Seattle Seahawks Offseason 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • maximus_hertus schrieb:

      Hat hier jemand den Pro Bowl gesehen? Bennett kann es nicht lassen, selbst im Pro Bowl 3 False Starts / Flaggen produziert :D

      Wilson auch mit einer eher dezenten Leistung, wobei das ganze Spiel eine Qual war. Nicht schön zum gucken und trotz des knappen Ergebnis nicht wirklich spannend / mitreißend.

      Nun ja, Sonntag werde ich dann für einen Tag ein zweites (NFC) Team supporten ;) Ein weiterer Pats Sieg geht nicht. Außerdem gingen die letzten 3 SBs an die AFC. Die NFC ist mal wieder dran :)
      Da war aber auch null Druck auf Wilson. Damit kam er nicht klar, das kennt er nicht ;) :D
    • Es ist echt deprimierend. Egal wo ich zurzeit nachlese, welche Experten ich höre, welche Podcasts, unsere Coaching Decisions kommen überall schlecht weg.

      Unser neuer OC und das System das man ihm nachsagt, gepaart mit unserer aktuellen O-line, dem minimalen Capspace, den fehlenden Picks an Day 2, stimmen mich noch überhaupt nicht positiv.

      Am meisten nerven mich aber nun doch die fehlenden Picks ;( Ich hab die Entscheidung für Richardson und Brown für gut befunden. Ich bin der Meinung das man in den besten Jahren von Wilson definitiv etwas mehr riskieren kann, am Cap Limit rumschleicht und mal nicht ganz so weitsichtig plant. Im Nachhinein betrachtet war es vielleicht die falsche Entscheidung, aber was solls, jetzt sollte man wieder das beste daraus machen.

      Ich hätte gern nen Downtrade in Runde 1, Earl Thomas möchte nen neuen Vertrag (bitte nicht traden -> geringer Value aktuell), Graham Trade oder Vertrag mit geringeren Hit, Kam würde ich nur ungern verlieren und ja da gibt's noch ein paar mehr Wünsche :sleeping:
    • Für das neue System, so es kommt sollen TEs ja wichtig sein bzw wichtiger als jetzt. Man wird also ihn oder nen anderen guten TE holen müssen. Auch luke willson ist ja leider FA, und Vannett sehe ich nicht als Starter :D

      Man braucht also min 2 TE, einen sehr guten, aus der FA mMn und da dürfte Graham mit der beste sein. Vielleicht nen Franchise Tag Kandidat?
      #GoHawks
    • Puh, das wären knapp 10 Millionen, mMn echt ne schwere Entscheidung. Ich bin ganz ehrlich, ich hab mich mit unserer Vertragssituation noch nicht ausgiebig beschäftig, oder was am FA Markt kommt (wobei wir hier vermutlich ganz schwer mitspielen können), ich weis dass das neue System Jimmy zugute kommen könnte, aber das A und O ist für mich jetzt mal die Line.
      Außer Brown und Britt ist da nicht viel. Pocic ist da sicher noch ein tolles Projekt sollte etwas Gewicht drauflegen, aber ich habe dennoch meine Zweifel, ob er jemals ein guter Run Blocker wird. Ifedi ? Hm was soll man da sagen, ich will ihn immer noch nicht abschreiben, aber er ist mMn ein guter Passblocker für Short Pass Systems. Unsere anderen Guards werden FA´s wenn ich mich nicht täusche??
    • Timbaland187 schrieb:

      Puh, das wären knapp 10 Millionen, mMn echt ne schwere Entscheidung.
      Das würde mit nem Tag mind. 12 Mio. Viel zu viel, wenn ich das richtig verstanden haben, brauchen wir für den OC nen TE der blocken kann, da sind wir bei Graham bei dem falschen Mann.
      Aus meiner Sicht, sollte man ihn gehen lassen. Wenn er sich auf einen Vertrag 5-6 Mio einigen kann, wäre das noch in Ordnung, alles was drüber ist, wird zu teuer. Die Leistung dieses Jahr war teilweise ne Arbeitsverweigerung. Er ist berechenbar, weil er nunmal kein guter Blocker ist und er wird nicht jünger.

