Beiträge von DWDawson

    Wie so etwas nicht als Morddrohung aufgefasst werden kann, ist mir ein Rätsel?


    In Hamburg durchsuchen 6 Leute eine Wohnung, weil der Innensenator "Pimmel" genannt wurde. Das hier fällt unter "Meinungsfreiheit". :paelzer:

    Echt? Ich hätte gedacht dass sämtliche Kleinmaschinen, Cessnas, Pipers etc. einen Verbrennungsmotor haben.

    Auch bei Kleinflugzeugen gibt es mittlerweile Turboprops. Dies sind zwar Propellermaschinen, allerdings werden die Propeller von einer Gasturbine angetrieben. So etwas gibt es auch bei Cessnas und Pipers.

    Auch heute noch werden diverse Flugzeuge mit Verbrennungsmotoren betrieben. Unter Anderem auch wenn es darum geht, Menschen in entlegenen Gebieten zu versorgen.


    Wirklich notwendig sind die natürlich nicht mehr und dürften auch kaum noch neu hergestellt werden.

    Da die Gliederung für die Einreise nach Deutschland aus meiner Sicht etwas unglücklich ist, kann mir hier vielleicht jemand helfen.


    Wenn ich aktuell als vollständig Geimpfter aus einem Hochrisikogebiet einreisen wollen würde, müsste ich nicht in Quarantäne, wenn ich vorher bei der Einreiseanmeldung einen Impfnachweis erbringe. Ist das richtig?

    Vermutlich. Aber ich denke auch dass ich neutral zum Tempolimit bin und Verbrenner nicht verbieten will (ich setze auf synthetische Kraftstoffe, zu entsprechenden Kosten) hat mich da zumindest bei den Grünen rausgekegelt.

    Ich denke nicht, dass es das alleine ist.


    Bei landen die Grünen z.B. mit 5% Abstand (Insgesamt 33%) auf dem allerletzten Platz aller Parteien. Egal ob ich Dinge doppelt gewichte oder nicht. Und ehrlich gesagt kann ich mir das gar nicht so richtig erklären? :paelzer:

    Gibt es hier überzeugte FDP-Wähler ( wie ich z.B.) , welche sich als solche outen ?

    Überzeugt ist was anderes. Aber ich habe mehr als 1x mein Kreuz bei der FDP gemacht. Von den Parteien mit Chance auf den Einzug in den Bundestag ist es für mich ohnehin die einzige Alternative. Aber wirklich glücklich wäre ich auch mit der Wahl nicht.

    Zum Glück hat das schon jemand ausgerechnet.


    Die Programme von Union und FDP sehen enorme Entlastungen für Leute mit hohen Einkommen und keine nennenswerten Entlastungen für niedrige und mittlere Einkommen vor.


    Quelle: Süddeutsche

    Also durch die Brille eines Alleinstehenden komme ich da zu dem Ergebnis, dass CDU und FDP niedrige und mittlere Einkommen mehr entlasten wollen, als Grüne oder SPD. :wink2:


    Das Chart kursierte ja schon vor einiger Zeit mal durch den Thread. Das ganze Modell war sehr theoretisch und für viele Steuern (wie. z.B. Verbrauchssteuern, Steuern auf Aktiengewinne, etc.) war gar nicht klar, in wie weit diese mit einbezogen wurden. Vermutlich gar nicht.

    Das finde ich ja echt gut :jeck: Besser wäre nur „Justiz“

    Ich meine das leider keineswegs zum Lachen. Er ist ja wie durch ein Wunder immer noch Verkehrsminister. Solche Leute fallen selten tief und bekommen stattdessen etwas Anderes, was sie kaputt machen können. Hoffen tue ich natürlich, dass er in der Versenkung verschwindet. Aber das ist unrealistisch. Von daher wäre ein überbezahlter Posten wo er nichts kaputt machen kann noch das Beste.

    :paelzer:

    Ich komm da nicht klar..

    Ich kann auch nur raten, vermute aber das ursprüngliche Routing war Las Vegas->Zürich->Frankfurt->Nürnberg.


    Jetzt gibt es gar kein Routing mehr, sondern 4 mehr oder weniger nebeneinander laufende Flüge. Einer davon startet immerhin in Houston (Liegt ja quasi bei Las Vegas :paelzer: ) und einer endet wenigstens in Nürnberg.

    Ich hab ne DHL Sendung bekommen. Konnte nicht zugestellt werden. Laut Tracking ist sie auf dem Weg zur Postfiliale . Es gibt aber keine Karte ? Was mache ich jetzt? Kann man auch ohne Karte was abholen?

    Nach meiner Erfahrung ist die Karte komplett irrelevant. Die will kein Mensch sehen. Wichtig ist ein Ausweisdokument wie Perso oder Reisepass.

    Mein Take zur Leistungsdichte:


    - Deutschland war mal ungefähr auf diesen Spanien-Level, aber dann gab es Quälereien mit dem Hauptförderer des deutschen Rugbys und dem Verband mit anschließenden Rückzug und seitdem ist Dtl. auch nicht mehr konkurrenzfähig

    Die Quälereien mit dem Hauptförderer gab es ja eigentlich schon länger, aber mittlerweile hat er halt den Stecker gezogen, was echt schade ist.


