Basketball-Bundesliga 2006/2007

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Basketball-Bundesliga 2006/2007

      so die saison hat begonnen und wie :

      Walter Tigers Tübingen - RheinEnergie Köln 81:72

      :bounce: :bounce: :bounce:

      sehr geil. gleich zu beginn den amtierenden meister geschlagen, obwohl es viele zweifel gab, weil das team leistungsträger verloren hat und das team sich sehr erneuern musste. der sieg war wirklich nich zu erwarten. umso schöner

      :bounce: :bounce: :bounce:
      Stanley Cup Champions 2009: Pittsburgh Penguins
      Super Bowl XLIII Champions: Pittsburgh Steelers
    • oh, ein basketball bundesliga thread. schon vor den playoffs? bin mal gespannt wieviele sich hier rein verirren werden. :mrgreen: egal, ich find's gut! :daumenho:

      die meldung des jahres gab's für mich schon vor der saison, da die artland dragons sean dockery verpflichtet haben. vorerst zwar nur bis zum jahresende, aber freu mich ihn in karlsruhe und vll auch in ludwigsburg beim auswärtspiel zu sehen. mit william avery spielt bei alba ja auch noch ein weiterer ehemaliger blue devil.

      in dieser saison hab ich noch kein spiel live gesehen, aber ich hoffe in den nächsten wochen klappt es mal.

      denke, dass es in dieser saison ganz knapp werden könnte an der spitze. alba, köln und bamberg bewegen sich denke ich nahezu auf augenhöhe, auch wenn alba nominell vll den besten kader hat in dieser saison.

      nach den niederlagen von köln und berlin war bamberg ohne zu spielen so etwas wie der gewinner des ersten spieltags. aber alba hat sich ja schon schnell wieder rehabilitiert durch den sieg in leverkusen.

      premiere überträgt an diesem we übrigens köln-trier.
      "We don't chest bump here in january."
    • ich bin da befangen und kann es dir folglich so genau nicht sagen, denn ich bin ein zu großer basketball-fan im allgemeinen und auch zu sehr in den verschiedensten formen aktiv in diesem sport. ich schau mir von nba, über college bis in die niederungen der kreisliga alles an und empfinde an allem einen reiz, weil ich den sport über alles liebe und weil es eben immer basketball ist.
      da dies die höchste deutsche liga ist, ist es für mich selbstverständlich, dass ich sie beobachte.

      mir konnte bisher auch noch niemand plausibel sagen, warum man sich die bbl nicht anschauen bzw. sie nicht mögen sollte. schon gar nicht im vergleich zu college hoops und im vergleich zu anderen europäischen ligen.

      aber vll kannst du es ja :madness
      "We don't chest bump here in january."
    • WashingtonState schrieb:

      was gefällt einem an der deutschen Basketball Bundesliga? :paelzer:



      mir konnte bisher auch noch niemand plausibel sagen, warum man sich die bbl nicht anschauen bzw. sie nicht mögen sollte. schon gar nicht im vergleich zu college hoops und im vergleich zu anderen europäischen ligen.

      aber vll kannst du es ja :madness


      offensichtlich nicht :mrgreen: :wink2:


      kleines recap zum 2. spieltag:
      berlin und köln haben sich dank guter leistungen rehabilitiert und ulm bzw. trier klar geschlagen.
      4 teams sind noch mit reiner weste. die skyliners gewann doch ein wenig überraschend in oldenburg mit +10, bonn siegt ertwartungsgemäß in leverkusen und die dragons aus artland siegen im spannendsten spiel des spieltags in nürnberg nach verlängerung.
      alleiniger spitzenreiter ist ludwigsburg, die mit einem blowout win 104:56 die gießen 46ers aus der halle prügeln.
      der aufsteiger aus paderborn gewann sein heimdebüt gegen tübingen überraschend deutlich mit 77:54.

      am mittwoch startet bamberg dann auch endlich in die saison mit einem schweren auswärtsspiel gegen artland.
      "We don't chest bump here in january."
    • Mo schrieb:

      argh, die phantoms stehen 0-2... geht ja wieder gut los :D


      ich glaub das wird aber ne bessere saison als die letzte für BS. ist zwar ein junges team und für's gesicherte mittelfeld wird's schwer, aber ist glaub ne gute truppe. mit walker hat man sich gut verstärkt.
      gegen karlsruhe lief es ja nicht schlecht. nur bei einer 67:60 führung drehte karlsruhe auf und legte ne 2:18 serie hin, die braunschweig das genick brach. 30 teamfouls sind halt auch ein bissl viel.
      "We don't chest bump here in january."
    • Da Freak schrieb:

      offensichtlich nicht :mrgreen: :wink2:


      kleines recap zum 2. spieltag:
      berlin und köln haben sich dank guter leistungen rehabilitiert und ulm bzw. trier klar geschlagen.
      4 teams sind noch mit reiner weste. die skyliners gewann doch ein wenig überraschend in oldenburg mit +10, bonn siegt ertwartungsgemäß in leverkusen und die dragons aus artland siegen im spannendsten spiel des spieltags in nürnberg nach verlängerung.
      alleiniger spitzenreiter ist ludwigsburg, die mit einem blowout win 104:56 die gießen 46ers aus der halle prügeln.
      der aufsteiger aus paderborn gewann sein heimdebüt gegen tübingen überraschend deutlich mit 77:54.

      am mittwoch startet bamberg dann auch endlich in die saison mit einem schweren auswärtsspiel gegen artland.


      Korrektur :xywave: : Bonn siegt erwartungsgemäß zu Hause gg. Leverkusen. :yawinkle:
    • aus den tiefen des nfl-talk kann man den thread nun zu den playoffs ja mal wieder rauskramen.

      die serien haben ja mit einem paukenschlag begonnen: artland gewinnt in berlin!

      ansonsten alles noch einigermaßen im rahmen bis auf den deutlichen sieg der ludwigsburger (mit 30) über leverkusen. war so auch nicht zu erwarten.

