Chicago Bears (NFC Champion) Offseason 2007

  • Das war ein enttäuschender Auftritt im Super Bowl 41. :(
    Dank an die ansonsten tolle Saison, war nicht alles Gold. Bin gespannt was aus Grossman wird, ob aus ihm noch ein vernünftiger QB wird.
    Aber erstmal nochmal Glückwunsch an die Colts, verdienter Sieger.

  • Bashing hin, Bashing her, Grossman war nicht unschuld und hat dem Druck nicht Stand gehalten!

    Trotzdem ne tolle Saison der Bears. Gratulation!

    :conf:

  • Tolle Saison der Bears. Aber das Grossman kein guter QB is hat sich heute wieder bewahrheitet. Die Defense konnte einem nur leid tun. Ohne Unterstützung der Offense kann auch keine Defense ein Spiel gewinnen.

  • Mund abputzen und nach vorne blicken! Ein Sieg wäre mit dieser Offensivleistung einfach nicht verdient gewesen :madness

    Man hat insgesamt eine riesige Saison gespielt und sollte dies auch gebührend feiern!!

  • Seh ich auch so! Hab euch auch die Daumen gedrückt um Mannings erfolg zu verhindern! Congratulation zur tollen Season.

    Hab gerade ein Bild vom NFC Championship Game gefunden. Wusste gar nicht das Jim im richtigen Leben auch für die Bears ist! :mrgreen:

    Bob Kraft:"I'll always remember him coming down the stairs at the old stadium. He said to me 'Hi I'm Tom Brady.' He looked me in the eye and said, 'And I'm the best decision this organization has ever made.'

  • Rex wird uns bestimmt erhalten bleiben?! :paelzer:
    Dass er es eigentlich kann, hat er ja bewiesen. (Kann sich daran noch jemand erinnern? :paelzer::madness ) Ich denke nicht dass Lovie Smith ihn jetzt gänzlich abschießen wird.

    Gibt es schon genaueres zu Benson?
    Mit einem abwechselnden Laufspiel zwischen Jones und Benson hätte es vielleicht etwas spannender sein können :(

    Wie lang macht's eigentlich Muhammad noch?

  • Ich hatte es ja schon im alten Bears Thread (zum Unmut und Widerspruch diverser Bears Anhänger) mehrfach angesprochen. Der Rex würde euch das Spiel versemmeln und so isses gekommen :madness

    Das muss ja nicht heißen, dass das für immer so sein wird. Aber momentan fällt es schwer zu glauben :paelzer:

  • leftwich , boller , grossman ... alle die nach palmer gepickten QBs haben so ihre probleme und ich finde diese riege wird nur durch einen wenigstens solide aufspielenden leftwich ein wenig verbessert. ohne trash von meiner seite: ich denke ihr solltet euch einen neuen QB suchen , vielleicht im kommenden draft in runde 2-4. ich sehe grossman nicht mehr ansatzweise´zumindest solide zu werden , der macht teilweise schlimmere dinger als harrington und ich befürchte fast das der gute start der saison eher mit dem system/euphorie/mitspieler zusammenhing. als kein TE , keine OL , kein playcalling und keine WR haben schuld an seinen schwachen entscheidungen , absolut schlecht geworfenen bällen und seine ständigen bogenlampen. selbst der letzte ( oder vorletzte drive ) wo man nur noch sicherheitspässe callte, hatten die Receiver ihre probleme mit den pässen. da kam ja keiner right on the number. zu hoch , zu tief , zu weit , zu schlapp , kein spin. hinzu komm was man nie lernen kann : pocket awareness. der läuft nach jedem spielzug wie ein huhn und beherrscht den 3 step drop in keinster weise. seine übersicht ist auch schwach , er braucht gefühlte 3 mal solange wie ein brees , manning , brady , palmer etc. um seine checkdowns nacheinander abzuklappern. grossman ist bisher ein junger Aaron Brooks in jeder faser seines auftretens.

    griese starten lassen und einen guten mann hinter ihm aufbauen.

    Ich als Verein musste reagieren!

  • Zitat von Markus

    Und weil er so schlecht war, kriegt er sie von der Presse in Chicago ordentlich aufs Maul.

