Denver Broncos Offseason 2018

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wurde glücklicherweise nur für eine Gehirnerschütterung untersucht, die Test waren aber negativ. Er war am Nachmittag schon weder dabei. Heute kommen die Pads an :bounce:
    Zvi Rex : „Die Deutschen werden den Juden Auschwitz nie verzeihen
  • There’s been some conversation about Von Miller looking like he’s not going full speed in practice.

    Vance Joseph: “Von goes hard but he understands that if he goes too hard he can wreck practice.”

    :mrgreen:

    Und Rookie wr c. Sutton killt es im Camp.

    Jeden Tag scheint er einen neuen Glanzpunkt zu setzen. Heute 95 yd td inkl. Pass ist gegen roby
    Zvi Rex : „Die Deutschen werden den Juden Auschwitz nie verzeihen
  • @pointi

    twitter.com/byesline/status/1026168150759489537

    Wie ich schon sagte er ist jetzt unser Idiot... :mrgreen:

    Wobei D Mac aber auch der größte Trottel unter den Denver Radiohostern ist. (Elway reagiert auf seine Fragen auch immer besonders gereizt... )
    Würde er ihm eine reinhauen wären ihm Teile von Broncos Conutry wahrscheinlich verbunden :mrgreen:

    Trotzdem bin ich mal gespannt, wie das mit ihm so läuft. Sportlich ist er im Camp über alles erhaben und hat ein sehr gutes Camp.

    Edit hier mal ein Artikel über King von Woody Paige
    gazette.com/woody-paige-denver…r&utm_campaign=user-share
    Zvi Rex : „Die Deutschen werden den Juden Auschwitz nie verzeihen
  • Mile High 81 schrieb:

    Wie ich schon sagte er ist jetzt unser Idiot... :mrgreen:
    und was für einer :tongue2:

    solche dinge kann man ja als fan noch halbwegs ausblenden, aber wenn der freaking punter das team in personal fouls anführt (obwohl man z.b. einen crabtree im roster hat(te) hört sich der spaß halt irgendwann auf. es sind ja bei ihm nicht nur die off field und locker room "aktivitäten", der ist auch auf dem feld jederzeit für einen brainfart gut. würde mich sehr wundern, wenn er sich diesbezüglich bei euch anders benimmt, zumal joseph jetzt auch nicht gerade ein belichick ist, der für solche blödheiten mit sicherheit keine zeit hat.

    naja, mal sehen...
  • Von Kelce Jr. schrieb:

    Unsere Rookie-Class dieses Jahres scheint eine ziemlich gute zu sein, ich freu mich schon auf das erste Spiel der Pre-Season. 8)
    Jo ich freue mich auch, bzgl. der Rookie Class bleibe ich aber skeptisch.
    Letztes Jahr im Camp und teilweise in der pre Season war der Hype über die Rookies auch groß.

    Mit dem Resultat das Hensderson und Walker selbst dann nicht auf dem Feld waren, als die Saison gelaufen war.

    Mal schauen.

    Am meisten gespannt bin ich aber bzgl. des ersten Spiels auf die Leistung von Lynch/Kelly. Lynch hatte zwar einige gute Tage, aber rein faktisch soll er immer noch die selben Probleme wie früher haben. Warten bis WR offen sind, statt sie offen zu werfen, funktioniert fast nur gut aus der Shotgun. Ich hoffe das die Broncos nicht den gleichen Fehler machen wie letztes Jahr. Lynch ist nur wegen seines Draftstatus noch beim Team. Wenn es jetzt im dritten Jahr (unter dem dritten Offense staff) keine Fortschritte gibt muss man das Experiment beenden und sich lieber nen vet holen, der der Backup von Case ist. Die anderen Reps kann mann dann in KLelly investieren.
    Zvi Rex : „Die Deutschen werden den Juden Auschwitz nie verzeihen
  • Heute Nacht gehts endlich wieder los :bounce: , wenn auch nur Preseason. Auch wenn die Starter laut Joseph nur 1 bis 2 series bekommen, bin ich auf den ersten Eindruck von Keenum gespannt und wie die O-Line performt.
    Ob man von Chubb und der neuen Defense unter dem neuen System von Musgrave schon was sieht bleibt ebenfalls abzuwarten.

    Nichtsdestotrotz bin ich heiß wie Frittenfett :hot:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von schnpasca ()

  • Musgrave ist OC und Woods DC und die sind beide ja geblieben.

