• Dieses Jahr geht es im August auf die grüne Insel. Wir, das sind meine Frau und unser großer schwarzer Hund. Beginnen werden wir mit einer Woche im Südwesten in Clonakilty bei Freunden, die dorthin ausgewandert sind. Danach ist geplant, dass es weiter die Westküste raufgeht. Da es mit Hund schwierig ist, ein Hotel oder eine Pension zu bekommen, haben wir uns für ein Haus entschieden. Und jetzt heißt die Frage, was ist ein idealer Ort, um von dort aus Touren zu starten. Wir finden die Gegend um Galway interessant. Könnt Ihr das bestätigen oder was habt Ihr noch für Ideen? Danke für die Anregungen.

    Offense Sells Tickets, Kicking Wins Games, Defense Wins Championships

  • Wie lange wollt ihr bleiben ?
    Wollt ihr was bestimmtes sehen?

    Werde morgen mal was schreiben. Hab mittlerweile 7 Irland Aufenthalte hinter mir.

  • Ich habe zwar nicht die Irlanderfahrung wie die beiden Vorredner, aber dafür die Zeit kurz was zu schreiben :D Ich war mit meinem besten Kumpel vor 4 Jahren backpacken an der Westküste, natürlich haben wir da auch Galway mitgenommen... Schönes (Studenten-)Städtchen mit vielen Kneipen zum Partymachen... Sind glaube ich insgesamt 3 oder 4 Tage dort geblieben und haben von dort auch einige Touren unternommen sind dann aber weiter nach clifden, lisdonvaarna, bis killarney runter, ist natürlich auch alles einfacher wenn man nicht an eine Örtlichkeit gebunden ist, die Strecken sind teilweise schon lange, auch wenn die Landschaft unglaublich schön ist :D Wie lange plant ihr denn in Irland zu bleiben (die Woche zu Beginn mal abgezogen?)

  • Wollen 3 Wochen bleiben. Vielleicht zum Abschluss noch ein paar Tage Südengland.

    Offense Sells Tickets, Kicking Wins Games, Defense Wins Championships

  • Wollen 3 Wochen bleiben.

    Okay das ist lang. Und wie ich finde fast zu lange um an einer Stelle zu bleiben und von dort aus Touren zu starten. Auch wenn das von den Entfernungen alles nicht so dramatisch klingt sind die Straßen gerade zu den coolen Spots stellenweise abenteurlich und man benötigt dann viel mehr Zeit als man sich vorgenommen hat. In 3 Wochen würde ich mir auch fast ganz Irland anschauen und nicht nur den Westen ;) Ich habe jetzt keine Erfahrung mit Tieren aber ist es wirklich so schwierig bei B&B und Hostels Tiere mitzubringen?
    Wir hatten mehrfach ein Haus auf Achil Island gemietet, was an sich schon ne sehr sehenswerte (Halb-)Insel ist, viel weiter in Süden als die Cliffs of Moher würde ich dann aber nicht als Tagesausflug machen und dann verpasst man schon sehr viel im Südwesten.
    Wenn ihr so viel Zeit habt würde ich unbedingt auch ein paar Tage auf Inishmore (Aran Islands) verbringen, da hatten wir zuletzt für eine Woche ein Haus gemietet, sehr ruhig aber auch unglaublich schön und abgeschieden)

    Hier mal eine Liste die ich nem Bekannten geschickt hatte (Nordirland ist da aussen vor gewesen):


    Bin mal gespannt was @Bilbo noch so alles auf Lager hat, mir fällt da auch noch viel mehr ein aber kannst ja auch gerne mal noch konkret nachfragen wenn du Ideen hast.

    Viele Grüße,
    Dennis

  • Also es kommt darauf an was ihr sehen wollt.

    Ich bin ein Fan von Flusskreuzfahrten. Habe aber keine Erfahrung mit Hunden auf dem Boot.
    Vielleicht würde sich ja 1 Woche Boot plus 2 verschiedene Standorte für ein Haus anbieten.

    3 Wochen an einem Standort würde ich nicht machen.

    Muss gestehen das ich es noch nie nach Galway geschafft habe. Dafür 2 mal schon in Dingle, was ich sehr mag.
    Ring of Kerry sollte im Hochsommer auch recht voll werden. Habe bisher den Sommer immer vermieden, entweder Frühling oder Herbst.

    Gefallen hat es uns gut in Sligo/Donegal.

  • Die 3 Woche sind in Summe gemeint. Hunde ist tatsächlich ein Problem. Wenn ich bei den Suchmaschinen "mit Hund" eingebe, kommt fast nichts raus.
    Sind aber schon mal gute Anregungen.

    Offense Sells Tickets, Kicking Wins Games, Defense Wins Championships

  • Hast dus mal über FeWo-direkt versucht? (ich hoffe der Hinweis ist erlaubt)... Da hab ich jetzt schon mehrere ferienwohnungen bzw. Häuser gebucht und bin noch nie enttäuscht worden...

