Eishockey

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • chupacabra schrieb:

      :paelzer: Warum denn?

      Ist ja nicht so das damit nur der Weg bzw. Icezeit für heimische Talente frei wird. Ohne starke Ausländer gewinnst du in der Schweiz keinen Titel, alleine aber könnens die auch nicht richten. Das Niveau mit dem die 5 Spots besetzt werden ist damit einfach höher weil man es sich nicht leisten kann irgendwelche Luschen ins Team zu holen. Ist eine gute Symbiose welche das spielerische Level der Liga hebt und wo jeder Junge davon profitiert.


      Wenn man den Markt schon einschränken muss damit die eigenen sich blos nicht in den Kader kämpfen müssen finde ich das schon irgendwo arm.
      Das Problem fängt imho doch auch viel weiter unten an.
      Wenn du in Deutschland Eishockey spielen willst und nicht aus einer Großstadt oder einer Eishockey gegend (manche teile von Bayern) kommst hast du ziemlich schlechte Karten.

      Habe mal kurz recherchiert

      Und da ist dann schon aufällig das Deutschland selbst im vergleich zu uns (Wo Hockey nur in 3-4 Staaten wirklich groß ist) prozentual einen deutlich kleineren Anteil hat.

      Also würde ich mir da als erstes die Frage stellen wie ich mehr leute dazu bekomme Eishockey zu spielen.
      Denn wenn da genug leute nachkommen ist es auch egal ob man jetzt 6 oder 9 Ausländer im Team hat.

      Und wie schon gesagt mein eindruck ist das viele freie spots dann mit Ausländern besetzt werden die mittlerweile einen deutschen Pass haben. Das wäre wohl nicht der fall wenn es genügend vielversprechende deutsche Talente geben würde.

      Es ist ja schon auch so das Deutschland seine meisten NHL Spieler (Hecht, Sturm, Ehrhoff, Seidenberg, Schubert) sind da ja maximal 5 Jahre auseinander. Produziert hat in einer Zeit in der es wohl sogar noch mehr Ausländer in den Teams gab.
      Radim ko Belichick
    • theirish schrieb:

      Wenn man den Markt schon einschränken muss damit die eigenen sich blos nicht in den Kader kämpfen müssen finde ich das schon irgendwo arm.


      Du gehst vom falschen Ansatz aus bzw. von "müssen" kann hier nicht die Rede sein! Die Massnahme ist gewollt und wie ich finde ist das schweizer Icehockey als Ganzes gesehen über letzten 10 Jahre realtiv gut und konstant gefahren damit bzw. sicherlich besser als unsere Nachbarn.

      Wie man auf die Idee kommt das nun die Junioren ein Freilos haben für die erste Mannschaft ist mir auch nicht ganz klar. Wenn kein Spot da ist um den die Jungs kämpfen können dann wird auch nicht gekämpft, simple as that. Rumfloaten kann sich keiner leisten da eben Wettbewerb vorhanden ist!

      theirish schrieb:


      Also würde ich mir da als erstes die Frage stellen wie ich mehr leute dazu bekomme Eishockey zu spielen.
      Denn wenn da genug leute nachkommen ist es auch egal ob man jetzt 6 oder 9 Ausländer im Team hat.


      Da aber nicht mehr Leute zum Eishockey kommen ist es ja gerade doppelt schlecht wenn ich diesen Wenigen auch noch mittelmässige Vets aus dem Ausland vor die Nase stelle, die unabhängig von der Leistung gesetzt sind wegen des Gehaltes.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von chupacabra ()

    • chupacabra schrieb:

      Du gehst vom falschen Ansatz aus bzw. von "müssen" kann hier nicht die Rede sein! Die Massnahme ist gewollt und wie ich finde ist das schweizer Icehockey als Ganzes gesehen über letzten 10 Jahre realtiv gut und konstant gefahren damit bzw. sicherlich besser als unsere Nachbarn.


      Ich kritisiere das ja nicht nur an der schweiz sondern auch allgemein.

      chupacabra schrieb:


      Wie man auf die Idee kommt das nun die Junioren ein Freilos haben für die erste Mannschaft ist mir auch nicht ganz klar. Wenn kein Spot da ist um den die Jungs kämpfen können dann wird auch nicht gekämpft, simple as that. Rumfloaten kann sich keiner leisten da eben Wettbewerb vorhanden ist!


      Das ist jetzt was ich so aus der DEL mitbekommen habe meine Erfahrung anderst. Da haben dann leute wie Sascha Goc und Thomas Greillinger obwohl sie bei ihren alten Klubs teilweise eine graufenhafte work ethic gezeigt haben relativ schnell wieder gute Verträge bekommen.

      chupacabra schrieb:


      Da aber nicht mehr Leute zum Eishockey kommen ist es ja gerade doppelt schlecht wenn ich diesen Wenigen auch noch mittelmässige Vets aus dem Ausland vor die Nase stelle, die unabhängig von der Leistung gesetzt sind wegen des Gehaltes.