    Und fürs Protokoll, ich bin sehr skeptisch was Musgrave angeht.
    SB50 Champion Anderson Barrett Brenner Brewer Bush Caldwell Colquitt Daniels T.Davis V.Davis Doss Ferentz Fowler Garcia Green C.Harris R.Harris Hillman Jackson Keo Kilgo Latimer Manning Marshall Mathis McCray McManus Miller Myers Nelson Nixon Norwood Osweiler Paradis Polumbus Ray Roby Sanders Schofield Siemian Smith Stewart Talib Thomas Thompson Trevathan Vasquez Walker Ward Ware Webster S.Williams Wolfe Anunike Bolden Bruton Clady Heuerman Sambrailo K.Williams
  • Shame on me :D

    Ich meine gehört zu haben, dass er an seinem System grundlegende Veränderungen vornehmen wollte. Und da ich grundsätzlich ein optimistischer Mensch bin, habe ich die Hoffnung, dass diese auch funktionieren und eine Verbesserung darstellen.
  • isten schrieb:

    Und fürs Protokoll, ich bin sehr skeptisch was Musgrave angeht.
    Ih ehrlich gesagt nicht. Musgrave wird aus dieser offense nicht die beste der Liga bauen, dass muss er auch gar nicht. Ich traue ihm aber zu aus dem Laden eine offense zu bauen, die zur Weilen im oberen -mittlerem Drittel agieren kann... mehr müsste auch nicht. Allerdings müsste sich da fast jedes Fragezeichen was wir haben in Luft auflösen. Fragwürdige RB Position, WR ab Position 3 , unerfahrene TE und schlechte O-Line Depth (wenn man mal davon ausgeht das die 5 Starter solide sein können).. Suma summarum ist Musgrave da eigentlich meine Geringste Sorge. wenn wir uns über den Anfangen aufzuregen, dann läuft es mit dem Rest vermutlich gut...

    Entscheidend wird die Defense sein. Und da die offense zumindest dem Gegner ein bisschen mehr beschäftigt und keine Turnovers in Serie produziert gibts hier keine Ausreden mehr.
    Woods und Joseph müssen hier liefern.
    Heisst: Antwort auf die Spread offense und Antwort auf RB und TE.

    Ich bin gespannt. Für heute hoffe ich aber erstmal auf keine Verletzungen...
    Zvi Rex : „Die Deutschen werden den Juden Auschwitz nie verzeihen
  • Auch, wenn das erste Pre-Season Game verloren wurde, gehe ich mit drei positiven Eindrücken raus:
    1. Royce Freeman hat definitiv das Zeug dazu, einer der Steals des Drafts zu werden.
    2. Unsere WR-Depth ist beängstigend.
    3. CHAD KELLY! Also wenn das nicht nur Strohfeuer war, sollte der No. 2 - QB gefunden sein, spätestens nach gestern Nacht. Auch, wenn sein Release immer ein wenig seltsam aussieht: der Typ kann Playse kreieren, sein Arm ist der Wahnsinn und sein Pocket Movement stark. I knew it, Baby! 8)
  • Ich fand es ehrlich gesagt nen katastrophalen Auftritt. Natürlich ist es pre Season und man darf nix überbewerten aber das war schon ne schwache Leistung. Beide First Teams offens und Defense extrem schwach. Run Defense eine Katastrophe ( Marshall ist mir da besonders negativ aufgefallen) und bei den zweiten Teams sah die secondary schlecht aus.
    42 Punkte abgeben ist schon ne Ansage.
    Wenn Lynch nächste Woche immer noch mit dem zweiten Team startet dann läuft ganz gewaltig was falsch bzgl Leistungsprinzip.

    Das war ein katastrophaler Auftritt.

    Positiv war für mich die st Leistung und p Lindsay . Das war es aber auch schon...
    Zvi Rex : „Die Deutschen werden den Juden Auschwitz nie verzeihen
  • Hallo in die Runde,

    nachdem ich hier ein Jahr lang still mitgelesen habe, möchte ich mich in dieser Saison auch ein wenig an den Diskussionen im Forum beteiligen.
    Kurz zu meiner Person: Ich komme eigentlich vom Fußball / Eishockey und war früher eigentlich immer nur der klassische Super-Bowl-Football-Gucker, bin aber seit der desaströsen Pleite gegen die Seahawks im Super Bowl 48 zum Broncos Anhänger geworden. Zunächst nur sporadisch, doch seit den Play-Offs auf dem Weg zum Super Bowl L bin ich jedes Spiel dabei und bin damit genau wie ihr schon einigermaßen leidgeplagt . Vergangenen Dezember konnte ich sogar mein erstes Livespiel vor Ort erleben, welches trotz der peinlichen 35:9 Niederlage in Miami ein echtes Erlebnis war.
    Auch wenn mein Football-Fachwissen sicher nicht an die meisten von euch herankommt, werde ich versuchen, den ein oder anderen konstruktiven Beitrag beizusteuern.