      Bevor jetzt der ein oder andere sagt, dass ist zu tief gegriffen, denkt bitte an die niedrigen bzw. keinen Einkommenssteuern in Washington. Da kann dann 6 Mio auch mal schnell mehr Wert sein als 8 oder 9 Mio.
      Go Hawks!
      Go Blue!
    • Bzgl. Graham bin ich bei @RW3. Das System von Schottenheimer bindet TE's zwar häufig mit ein aber eben nicht den Typ TE von Jimmy Graham. Da bräuchten wir eher einen Zach Miller, der seine stärken im Blocking hat. Und das er dem Team einen Discount gibt, glaube ich auch nicht. Mehr als 5 Mio wäre ich einfach nicht bereit zu zahlen für einen TE, der nicht zur Gesamtphilosophie passt.

      Timbaland187 schrieb:

      Egal wo ich zurzeit nachlese, welche Experten ich höre, welche Podcasts, unsere Coaching Decisions kommen überall schlecht weg.
      Findest du? In den lokalen Medien wird da nicht alles gleich schlecht geredet. Zum Beispiel bei Brock & Salk. Gerade Solari kommt häufig recht gut weg, auch wenn seine Statistiken das gar nicht vermuten lassen. Mir gefällt bei ihm zum Beispiel, dass er ein ganz anderer Typ als Cable sein soll. Stichwort: Mir egal welche Spieler ihr holt, ich hole das bestmögliche aus ihnen raus.

      Timbaland187 schrieb:

      Ich hätte gern nen Downtrade in Runde 1,
      Ich glaube, dass dir dieser Wunsch erfüllt wird. Alles andere wäre schon eine große Überraschung. Hier gilt: Um so mehr Chaos bei den QB's, umso besser für uns.

      Timbaland187 schrieb:

      Kam würde ich nur ungern verlieren
      Chancellor können wir eigentlich nicht verlieren. Siehe dazu den Field Gulls Artikel auf Seite 3, den ich vor kurzem gepostet habe. Sein Vertrag führt letztendlich dazu, dass er ohne großen Cap-Hit nach dem Superbowl kaum zu cutten ist. Nur ein Rücktritt von seiner Seite aus, würde hier einen richtigen positiven Effekt haben. Aber wer lässt 12 Mio einfach so liegen? Viel eher stellt sich die Frage, ob Kam nächstes Jahr spielen kann und will.

      Timbaland187 schrieb:

      Außer Brown und Britt ist da nicht viel. Pocic ist da sicher noch ein tolles Projekt sollte etwas Gewicht drauflegen, aber ich habe dennoch meine Zweifel, ob er jemals ein guter Run Blocker wird. Ifedi ? Hm was soll man da sagen, ich will ihn immer noch nicht abschreiben, aber er ist mMn ein guter Passblocker für Short Pass Systems. Unsere anderen Guards werden FA´s wenn ich mich nicht täusche??
      Die Offensive Line ist neben dem Pass-Rush (mögliche Cuts von Avril und Bennett) und wohlmöglich der Safety-Position mal wieder eine der größten Baustellen in dieser Offseason. Aboushi und Joeckel werden UFA und haben sich nicht für eine Verlängerung qualifiziert. Pocic kann sich unter Umständen noch gut entwickeln. Da würde ich die Hoffnung nicht aufgeben. Die Frage ist, wo man mit ihm plant. Weiterhin auf eine Guard-Position oder probiert man ihm vlt als RT. Das gleiche gilt übrigens für Fant. LT ist nun besetzt. Er wird mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Chance auf RT im Sommer bekomme. Ifedi dagegen könnten wir zurück auf RG schieben. Da hat er zwar auch keine Bäume ausgerissen, aber ok. In der OL gibt es einige Kombinationen, die da durchgespielt werden könnten.

      Timbaland187 schrieb:

      Earl Thomas möchte nen neuen Vertrag (bitte nicht traden -> geringer Value aktuell)
      Das wird wohl das Thema sein, welches uns in nächster Zeit am meisten beschäftigen wird. Seine Kommentare beim ProBowl haben die Fronten schon mal aufgezeigt. Earl Thomas hat gelanden und entsichert. Ich persönlich traue Thomas ein Holdout ohne weiteres zu, und würde in diesem Fall hoffen, dass das FO genauso reagiert, wie damals mit Chancellor. Dass er übrigens jetzt bereits diese Drohung ausspricht, ist auch eher komisch. Viele Vertragsverlängerungen mit Leistungsträgern, die noch ein Jahr Vertrag hatten wurden im April-Juni abgeschlossen. Somit hätten beide Parteien noch genug Zeit für Verhandlungen. Warum jetzt schon solche aussagen? Für mich etwas unnötig.