  • War zwar nur einmal in Irland, habe da aber sehr interessante Dinge gesehen die hier nicht aufgeführt wurden.
    Statt den Ring of Kerry empfehle ich den Ring of Beara, vor allem die Strecke zwischen Allihies und Caherkeen ist traumhaft

    Schön auch eine Fahrt nach Mizen Head,the most southwesterly point of Ireland :)
    Der Weg zum Lighthouse ist sehr schön.
    In der Nähe findet man auch einen wunderschönen Strand, den Barley Cove Beach.

    Urlaub 2024:
    07.04. - 19.04.2024: NYC mit 2-4 Spielen der Islanders
    In Planung:
    Juni: 1 Woche Helsinki zur Sonnenwende
    September: Kreuzfahrt Norwegen
    Mal schauen was Wirklichkeit wird!

  • Ich hänge mich hier mal dran.

    Im April geht es für eine Woche nach Irland. Wir landen in Dublin und werden dann mit dem Mietwagen eine kleine Rundreise unternehmen. Rückflug dann wieder aus Dublin.

    Gibt es irgendwelche Geheimtipps (in Dublin oder auch generell im Land) die man auf jeden Fall gesehen haben sollte? Auch gerne Hotels/Airbnbs/Restaurants/Bars.

    Die Planung steht noch ganz am Anfang, daher wären ein paar Hinweise toll. Auch wenn ich hier natürlich schon ein paar interessante Dinge gefunden habe :)

    BMG - CANUCKS - [color=#FF8C00]GIANTS

  • Ich hol den Thread mal aus der Versenkung, weil:

    Wir fliegen in den Pfingstferien für 10 Nächte nach Irland (Dublin/Dublin). Wir, das sind meine Frau und unsere beiden Mädels (fast 5 und fast 8)… Mietwagen für die Zeit ist schon gebucht. Rest ist in der Planung aber noch offen, könnten uns vorstellen immer für 2-3 Nächte Unterkunft zu wechseln, oder aber auch an einer Unterkunft länger zu bleiben und von dort aus auf Erkundungstour zu gehen. Die Kids sind jetzt nicht die großen Streckenwanderer 😃… Hat jemand Tipps oder Erfahrungen (gerne auch Unterkünfte) die ihr empfehlen würdet. Mein Irland Backpacking-Trip ist jetzt über 10 Jahre her und nicht mehr wirklich vergleichbar 😃 Bilbo sind denn noch ein paar Irlandbesuche seit 2018 dazu gekommen?

    Danke schon mal im Voraus für eure Ideen 😃

  • trosty 23. Januar 2024 um 19:49

    Hat den Titel des Themas von „Urlaub in Westirland“ zu „Urlaub in Irland“ geändert.
  • Zum Standardprogramm in der Stadt braucht jetzt vermutlich nicht viel mehr sagen: Trinity College, Dublin Castle, St. Patricks Cathedral usw.

    Besonders würde auch wie Bilbo einen Trip zur Halbinsel Howth inkl. Cliffwalk empfehlen. Da gibts kurze und lange Runden, je nachdem wielange ihre wandern wollt und unbedingt dort auch essen.

    Dazu würde ich noch den National Botanic Gardens of Ireland empfehlen, kostenlos zugänglich und mit den Gewächshäuser wirklich beeindruckend, vermutlich gerade für Frau und Mädels interessant.

    GO Irish!

  • Ja sind noch glaub 3 dazugekommen. Der letzte vor 2 Monaten.

    Wieviel wollt ihr denn fahren ? Und was sind eure Interessen?

  • Unsere Kinder sind eigentlich gute Autofahrer (die große spuckt zwar regelmäßig, aber da sind wir immer drauf vorbereitet 😂), aber länger als 1,5h (einfach) wäre mir dann eigentlich doch schon zu viel (mit Ausnahme um von Überachtungsort A nach B zu kommen um dort den nächsten längeren Aufenthalt zu haben… Die Kids sind tiervernarrte Wasserratten, aber eigentlich für alles zu begeistern (Burgen/Klippen/Sandstrände)… Theoretisch wäre auch das Rad eine Möglichkeit, aber die Kleine mit noch 4 ist noch im „üben“…

  • Hast du mal darüber nachgedacht ein Boot zu mieten? Gerade mit Kind hatten wir da Spaß.

    Man kann entweder auf dem Shannon oder Erne shippern.

  • Wenn das nix für euch ist. Dann würde ich wenn ihr Klippen und Strände mögt , die Westküste empfehlen.

    Mit eher "vielen" Personen der Südwesten mit Ring of Kerry oder wenn ihr es einsamer mögt Connemara und dann den Wild Atlantic Way nach oben.

    Wir waren jetzt im November 1 Woche in Belmullet und sind dann die 2. Woche runter nach Connemara und Galway.

