Beiträge von Charger

    Grandioses Spiel, auch wenn man bedenkt, dass wir eigentlich gefühlt ohne Run-Defense und Kicker gespielt haben :hinterha: Hat unser QB-Wunderknabe mit seinen Jungs wieder mal aus dem Feuer geholt, auch wenn das Play-Calling und Zeit-Management z.T. wieder abenteuerlich und nix für schwache Nerven war.


    Für neutrale Zuschauer eine Art Werbe-Spiel für die NFL :rockon:


    I

    Schon zehn Minuten her Dein Posting und keine Reaktion von trosty zu seinem Lieblingsfeindbild :eek:  :paelzer:

    Aber spätestens wenn der alte Phil in die HoF kommt, wird er bestimmt heimlich ein Fass aufmachen :bier::rockon:


    Aber dat is nu sowieso Vergangenheit und ich bin froh, dass wir wohl wirklich einen neuen Top-QB haben, um/mit dem wir uns für die nächsten Jahre auf dieser wichtigen Pos. keine großen Sorgen (außer natürlich ev. Injuries etc.) machen müssen.


    Ob das irgendwann mal für mehr langt hängt aber nun ja auch vom restlichen Team, FO und dem Staff ab

    Habe schon mit Yahoo telefoniert und für uns machen sie nochmal eine Ausnahme. Wir dürfen zumindest solange weiter machen, bis Gilbert nicht mehr Erster ist. Also wohl so max. 3-4 Wochen :rockon:

    Also bis z.T. am Play-Calling in der Redzone gabs da wenig zu meckern. 1 Hz. war schon edel :) Und wie K-Town schon geschrieben hat ,Herberts "ich mach das schon" Ausstrahlung ist schon nett anzusehen und gibt sowohl dem Team als wo auch dem HC ein gewisses Selbstvertrauen. Wobei unsere O-Line, obwohl Bulaga ja immer noch fehlt, auch bisher um Längen besser ist , als in dne letzten Jahren. Unser QB hat ja häufig mal richtig etwas Zeit.


    Und die Defense wird ja auch langsam :rockon:

    Ja, es ist wirklich schön ihn zu haben. In den Spielen, so wie So. oder den letzten Drive im Spiel gegen das WFT, hat man tatsächlich jetzt schon häufig das Gefühl "der kriegt das irgendwie (noch) hin" :)


    Aber er ganz allein wird/kann das natürlich auch nicht richten. Besseres Play-Calling + Zeitmanagement (das ist wirklich noch ausbaufähig :paelzer:), (mal wieder) ein besserer Kicker, bessere Rush-Def., Verletzungsglück und viele weitere Faktoren die uns speziell in der jüngeren Vergangenheit immer wieder negativ eingeholt haben müssen eben auch länger mal stimmen :madness

    Das war es wohl. In dieser Liga war ber für mich von Anfang an irgendwie der Wurm drin. Ging ja schon mit dem verpassten Draft-Termin los. Das QB Problem konnte ich lösen und wenn die Top-Skill Spieler dann mal nicht punkten isses sofort vorbei :madness

    Warum muss mein Herz seit fast 40 Jahren ausgerechnet an einem Team hängen, dass speziell in den letzten Jahrzehnten aus Siegen und Niederlagen eine Art surreale Kunstform macht :paelzer: Mein Fresse, dass hat gestern wieder (unnötig) Haare, Nerven, Fingernägel u.ä. gekostet. Und die Situation, dass wir eigentlich (!) eine Top-Team haben es aber, aus wie gesagt surrealen Gründen oder einfach Pech nie richtig "auf die Strasse bringen" ist wirklich leider nichts neues.


    Nun hat es zumindest in diesem Spiel zum Glück mal gereicht. Mal sehen wie es weitergeht, aber ich traue dem Braten bei weitem noch nicht :grim:

    Normalerweise ist das eher genau umgekehrt, siehe auch diese Saison immer wieder mal.