      OK da habe ich jetzt anderes gehört nämlich das die absoluten Top verdiener nicht die Ausländer sind sondern eben die einheimichen Spieler (bzw. die Ausländer mit einheimischen Pass) die auf dem gleichen niveau wie die Ausländer spielen (ist auch logisch). Denn die Ausländer sind ja durch die Lizenz die sie verbrauchen weniger wert.
      Radim ko Belichick
    • Seit dem Wochenende läuft ja die Eishockey-WM und die Schweiz hat sich überraschend stark präsentiert. Sieg gegen Gastgeber Schweden im ersten Spiel und nun noch die Kanadier nach Penalty-Schiessen geschlagen :eek: .

      Ich verfolge die Spiele so nebenbei, der Erfolg macht es natürlich schon interessanter :mrgreen: . Richtig los geht es dann aber wohl erst nach der Gruppenphase.
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • trosty schrieb:

      Seit dem Wochenende läuft ja die Eishockey-WM und die Schweiz hat sich überraschend stark präsentiert. Sieg gegen Gastgeber Schweden im ersten Spiel und nun noch die Kanadier nach Penalty-Schiessen geschlagen :eek: .

      Ich verfolge die Spiele so nebenbei, der Erfolg macht es natürlich schon interessanter :mrgreen: . Richtig los geht es dann aber wohl erst nach der Gruppenphase.


      die Deutschen waren auch 2 mal nicht schlecht aber gereicht hat es leider nie :(
    • Nik1995 schrieb:

      die Deutschen waren auch 2 mal nicht schlecht aber gereicht hat es leider nie :(


      naja 1 Punkt gegen Finnland, hätte vorher auch keiner mit gerechnet. Und gegen die Russen hat es nicht gereicht, was man auch nicht erwarten kann, aber das Spiel ansich war gut.

      Wer weiss, vielleicht geht was gegen die Slowaken, aber aufjedenfall muss gegen Oesterreich gewonnen werden, da gibt es keine Ausrede.
    • damaster schrieb:

      Wie ist denn die Meinung zu dem nichtgegebenen Tor für Deutschland?


      In meinen Augen zumindest dahingehend eine Fehlentscheidung, das Ehrhoff mit einem Foul von Anisimov in den Torraum befördert wurde, ich hätte das Tor gegeben oder zumindest Anisimov 2 min. hinausgestellt. Denn wenn man das durchgehen lässt, wird das Reinschieben eines Stürmers in den Torraum bald zur gängigen Verteidigungspraxis. Speziell in PP-Situationen, wo zumeist ein Stürmer dicht am Torraum dem Torhüter die Sicht versperren soll.

      Es war schade für die deutsche Mannschaft, weil der Ausgleich zu diesem Zeitpunkt hochverdient gewesen wäre und dann hätte ich schon ganz gern mal erlebt wie die Russen damit klargekommen wären. So war es letztlich irgendwo logische Konsequenz, das die auf den Ausgleich drückenden Deutschen in einen russischen Konter laufen würden, dazu sind die Russen einfach zu abgeklärt. Ich denke ein Punkt wäre verdient gewesen und die Niederlage war mindestens 1 oder 2 Tore zu hoch. Aber man hat erneut den nötigen Willen und Einsatz gezeigt, sich gut verkauft und nach der desaströsen letzten WM Kredit zurückerobert, zumindest bei mir.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von cujo31 ()

    • cujo31 schrieb:

      In meinen Augen zumindest dahingehend eine Fehlentscheidung, das Ehrhoff mit einem Foul von Anisimov in den Torraum befördert wurde, ich hätte das Tor gegeben oder zumindest Anisimov 2 min. hinausgestellt. Denn wenn man das durchgehen lässt, wird das Reinschieben eines Stürmers in den Torraum bald zur gängigen Verteidigungspraxis. Speziell in PP-Situationen, wo zumeist ein Stürmer dicht am Torraum dem Torhüter die Sicht versperren soll.

      Es war schade für die deutsche Mannschaft, weil der Ausgleich zu diesem Zeitpunkt hochverdient gewesen wäre und dann hätte ich schon ganz gern mal erlebt wie die Russen damit klargekommen wären. So war es letztlich irgendwo logische Konsequenz, das die auf den Ausgleich drückenden Deutschen in einen russischen Konter laufen würden, dazu sind die Russen einfach zu abgeklärt. Ich denke ein Punkt wäre verdient gewesen und die Niederlage war mindestens 1 oder 2 Tore zu hoch. Aber man hat erneut den nötigen Willen und Einsatz gezeigt, sich gut verkauft und nach der desaströsen letzten WM Kredit zurückerobert, zumindest bei mir.

      Aber man hat wieder verloren. Das Spiel hat Zepp schön hergeschenkt :3ddevil::3ddevil:

      Das soll die Leistung nicht schmälern aber wenn man 3 mal wirklich gut spielt hätte es ruhig ein bisschen mehr als ein Punkt sein dürfen :(
    • trosty schrieb:

      Seit dem Wochenende läuft ja die Eishockey-WM und die Schweiz hat sich überraschend stark präsentiert. Sieg gegen Gastgeber Schweden im ersten Spiel und nun noch die Kanadier nach Penalty-Schiessen geschlagen :eek: .


