Seattle Seahawks 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • maximus_hertus schrieb:

      Kleine Fun-Facts zum heutigen Spiel:

      ToP - Sieg Seahawks - 30:30 zu 29:30
      3rd Down Conv - Sieg Seahawks - 7/12 zu 3/9
      Turnover generiert - Sieg Seahawks - 2 zu 0

      Trotzdem hat es nicht gereicht. Ungewöhnlich, normalerweise gewinnt man "immer", wenn man alle 3 Stats gewinnt..
      Passt zwar nicht ganz dazu aber geht in die gleiche Richtung:
      #NFL teams are 152-6 (.962) since 2001 when rushing for 190+ yards, committing 0 turnovers and finishing +2 or better in turnover margin. @Seahawks have 2 of the losses: 2014 vs @Chiefs, today vs @RamsNFL.
      Excuses are for losers!
    • Timbaland187 schrieb:

      Red Zone Scoring - Ranking

      :paelzer: Ähm kneift mich mal irgendwer, oder was ist da den los!!


      Also da hat sich aber mal wirklich etwas getan in der Offseason. Die oft gescholtene Red Zone Efficiency wurde ja mal richtig angekurbelt und wir führen das Ding doch tatsächlich an. Ging bisher komplett an mir vorbei und sorgt für gute Laune :)
      Jetzt müssen wir nur noch häufiger in Redzone kommen. ;)

      Bisher haben wir nur 10 Redzone Trips. Nur die Cardinals haben weniger. (Die Bills und Dolphins haben ebenfalls 10. Cardinals nur 7.)

      Die Quote ist aber erfreulich. Und wenn man aus 35 oder 40 Yards die Bomben ins Ziel bringt, soll es mir auch recht sein. ;)
      Excuses are for losers!
    • Seahawk schrieb:

      Jetzt müssen wir nur noch häufiger in Redzone kommen.
      Jap, das wollte ich etwas unter den Tisch kehren :sleeping:

      Nachdem sich die Frustration nach dem Rams Spiel langsam legt (klar - komm ich immer noch nicht damit), blicke ich voller Zuversicht auf unser erstes London Game gegen die Raiders. Ich seh uns absolut im Rennen um nen Wildcard Spot, da die Konkurrenz strauchelt und ich immer überzeugter von unserem eigenen Team bin. Vor der Saison war die Defense das große Fragezeichen bei mir, aber die sieht ganz vernünftig aus. Turnover Ratio +6 (aus dem Kopf, bin mir nicht sicher) macht glaube ich Platz 2 der Liga und hilft uns enorm. Außerdem beflügeln mich unsere bisherigen Auftritte im Century Link und da sehe ich echt gute Chancen, auch mal gegen höher gerankte Teams zu siegen.
      Die Raiders sind sicherlich schlagbar und ich bin schon gespannt wie sich Lynch gegen sein ehemaliges Team präsentiert. Das wird ein tolles Matchup werden ;)
    • Unser Team ist mittlerweile in London angekommen und hoffentlich ohne allzu große Probleme mit dem Jetlack. Die Raiders kommen übrigens erst Morgen in London an. Ob das nun ein Vor- oder Nachteil ist, kann ich nicht beurteilen. Jedenfalls scheint Carroll sich im Vorfeld mit dem Team auseinandergesetzt zu haben.
      Pete Carroll, whose Seahawks play the Raiders Sunday in London, said one of the big challenges of that trip is finding the right way to adjust players' sleep schedules. The plan is to have them sleep on their flight Wednesday evening, which lasts roughly nine hours. With the eight-hour time difference, it will be around midday Thursday in London when the team arrives. They'll practice shortly after landing and, according to Carroll, will stay up the rest of the day "so that they get a regular night’s sleep, a real healthy night’s sleep without going to sleep during the day." Carroll said he talked to former Seahawks defensive coordinator Gus Bradley about making the trip to London as Bradley made it four times while he was head coach of the Jaguars. "We have chosen our options after a long study and we feel really good about what we’re doing," Carroll said
      Ich erwarte am Sonntag kein schönes Spiel. Eher gesagt genau das Gegenteil. Naja, warten wir es mal ab. Die Matchup im Vorfeld der Partie sowie die Leistungen aus den letzten drei Spielen machen uns schon zum Favoriten. Wie wir letzten Sonntag gesehen haben, muss das aber nicht sonderlich viel heißen.