      Bei der gesamten Thematik stellt sich aber eine bzw. die entscheidende Frage: Glaubt das FO wirklich, dass Thomas noch drei sehr gute Jahre im Tank hat, die so gut sind, dass man ihn zum bestbezahltesten Safety der Liga machen möchte? Oder meinetwegen etwas unter dem Vertrag von Berry. Für mich wäre es eine große Überraschung, falls er sich mit wesentlich weniger zufrieden geben würde.

      Als Alternative bleibt da nur ein Trade oder ein mögliches Problem im Lockerroom. Beides keine schönen Szenarien. Zum Tradewert: Ich würde Thomas sicherlich verschenken aber wenn wir realistisch sind, wird es schwer viel für ihn zubekommen. Ich kann mir schwer vorstellen, dass wir einen First Round Pick für ihn bekommen. Cleveland vlt, vlt auch Buffalo, weil beide Teams zwei First Round Picks haben. Aber so wirklich glaube ich daran nicht.
      Excuses are for losers!
    • Entweder bin ich zu blöd, oder die Funktion zum Zitieren geht gerade nicht ?( Also werde ich mal improvisieren.

      zu den Coaching Decisions:
      Mit geht es dabei hauptsächlich um Schottenheimer und Norton Jr.. Ich denke das RW, Lockett, Baldwin und Richardson (FA) dieses System sehr gut spielen können, aber ich habe berechtigte Sorgen wenn ich an unsere Line denke und ich sehe einfach nicht viele Möglichkeiten. Ich hoffe sehr das Solari das Optimum aus der Line rausholt.

      zu Kam
      Die Vertragssituation von ihm habe ich mir durchgelesen, aber mir macht eben mehr sorgen, dass er nicht mehr kann oder will. Er ist für mich ein absoluter Leader in dem Haufen an Alphatieren, dass bei uns in der D rumrennt.

      zu Earl Thomas
      Ich verstehe auch nicht ganz was in ihn gefahren ist. Den Zeitpunkt der Aussagen kann ich nicht verstehen und der Inhalt passt mir auch nicht, wobei ich Loyalität in der NFL nicht mal ansatzweise erwarte. Einen möglichen Firstroundpick halte ich nicht für realistisch, da ist mir der Value für die "eigenen Spieler" etwas zu hoch angesetzt.
    • Gestern gab es ein trauriges Statement von den Seahawks. Bei einem Feuer in Cleveland kam der Vater sowie drei weitere Familienmitglieder von Frank Clark ums Leben. Ich wünsche Clark und den verbliebenen Angehörigen viel Kraft.

      Zur sportlichen Situation. Die nächsten Tage werden ganz interessant, da einige Gehälter garantiert werden, wenn sich entsprechende Spieler fünf Tage nach dem Superbowl auf dem Roster befinden. Daher ist es durchaus möglich, dass in den nächsten Tagen die Meldungen von Cuts eingehen.
      Excuses are for losers!
    • Schrecklich dass mit Clark, im ganzen Super Bowl Fieber total untergegangen. Kann ihm nur viel Kraft wünschen...

      Kurze Frage: In vielen Mocks wird uns nen Safety in Round 1 zugeordnet...glaubt da irgendwer dass das unser großer need ist?
      #GoHawks
    • Schon klar, aber das wäre dann ja der nächste Junge Safety zu den 2 aus dem letzten Jahre...auch wenn Kam weg ist, brauchen wir das? Übersehe ich ea nen need bei uns? Das wäre meine 5,6,7 Baustelle, aber nicht #1 prio...egal ob an 18 oder 75
      #GoHawks
    • Du beziehst dich sicherlich auf die Mock-Drafts, die uns Darwin James zu losen. Ich sehe das ebenfalls etwas kritisch, da Hill und Thompson bei der Evaluierung etwas außen vor gelassen werden. Die Fragezeichen hinter Thomas und Chancellor führen bei vielen einfach dazu, dass S ein großes Problem sein könnte, welches mit James möglicherweise gelöst werden kann. Ich persönlich glaube nicht, dass aus reiner Need-Sicht ein S in Runde 1 Pflicht ist. Ich glaube auch nicht, dass man Hill und Thompson so schnell aufgibt.

      Das bedeutet aber nicht, dass es James nicht wird. Wenn er das höchstes Prospect auf dem Board ist, sieht das schon ganz anders aus. Auch was Thompson und Hill angeht.

      Nach derzeitigen Stand, würde ich das beste verfügbare Prospect nehmen (QB ausgeschlossen). Auf nahezu jeder Position könnten wir Verstärkung gebrochen.
      Excuses are for losers!
    • Nochmal so zwei Gedanken zu OL, die ich eigentlich schon länger hier mal loswerden wollte.
      Irgendwie glaube ich auch, dass man zukünftig nicht viel in die OL investieren werden wird. Wilson ist ein QB, der von seiner Improvisation lebt und ich glaube, dass mehr Zeit in der Pocket nicht automatisch zu besseren Ergebnis führen muss. Bei aller Klasse von Wilson, wie oft haben wir gesehen, dass er freie Receiver übersehen hat. Ist zwar ein bisschen hypothetisch, da Wilson nie eine der besten OL vor sich hatte, aber ich kann es mir halt vorstellen, da es einfach nicht sein Spiel ist. Klar ist aber auch, Verbesserungen zur letzten Saison sind unabdingbar und gerade das Runblocking wird man angehen müssen, aber große Moves erwarte ich hier nicht.
      Auch wenn die Verantwortlichen in der OL, v.a. Cable, zurecht nicht mehr da sind, denke ich trotzdem, dass sie gute Coaches sind und Talent und Fähigkeiten gut einschätzen können. Und vom Gefühl her, haben sie halt riesige Erwartungen in Fant gehabt, die durch die Verletzung halt ziemlich früh zerschlagen wurden. Auch wenn Fants vorletzte Saison wirklich ziemlich schlecht war (wohlbemerkt seine erste Profisaison), habe ich es im Gefühl, dass er ein sehr wichtiger Baustein für unsere OL werden kann.
    • SAlexander37 schrieb:

      Nochmal so zwei Gedanken zu OL, die ich eigentlich schon länger hier mal loswerden wollte.
      Irgendwie glaube ich auch, dass man zukünftig nicht viel in die OL investieren werden wird. Wilson ist ein QB, der von seiner Improvisation lebt und ich glaube, dass mehr Zeit in der Pocket nicht automatisch zu besseren Ergebnis führen muss. Bei aller Klasse von Wilson, wie oft haben wir gesehen, dass er freie Receiver übersehen hat. Ist zwar ein bisschen hypothetisch, da Wilson nie eine der besten OL vor sich hatte, aber ich kann es mir halt vorstellen, da es einfach nicht sein Spiel ist. Klar ist aber auch, Verbesserungen zur letzten Saison sind unabdingbar und gerade das Runblocking wird man angehen müssen, aber große Moves erwarte ich hier nicht.
      Auch wenn die Verantwortlichen in der OL, v.a. Cable, zurecht nicht mehr da sind, denke ich trotzdem, dass sie gute Coaches sind und Talent und Fähigkeiten gut einschätzen können. Und vom Gefühl her, haben sie halt riesige Erwartungen in Fant gehabt, die durch die Verletzung halt ziemlich früh zerschlagen wurden. Auch wenn Fants vorletzte Saison wirklich ziemlich schlecht war (wohlbemerkt seine erste Profisaison), habe ich es im Gefühl, dass er ein sehr wichtiger Baustein für unsere OL werden kann.
      Das kann ich mir nicht vorstellen, dass sich das FO "komplett" auf den OlineCoach verlässt und nicht investieren will. Ich gehe davon aus, dass man den First-Round-Pick eintauscht und evtl in den späteren Runden einen O-Liner pickt.
      Und da kommt die Personalie "Norwell" ins Spiel. Ob man den verpflichten kann, steht in den Sternen.
      Meiner Meinung nach, sollte man sich auf die Oliner in der FA konzentrieren. Zum Beispiel stehen auch noch andere Guards zur Verfügung, die evtl uns nicht das Genick brechen, wie Norwell in Sachen Cap Space.