    Schließlich ist Deutschland nur knapp an der WM Quali 2019 gescheitert und hat sich in dem entscheidenen Spiel gegen Kanada auch gut verkauft. In der Quali hatte man immerhin unter anderem Rumänien, Portugal, Belgien und Honkong geschlagen. Da dürfte man jeweils Außenseiter gewesen sein.

    Hat jemand mit der Excel App von Android schon gearbeitet, ist das ne Schmalspurversion oder ein vollwertiges Excel mit allen Funktionalitäen,

    Die Funktionen sind deutlich weniger. Mit den mobilen Versionen (und für das Chrome OS gibt es mWn keine Desktop Version) kannst du größtenteils nicht mal Pivottabellen erstellen. Geschweige denn Funktionen wie Makros, Power Query, Power Pivot oder andere erweiterte Funktionen nutzen.

    Es gibt allgemein keine Fälle von "Spätfolgen" bei Impfungen. Es gibt Impfreaktionen die sehr kurzfristig nach der Impfung auftreten, inkl. der bekannten Risiken die im ungünstigen Fall zum Tod führen können. Das war es dann aber auch.

    Was direkte Impfreaktionen angeht stimmt das. Was indirekte Impfreaktionen (auch nach längerer Zeit, je nach Definition) angeht, ist das letzte Gegenbeispiel noch nicht mal lange her. Dengvaxia (Dengue Fieber Impfung) hatte sogar eine ordentliche FDA Zulassung und wurde über 1 Mio. in Asien und ich glaube Südamerika verabreicht. Nach 1,5 Jahren stellte man fest, dass die Impfung in bestimmten Kombinationen doch ganz andere Nebenwirkungen hatte. Im Endeffekt hatte die Impfung indirekt einige Menschen (ich meine in dem Fall überwiegend Kinder) getötet. Und das nicht bereits nach wenigen Tagen nach der Impfung.

    Für jede Altersgruppe ab 12 Jahren ist das Risiko einer Infektion größer als das einer Impfung.

    Diese Aussage ist so meiner Meinung nach einfach nicht korrekt und müsste aus meiner Sicht wie folgt lauten:


    Das kurzfristige und auch langfristige Risiko einer Corona Infektion ist größer als das kurzfristige Risiko einer Corona Impfung.


    Es gibt in meinen Augen auch sehr viele Gründe daran zu glauben, dass es auch langfristig keine Komplikationen mit den Corona Impfungen gibt. Und deshalb bin ich auch geimpft. Aber dafür gibt es keine Garantie. Kann es auch nicht, wie auch? Aber ich finde einfach, so ehrlich sollte man schon sein.

    Ich glaub das ist schon zu spät, bis die Bundeswehr und insbesondere der Bundestag in die Gänge kommen, sind die Frauen schon alle „verteilt“ und weggesperrt.

    Wie recht du doch hast.


    Meldung von heute:

    Für den Evakuierungseinsatz der Bundeswehr plant die Bundesregierung ein Parlamentsmandat für "einige hundert Soldaten". Das teilte die Regierung bei einer Unterrichtung von Bundeskanzlerin Angela Merkel für die Spitzen der Bundestagsfraktionen mit, wie die Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf Teilnehmer berichtet. Am Mittwoch solle das Kabinett die Vorlage verabschieden, in der kommenden Woche dann der Bundestag in einer Sondersitzung abstimmen.


    Die kommende Woche geht vom 23. bis 29. August. (Meinetwegen auch vom 22. bis 28. August). Dazu passt dann natürlich dieser Satz in derselben Meldung:


    Nach Konsultation mit den USA gehe die Bundesregierung von einem "Operationsfenster bis zum 31. August" aus, hieß es. Die Regierung wollte aber nicht ausschließen, dass die Einsätze der Bundeswehr früher enden könnten.


    Passt zeitlich irgendwie nur so halb zusammen. Oder auf gut deutsch. Möglicherweise sind die Amis bereits wieder weg, wenn wir das passende Mandat zusammen haben.

    Und diese Aussage halte ich für eine nicht zielführende und sehr diffuse Aussage von Dir. Klar geht es mit "weniger" auch in Florida, aber das/ein Ziel sollte es doch sein, so wenig wie möglich Krankenhausaufenthalte im Zusammenhang mit COVID 19 zu haben und wenn Du dann eine Grenze bei 10/100.000 ziehst, dann hast Du bei den überdurchschnittlich geimpften Staaten 18 von 20 (von mir aus auch 16/20) unter dieser Grenze und bei den grauen und gelben 7 von 30 (nur grau 7 von 10).

    Mich brauchst du nicht überzeugen. Ich bin bereits geimpft. Ich habe lediglich darauf hingewiesen, dass das Chart für Leute, die sich nicht impfen lassen wollen, durchaus Argumente aufbringen kann. Denn während eine überdurchschnittliche Impfquote für eine unterdurchschnittliche Krankenhausauslastung sorgt, ist es umgekehrt halt nicht automatisch so. Ich persönlich halte das Langzeitrisiko für die Impfung für so gering, dass meine Entscheidung für das Impfen gefallen ist. Ich habe aber durchaus Verständnis für Leute, die das anders sehen (Bill Gates Chip-Implantier-Angsthasen mal ausgenommen). Da kommt man dann halt argumentativ von der anderen Seite.


    Man kann die Grenze im Chart auch auf 0 verschieben und stellt fest, das Ziel wurde selbst mit der höchsten Impfquote nicht erreicht. Der Autor des Charts hat die Grenzen halt jeweils auf den Durchschnitt oder Median gesetzt.