    Ja vorallem weil er die Presse vor dem Spiel ja auch angegriffen hat und sie ja ignorant genannt hat, da sie immer die gleichen Fragen gestellt haben

  • Wie auch heute nacht schon gesagt, absolut verdiente Niederlage. Die Colts haben einfach in Halbzeit 2 ihre Fehler in der Offense abgestellt unsere Defense war viel zu lange auf dem Feld und somit hat man am Ende verloren.

    Leider wird durch so ein Spiel gestern, keine Ruhe um die Diskussion kommen, ob die Bears einfach overrated waren diese Saison. Das Spiel gestern war für viele Bears Basher wohl eine Bestätigung.

    Ich bin wirklich niemand der Grossman diese Saison verflucht hat, aber ich hatte gestern zu keinem Zeitpunkt das Gefühl das er wusste was er tut. Selbst der 4 Yard Pass auf Mushin zum TD schien mir irgendwie reingezittert.

    Für die Defense tut es mir einfach Leid. Jungs wie Briggs oder Urlacher haben auch gestern wieder guten Football gespielt, aber das System wurde von den Colts irgendwann geknackt und das einfach durch simple kurze Pässe auf Addai, der irgendwie immer frei war.


    Jetzt bin ich gespannt was die Offseason bringt. Ich hab das starke Gefühl Lovie Smith wird an Grossman festhalten, aber was passiert dahinter. Ein Griese hat man diese Saison kaum gesehen und wenn er gesehen wurde hat er auch nicht gerade gut gespielt. Chicago wird halt nie eine Stadt mit einem guten QB.

    Bei Benson hoffe ich das im Knie nix gerissen ist, da dies ihm ein Grossteil der Saisonvorbereitung kosten könnte. Ansonsten sind wir mit Jones und Benson gut aufgestellt.

    Ich hoffe Briggs bleibt in Chicago und bin auch etwas optimistischer nach den Andeutungen in den letzten Tagen von ihm.

    Nächste Saison kommt hoffentlich ein starker Harris und ein gesunder Brown zurück in die Defense. Diese beiden waren doch sehr kostspielige Verletztungen.


    Es bleibt festzuhalten. Die Jungs haben echt Spass gemacht diese Saison und die Playoffsiege gegen die Hawks und Saints werden mir noch lange in Erinnerung bleiben.

    Danke für eine tolle Saison 2006. :bier:

    "Einmal Borusse, immer Borusse!" (Alois Scheffler)

  • Tja schade.

    Sieg war möglich die Colts waren nicht besonders gut drauf.

    Aber Fehler, Fehler, Fehler und Fehler der Bears.

  • Das Projekt "Grossman" sollte Geschichte sein in Chicago nach dieser Anti-Leistung. Es liegt glaub ich bei ihm sowohl mental als auch am Talent einfach. Ich würde an eurer Stelle in der 2. Runde den QB nehmen der am besten in das System passt. Ein Drew Stanton von Michigan State wäre für mich ein passender Spieler.

    Vertraut keinem Menschen die ihren Burger mit Messer und Gabel essen sowie Vladimir Putin und Sepp Blatter,

  • so.... eins muss ich jetzt noch loswerden.

    das man sich überhaupt fragen muss, was mit benson ist, hat man einem cheap shot aller erster güte zu verdanken. ich hab mich schon in dem moment tierisch aufgeregt. benson liegt eigentlich schon am boden. der tackle geht gezielt auf sein knie und das andere bein wird auch noch bearbeitet. das war unterste schublade :maul: nichts spielentscheidendes, aber eine sache, die den bears definitiv nicht geholfen hat...

    ich habe die zweite halbzeit gar nicht mehr gesehen. ich habe gezappt, weil ich wusste was kommt und mir das einfach ersparen wollte. rex sah schon in den ersten beiden quartern sowas von schlecht aus, dass man nicht daran glauben kann, dass lovie an ihm festhalten wird.

    während der saison blieb lovie praktisch nichts anderes übrig, aber selbst er ließ schon dezent durchblicken, dass grossman leistung bringen muss, ansonsten wird er probleme haben, wieder starter zu sein. griese bekam mehr reps und kurzfristig spielanteile. offizielle schonung von rex, daran glaube ich aber nicht.

