LA Rams Offseason 2016

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rupi#57 schrieb:

      Lies den Thread von oben kurz durch, die meisten Fans hier im Board haben schon ihre Meinung abgegeben.
      Ja, die habe ich schon gelesen. Mich interessieren aber vor allem die Fans in St. Louis oder der STL Rams in den Staaten. Habe nur die Bilder der jubelnden Fans in LA gesehen, aber noch nicht viel aus St. Louis oder generell den restlichen USA.
      Best quote ever: "I'd realised there's times when a girl won't f*** you but the Jets will alwys f*** you" - Artie Lange
    • In LA freut man sich logischerweise, in STL nicht.
      Da gabs von verbrennen der Sachen über "Ich schau nur NCAA. Fuck NFL" bis hin zu "wir spenden unsere Kleidungsstücke den homeless" alles an Bandbreite. Ein paar Fans werden bleiben, da sie Fans der RAMS sind, 80% aber nicht (wobei es ja eh nicht viele waren; Cardinals-Town).
      Der Mayor hat gesagt er ist mit der NFL durch und wird kein anderes Team in die Stadt holen. Man "habe mit den Cardinals und Blues zwei hervorragende Franchises; die NFL brauchen und wollen wir nicht."
    • Rupi#57 schrieb:

      Sorry fürs OT, aber die Verbundenheit wird langfristig nicht über leere Kassen hinwegtrösten, dazu ist die NFL viel zu sehr Geschäft.

      Es wird immer Ziel der Liga sein das bestmögliche Produkt zu verkaufen, und halbleere Stadien werden dass nie sein.
      ...also Verbundenheit bringt leere Kassen und keine Verbundenheit bringt volle? ...interessant.
      Ich habe die Befürchtung, dass nach einer eventuellen erfolglosen Zeit der Rams, das Stadion in LA halb voll sein wird.
    • Nachtrag: Das einminütige Video ist übrigens online zu finden ... ICH finds emdgeil und habs nun schon 6 mal gesehen ... die Trikots werden wohl wieder dauerhaft blau-gelb :bounce:


      edit: Habe gelesen das Team darf frühestens nach 2 weiteren Jahren Logo u./o. Farben ändern.
      Hoffe dazu fundiertere Infos zu erhalten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von freshprince85 ()

    • freshprince85 schrieb:

      edit: Habe gelesen das Team darf frühestens nach 2 weiteren Jahren Logo u./o. Farben ändern.

      Hoffe dazu fundiertere Infos zu erhalten.
      Die ganze Trikotaktion soll wohl hauptsächlich noch etwas extra Kohle einbringen. In den ersten 2 Jahren in denen die Leute ins Stadion strömen die alten Farben verkaufen, und dann die neuen (bzw ja alten) Farben in ner großen Marketing Aktion an den Fan bringen.
      Dann muss man sich wohl noch gedulden bis man sich ein blau-gelbes Jersey kaufen kann :cards
    • ayjay schrieb:

      freshprince85 schrieb:

      edit: Habe gelesen das Team darf frühestens nach 2 weiteren Jahren Logo u./o. Farben ändern.

      Hoffe dazu fundiertere Infos zu erhalten.
      Die ganze Trikotaktion soll wohl hauptsächlich noch etwas extra Kohle einbringen. In den ersten 2 Jahren in denen die Leute ins Stadion strömen die alten Farben verkaufen, und dann die neuen (bzw ja alten) Farben in ner großen Marketing Aktion an den Fan bringen.Dann muss man sich wohl noch gedulden bis man sich ein blau-gelbes Jersey kaufen kann :cards
      War ja auch schon gemunkelt dass es erst zu 2019 was wird, parrallel zur Stadioneröffnung.

      PS: Dieses ist nun übrigens mit 2019 fest. War ja gemunkelt worden evtl schon 2018, da dort das restl. Gelände fertig ist.
    • westendtom schrieb:

      Rupi#57 schrieb:

      Sorry fürs OT, aber die Verbundenheit wird langfristig nicht über leere Kassen hinwegtrösten, dazu ist die NFL viel zu sehr Geschäft.

      Es wird immer Ziel der Liga sein das bestmögliche Produkt zu verkaufen, und halbleere Stadien werden dass nie sein.
      ...also Verbundenheit bringt leere Kassen und keine Verbundenheit bringt volle? ...interessant.Ich habe die Befürchtung, dass nach einer eventuellen erfolglosen Zeit der Rams, das Stadion in LA halb voll sein wird.
      Nein das hast du missverstanden, ich will sagen, dass sollte in den bei den von dir angesprochenen Franchise irgendwann die leeren Kassen ein Problem sein sollte, wird die Verbundenheit der Fans zu den Teams nichts daran ändern, dass bessere Märkte gesucht werden würden.

      Ich habe die gleiche Befürchtung, aber eher unabhängig von dem Erfolg des Team sondern eher von schwierigen Fans her, aber hoffen wir mal das Beste.
      GO Irish!
    • freshprince85 schrieb:

      ...Der Mayor hat gesagt er ist mit der NFL durch und wird kein anderes Team in die Stadt holen. Man "habe mit den Cardinals und Blues zwei hervorragende Franchises; die NFL brauchen und wollen wir nicht."
      Das erinnert an die Fabel "Der Fuchs und die Trauben".

      Schade für St. Louis, aber ein Team für L. A. ist mehr als sinnvoll - und die Rams kommen "nach Hause zurück".
    • Gestern konnte man für eine Zahlung von $100 Saisonkarten reservieren - diese haben dann auch Vorkaufsrecht im neuen Stadion in Inglewood. Eine Reservation hat "Anrecht" auf bis zu 8 Tickets.

      Als ich gestern abends ene Reservierung machen wollte war schon "ausverkauft". Wieviele Reservationen vergeben wurden wurde nicht offiziell kommuniziert, es heiss 8'000.

      Scheint alsoo durchaus Interesse zu geben in LA ;) .
      Players change, coaches change, cities change - but loyALty will always stay with the Raiders.
    • Weiß man noch nicht ganz. An folgendes glaube ich mich zu erinnern was zur Thematik passt:

      • Draftvorbereitungen in STL in einer quasi Geisteranlage
      • Draftdurchführung in LA (Ort ?)
      • Training momentan ungewiss
      • So schnell wie mgl Trainingscenter usw bauen, so dass dieses vllt 2017 fertig ist. Ferner soll dies auf dem Gelände so verankert sein, dass alle nicht nach diesem Jahr (2016) ggf erneut umziehen müssen.
    • trosty schrieb:

      Gestern konnte man für eine Zahlung von $100 Saisonkarten reservieren - diese haben dann auch Vorkaufsrecht im neuen Stadion in Inglewood. Eine Reservation hat "Anrecht" auf bis zu 8 Tickets.

      Als ich gestern abends ene Reservierung machen wollte war schon "ausverkauft". Wieviele Reservationen vergeben wurden wurde nicht offiziell kommuniziert, es heiss 8'000.

      Scheint alsoo durchaus Interesse zu geben in LA ;) .
      Naja, dass es Interesse für die Opening Season gibt ist doch nicht verwunderlich, oder? Wie es nach 5 Jahren aussieht ist eher die Frage.

      Beitrag von Mark Bavaro ()

      Dieser Beitrag wurde von Silversurger gelöscht ().
    • freshprince85 schrieb:

      @LATimesfarmer schrieb:

      The Los Angeles Rams have collected more than 45,000 season-ticket deposits ($100) in the first 48 hours of sales campaign. One deposit per.
      Da ja eins für bis zu 8 Tix berchtigt ...
      LA Rams 2016: sold out :respekt
      Das muss man schon relativieren - die meisten werden keine 8 Tickets nehmen sondern meist 1-2. Ausserdem werden auch einige wieder zurücktreten wenn sie nicht die gewünschten Plätze bekommen. Es ist eine tolle Zahl, aber man sollte nicht zu viel reininterpretieren. Offiziell soll man sich noch bis 08.02.2016 registrieren können, ich bekomme bei Ticketmaster (US) aber immer eine Fehlermeldung :( .
      Players change, coaches change, cities change - but loyALty will always stay with the Raiders.
    • Ich verstehe die jüngeren Fans hier, die halt nur die St.Louis Rams kennen, aber da ich schon länger dabei bin, freue ich mich über den Move.
      Für mich ist mit den L.A. Rams wieder alles so wie es sein soll :D
      Nachdem ich mit dem 2ten Besuch in L.A. auch die Stadt etwas besser verstanden und zu schätzen gelernt habe, freue ich mich auch wenn ich mal wieder nach L.A. gehe, dann auch zu den Rams zu gehen.
      FF World Champion (2019, 2017, 2013, 2012)

      Record: 6 Time NFL-Talk Fantasy Football Champion

      Nagla.de/nfl.htm
    • freshprince85 schrieb:

      hast du soviel Kohle für den Flug alle 2 Wochen? :mrgreen:
      Ich bin sicher zum Season Opener dort - das wird wohl schonmal 50% des Siasontickets kosten (wenn man denn keins hat) ;) . Und dann kann man die restlichen Spiele ja über die bekannten Broker weiterverkaufen (muss noch nichtmal Gewinn rausspringen) und wenn man dann mal dort ist hat man sein Ticket. Das gilt dann auch für den Platz bei ersten Spiel im neuen Stadion :rockon: .

      Andere sind stolz eine Aktie der Packers zu haben, Mitglied beim FCB oder Man United zu sein, etc. - ich will ein Season Ticket in LA. Ich hab übrigens schon einen Stern auf dem Star Plaza vor dem Staples Center mit der Aufschrift "TROSTY" (anlässlich Stanley Cup Sieg 2012) und der Brick am Rosebowl hat leider nur nicht geklappt weil ich es verpennt hab ;( .
      Players change, coaches change, cities change - but loyALty will always stay with the Raiders.
    • trosty schrieb:

      freshprince85 schrieb:

      hast du soviel Kohle für den Flug alle 2 Wochen? :mrgreen:
      Ich bin sicher zum Season Opener dort - das wird wohl schonmal 50% des Siasontickets kosten (wenn man denn keins hat) ;) . Und dann kann man die restlichen Spiele ja über die bekannten Broker weiterverkaufen (muss noch nichtmal Gewinn rausspringen) und wenn man dann mal dort ist hat man sein Ticket. Das gilt dann auch für den Platz bei ersten Spiel im neuen Stadion :rockon: .
      Andere sind stolz eine Aktie der Packers zu haben, Mitglied beim FCB oder Man United zu sein, etc. - ich will ein Season Ticket in LA. Ich hab übrigens schon einen Stern auf dem Star Plaza vor dem Staples Center mit der Aufschrift "TROSTY" (anlässlich Stanley Cup Sieg 2012) und der Brick am Rosebowl hat leider nur nicht geklappt weil ich es verpennt hab ;( .
      hmmmm ... mehr Input bitte:
      Bekomm ich dann 8 (ok, momentan 7) Einzeltickets zugesand?
      Dachte es wäre wie beim Fußball: eine Karte für die ganze Saison

      = wie will ich die weiterverkaufen?


      Erzähl mal ruhig deine Gedanken, gerne auch per PM ;)
    • freshprince85 schrieb:

      Bekomm ich dann 8 (ok, momentan 7) Einzeltickets zugesand?
      Dachte es wäre wie beim Fußball: eine Karte für die ganze Saison

      = wie will ich die weiterverkaufen?
      In den USA bekommst du immer Einzeltickets für die Spiele, die kannst du dann einfach weitergeben. Ist nicht wie in D (Europa?) dass du eine "laminierte Karte ide dann abgeknipst wird" für die ganze Saison bekommst. Und bei Ticketmaster kannst du die meist sogar direkt "elektronisch weiterverkaufen" und es gibt dann ein PDF mit dem entsprechenden Barcode drauf statt dem eigentlichen Tickets. So funktioniert der ganze "Zweitmarkt" über Ticketexchange, Stubhub, etc. mittlerweile meistens.
      Players change, coaches change, cities change - but loyALty will always stay with the Raiders.
    • @ bisherige Rams-Fans: Sorry, dass ich hier soviel bezüglich Umzug / Administration sowie "private Meinungen" poste - ich bin einfach nur happy über Football in LA.

      Sportlich hab ich noch zu wenig fundierte Ahnung vom Team, werde mich da aber auch reinlesen und dann auch da entsprechend mitdiskutieren :bier: . Aktuell ist der Umzug halt das entscheidende Thema.
      Players change, coaches change, cities change - but loyALty will always stay with the Raiders.