      Free Agents Tracker (Guards)
      • Fusco (UFA) {49ers}; [Grade: 76]; (Snaps: 1083)
      • Smith (UFA) {Buchs}; [Grade: 72,9]; (Snaps: 678)
      • Berger (UFA) {Vikings}; [Grade: 77,6]; (Snaps:1113)
      • Kline (UFA) {Titans}; [Grade: 74,1]; (Snaps: 1022)
      • Joeckel (UFA) {Hawks}; [Grade: 44,5]; (Snaps: 701) -> Zum Vergleich
      • Aboushi (UFA) {Hawks}; (Grade: 39,6); (Snaps: 558) -> Zum Vergleich


      Rein von den Zahlen her, hören sich die oben Genannten ganz gut an. Ob die Jungs in Seattle funktionieren, muss ein anderer beantworten. :paelzer:
      I'm here so I won't get fined
    • Schuninio schrieb:

      Ich packe es mal hier rein. Ist zwar Baseball, aber schließlich Euer Star-QB:

      Yankees acquire Russell Wilson in trade with Rangers
      er wird auch im Spring Training der Yankees mitwirken. Hat er bei den Rangers auch mal gemacht. Also alles cool. Manche haben auf Twitter sicherlich einen Schrecken bekommen. ;)

      Immerhin können die Yankees nun behaupten, dass sie den besten QB der Stadt in der Organisation haben. ;)
      Excuses are for losers!
    • Warum machen das die Teams? Werbung, Medien etc? Bei Wilson die selbe frage. Fit halten kann er sich anders auch und mehr Werbeverträge wird er auch nicht bekommen?
      Gronkowski "He was just yappin' at me the whole time, So I took him and threw him out of the club."

      We are on to next Year.

      ++++NFL-Talk FDL Sieger 2014++++
    • Sinus schrieb:

      Warum machen das die Teams? Werbung, Medien etc? Bei Wilson die selbe frage. Fit halten kann er sich anders auch und mehr Werbeverträge wird er auch nicht bekommen?
      Bei RW glaube ich es, wenn er sagt dass es an seiner Leidenschaft für Baseball liegt. Passieren kann da auch nicht mehr als in nem normalen Workout, also, warum nicht
      #GoHawks
    • Hensch schrieb:

      Kurze Frage: In vielen Mocks wird uns nen Safety in Round 1 zugeordnet...glaubt da irgendwer dass das unser großer need ist?
      Ich hab mich mal über Derwin James schlau gemacht und habe einen interessanten Scoutingbericht gefunden. Was dort steht ist schon sehr beeindruckend.
      Viele sagen ja, dass er ein Chancellor 2.0 ist. :D
      Trotzdem bin ich der Meinung, dass man 1x bis 2x down traden sollte.
      I'm here so I won't get fined
    • Hensch schrieb:


      Ich bin ja angetan von der Idee zwei Griffins in Seattle zu haben :D
      Mit diesem Gedanken habe ich auch oft gespielt und habe mich mal über ihn schlau gemacht. Ich fasse hier einmal die Eindrücke vom Scoutingbericht von "The Falcoholic" zusammen.

      Shaquem Griffin - LB - UCF [6-foot-1|220lb]

      Stats von 2017 - 74 tackles, 13,5 TFL, Team-leading 7 sacks, 1 INT, 3 PDs, 2 Force Fumbles.


      Stärken:

      • Athletischer Spieler
      • Gute Instinkte + Hoher Football IQ
      • Closing Speed
      • Starker Motor
      • Kann gut die Flats und Rbs covern
      • Wurde bei UCF als 3-4 OLB (Pass Rusher), MLB, WLB & SLB eingesetzt.
      • Nasty spin move
      Schwächen:
      • Small for an NFL LB
      • Hat nur eine Hand, was natürlich NFL-Teams evtl. abschreckt. Nichts desto trotz war er vllt. der beste Spieler in der Defense.
      • Schwierigkeiten sich von Blöcken zu lösen.
      • Er hatte ein Paar Probleme beim tacklen, trotz guter Technik.
      Analysis:
      • Im College war es kein Problem mit einer Hand zu spielen, ob es dafür in der NFL reicht, kann man nicht sagen. Da die Gegenspieler größer, stärker und "dicker" sind.
      • Griffins Körpertyp kann man mit einem Deion Jones von den Falcons vergleichen
      • Er kann covern, hiten, blitzen & tacklen auf einem hohen Level.
      • Gut für den Locker Room
      • Beste Rolle in der NFL -> WLB (K.J. Wright?)
      Die "The Falcoholic" sehen in als späten 2. Rundenpick oder als frühen 3. Rundenpick. Die NFL sieht ihn als 7. Rundenpick oder sogar als UDFA. CollegeFootball.com und NFLDraftScout.com kommen auf die 4.-5. Runde. Da würde ich ihn auch einschätzen.