    sexy rexy fehlt völlig die spielübersicht, er gerät extrem schnell in panik und wenn er mit dem ersten pass keine 40 yards schafft, scheint er an sich zu zweifeln und alles geht den bach runter. da stimmt es mental nicht, technisch und vom spielverständnis. zu viele baustellen für einen starter. ich habe mir in der letzten offseason schon insgeheim gewünscht, dass man sich um brees bemüht, aber das war logischerweise utopisch... man hatte ja schließlich rex. nun ist nix wirklich brauchbares auf dem markt, aus dem college kommt auch nichts berauschendes, vor allem nichts, was für die bears erreichbar wäre und ich bin gespannt, was sie auf dieser position machen werden. noch so ein rex jahr halten meine nerven auf alle fälle nicht aus.

    wer von den ersten spielen spricht... ich habe damals schon seine schlechte, besser gesagt nicht vorhandene, genauigkeit bei seinen pässen kritisiert und er hatte einfach ziemlich viel glück, dass diese spiele so liefen, wie sie liefen.

    der rest...

    Offense.

    die o-line braucht nen sprung in den jungbrunnen... zumindest mal backups ranholen, die perspektive haben.

    QB hab ich schon gesagt.

    vielleicht schauen, dass man über die draft doch noch nen TE bekommt, der ein upgrade darstellt. wobei das nicht gegen clark geht, sondern gegen den rest der TE-crew.

    ein WR, der an die tür von moose klopft wäre auch ganz nett. sollte bradley endlich mal fit bleiben ist mir mit berrian und nem entsprechenden dritten WR (ob moose oder ein junger, der klopft *g*) nicht bange. aber moose wird eben auch nicht jünger und schon gar nicht besser.

    Defense:

    die d-line muss technische fehler abstellen. besetzt ist man eigentlich ja nicht wirklich schlecht. in der mitte hoffe ich da noch stark auf dvoracek, der ja im trainingslager stark gelobt wurde. auf DE rechne ich damit, dass anderson brown das leben extrem schwer machen wird.

    auf LB hätte ich gerne einen adäquaten backup... und für den fall, dass briggs geht, einen adäquaten ersatz (was schwer wird).

    ich will ne verstärkung auf CB (tillman ist und bleibt ein schwachpunkt).

    auf saftey isses so ne sache... ich zweifle stark daran, dass brown (SS) eine komplette saison durchspielt. mit manning (FS) hat man nun eine hoffnung, harris (FS) nervt mich tierisch und sollte höchstens als backup bleiben. er versaut tackles, von coverage hält er oft nicht viel usw. todd johnson (SS) als backup ist absolut in ordnung. aber eben leider nur als backup.
    ein saftey, der nicht nur den kader auffüllt, wäre somit schon ganz nett.

    lange liste... ich wäre schon froh, wenn 2 - 3 sachen erfüllt würden. lassen wir uns überraschen.

    insgesamt ne schöne saison mit einigen dingen (vor allem auf QB *g*), die mich tierisch nervten und mich im zeitraffer altern ließen... als ob ich nicht schon alt genug wäre :(

  • irgendwie kommt mir das vor als wäre der TOC diese alte Oma die bei jedem Bears Spiel dabei ist. So alt kannst ja auch noch nicht sein und deine Nerven hast du sicher schon in der Dave Wannstedt Ära traniert.

    Vertraut keinem Menschen die ihren Burger mit Messer und Gabel essen sowie Vladimir Putin und Sepp Blatter,

  • Zitat von Steelersfreak

    irgendwie kommt mir das vor als wäre der TOC diese alte Oma die bei jedem Bears Spiel dabei ist. So alt kannst ja auch noch nicht sein und deine Nerven hast du sicher schon in der Dave Wannstedt Ära traniert.

    naja, nach dem spiel gestern 20 jahre älter, wie ich schrieb :mrgreen: und mit diesen 20 jahren mehr bin ich schon verdammt alt:(

    un d die wannstedt-ära war pure resignation. da fand kein unnatürlicher alterungsprozeß statt ;)

  • Zitat von Son-Y

    Tolle Saison der Bears. Aber das Grossman kein guter QB is hat sich heute wieder bewahrheitet. Die Defense konnte einem nur leid tun. Ohne Unterstützung der Offense kann auch keine Defense ein Spiel gewinnen.


    Wobei die Defense gestern auch nicht gerade toll aussah...

  • man könnte eigentlich mal eine Umfrage hier starten, als echtes Off Season Topic, was war der schlechteste 1st Round Pick von Dave Wannestedt.

    Rashaan Salaam oder Curtis Enis?

    Vertraut keinem Menschen die ihren Burger mit Messer und Gabel essen sowie Vladimir Putin und Sepp Blatter,

  • Zitat von sCarecrow

    Wobei die Defense gestern auch nicht gerade toll aussah...

    naja wenn du nur am Feld stehst als Defense wirst du nicht effektiv spielen können.

    Vertraut keinem Menschen die ihren Burger mit Messer und Gabel essen sowie Vladimir Putin und Sepp Blatter,

  • Zitat von sCarecrow

    Wobei die Defense gestern auch nicht gerade toll aussah...


    Na dann, nenn mir mal eine D die noch überragend ist wenn sie so lange wie die Bears D gestern auf dem Feld stehen muss!

    No matter what's going to happen I will support the Bears through thick and thin!
    Even if they're not doing so good, I'll still root for them.
    I'll never become a "bandwagon jumper."

  • eine die gegen eine Offense die von Rex Grossman angeführt wird spielt :mrgreen::hinterha:

    Vertraut keinem Menschen die ihren Burger mit Messer und Gabel essen sowie Vladimir Putin und Sepp Blatter,

  • Jetzt auch noch mal meine bescheidene Meinung zum gestrigen Spiel. Ich bin hier einer der wenigen Rex supporter und dies bleibt auch weiterhin so bestehen.

    Als erstes muss ich mal das konservative playcalling von gestern kritisieren das den colts schön in die Karten gespielt hat. Man hat Rex von Anfang an versucht aus dem Spiel zu halten und ihm nur als Verwalter zu benutzen, absolut sinnlos. Man hätte die Colts secondary testen müssen und ein paar deep passes ausprobieren sollen um die D auseinander zuziehen.

    Die turning points für mich waren die fumbles von G. Reid und C. Benson, da zu diesem Zeitpunkt die Bears O ins Spiel hätte finden können und die D ein bisschen Erholung erhalten hätte. Gerade vor Bensons fumble waren die Bears gerade dabei einen ordentlichen Lauf hinzulegen und hätten Sie da gescort.....naja hätte wenn und aber......

    Ab mitte des 3. Quarter ging dann bei der D nichts mehr, da verständlicherweise die Luft raus war (man beachte die Zeit die die D auf dem Feld verbracht hat) und die O um Rex hat auch nichts mehr hingekriegt.

    Alles in allem eine verdiente Niederlage wobei man ganz klar sagen muss das die Bears gestern nicht Ihr bestes Spiel gezeigt haben und wesentlich besser spielen können.

    Am Ende bewahrheitet sich aber immer wieder, das Team mit mehr Ballverlusten verliert das Spiel.

    [size=+2]"You have to avoid turnovers"[/size][size=+2]IT'S AS SIMPLE AS THAT[/size]

    Zu den Needs für next season komme ich später noch.

    [size=+2]I STILL BELIEVE IN REX! WE'LL BE BACK! SEE YOU NEXT SEASON![/size]

    No matter what's going to happen I will support the Bears through thick and thin!
    Even if they're not doing so good, I'll still root for them.
    I'll never become a "bandwagon jumper."

  • Zitat von sCarecrow

    Wobei die Defense gestern auch nicht gerade toll aussah...

    dann schau dir doch einfach mal an, wie lange die jungs auf dem feld standen. klar das ne gute offense irgendwann punktet, wenn sie dauernd auf dem feld steht. dafür sah die bears D noch recht ordentlich aus. "nur" 22 punkte gegen die ach so hochgelobte offense der colts, obwohl die ernom viel spielzeit hatte, um zu punkten.

  • Zitat von Steelersfreak

    eine die gegen eine Offense die von Rex Grossman angeführt wird spielt :mrgreen::hinterha:

    Na dann frag mal bei diesen Teams nach wie es ist gegen Rex und die Bears zu spielen.

    Regular season:
    Packers 26:0, Lions 34:7, Vikings 19:16, Seahawks 37:6, Bills 40:7, Cardinals 24:23, 49ers 41:10, Giants 38:20, Jets 10:0, Vikings 23:13, Rams 42:27, Buccaneers 34:31, Lions 26:21,

    PO'S: Seahawks 27:24, Saints 39:14

    RECORD OF 15:4

    No matter what's going to happen I will support the Bears through thick and thin!
    Even if they're not doing so good, I'll still root for them.
    I'll never become a "bandwagon jumper."

  • Zitat von dabears4ever


    Als erstes muss ich mal das konservative playcalling von gestern kritisieren das den colts schön in die Karten gespielt hat. Man hat Rex von Anfang an versucht aus dem Spiel zu halten und ihm nur als Verwalter zu benutzen, absolut sinnlos. Man hätte die Colts secondary testen müssen und ein paar deep passes ausprobieren sollen um die D auseinander zuziehen.

    sorry, aber so wie rex schon zu beginn des spiels den ball völlig ausserhalb der reichweite der receiver platzierte, hätte ich auch versucht ihn aus dem spiel zu halten. rex hatte glück, dass nicht gleich ne int aus einem seiner grandiosen pässe entstand. zudem stand/sprang er auf dem feld herum wie ein aufgescheuchtes huhn. man hatte NIE das gefühl, dass da ein QB auf dem feld steht, der etwas reißen könnte.

    die coaches vertrauen ihm offensichtlich nicht mehr und das nicht zu unrecht. ich lasse mich nächste saison gerne eines besseren belehren... nur allein der glaube daran fehlt mir.

  • @ dabears4ever

    was lässt dich hoffen das aus Rex Grossman noch ein solider NFL QB werden wird?

    Vertraut keinem Menschen die ihren Burger mit Messer und Gabel essen sowie Vladimir Putin und Sepp Blatter,

  • Steelersfreak, toc

    Ihr solltet bei dem ganzen nicht ausser acht lassen das er zu Anfang der Saison überragend gespielt hat und wirklich klare und gute Pässe an den Mann gebracht hat.

    "NFL Offensive Player of September"

    Ausserdem ist dies seine erste komplette Saison und er hat die BEARS in den SuperBowl XLI geführt. Ohne Qb, oder einen so miesen QB wie er immer wieder dargestellt wird, hätte dies kein Team der Welt geschafft.

    Desweiteren sollte man sich die Spiele gegen die Seahawks und die Saints nochmal anschauen, denn da hat er absolut solide und sicher gespielt.

    Wir reden hier von einem QB der seine 1. full season gespielt hat und den SuperBowl erreicht hat. Von den vielen Systemwechseln aufgrund der vielen Wechsel bei den Offensice Coordinators will ich gar nicht erst anfangen.

    Sein record sollte hier auch nicht ausser acht gelassen werden.

    Gebt dem Jungen doch mal ein bisschen Zeit! Meine Güte die BEARS haben mit REX den SB XLI erreicht und von REX wird ein perfektes Spiel nach dem anderen erwartet. Guckt euch doch vergleichsweise mal die stats in den PO'S von Manning an.

    Aber ich glaube da ist von vielen Seiten viel Neid im Spiel und so richtig angefangen hat das doch erst nach dem MNF Game against die Cards und die Sexy Rexy Aussage von Mooooose.

    Es ist sicherlich nicht alles Perfekt in seinem Spiel aber dies sind Sachen die man verbessern kann und auch viel mit Erfahrung zu tun haben. Eine Menge Erfahrung wird er diese Saison gesammelt haben und dies hoffentlich auch nächste Saison auf dem Feld zeigen.

    Wie bereits erwähnt, der Junge ist keineswegs perfekt und hat 'ne Menge Fehler gemacht, aber welcher QB hat das nicht? Mir geht es halt nur auf die Nerven das er hier für alles verantworlich gemacht wird uns so dargestellt wird als könne er keinen einzigen Ball an den Mann bringen und das ist absolut überzogen.

    No matter what's going to happen I will support the Bears through thick and thin!
    Even if they're not doing so good, I'll still root for them.
    I'll never become a "bandwagon jumper."

  • Zitat von dabears4ever


    Die turning points für mich waren die fumbles von G. Reid und C. Benson, da zu diesem Zeitpunkt die Bears O ins Spiel hätte finden können und die D ein bisschen Erholung erhalten hätte. Gerade vor Bensons fumble waren die Bears gerade dabei einen ordentlichen Lauf hinzulegen und hätten Sie da gescort.....naja hätte wenn und aber......

    Der Hit von Sanders war einfach sehr gut. Da kann jeder mal den Ball verlieren. Der Genickbruch war eher als Benson sich verletzt hat. Den das doppel RB pounding, hat viele Defenses auseinander genommen. Und Jones alleine konnte dann nicht mehr viel machen.

    "Mike (Ditka) had sent in a draw play at that particular time and *sigh* ah...seeing hows...all our draw plays weren't working too effectively up to that point in the ballgame, I didn't see a reason to call it again." Jim McMahon at David Letterman