      Wenn wir aber nur mal nach den Zahlen gehen, sollte unsere Offense durchaus wieder in der Lage sein das Running Game frühzeitig zu etablieren. Mit 4,9 zugelassen Yards per Run steht die Raiders Run-Defense auf Platz 27. Da der Wert Yards per Rushing Att. teilweise täuschen kann, habe ich mir auch mal die Succes Rate der bisherigen Offensiven gegen die Raiders Defense angeschaut. Von 129 Runs wurden 58 als Erfolg eingestuft (45%, Rank 14). Wie die ganze Liga ja mittlerweile weiß, laufen wir sehr gerne bei 1st&10. Der Prozentsatz der Raiders Run-Defense liegt hier bei 44%. Während sie bei 2nd Down wesentlich besser den Run verteidigt, fällt der Wert bei 3rd Down signifikant ab. 10 von 15 Laufversuchen endeten in einem First Down für den Gegner.

      Kurzer Blick auf den Injury Report: Wright und Green wurden bereits für Out erklärt. Gestern trainierte ansonsten nur Vannett (Rücken) nicht mit dem Team. In den letzten beiden Jahren hatte Vannett immer wieder mal Probleme mit dem Rücken, die ihm maßgeblich behindert haben sollen. Hoffentlich ist es diesmal nicht so dramatisch. Zur Info: Ed Dickson könnte nach unserer Bye Week in Detroit sein Seahawks-Debüt feiern.
      Excuses are for losers!
    • Interessant, dass man bei den Seahawks keine Ahnung hat, wo man außerhalb der USA Fans hat. PC war auf der PK überrascht, dass so viele Deutsche Fans nach London reisen. Ich dachte dass man in der heutigen Zeit alle Daten hat und man da genau Bescheid weiß ;)

      Geil auch:

      PC: Wie lautet 12 auf Deutsch?
      Reporter: Der 12. Mann
      PC: Oh. hm. (war ihm dann wohl zu kompliziert :D )


      Ich freue mich so richtig auf das Game. Ich gehe sogar von einem Offensivspektakel aus. Von unserer Seite könnten die 30 fallen :)
    • maximus_hertus schrieb:


      Geil auch:

      PC: Wie lautet 12 auf Deutsch?
      Reporter: Der 12. Mann
      PC: Oh. hm. (war ihm dann wohl zu kompliziert :D )
      Das hat ihm Icke ja schon beigebracht? (ab 2:15) :mrgreen:
      ran.de/us-sport/nfl/video/pete…he-saison-zu-spielen-clip


      maximus_hertus schrieb:


      Ich freue mich so richtig auf das Game. Ich gehe sogar von einem Offensivspektakel aus. Von unserer Seite könnten die 30 fallen :)
      Als neutraler Zuschauer hoffe ich darauf :football:
    • maximus_hertus schrieb:

      Ich gehe sogar von einem Offensivspektakel aus. Von unserer Seite könnten die 30 fallen
      Wollen wir es hoffen. Einige Stats sprechen durchaus dafür. Ich bin mir aber nicht so sicher, ob unsere Offense die Performance über den Teich retten kann. Befürchte eher ein sloppy Game, wie man es schon einige Male in London gesehen hat.

      Samuel Gold hat mal wieder eine sehr gute Analyse veröffentlicht. Diesmal zur Leistung von Tedric Thompson gegen die Rams sowie zu einigen Fehler der Secondary: Film Room: Tedric Thompson played well in Earl Thomas' absence