      Und nun noch ein Sieg gegen die Tschechen, wow!
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • Die schweizer machen richtig freude, vorallem sind das nicht mehr die "krügerischen" siege gegen die grossen, wo man sich mit einem schussverhältnis von 5:45 durchgemogelt hat, alle 3 spielen hatten ausgeglichene schussverhältnisse und die schweiz war über weite strecken das bessere team.

      Nun, müssen sie noch zeigen dass man auch gegen die vermeintlich "kleineren" gegner suverän auftreten kann und dann ist mit einer guten viertelfinal paarung vielleicht sogar die ganz grosse überaschung möglich :)
    • Nik1995 schrieb:

      Aber man hat wieder verloren. Das Spiel hat Zepp schön hergeschenkt :3ddevil::3ddevil:

      Das soll die Leistung nicht schmälern aber wenn man 3 mal wirklich gut spielt hätte es ruhig ein bisschen mehr als ein Punkt sein dürfen :(


      Auch wenn man nichts gewonnen hat, kann man wenigstens sagen das es eine Verbesserung zum vorhergehenden Trainer gibt....
    • Hut ab vor der Schweiz! Ganz großes Kino!

      Ich blicke ja immer etwas neidisch zu unseren westlichen Nachbarn in Sachen Mannschaftssport (Eishockey, Fußball etc.).
      Da sieht man, wie auch ein kleines Land mit den richtigen Strukturen und Konzepten durchaus sehr erforlgreich sein kann!
    • Die Deutschen sind nach dem Sieg der Slowakei wohl nicht in den Play Offs dabei :( .

      Die Schweiz weiter ungeschlagen, nun gegen Weissrussland in Führung :top: .
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • Die Schweiz gewinnt ihre Gruppe ungeschlagen!

      War etwas überrascht, dass die Viertelfinals "in der Gruppe" gespielt werden und nicht "gekreuzt" wird mit der anderen Gruppe. So könnte die Schweiz trotz Gruppensieg auf einen der 6 "grossen" im Viertelfinal treffen. In diesem Fall wäre es die Tschechische Republik (ausser Norwegen gewinnt heute das direkte duell), aus der anderen Gruppe wäre der Gegner die Slowakei. Aber ich denke dieses Jahr ist es nicht so ein riesen unterschied zwischen diesen 3 Teams und wenn die Schweiz gleich auftritt wie in der Gruppenphase hat man sehr gute Chancen auf den Halbfinal.

      Deutschland mit Pech dass die Slowaken die USA geschlagen haben, damit haben sie keine Chance mehr auf die Viertelfinals.
    • Auch wenn mich die WM nur beschränkt interessiert, ist es sehr schön zu sehen, dass unsere Nati was reissen kann. Mal sehen wo die Reise noch hingeht.
      Best quote ever: "I'd realised there's times when a girl won't f*** you but the Jets will alwys f*** you" - Artie Lange
    • HALBFINALE :bounce::bounce::bounce::bounce:

      was ein spiel, man hat im letzten drittel zwar nicht mehr grosses eishockey gespielt, dafür aber ganz gross gekämpft. Verdienter lohn für eine fantastische WM bis jetzt! Jetzt gehts gegen die USA, alles ist möglich :D
    • toxic_flash schrieb:

      HALBFINALE :bounce::bounce::bounce::bounce:

      was ein spiel, man hat im letzten drittel zwar nicht mehr grosses eishockey gespielt, dafür aber ganz gross gekämpft. Verdienter lohn für eine fantastische WM bis jetzt! Jetzt gehts gegen die USA, alles ist möglich :D


      USA nicht in der anderen Gruppe? Würde sagen gegen Kanade oder Schweden.
    • toxic_flash schrieb:

      HALBFINALE :bounce::bounce::bounce::bounce:


      Mit dem Team ist einiges möglich :bier: .

      Und mit dem Match-Up ist auf jeden Fall einer meiner Favoriten (im Herzen ;) ) im Finale, dann kann ich mir den Termin auch schonmal im Kalender markieren :mrgreen: .
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • Hab mir bis vorhin lange kein WM-Spiel mehr angeschaut, aber das heute hat sich mehr als gelohnt. Wahnsinn, mit welcher Intensität sie gespielt haben!!:bounce:
      Best quote ever: "I'd realised there's times when a girl won't f*** you but the Jets will alwys f*** you" - Artie Lange
    • jongruden rules schrieb:

      Wahnsinn, mit welcher Intensität sie gespielt haben!!:bounce:


      Ein wirklich sensationelles Turnier. Im Halbfinale war die Schweiz das klar dominierende Team, sie haben das Spiel gegen die USA gemacht. Sehr beeindruckend :bier: .
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.