  • Schau dir mal Saltee Island an. Liegt im Süden bei Kilmore Quay.

    Das ist eine kleine Insel auf die du in etwa 20 Minuten mit einem kleinen Boot hingefahren wirst und ca. 4 Stunden bleibst.

    Auf der Insel gibt es zwar keine Infrastruktur :wink2: , aber viele Vögel und Seehunde. Außerdem zu der Zeit auch Papageitaucher, was deine Mädels lieben würden.

    Man wird zusätzlich mit kleinen Dingis ausgebootet, was noch zusätzlich Spaß macht.

  • War mit der Freundin im Juni letzten Jahres in Irland. Dublin hat mir nicht so gefallen. Wir waren aber auch an einem Wochenende dort. Da war es sehr voll im Zentrum mit vielen Besuchern, die zum Feiern da waren (Hen Nights und Stag Parties ohne Ende). Wir haben von Dublin aus noch zwei Tagesausflüge gemacht: Einmal zur Halbinsel Howth. Dort hat es uns sehr gut gefallen. Den zweiten Ausflug haben wir nach Glendalough gemacht. Sehr schönes Tal im Süden von Dublin zum Spazieren oder Wandern.

    Wir waren zuvor auf unserer Rundreise auch im Süden, Westen und Norden. Die Gegend im Cork im Süden war sehr schön und auch der Ring of Kerry. Wenn ihr den ausführlich erkunden wollt (z.B. inkl. der Insel Valencia) dann würde ich zwei Tage einplanen und in Portmagee eine Nacht übernachten.

  • Also ich würde auch nur maximal 2-3 Tage in Dublin bleiben. Gerade mit Kindern ist es meist nicht schön, da zuviele Menschen.

    Achja und auch mit den Kindern in ein Pub gehen. Das ist dort tagsüber auch ganz normal.

  • Danke schon mal für eure Tipps!! Über welches Portal bucht ihr denn eure Unterkünfte? Booking, airbnb, direkt? Oder gibt’s spezielle Portale für 🇮🇪?

  • Uns hat es am besten im Südwesten gefallen. In Killarney kann man locker 2-3 Tage verbringen und den Nationalpark, die Gap of Dunloe oder auch das Muckross House besichtigen. Dann vielleicht den Ring of Kerry dran hängen, im Mai sollte das entspannt sein. Wir sind den mal im Juni mit dem Rad abgefahren, das war kein Problem. Die Einheimischen haben uns gesagt, dass es nur eng wird, wenn die Engländer Ferien haben. ;)

    Sensationelle Strände und bestes Irland Feeling mit Pubs und Live Musik gibt es auf der Dingle Halbinsel. Da hat es uns eigentlich am Besten gefallen.

    Bei den Rundreisen haben wir immer B&B gemacht, das hat sehr viel Spaß gemacht. Immer nette Gastgeber und zum Teil schrullige Zimmer.

    Schau mal hier rein https://www.irish-homes.com/de/

  • Hast du mal darüber nachgedacht ein Boot zu mieten? Gerade mit Kind hatten wir da Spaß.

    Man kann entweder auf dem Shannon oder Erne shippern.

    Meinst du als Hausboot für längere Zeit, oder mal für einen Tag zum schippern? Mit meiner "Unterkunft" zu schippern, trau ich mir glaub nicht zu, der Mietwagen ist ja auch schon für die komplette Zeit gemietet :)

  • Ja meinte ein Hausboot für eine Woche.

    Das total easy und wir haben das schon paar mal gemacht. Gerade für die Kids ist das ein Abenteuer.

  • Wenn das nix für euch ist. Dann würde ich wenn ihr Klippen und Strände mögt , die Westküste empfehlen.

    Mit eher "vielen" Personen der Südwesten mit Ring of Kerry oder wenn ihr es einsamer mögt Connemara und dann den Wild Atlantic Way nach oben.

    Wir waren jetzt im November 1 Woche in Belmullet und sind dann die 2. Woche runter nach Connemara und Galway.

    Das war meine grobe erste Planung, dachte an eine "Rundereise" unterhalb der Linie Dublin/Galway. In der Nähe von Dublin dann aber eigentlich nur die letzte Nacht, da unser Flug schon um 09:00 Uhr morgens geht...

    Entdecke den Sueden/Westen Irlands | gruene-Insel.de - Die Irland Experten

    Hier gibts eine Süd-Westroute-Rundreise, die mir ganz interessant vorkommt, würde aber wahrscheinlich auf die Südküste ausdehnen (z.B. um Saltee Island / Fota Wildpark mitzunehmen). Noch irgendjemand Must-Sees auf dieser Route, außer den bereits auf der Seite genannten? :)

  • Ja meinte ein Hausboot für eine Woche.

    Das total easy und wir haben das schon paar mal gemacht. Gerade für die Kids ist das ein Abenteuer.

    Das wäre dann was für 2025! Danke für den Tipp!