    Trotzdem flößt mir unser Team irgendwie (noch) kein großes Vertrauen ein :paelzer: Der Sieg war eben mehr als glücklich und wenn wir ehrlich sind, eine richtig überzeugende Vorstellung gab es in dieser Saison noch nicht einmal :madness Kommt vielleicht dann später bzw. hoffentlich mal am ENDE der Rückrunde/Saison. Aber den Glauben daran habe ich irgendwie längst verloren :heul

    Wie es aussieht ist Redzone Offense akt. eines der größten Problem des Teams. War ja schon gegen WFT so und jetzt eben wieder im Prinzip zwei TD durch Dusselfehler + -Penalties verschenkt. Zumal der ohnehin ja nun nicht gerade dollen Dallas-D quasi auch noch zusätzlich der komplette Pass-Rush fehlte. Dafür war es einfach zu wenig :madness

    So, damit hier nun auch mal was steht eine kurze kleine Rückbetrachtung eines halbwegs gut gelungenen Saisonstarts:


    Positiv:

    - Opener auswärts gewonnen

    - Endlich oder ausnahmsweise (die Zeit wird es zeigen) mal ein knappes Spiel "über die Zeit gebracht". Oder anders, das hätten wir unter/mit dem Lynn mit Sicherheit noch versemmelt.

    - Herbert auch gegen eine Top-Defense weitgehend gut bis sehr gut. Alleine seine drei third and (z.T. very long) Pässe beim letzten Drive waren schon klasse.

    - Defense solide, wobei WFT (auch noch mit Back-Up QB) jetzt auch kein Offense-Powerhouse sind. Dafür waren 16 Pkt. fast schon ein wenig zuviel

    - Tatsächlich selbst NACH dem ersten Spieltag noch keiner unserer Top-Leute IR out for season. Das kennen wir auch hier kaum noch


    Negativ:

    - Unsere Redzone Offense war im Prinzip eher mies. Bei immerhin sechs Aufenthalten dort nur zwei TD ist einfach zu wenig. Man könnte auch fussimäßig sagen, die WFT-Defense ist Top im "hinten reinstellen und den Strafraum sauber halten" . Auch dadurch wurde das Spiel knapper als es hätte sein müssen, wenn man sich Total-Offense-Yards usw. ansieht.

    - Warum keinen einzigen Pass auf eine der besten Receiving RB der NFL, sprich Ekeler ?


    Nächste Woche dann also die Cowboys. Tippe mal das wird ein wilder Shoot-Out mit ungewissen Ausgang

    Neben vielen anderen Dingen ist auch Meyers RB-Einsatz zumindest zum "stark am Kopf kratzen" .Wie heisst es bei Walter so schön


    "Urban Meyer is one of the few people who still thinks Carlos Hyde can play in the NFL."


    Da hat er einen Robinson, verschwendet mehr oder weniger einen 1st rounder für Etienne und setzt nun auf den fragilen RB-Opa Hyde :paelzer: Verstehen muss man das nicht.

    Ich kann aus meiner Commish-Sicht nur sagen dass ich fast nix verändert habe und die Liga einfach nur "renewt" habe. Das hat über Jahre problemlos hingehauen und einzige was man/ich/wir ändern bzw. wieder anpassen mussten,war/ist das Waiver-Budget. Das wird von Yahoo nämlich leider immer wieder zurück auf 100 $ (zurük-)gesetzt. Und unsere eigne Draftreihenfolge natürlich, aber ansonsten ist eigentlich alles so wie immer geblieben , es sei denn Yahoo hat da irgendwas hinter den Kulissen verändert :madness

    Hatte aufgrund der Probleme mit dem Schedule ja glatt mein eigenes Teams vergessen hier rein zu stellen und nun ist die Saison ja schon im Gange und die Vorstellung ist natürlich nicht mehr ganz objektiv :hinterha:


    QB:

    K.Murray, K.Cousins, J.Fields

    Einen Top-Mann wollte ich da vorne haben und das wohl auch hat geklappt. Kann gerne immer so laufen wie gestern schon :rockon:Cousins (in der hier relevanten reg. Season) mehr als solider Back-Up und Fields erstmal nur "ein (vielversprechendes) Projekt". Wobei wenn er bis Mitte der Saison kein Starter ist, geht er raus.


    RB:

    A.Ekeler, M.Gaskin, J.Williams (Den)

    Gut, aber leider relativ dünn besetzte Pos.. Wenn alle fit bleiben und Williams hoffentlich irgendwann durch startet, wärs ok, aber wer glaubt schon daran. Gerade mein 1st Pick Ekeler habe ich auch kurz danach schon bedauert, weil er mir eigentlich gefühlt viel zu Injury anfällig ist. Da hätte ich lieber den Kelce holen und auf relative No-RB Strat gehen sollen :madness