      Nun ist die Frage, ob wir ihn brauchen und ob er uns weiterhelfen kann? Da wir zum größten Teil in einer Nickel-Formation spielen wird er mMn nicht von uns hoch gepickt. Da wir auch andere und größere Baustellen haben.

      I'm here so I won't get fined
    • IamChris schrieb:

      Nun ist die Frage, ob wir ihn brauchen und ob er uns weiterhelfen kann? Da wir zum größten Teil in einer Nickel-Formation spielen wird er mMn nicht von uns hoch gepickt. Da wir auch andere und größere Baustellen haben.
      Nunja, Talent kann man nie genug haben und auch KJ ist nicht der Jüngste. Also Runde 5 oder tiefer kann man ihn gerne holen. Außerdem wäre das ja schon ne geile STory, die beiden im selben Team :love:
      #GoHawks
    • Hensch schrieb:

      IamChris schrieb:

      Nun ist die Frage, ob wir ihn brauchen und ob er uns weiterhelfen kann? Da wir zum größten Teil in einer Nickel-Formation spielen wird er mMn nicht von uns hoch gepickt. Da wir auch andere und größere Baustellen haben.
      Nunja, Talent kann man nie genug haben und auch KJ ist nicht der Jüngste. Also Runde 5 oder tiefer kann man ihn gerne holen. Außerdem wäre das ja schon ne geile STory, die beiden im selben Team.
      Auf jeden Fall wäre das eine geniale Story. :hot:

      Ich hab mir mal seine Highlights angeguckt und mir ist aufgefallen, wie explosiv er ist. :bounce: Es wäre sehr interessant ihn in einer 4-3 Under Formation zu sehen. Da er gut Covern und gut Blitzen kann. Könnte für eine Überraschung gut sein.


      Des Weiteren wurde uns Nelson in vielen MockDrafts zugeschrieben. Meint ihr, dass er soo tief fällt und würdet ihr ihn picken, wenn wir die Möglichkeit haben? Oder doch lieber einen 1.Rundenpick gegen einen 2./3. Rundenpick eintauschen?
      I'm here so I won't get fined
    • Bei Spox war ein Bericht über Sherman. Er kostet ja dieses Jahr ordentlich Geld. Meint ihr das er bei euch bleibt? Möglicherweise seinen Vertrag restrucered? Seiner Meinung nach will er in Seattle bleiben
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Ausbeener schrieb:

      Bei Spox war ein Bericht über Sherman. Er kostet ja dieses Jahr ordentlich Geld. Meint ihr das er bei euch bleibt? Möglicherweise seinen Vertrag restrucered? Seiner Meinung nach will er in Seattle bleiben
      Schwer einzuschätzen ob er bereit dazu ist und eventuell nen Paycut annimmt. Nichtsdestotrotz ist er nach wie vor einer der besseren CBs der NFL und man würde sich noch eine Baustelle aufmachen, glaube kaum dass man das will. Also nächste Season sehe ich ihn in Seattle, dannach wirds schwierig bzw ist nichts absehbar
      #GoHawks
    • Sinus schrieb:

      Warum machen das die Teams? Werbung, Medien etc? Bei Wilson die selbe frage. Fit halten kann er sich anders auch und mehr Werbeverträge wird er auch nicht bekommen?
      Warum nicht ?! Er wäre auch ein guter Baseballer. Für die Teams ist es eine gute PR. Und für Wilson ist es sicher ein Spaß. Solange er es nicht wie Air Jordan macht ist doch alles gut.

      Ich mag solche Geschichten jedenfalls.
      It's never over when number twelve is out on the field.