    Zum Spiel heute Nacht: Die 1.Halbzeit hab ich mir noch live angeschaut, beim Stand von 17:0 für die Vikings und 5 Drives ohne First-Down von uns aber ausgemacht und mir heute morgen dann die Highlights angesehen.
    Was mir auffiel:
    - Starting-O-Line ist immer noch so löchrig wie im letzten Jahr. Zwar stand nur Max Garcia statt Ron Leary als LG auf dem Feld, aber signifkant besser als letztes Jahr sah das trotz der eigentlich nominellen Verbesserung auf RT nicht aus.
    - Die Run-Defense hatte auch große Probleme zu Beginn. Da merkte man das Fehlen von Todd Davis doch deutlicher als erwartet.
    - Auch wenn es nur einige wenige Carries bei beiden waren, so sah das bei Freeman wesentlich besser aus als bei Booker. Mal schauen, ob er kommende Woche schon den Job bei den Startern bekommt, auf den es über kurz oder lang wohl eh hinauslaufen wird.
    - Keenum: Nach zweimal 3 and out hätte ich mir noch einen 3.Drive von ihm gewünscht, aber so müssen wir wohl noch min. eine weitere Woche warten, um eine erste Einschätzung über ihn abgeben zu können. Ich versuche mal noch nicht der Versuchung zu erlegen und seinen kurzen Auftritt mit dem von Cousins oder sogar Siemian zu vergleichen.
    - Lynch: Quasi kein Fortschritt seit der Preseason von vor zwei Jahren zu erkennen und mehr oder weniger genau das gezeigt, was aus dem Camp berichtet wurde. Da Kelly eine gute Performance ablieferte, droht ihm hier wohl so langsam der Cut, vor dem ihn in dieser Offseason vermutlich schon nur seine hohe Draftposition gerettet hat. Hier direkt eine Frage: Welche Veteran-QB wären denn noch auf dem Markt verfügbar, falls man notfalls nochmal aktiv werden muss, um sich einen erfahrenen Back-up für Keenum zu suchen?
    - Schade, dass Sutton nur ein Target, aber keine Reception hatte. Von ihm liest / sieht man ja wahre Wunderdinge aus dem Camp. Ob es nur der übliche der übliche Rookie-Hypetrain ist oder ob er tatsächlich der gewünschte 3.WR ist, konnte man so heute Nacht leider noch nicht beurteilen. Für Hamilton gilt übrigens das gleiche.
    - Isiah McKenzie hat tatsächlich nochmal eine Chance als Punt-Returner bekommen und diese tatsächlich nutzen können. Hoffentlich nicht nur ein kurzes Strohfeuer bei ihm.
    "Der Grundzustand eines Fans ist bittere Enttäuschung. Egal wie es steht."
    Nick Hornby
  • ETC-Ben schrieb:

    nachdem ich hier ein Jahr lang still mitgelesen habe, möchte ich mich in dieser Saison auch ein wenig an den Diskussionen im Forum beteiligen.
    Herzlichen Willkommen !


    ETC-Ben schrieb:

    Auch wenn mein Football-Fachwissen sicher nicht an die meisten von euch herankommt, werde ich versuchen, den ein oder anderen konstruktiven Beitrag beizusteuern.
    Quark. Jeder Meinungsbeitrag ist willkommen, da musst du dir gar keine Sorgen machen. Und ich bezweifle auch das "wir" dir hier wissentechnisch etwas voraus haben.