      Alba - Artland 86:87
      Ludwigsburg - Leverkusen 89:59
      Bremerhaven - Köln 60:61

      heute dann noch das spiel bamberg gegen bonn. das wird sicher wieder ne ganz heiße kiste werden. letztes jahr siegte bamberg in den playoffs gegen bonn mit 3:1, aber verlor in dieser runde beide spiele gegen die telekom-baskets denkbar knapp. solange es dieses jahr nicht wieder 12 suspensions in nem spiel gibt, wird das bestimmt ne spannende und interessante serie werden.
      "We don't chest bump here in january."
    • mir konnte bisher auch noch niemand plausibel sagen, warum man sich die bbl nicht anschauen bzw. sie nicht mögen sollte. schon gar nicht im vergleich zu college hoops und im vergleich zu anderen europäischen ligen.

      Ich kanns dir sagen. Zu unspektakulär, ständige wechselnde Spieler bei den Teams, keine Konstanz, selten ein Team in der Nähe über das man vielleicht interessiert sein könnte...
      Das sind zumindest die Gründe warum ich mir die BBL höchstens als Zeitvertreib antue.
      War zwar schon ein paar mal bei den EWE Baskets, aber ich muss sagen es hat sich nicht gelohnt.
      FLY EAGLES FLY
    • Titan schrieb:

      Ja, da sind die Giants ganz schön unter die Räder gekommen. Bleibt zu hoffen, dass sie in Spiel 2 ihre Heimstärke nutzen können.


      Nö, dass hoffen wir nicht. :tongue2: Da kündige ich doch hiermit gleich mal an, dass die ENBW die Giants sweept. :xywave:
    • Artland gewinnt in Berlin, wer hätte das gedacht?

      Ma gucken was Bamberg und Bonn machen. Vllt. ja wieder eine wüste Schlägerei :nono:

      Playoff-Tipps:

      Berlin - Quackenbrück = 1:3 (naja, habs im Gefühl)
      Ludwigsburg - Leverkusen = 3:1
      Bamberg - Bonn = 3:2
      Bremerhaven - Köln = 0:3
    • Playoff Viertelfinale 2.Spieltag

      Artland Dragons - ALBA Berlin = 98:84 (Artland führt 2-0) :eek:

      Bayer Giants Leverkusen - ENBW Ludwigsburg = 75:78 (ENBW führt 2-0)

      Rhein Energy Köln - Eisbären Bremerhaven = 79:88 (1-1 Unentschieden)

      Baskets Bonn - Baskets Bamberg = 70:73 (1-1 Unentschieden)
    • Playoff Viertelfinale 3.Spieltag

      ALBA Berlin - Artland Dragons = 71:93 (Artland gewinnt Serie 3-0)

      Baskets Bamberg - Baskets Bonn = 76:59 (Bamberg führt 2-1)

      Eisbären Bremerhaven - Rhein Energy Köln = 88:80 (BHV führt 2-1)

      ENBW Ludwigsburg - Bayer Giants Leverkusen = 78:86 (ENBW führt 2-1)
    • Leverkusen gewinnt mit 86-78 in Ludwigsburg und erzwingt somit ein Spiel 4.

      Ja, ALBA 0-3 gesweept das nenn ich mal ein Upset

      Randnotiz: Nochnie ist seit Einführung der Playoffs (1985) ein Erstplatziertes Team in der 1.Runde ausgeschieden, das es gleich ein Sweep sein muss is schon krass.
    • Playoff Viertelfinale 4.Spieltag

      Bayer Giants Leverkusen - ENBW Ludwigsburg = 81:90 (ENBW gewinnt Serie 3-1)

      Rhein Energy Köln - Eisbären Bremerhaven = 73:71 (Ausgeglichen 2-2)

      Baskets Bonn - Baskets Bamberg = 59:54 (Ausgeglichen 2-2)



      2009 World Series
      New York Yankees - Philadelphia Phillies = 4:2
      All Down! Thank You Bombers!
    • Madness schrieb:

      Wahnsinn. Artland klaut das erste Spiel aus Bamberg mit 70:69. Bamberg trifft Sekunden vor Schluss nur einen von zwei Freiwürfen und ein Tip-In von Hall mit der Schluss-Sirene gewinnt das Spiel. Danke Premiere, dass ich das auf dem sport1-Ticker mitverfolgen musste. :3ddevil:


      gibt's 100km von bamberg nur noch so wenig euphorie, dass keine sportbar das überträgt? im übrigen überträgt die "verbotene seite" alle spiele der bbl...schon die ganze saison.

      spannendes spiel, glückliches aber verdientes ende.
      spiel 2 wird nun wahnsinnig interessant. artland vermutlich ohne den besten spieler der gesamten playoffs aber mit der unglaublichen heimstärke im rücken.
      "We don't chest bump here in january."
    • Das ist nicht nur die Oberpfalz, da wirst du auch in Städten wie Hamburg deine Probleme bekommen. Vielleicht irgendwo auf einem kleinen Fernseher ohne Ton, während auf den meisten Schirmen Formel1 läuft. Aber mehr auch nicht.
    • Raider11 schrieb:

      Warum beginnen die Spiele eigentlich immer um "5 nach" ?

      edit: 19:11 für Bamberg :supz:


      Um :00 beginnt die Übertragung und nach einigen Minuten das Spiel. In den USA stehen z.B. als Anfangszeiten bei Baseball-Spielen immer 1:07 usw..

      Viele Deutsche spielen da aber nicht mit.
      GO GATORS