Beiträge von Ausbeener

    Disney ist ja nicht die Wohlfahrt, von daher finde ich das absolut legitim.

    Nur dieses Dahinrotzen von Filmen und Serien hätte man sich sparen können. Ist ja auch nicht so, dass man dafür kein Geld in die Hand genommen hätte.

    Eben. Man setzt sich selbst immer enge Grenzen, wenn man nur vorhandene Charaktere weiter erzählt, am Besten die Vorgeschichte, wo dann sowieso schon jeder weiß, wie es ausgeht.


    Disney geht halt nicht sonderlich pfleglich mit Star Wars um. Die 3. Trilogie will ich da nicht mehr erwähnen aber ich sehe auch nicht welchen Mehrwert Obi wan haben soll. Von Boba Fett mal gar nicht zu reden. Und warum soll ich eine Serie über einen Charakter wie Andor sehen wollen ? Irgendwie hat man nicht den Eindruck als wollte man künstlerisch weiter kommen sondern die Milliarden die man Lucas gegeben hat, müssen Irgendwie wieder rein. Und man könnte mit Sicherheit auch die alten Fans abholen, wenn man die ausgetretenen Pfade mal verlassen würde. Siehe Mando

    So letzte Folge Obi Wan. Die Serie krankt von Anfang an daran, daß man weiß wie es ausgeht so kam zumindest bei mir nie eine rechte Spannung auf. Die letzte Folge führt das leider wieder zur Genüge vor. Ich will nicht spoilern deshalb nix zum Inhalt aber ich werde mir künftig die Serien schenken. Mando geht in die Zukunft das passt für mich dann eher.

    Der FCK ist wohl an Erik Durm dran. Hat seinen Vertrag in Frankfurt aufgelöst und wäre dann ablösefrei. Um ihn ist es ein wenig still geworden, mal schauen ob er seine Leistung nochmal steigern kann. Ist ja immerhin Weltmeister

    Ja die Folge hatte schon einige seltsame Momente

    wahrscheinlich sind meine Erwartungen zu groß aber ich hatte mir von einem Charakter wie Obi Wan einfach mehr erwartet. Da war Mando doch einiges besser. Keine Serie die man nochmal schaut

    Wir haben noch lange nicht genug Drama, damit das in die Köpfe mal rein geht: Wir steuern mit Volldampf auf eine Katastrophe zu. Klar kann man das mit einer Statistik von vor 20 jahren relativieren, hilft nur nicht im Kampf gegen die Klimakatastrophe.

    In Deutschland kann man sich noch nicht mal über Abstandsregeln für Windkraft einigen, von anderen Ländern mal gar nicht angefangen. Das Hauptproblem ist doch, das kaum ein Politiker weltweit unpopuläre Entscheidungen treffen will und die wären dringend notwendig. Und solange das nicht so ist wird man auch zu wenig Rückhalt in der Bevölkerung haben wenn man über Klimakrise redet

    Der Unterscheid zwischen Mineralölkonzernen und Biontech ist mMn der, dass Biontech sich den hohen Gewinn durch ihre Innovationskraft verdient haben. Die Ölkonzerne waren nur bei der Preisgestaltung innovativ.

    Man kann es natürlich auch so sehen, das man durch künstlich günstigere Preise die Nachfrage steigert und damit den Preis erhöht. Heute morgen im Morgenmagazin gehört und nicht ganz von der Hand zu weisen. Aber auch diese Entwicklung hätte man vorher sehen können. Dort wurde im Übrigen vo einer Expertin gesagt, es wäre geschickter gewesen, bestimmte Haushalte zu entlasten. Aber die wählen halt nicht die FDP

    Kurzes Update, der FCK holt wohl Andreas Luthe von Union Berlin. Wundert mich etwas warum er in die 2. Liga geht, aber wenn er noch ein, zwei Jahre im Tank hat, warum nicht. Dazu hat sich Alex Winkler verabschiedet. Für ihn wäre die 2. Liga wohl auch eine Nummer zu groß.


    Was ich sehr positiv finde, man liest nahezu nichts von Transfers bis sie dann feststehen. Das war rund um den Betzenberg auch schon anders

    Die FDP die diesen Blödsinn haben wollte, zeigt jetzt auf die Grünen. Kannste dir nicht ausdenken.


    Ich hab gestern eine Tante der FDP im Bundesrat über die Übergewinnsteuer reden hören, da merkt man wieder wie katastrophal es ist, das diese Partei in der Regierung ist

    Die gesamte Diskussion rund um ÖPNV, Solarenergie etc kommt doch gesellschaftlich nur in Gang wenn man Anreize setzt. Der Mensch wird von sich aus seine Gewohnheiten nicht ändern, auch wenn man ihm täglich eintrommelt wie ernst der Klimawandel ist. Ein kleinerer Teil bestimmt, aber die Masse eben nicht. Also muss ich Anreize schaffen. Und die schaffe ich halt nicht mit Tankrabatten die zur Lachnummer verkommen oder 9 Euro Tickets die bei der kurzfristigen Masse an Reisenden nur Probleme schaffen anstatt die Mehrheit von Zugfahren zu überzeugen.

    Ich bin leider wieder sehr desillusioniert, was die Politik angeht. Die FDP plus die CDU über den Bundesrat werden alles bremsen, was ökologisch in die richtige Richtung geht und stattdessen Scheindiskussionen anzetteln. Ich glaube nicht ernsthaft das es groß nach vorne geht.

    Sieht man denn auf der Tribüne soviel mehr? Ist die da nicht unfassbar weit weg?