    ETC-Ben schrieb:

    Schade, dass Sutton nur ein Target, aber keine Reception hatte. Von ihm liest / sieht man ja wahre Wunderdinge aus dem Camp. Ob es nur der übliche der übliche Rookie-Hypetrain ist oder ob er tatsächlich der gewünschte 3.WR ist, konnte man so heute Nacht leider noch nicht beurteilen. Für Hamilton gilt übrigens das gleiche.
    Das Problem an Sutton und hamilton ist die mussten die meiste Zeit mit lynch spielen... :hinterha: Ich kann absolut verstehen, dass man in einen Rookie QB der in Runde1 gedraftet wurde mehr Zeit investiert als in andere. Aber die Broncos müssen hier dringend das Kapitel beenden. lynch hat- wie du völlig richtig angemerkt hast- keinerlei Fortschritte im vgl. zu den anderen beiden jahren gemacht. es sieht immer noch wie vorher aus. max 1 reed und er wartet darauf das WR widde open sind. das geht nicht. es schadet auch den Second Teamer wenn man sie mit einem Spieler wie Lynch "belastet"..



    ETC-Ben schrieb:

    Welche Veteran-QB wären denn noch auf dem Markt verfügbar, falls man notfalls nochmal aktiv werden muss, um sich einen erfahrenen Back-up für Keenum zu suchen?

    spotrac.com/nfl/free-agents/quarterback/

    Nix was einen hurra schreien lässt. aber evtl.. kann man noch was via Trade machen (Bridgewater?) oder halt gucken was Teams so cutten. Manche nehmen nur 2 QB mit. Denver muss dieses Jahr zwingend 3 QB ins Roster nehmen. Den Fehler wie bei Sloter sollte man nicht wiederholen, sondern Kelly das Jahr an Entwicklung geben. Als Backup für Case sollte aber ein Vet her.
    Zvi Rex : „Die Deutschen werden den Juden Auschwitz nie verzeihen
  • ETC-Ben schrieb:

    - Isiah McKenzie hat tatsächlich nochmal eine Chance als Punt-Returner bekommen und diese tatsächlich nutzen können. Hoffentlich nicht nur ein kurzes Strohfeuer bei ihm.
    Ja, ich hoffe das der Punt Return im Selbstvertrauen gibt. Das war letzes jahr einfach völlig im Eimer am Ende. Vom Skill Set kann er ein guter Returner werden.
    Zvi Rex : „Die Deutschen werden den Juden Auschwitz nie verzeihen
  • Mile High 81 schrieb:

    DanMarinoseinSohn schrieb:

    ETC-Ben schrieb:

    Vergangenen Dezember konnte ich sogar mein erstes Livespiel vor Ort erleben, welches trotz der peinlichen 35:9 Niederlage in Miami ein echtes Erlebnis war.
    Bei dem Spiel war ich auch. 8)
    und @bashman glaube ich auch?
    na immerhin war das wetter gut... ;)
    Ich war mit @ETC-Ben dort. :jeck: Der Spaßfaktor war sehr einseitig verteilt, sag ich mal.
    War ein wilder Tag. Abends noch Miami Heat gegen die Golden State Warriors.
  • Mile High 81 schrieb:

    DanMarinoseinSohn schrieb:

    ETC-Ben schrieb:

    Vergangenen Dezember konnte ich sogar mein erstes Livespiel vor Ort erleben, welches trotz der peinlichen 35:9 Niederlage in Miami ein echtes Erlebnis war.
    Bei dem Spiel war ich auch. 8)
    und @bashman glaube ich auch?
    na immerhin war das wetter gut... ;)
    Jep...tolles Stadion, tolles Wetter, viel Spaß beim tailgating und ein Spiel zum vergessen.

    Dieses Jahr verzichte ich erstmal auf ein live Spiel. Ich befürchte ehrlich gesagt dass wir mit diesem coaching Staff nicht viel besser werden. Das sah 1 zu 1 wie letztes Jahr aus inkl. dem unverwechselbarem Gesichtsausdruck von unserem HC
  • bashman schrieb:

    Ich befürchte ehrlich gesagt dass wir mit diesem coaching Staff nicht viel besser werden. Das sah 1 zu 1 wie letztes Jahr aus inkl. dem unverwechselbarem Gesichtsausdruck von unserem HC
    ja das sah in der Tat gruselig aus, aber ich warte da wirklich noch 1-2 Spiele ab bevor ich endgültig mein Urteil fälle und die Erwartungen auf 0 schraube
    Diese Woche kommen die Bears zum Joint Pratice und dann geht es gegen die Bears. Da will ich vor allem mehr von der offense sehen und den Run gestoppt wissen. Das war ja hanebüchen was die First Unit da aufs Feld gezaubert hat... So sehr ich Marshalls Engagement gegen die albern Hymnnensache schätze (er und DT sind in der Kabine geblieben) hoffe ich doch das er seinen Kopf auch auf das fokussiert was auf dem Feld stattfindet. Der sah ja aus als würde er das erste mal ILB spielen...