    WR

    DK Metcalf, Callaway, C. Davis, Beasley, Reagor

    Besser als RB besetzt und von jedem was dabei. Wenn da mittelfristig, neben Metcalf, noch zwei Leute gut liefern passt es. Davis hat ja schon ein Zeichen gesetzt, aber den hatte ich am 1st day (natürlich) schlauerweise auf die Bench gesetzt :stupidTippe aber mal, dass da wohl demnächst noch mind. 1-2 Leute raus gehen werden


    TE

    M.Andrews, B.Jarwin

    Wie o.g. bereue ich meine "Nicht-Kelce" Pick und habe als alter TE-Freund dann zumindest dann versucht den Schaden zu begrenzen. Theoretisch ist Andrews ja ein Top-5 TE, aber eben auch gerne mal verletzt und eben kein Kelce/Waller/Kittle. Das wird lange an mir nagen. Und Jarwin ist wohl sowieso im Team Streich-Kandidat No.1


    K

    Buttker

    Mal etwas früher K gepickt als sonst und der sollte auch gut sein


    IDP

    Jay.Smith, Milano, M.Davis, Owuso, C.Jones, D.James

    Insgesamt ein guter Haufen. Vielleicht einer zuviel und auch hier der in den Ar.. -Beiß Moment akt. hoch, weil ich gestern C.Jones (NATÜRLICH) nur auf der Bank hatte.


    Die Yahoo Moment-Aufnahmen-Draft-Analyse sieht mich mit irgendwo in der Mitte und das passt leider auch akt.. Aber selber Schuld, s. oben. Wobei man sich ja immer wieder ins Gedächnis rufen muss, dass die Draft eben nur ein gutes Drittel des Erfolges ausmacht bzw. eben max. eine gute Basis setzt :madness


    Der Rest ist eben auch Injury-Glück/Pech, richtiges Line-Up (was ich am 1st ja schon mal kollossal versemmelt habe), gutes FA-/Waiver Management und Zufälle beim Schedule. Also warten wir mal ab, was es am Ende wirklich wird :paelzer:

    Viel Glück. Habe ich in den letzten Jahren immer mal wieder gemacht mit eher mäßigen Ergebnissen :madness Vielleicht mögen die mich nicht :paelzer: Du kannst Dir aber gerne die Mühe machen und das mal anfragen :tongue2:

    Jedenfalls haben unsere Commishs aller Ligen schon nach Lösungen gesucht und es gibt wohl wirklich keine, außer die o.g. . Das können und werden wir dann auch so machen.

    VOR der nächsten Saison muss man dann mal genau hinsehen, ob es da eine Option gibt, die Spieltage festzulegen. Ich glaube es aber nicht , denn das wäre mir auch dieses Jahr schon aufgefallen.

    Deren Denkweise (für ein immerhin ja kostenloses) Produkt ist mE eher einfach : Wir bieten/machen nur ein FF-Ligen-Paket/Programm für die komplette Saison und wer weniger Spieltage will, kann sie ja selber nach Bedarf dann "skippen"

    Mal sehen obs hinhaut. Durch den 1st Overall Pick hat das mit dem Autopick ja wirklich relativ gut funktioniert. Ich muss jetzt nur mit dem QB-Traum Duo Big Ben/ Dalton erstmal über die Runden kommen :eek:

    Total die Draft verpennt und das mir :eek: Hatte irgendwie immer gedacht , dass die am Do. ist obwohl ich mir das richtige Datum hier aufgeschrieben hatte. Oh man. Das ist mir in fast 30 Jahren FF noch nie passiert. F.. .Dafür ist die Truppe bis auf die miesen QB sogar recht passabel, obwohl ich mit Sicherheit völlig anders gedraftet hätte. Also versuchen, die ersten Wochen zu überstehen, bis ev. ein paar besser QB auf dem Markt sind :madness

    Wir bzw. ich (und u.U. auch unsere anderen Ligen) haben vielleicht ein Problem. Ich kann die Anzahl der Spieltage nicht auf 17 reduzieren bzw. festlegen.


    Wie es aussieht ist die z.Z. einzige Möglichkeit, dass man nach dem 17. Spieltag einen Haken bei "Skip Week 18" setzen kann /muss, damit die folgende (letzte) Woche dann nichtmit gezählt wird, obwohl da dann trotzdem FF-Spiele der Liga laufen. Sehr dämliche Idee/Umsetzung

    Nach Wochen beschaulicher Ruhe in der Kneipe, geht hier (hoffentlich) ab morgen die Post ab.


    Und als erste Insider-Info für die Draft wissen wir ja schon, dass Gilbert QB Lawrence erst in/ab Runde acht holen wird :rockon: