten Woche (Sieg und Niederlage wechseln sich ab), müsste es allerdings am WE gegen Gladbach mit einem Sieg klappen und in Glasgow scheidet man sang und klanglos aus. Man hat in dieser Saison nach jeder Niederlage das nächste Spiel wieder gewonnen (Ausnahme: Ajax und RB), aber eine längere Serie konstant guter Spiele fehlt völlig.


    Irgendwie braucht die Truppe scheinbar immer wieder eine Niederlage um sich dann im nächsten Spiel zusammenzureißen, aber direkt im nächsten Spiel meint man dann scheinbar, dass es jetzt auch wieder mit halber Kraft geht.


    Je länger ich drüber nachdenke... eigentlich ist die Truppe für jeden Tipper ein Traum. Ich tippe einfach immer abwechselt Sieg und Niederlage. Das hätte in dieser Saison sehr häufig funktioniert. :mrgreen:

    Vielleicht überschätzt Du die Fähigkeiten der Mannschaft einfach. Ich würde mal stark vermuten, dass es selten bis nie am WOLLEN gelegen hat.

    Die meisten Spiele werden über Kleinigkeiten entschieden.

    Das Spiel eben gerade könnte auch locker 2:2 statt 0:3 stehen.

    Von daher kommt man meiner Meinung nach bei Prognosen über Kaffeesatzleserei eh kaum hinaus. 🙃

    Habt ihr denn alle letzten Sonntag den Doppelpass nicht geschaut?!

    Da hat Volker Struth, Süles Berater, doch lang und breit erklärt zu welchem Hungerlohn und fehlender sonstiger Wertschätzung sein Klient in München gedarbt hat.


    Das er beim BVB jetzt noch deutlich weniger bekommen soll klingt echt hart. 😯