    Weiter Frage ich mich bei Joseph immer was er überhaupt selbst entscheiden darf. Auf der einen Seite klar, dass man für genaue Evaluation sich das Tape ansehen muss, auf der anderen Seite wäre nach dem gestrigen Spiel die Aussage das Kelly auf jedenfall Second Team Reps kriegt im Training nichts gewesen was man nicht hätte sagen können. So man den selbst entscheiden darf...

    Weiter sind was die Defense angeht bis jetzt unsere Offseason Additionen auch ein Reinfall. Sowohl Cravens als auch Brock sehen das Feld bis jetzt nur von außen..

    Na ja mal schauen.
    nach Week 3 (so es ganz katastrophal läuft) und nach Week 7 sind für mich auf jedenfall die wahrscheinlichsten Wochen wo Joseph die Biege macht.
    Zvi Rex : „Die Deutschen werden den Juden Auschwitz nie verzeihen
  • Was natürlich besorgniserregend ist, ist die völlige Chancenlosigkeit unserer first teams. Die O-Line ist direkt wieder als Schwachpunkt aufgefallen. Keenum stand sofort unter Druck und running gaps gab es auch wenige. Booker sah entsprechend auch nicht so gut aus in den Situationen, wo er den Ball hatte. Keenum und die Receiver kann man kaum bewerten, da hier kaum was möglich war. Insgesamt sah das etwas lustlos und einfallslos gecallt aus. Im ersten Preseason Spiel haut man natürlich nicht alles raus, aber das geht trotzdem besser. Letztendlich hat eine der Top-Defenses uns hier klar die Grenzen aufgezeigt.

    Die first Defense sah leider kaum besser aus. Die front 7 hat sich von der Vikings O-Line komplett nass machen lassen. Latavius Murray hatte jede Menge Platz für seine runs. Auch wenn Von gar nicht auf dem Platz stand, das muss besser werden.

    Aufgefallen ist natürlich der spektakuläre Return von I.McKenzie. Wenn er den Ball mal hat, ist er ein shifty runner. Ich bin aber weiterhin besorgt, was seine fumble Anfälligkeit angeht. Für einen Punt Returner absolut tödlich. Posistiv aufgefallen sind mir ansonsten noch Royce Freeman und Jeff Holland, der das Team machen könnte.

    Bin jetzt sehr gespannt, was Paxton Lynch angeht. Ich glaube, dass der keinen einzigen (regular season) NFL Snap mehr in seiner Karriere spielen wird. Im Kopf zu langsam, geht nie auf den zweiten read und hat seit der Rookie Saison keinerlei Entwicklung gezeigt. Auch bei den Fans ist er mittlerweile so weit untendurch, dass man ihn eigentlich nur vor der Saison cutten kann. Ein trade-Partner wird sich kaum finden. Eigentlich sollten wir schon nächste Woche testen, ob Kelly den Backup geben kann oder ob noch ein Vet nötig sein wird. Der Kelly Hype-Train rollt ja schon durch Dove Valley, aber ein wenig skeptisch bin ich da doch noch. Er hat gegen 3rd-stringer gespielt. Auch wenn er dabei viele gute Ansätze gezeigt hat, war das noch fehlerbehaftet. Die Fußarbeit sieht komisch aus bei ihm und auch Defenses lesen muss er noch lernen. Würde gerne mehr von ihm sehen. Theoretisch könnten bald wieder Vets der Kategorie Bridgewater oder RGIII auf dem Markt sein, über die man im Zweifel auch nachdenken sollte.
  • Hamburg Broncos schrieb:


    Bin jetzt sehr gespannt, was Paxton Lynch angeht. Ich glaube, dass der keinen einzigen (regular season) NFL Snap mehr in seiner Karriere spielen wird. Im Kopf zu langsam, geht nie auf den zweiten read und hat seit der Rookie Saison keinerlei Entwicklung gezeigt. Auch bei den Fans ist er mittlerweile so weit untendurch, dass man ihn eigentlich nur vor der Saison cutten kann. Ein trade-Partner wird sich kaum finden. Eigentlich sollten wir schon nächste Woche testen, ob Kelly den Backup geben kann oder ob noch ein Vet nötig sein wird. Der Kelly Hype-Train rollt ja schon durch Dove Valley, aber ein wenig skeptisch bin ich da doch noch. Er hat gegen 3rd-stringer gespielt. Auch wenn er dabei viele gute Ansätze gezeigt hat, war das noch fehlerbehaftet. Die Fußarbeit sieht komisch aus bei ihm und auch Defenses lesen muss er noch lernen. Würde gerne mehr von ihm sehen. Theoretisch könnten bald wieder Vets der Kategorie Bridgewater oder RGIII auf dem Markt sein, über die man im Zweifel auch nachdenken sollte.
    Auch wenn es im Moment noch eine hypotethische Fragestellung ist, so sollte man langsam anfangen, sich Gedanken über einen Nr.2 QB zu machen (sofern man Kelly die Rolle noch nicht zutraut):
    Wenn man sich die verbliebenen QB Free Agents bei spotrac anschaut, ist da allerdings wirklich wenig tolles dabei. Am ehesten würde mir da noch Matt Moore als potentieller Backup zusagen. Da gilt wohl tatsächlich, auf Cuts bei der Konkurrenz zu hoffen oder man wird tatsächlich nochmal traden müssen. Inwieweit Bridgewater realistisch ist, weiß ich nicht. Könnte mir vorstellen, dass er auf Verletzungen bei anderen Teams hofft, um noch irgendwo als Starter unterzukommen. Vielleicht ist Mike Glennon ja eine Option für uns, falls Sam Bradford die Preseason tatsächlich mal verletzungsfrei übersteht und Josh Rosen auch überzeugen kann?!

    Aber aktuell haben wir noch größere Baustellen als den Backup-QB. Hoffen wir, dass einige der Verletzten (Cravens, Brock, Heuermann usw.) die Woche zurück aufs Feld kommen und man zum nächsten Preseason-Spiel Verbesserungen bei der 1. und 2.Unit erkennen kann. Die Bears sollten ja so ungefähr unsere Kragenweite sein, sodass es hoffentlich nicht nochmal so eine Vorführung gibt wie in Halbzeit 1 gegen die Vikings. Preseason hin oder her...
    "Der Grundzustand eines Fans ist bittere Enttäuschung. Egal wie es steht."
    Nick Hornby
  • ETC-Ben schrieb:

    Wenn man sich die verbliebenen QB Free Agents bei spotrac anschaut, ist da allerdings wirklich wenig tolles dabei. Am ehesten würde mir da noch Matt Moore als potentieller Backup zusagen. Da gilt wohl tatsächlich, auf Cuts bei der Konkurrenz zu hoffen oder man wird tatsächlich nochmal traden müssen. Inwieweit Bridgewater realistisch ist, weiß ich nicht. Könnte mir vorstellen, dass er auf Verletzungen bei anderen Teams hofft, um noch irgendwo als Starter unterzukommen. Vielleicht ist Mike Glennon ja eine Option für uns, falls Sam Bradford die Preseason tatsächlich mal verletzungsfrei übersteht und Josh Rosen auch überzeugen kann?!
    Die Frage bleibt halt bestehen was würde das bringen. sollte Case länger ausfallen ist die Saison doch wahrscheinlich eh im Eimer...und für 1-2 Spiele kann evtl. auch Kelly das schiff schaukeln? Ein Backup QB kostet halt auch..




    ETC-Ben schrieb:

    Aber aktuell haben wir noch größere Baustellen als den Backup-QB. Hoffen wir, dass einige der Verletzten (Cravens, Brock, Heuermann usw.) die Woche zurück aufs Feld kommen und man zum nächsten Preseason-Spiel Verbesserungen bei der 1. und 2.Unit erkennen kann. Die Bears sollten ja so ungefähr unsere Kragenweite sein, sodass es hoffentlich nicht nochmal so eine Vorführung gibt wie in Halbzeit 1 gegen die Vikings. Preseason hin oder her...
    Sehe ich genauso. Erstmal gibts nur leider schlechte Nachrichten.
    Jamal Carter out for year with torn hamstring that will require surgery. Per source. A blow as he was having terrific camp. #9sports
    Zvi Rex : „Die Deutschen werden den Juden Auschwitz nie verzeihen
  • So es ist quasi offiziell. Chad Kelly ist QB NO 2.

    gut. Die Snaps werden im gut tun und es wird spannend zu sehen sei, wie er mit besseren Mitspielern aussieht und sich gegen bessere Spieler schlägt.

    einzige Befürchtung die man in Denver natürlich immer haben muss, dass bei schlechten Spielen von Case die Kelly rufe erschallen so er den Trend aus Spiel 1 bestätigt...