    Ja man kann seitlich zur Bühne sitzen. Aber bei normalen Stehplatz Karten steht man auch weiter hinten. Da muss man schon die Front of Stage Karten nehmen wenn man vorne hin will. Und die kosten auch wieder mehr

    Der Boss macht ein zusatzkonzert auf dem Hockenheimring. Stehplatz fällt aus weil meine Frau recht klein ist und was sehen will. Sitzplatz ab 150 Euro aufwärts da bin ich raus. Diese Entwicklung der Preise ist höchst ärgerlich und das man nur noch Stadionkonzerte spielt macht das Ganze nicht besser. Finde ich sehr ärgerlich. Aber es wird halt bezahlt

    Mittlerweile sind die Preise zumindest bei Diesel höher als vor der Preisbremse. Ich hatte ja durchaus mit einem Mitnahmeeffekt gerechnet aber das ist dann doch schon extrem frech

    Ganz ohne Diss auch meine Meinung, der FC Bayern wird halt für sich entscheiden müssen wo er zukünftig hin will. Entweder große Transfers oder eine Nummer darunter und halt nicht ganz bei der europäischen Spitze dabei sein. Einmal hört man ja, man muss kürzer treten, dann will man aber wieder ganz oben dabei sein. Aktuell hat die Mannschaft wohl eher keine Lust in Europa die zweite Geige zu spielen. Zumindest würde ich den Kader so einschätzen

    Ja, war leider nicht so toll. Meine Frau und ich freuen uns dann gegen Ende des Jahres auf die abschließenden 8 Folgen der Originalserie. Fear hab sowieso seit einiger Zeit und mit immer mehr Unwillen ich alleine geschaut, von der Vollkatastrophe The World Beyond ganz zu schweigen. Wir sind eher froh dass es dann bald rum ist leider.

    World Beyond hab ich erst vor kurzem geschaut und weiß bis jetzt nicht was die Serie sollte. Klar man hat etwas über die CR erfahren aber dann hat man ein komplett offenes Ende, was überhaupt keinen Sinn macht wenn die Serie nur auf zwei Staffeln angelegt war

    So die 7. Staffel Fear the Walking Dead ist dann auch durch. Nachdem die 6. Staffel ja wirklich gut war, weiß ich nicht was man sich bei der aktuellen Story gedacht hat. Man bereitet über 14 Folgen was vor und tritt es dann in die Tonne um dann in der letzten Folge eine alte Bekannte wieder einzubauen und das Ganze in eine komplett andere Richtung zu führen. Ich versteh es nicht

    Ich eigentlich auch nicht, aber bei Torhüter sehe ich es nicht so eng. Aus den Zeiten Nerlinger, Freund, Jancker, Basler usw. sollten alle gelernt haben, hoffe ich zumindest. Hegen wird schon mit seinem Team bestimmt ne gute Mannschaft stellen könne. Ich bin da mehr als gelassen, da ich keine höheren Ziele/Erwartungen habe für die nächste Saison als Klassenerhalt.

    Ich habe spätestens nach der richtigen Aktion mit Antwerpen das Vertrauen in Hengen. Mehr als Klassenerhalt ist nicht realistisch und dazu braucht man passende Spieler und keine Wunschträume

    OK, wenn er wirklich möchte, dann wird ihm Gladbach wahrscheinlich wohl keine Steine in den Weg legen


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Bin da kein Fan von. Wir hatten schonmal Zeiten, wo wir ehemalige "Stars" verpflichtet haben und das ist selten eine gute Idee. Ein junger aufstrebender Torhüter wäre mir lieber als eine Feelgood Story

    Den Tankrabatt müsste man bei den Preisen aktuell eigentlich sofort einkassieren und sich was anderes überlegen. Das wäre zwar ein Einverständnis das die Idee blöd war aber so macht man Shell und Co nur die Taschen voll

    Wenn man aus dem 9 Euro Ticket die richtigen Schlüsse zieht dann kann das was werden.


    Was die Tankstellen betrifft, wie naiv konnte man sein? Ohne irgendwelche Festlegungen sowas einzuführen und jetzt auf das Kartellamt zu zeigen. Das haben andre Länder besser hinbekommen

    Ich habe ihn nur in den beiden relegationsspielen gesehen und da war er natürlich besonders beim Rückspiel extrem stark. Wenn er so etwas konstant abliefern kann, würde es mich nicht wundern, wenn er auch beim HSV schnell stammtorhüter wird, denn so gut sehe ich Heuer Fernandes nicht und dann macht der Wechsel natürlich auch durchaus Sinn, zumal ich gelesen habe, dass sein Förderer inzw beim HSV arbeitet.

    Er ist sehr gut auf der Linie, Strafraumbeherrschung ist nicht so seine Stärke. Da hatte er einen dicken Bock gegen Wiesbaden, der uns mit den Aufstieg gekostet hat. Also Direkt Aufstieg. Da war er auch gegen Dresden nicht sattelfest. Wie gestern schon geschrieben, es gibt ja warnende Beispiele, auch in Hamburg oder Leverkusen. Aber Reisende hält man nicht auf

    Vielleicht soll mit Raab überhaupt mal ein Konkurenz Kampf entstehen.

    Das ist wohl die Idee des HSV und kann man auch nachvollziehen. Was Raab betrifft, er hat vom FCK die Chance auch in schweren Zeiten bekommen und dann wechselt man in die selbe Liga. Muss ich nicht verstehen. Aber der FCK war ja immer gut darin junge Torhüter auszubilden. Mal abwarten