eine Fräge

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • eine Fräge

    Gestern beim Spiel ist mir eine Frage eingefallen:)

    was ist wenn der Db den Ball sagen wir an der 1yd linie abfängt(Hat Ihn sicher unter Kontrolle), dann 2 yds zurückläuft und in der Endzone von einem WR getackelt wird!

    Ist ein Safety oder? :referee:
    Welcome to Revis Island
  • Ja doch safety.

    Wenn ihn sein "momentum" bei der INT nicht in die Endzone bringt, sondern er den Ball unter Kontrolle ausserhalb der Endzone hat und dann hineinläuft gibt´s safety.
    "I'm not singing anything"; Jack Lambert, training camp 1974

    Tradition ist etwas Wichtiges, aber es ist nicht der Hauptzweck des Lebens, Helmut Schmidt

    I'm old, but not obsolete, Paps
  • moment jets, gestern hatten wir beide diese situation noch ein wenig zugespitzt, oder?

    sah unser szenario nicht eher so aus, dass der DB den ball an der 1-yard-linie fängt, kommt mit beiden beinen im feld auf, kontrolliert den ball, steckt aber genau in dem moment des aufkommens einen hit ein, "fliegt" dadurch in die endzone und wird dort getackelt.

    das freiwillige zurücklaufen des DB klingt wirklich nach blödheit. aber in der von mir geschilderten situation kann der DB ja prinzipiell nicht so viel dafür, oder?

    wäre das dann 1st down an der 1-yard-linie oder ein safety.
  • kaeptn_blaubart schrieb:

    moment jets, gestern hatten wir beide diese situation noch ein wenig zugespitzt, oder?

    sah unser szenario nicht eher so aus, dass der DB den ball an der 1-yard-linie fängt, kommt mit beiden beinen im feld auf, kontrolliert den ball, steckt aber genau in dem moment des aufkommens einen hit ein, "fliegt" dadurch in die endzone und wird dort getackelt.

    das freiwillige zurücklaufen des DB klingt wirklich nach blödheit. aber in der von mir geschilderten situation kann der DB ja prinzipiell nicht so viel dafür, oder?

    wäre das dann 1st down an der 1-yard-linie oder ein safety.


    Ich wollte es am anfang einfach machen und dann steigern :mrgreen:

    Oder ganz zugespitzt, er fängt den ball ab, hat beide beiden auf dem boden unn fällt rückwärts in die Endzone, das wäre dann richtig Pech :daumenho:
    Welcome to Revis Island
  • Auch das wäre ein First Down an der Stelle an der er den Ball gefangen hat. Nach einem ähnlichen Vorfall in der NFL vor 3 Jahren, glaube war Seahwaks gegen Raiders wurde die Regel dementsprechend geändert, das es keinen Safety geben kann wenn ein Spieler durch sein Forward Momentum in die Endzone kommt wenn er einen Turnover erobert und dann in dieser getacklet wird.
    [SIZE="4"]In Peyton we trust!! [/SIZE]
  • das ist ja mal wieder typisch:

    Immer wenn ich grad in Österreich unterwegs bin, kommen hier Regelfragen rein!

    Da hier einiges verwechselt wurde, hier mal die genaue Auflösung:
    Momentum Expetion und Forward Progress wurden hier mal durcheinandergemischt (Forward Momentum gibts nicht) :) :

    Egal wie er in die Endzone kommt, es ist immer das 1st down, ausser er ist aus eigenem Willen hineingelaufen, dann ist es ein Safety
    1. Beispiel wäre dies
    2. Beispiel ist 1st an der 1, weil eben der Forward Progress gestoppt war
    3. Beispiel von jets: richtig, das wäre Pech, weil es dann eben statt Touchback (1st von der 20) eben 1st an der 1 ist. :)

    Gruß Markus

    @ Disa: die Regelung gibts schon seit ca 10 Jahren.. nur kam die damals von der NCAA :)
    getting boo'ed at since 2001
  • Referee schrieb:


    @ Disa: die Regelung gibts schon seit ca 10 Jahren.. nur kam die damals von der NCAA :)


    Es gab diese Regel in der NCAA aber nicht in der NFL, denn damals wurde auf Safety entschieden und das Geschrei hinterher war gewaltig. :smile2:

    @BFE Ich brauch immer noch die Anti Refs Avatare :hinterha:
    [SIZE="4"]In Peyton we trust!! [/SIZE]
  • Disastermaster schrieb:

    Referee schrieb:


    @ Disa: die Regelung gibts schon seit ca 10 Jahren.. nur kam die damals von der NCAA :)


    Es gab diese Regel in der NCAA aber nicht in der NFL, denn damals wurde auf Safety entschieden und das Geschrei hinterher war gewaltig. :smile2:

    @BFE Ich brauch immer noch die Anti Refs Avatare :hinterha:


    meinte ich ja, hab mich nur ein wenig falsch ausgedrückt, ich hoffe es ist mir verziehen, nach 2 harten Spielen als Umpire (so einen LB in den Knien zu haben ist nicht gut ;) ) und 15 Stunden Zugfahrt *G*

    Refs-Avatare: das ist doch viel schöner und freundlicher : :referee:

    ;)

    Gruß Markus
    getting boo'ed at since 2001
  • Die Situation hatte ich letzte Saison in der NOFL! Bei einem Reg.Season Spiel warf mein Gegner eine INT, Terrell Buckley fing den Ball an der 0-Yard Linie ab und wurde dann dort vom Wide Receiver in die Endzone hinein getackelt und Madden entschied auf Safety :sauer
    Fragile JAX - Full Contact Champion 2002/2003
    NOFL New York Jets - AFC East Champions Season II
    NOFL Miami Dolphins - AFC East Champions Season III, AFC Champions
    NOFL Jacksonville Jaguars - AFC South Champions Season V
  • Ja, aber der Moderator hat seinen Namen hergegeben. Also ist wie immer der Journalist/Moderator/Kommentator/Ahnungslose Schuld :mrgreen: :wink2:
    "I'm not singing anything"; Jack Lambert, training camp 1974

    Tradition ist etwas Wichtiges, aber es ist nicht der Hauptzweck des Lebens, Helmut Schmidt

    I'm old, but not obsolete, Paps
  • Gab es da nicht vor nicht allzu langer Zeit (zur letzten Saison ?) eine Regeländerung / Anpassung, die auf eine Situation einging, bei der ein Spieler (war es in den PO davor) bei Regen mit dem eroberten Ball in die Endzone rutschte ? Ich meine mich dunkel zu erinnern, daß diese Situation da noch als Safety gewertet wurde.



    ich würds noch weitertreiben:
    "da siehst du, dass Kommentatoren (meist) keine Ahnung von Regeln haben"


    Mußte jetzt erst mal nachschauen, wer diesen Unterbereich des Forums moderiert. Für einen kurzen Moment dachte ich, da war nicht der Moderator Madden gemeint :eek: :mrgreen: !
  • 1.) Touchback gibt's nur, wenn ein Verteidiger den Ball in der eigenen Endzone fängt oder dort einen Fumble erobert.

    2.) Sobald die Defense den Ball hat, wird sie zur Offense ;)

    Und einen Safety gibt's:

    a) wenn ein Ballträger in der eigenen Endzone getacklet wird
    b) ein Fumble über die Außenlinien der Endzone der angreifenden Mannschaft nach außen rollt und zuvor in Besitz dieser Mannschaft war.
    c) bei bestimmten Offensiv-Fouls in der eigenen Endzone (Holding, Clipping, etc.)