    Das ist viel zu früh für den Jungen wird ein Jahr Bank und Second Team Reps sehr weiterhelfen .

    Dann gabs nen paar Roster Moves.
    Shamarko Thomas früher Colts kommt neu ins Team. Dürfte es schwer haben das Roster zu machen. Klassisches Camp Futter...

    Dazu hat man LB A.J. Johnsonverpflichtet. Sagte mir gar nix. Aber war wohl ein vielversprechender College LB (Experten sahen ihn zwischen 2 und dritter Runde) bis er der Vergewaltigung beschuldigt wurde. Er hat jetzt 3 Jahre kein Football gespielt und wurde vor einige Wochen freigesprochen. Wenn man sich die Sache durchliest ist es einfach schwer sich da von außen ein Urteil zu bilden. Liest sich wie eine klassische Aussage gegen Aussage Nummer, wo es für das (vermeintliche) Opfer immer schwer ist die Schuld des anderen zu beweisen... umgekehrt natürlich ähnlich. der Vorwurf steht im Raum und alleine an meinem Posting sieht man ja die ?? aber er könnte auch komplett unschuldig sein (siehe den Fall R. Foster)...


    Sportlich dürfte er eher ein langfristiges Projekt sein (ggf. PS) oder halt in diesem Jahr als Backup LB.

    Was mich aber grundsätzlich wundert, dass man bei jedem LB den wir holen die Worte "Schwächen in der Coverage" im Scouting Profil liest. Als hätten wir nen Nuk drauf...


    Übrigens bin ich mir sicher- das so Joseph während oder nach der Saison gefeuert wird- wir m kommenden Jahr ein stark verändertes Denverteam sehen werden.

    Die Broncos können aus den Verträgen von allen Topverdiener (außer Miller) billig aussteigen..Dann kommt der Rebuild...
    Zvi Rex : „Die Deutschen werden den Juden Auschwitz nie verzeihen
  • Mile High 81 schrieb:


    Übrigens bin ich mir sicher- das so Joseph während oder nach der Saison gefeuert wird- wir m kommenden Jahr ein stark verändertes Denverteam sehen werden.

    Die Broncos können aus den Verträgen von allen Topverdiener (außer Miller) billig aussteigen..Dann kommt der Rebuild...
    Ich geb dem Team maximal ein Sieg bis zur Bye und dann wird Joseph gefeuert.
    Leider 1,5 - 2 Jahre zu spät, aber was soll man machen.

    Schon kurz nach der Draft 2018 stellte sich mir persönlich die Frage, was man 2019 so mit dem Picks zwischen 1 und 3 so holen könnte.

    Gamepass für 2018 werde ich mir auf jeden Fall wieder holen, nur um das Elend zu sehen und zu sagen: "Ich habe es doch gewusst!" :madness
  • Trevor schrieb:

    Mile High 81 schrieb:

    Übrigens bin ich mir sicher- das so Joseph während oder nach der Saison gefeuert wird- wir m kommenden Jahr ein stark verändertes Denverteam sehen werden.

    Die Broncos können aus den Verträgen von allen Topverdiener (außer Miller) billig aussteigen..Dann kommt der Rebuild...
    Ich geb dem Team maximal ein Sieg bis zur Bye und dann wird Joseph gefeuert.Leider 1,5 - 2 Jahre zu spät, aber was soll man machen.

    Schon kurz nach der Draft 2018 stellte sich mir persönlich die Frage, was man 2019 so mit dem Picks zwischen 1 und 3 so holen könnte.

    Gamepass für 2018 werde ich mir auf jeden Fall wieder holen, nur um das Elend zu sehen und zu sagen: "Ich habe es doch gewusst!" :madness
    Joseph ist seit Januar 2017 HC und hatte gerade seine erste Saison hinter sich. Wie hätte man ihn da vor 2 Jahren feuern sollen?

    Mir ist die Stimmung nach einem schwachen Preseason Spiel hier auch viel zu negativ. Klar, sind die Broncos letztes Jahr unter den Erwartungen geblieben, aber schaut euch die katastrophale QB-Situation im vorigen Jahr an, damit war auch nicht besonders viel möglich. Abgesehen vom Defensive Backfield halte ich den Kader für eher stärker als vergangenes Jahr.
    In diesem Jahr müssen die Coaches daher sicher mehr zeigen als letzes Jahr. Bis zur Bye-Week sollten es schon 4-5 Siege sein, sonst wird es sicherlich langsam eng für Joseph.

    Insgesamt waren die Reports aus dem Training Camp in diesem Jahr viel positiver. Hoffen wir mal, dass davon auch etwas in der regular season zu sehen sein wird.

    Die größten Fragezeichen sind für mich weiterhin RT, RG und TE. Hier wir man noch sehen müssen, wie sich Veldheer, McGovern und Butt machen.

    Auf das Duo Miller/Chubb kann man sich auch freuen. Auf CB wird jedoch Roby den nächsten Schritt machen müssen und auf LB endlich die Coverage Probleme in den Griff bekommen. Mal sehen, ob hier Josey Jewell Druck auf die Starter machen kann. Ich hoffe, die Probleme in der run defense gegen die Vikings waren eine einmalige Sache und treten nicht häufiger auf..

    An mehr als eine 8-8 Saison zu glauben, wäre bei diesem Kader aber vermessen. Daran muss man die Coaches letztendlich ja auch messen.
  • Hamburg Broncos schrieb:

    Trevor schrieb:

    Mile High 81 schrieb:

    Übrigens bin ich mir sicher- das so Joseph während oder nach der Saison gefeuert wird- wir m kommenden Jahr ein stark verändertes Denverteam sehen werden.

    Die Broncos können aus den Verträgen von allen Topverdiener (außer Miller) billig aussteigen..Dann kommt der Rebuild...
    Ich geb dem Team maximal ein Sieg bis zur Bye und dann wird Joseph gefeuert.Leider 1,5 - 2 Jahre zu spät, aber was soll man machen.
    Schon kurz nach der Draft 2018 stellte sich mir persönlich die Frage, was man 2019 so mit dem Picks zwischen 1 und 3 so holen könnte.

    Gamepass für 2018 werde ich mir auf jeden Fall wieder holen, nur um das Elend zu sehen und zu sagen: "Ich habe es doch gewusst!" :madness
    Joseph ist seit Januar 2017 HC und hatte gerade seine erste Saison hinter sich. Wie hätte man ihn da vor 2 Jahren feuern sollen?
    Mir ist die Stimmung nach einem schwachen Preseason Spiel hier auch viel zu negativ. Klar, sind die Broncos letztes Jahr unter den Erwartungen geblieben, aber schaut euch die katastrophale QB-Situation im vorigen Jahr an, damit war auch nicht besonders viel möglich. Abgesehen vom Defensive Backfield halte ich den Kader für eher stärker als vergangenes Jahr.
    In diesem Jahr müssen die Coaches daher sicher mehr zeigen als letzes Jahr. Bis zur Bye-Week sollten es schon 4-5 Siege sein, sonst wird es sicherlich langsam eng für Joseph.

    Insgesamt waren die Reports aus dem Training Camp in diesem Jahr viel positiver. Hoffen wir mal, dass davon auch etwas in der regular season zu sehen sein wird.

    Die größten Fragezeichen sind für mich weiterhin RT, RG und TE. Hier wir man noch sehen müssen, wie sich Veldheer, McGovern und Butt machen.

    Auf das Duo Miller/Chubb kann man sich auch freuen. Auf CB wird jedoch Roby den nächsten Schritt machen müssen und auf LB endlich die Coverage Probleme in den Griff bekommen. Mal sehen, ob hier Josey Jewell Druck auf die Starter machen kann. Ich hoffe, die Probleme in der run defense gegen die Vikings waren eine einmalige Sache und treten nicht häufiger auf..

    An mehr als eine 8-8 Saison zu glauben, wäre bei diesem Kader aber vermessen. Daran muss man die Coaches letztendlich ja auch messen.
    Stimme dir in fast allem zu und gerade auch das man das erste Spiel nicht überbewerten soll... Aber die Art der Niederlage war nicht gerade hoffnungsvoll, da war Kritik schon angebracht.So sollte man sich auch in einem Vorbereitungsspiel nicht präsentieren.

    deshalb bin ich jetzt umso mehr auf das Spiel gegen die bears gespannt...

    Alles weitere wird sich zeigen...

    ich halte für dieses Team auch alles zwischen 6:10 und 10:6 im Bereich des machbaren...
    Zvi Rex : „Die Deutschen werden den Juden Auschwitz nie verzeihen