      Passend zur Secondary auch ein Artikel zu Tre Flowers und seine Leistung gegen LA. Seinen Namen hat man am vergangenen Sonntag eigentlich kaum gehört. Wenn man folgende Zitat ließt, ist das auch nicht erstaunlich:
      Flowers did not allow a single reception vs. Los Angeles, as he continues to improve on the fly as a rookie cornerback. While his debut against the Denver Broncos was a difficult one, he has been one of the bright spots on this new-look Seahawks defense.
      Mit seiner Performance und Entwicklung seit der Draft können wir mehr als zufrieden sein. Der ganze Artikel: Tre Flowers continues to make impact plays for the Seahawks
      Excuses are for losers!
    • #Seahawks⁠ ⁠sign TE Tyrone Swoopes from practice squad to add to a woefully thin position, and with Nick Vannett’s back having been hurting this week. They waive WR Keenan Reynolds. Swoopes has been practicing here in London this week
      Nachdem es die ganze Woche hieß, dass Vannett spielen kann, holt man zur Absicherung Swoopes in den Kader. Beruhigend ist das nicht. Auch das Reynolds dafür entlassen werden musste, ist ziemlich uncool. Vlt schafft er es ja zurück auf den PS.
      Excuses are for losers!
    • Heute also gegen die Raiders in London. Hoffentlich sind meine Befürchtungen unbegründet und wir sehen keine sloppy-Performance von unserem Team. Wenn wir einen Blick auf die Stats werfen, spricht eigentlich nicht viel dagegen, dass unsere Offense wieder eine gute Leistung abliefern kann.

      Die Run-Defense der Raiders ist nicht hervorragend, die Linebacker sind anfällig im Passing Team und insgesamt ließ die Oakland-Defense bereits 23 Mal 20+ Yards- und 6 Mal 40+ Yards-Play zu. Zudem hat bisher kein Pass Rush weniger Sacks (6) als der von den Raiders. Letztendlich sind das alles schöne Zahlen, aber am Ende muss man daraus erstmal Kapital schlagen.

      Auf Seiten der Defense schauen viele natürlich auf das Duell Beast Mode vs. Bobby Wagner & Co. Es wird sicherlich sehr ungewohnt Lynch (331 yards, 77 Rush-Att., 4.3 yards per car) gegen unsere Defense laufen zu sehen. Vlt sehen wir heute aber auch die Erwachung von unserem Pass-Rush. Die OL der Raiders hat mit einigen Verletzungen zu kämpfen und zwei Rookies werden da heute starten. Das kann man hoffentlich einmal ausnutzen.

      Go Hawks!
      Excuses are for losers!
    • Seahawk schrieb:

      Heute also gegen die Raiders in London. Hoffentlich sind meine Befürchtungen unbegründet und wir sehen keine sloppy-Performance von unserem Team. Wenn wir einen Blick auf die Stats werfen, spricht eigentlich nicht viel dagegen, dass unsere Offense wieder eine gute Leistung abliefern kann.

      Die Run-Defense der Raiders ist nicht hervorragend, die Linebacker sind anfällig im Passing Team und insgesamt ließ die Oakland-Defense bereits 23 Mal 20+ Yards- und 6 Mal 40+ Yards-Play zu. Zudem hat bisher kein Pass Rush weniger Sacks (6) als der von den Raiders. Letztendlich sind das alles schöne Zahlen, aber am Ende muss man daraus erstmal Kapital schlagen.

      Auf Seiten der Defense schauen viele natürlich auf das Duell Beast Mode vs. Bobby Wagner & Co. Es wird sicherlich sehr ungewohnt Lynch (331 yards, 77 Rush-Att., 4.3 yards per car) gegen unsere Defense laufen zu sehen. Vlt sehen wir heute aber auch die Erwachung von unserem Pass-Rush. Die OL der Raiders hat mit einigen Verletzungen zu kämpfen und zwei Rookies werden da heute starten. Das kann man hoffentlich einmal ausnutzen.

      Go Hawks!

      Ich hab mich schon vor ein Paar Tagen mit den Stats und Carr auseinandergesetzt. Wusste bloß nicht, ob ihr daran Interesse habt. ?( Falls ihr von den PFF-Grades genervt seid, dann höre ich natürlich damit auf. :whistling:
      Ich hau die Stats/Vergleich trotzdem einfach mal raus. :D

      • Seahawks #Offense Platz: 28 - 66,7
        • RunGame: Platz: 10; Grade: 71,2
        • PassGame: Platz: 17; Grade: 71
        • PassBLK: Platz: 15; Grade: 73,8
        • RunBLK: Platz: 30 Grade 52
        • Routes: Platz: 26; Grade 73,8
      • Raiders #Offense Platz: 20 - 70,8
        • RunGame: Platz: 11; (70,8)
        • PassGame: Platz: 16; (74,2)
        • PassBLK: Platz: 26; (67,5)
        • RunBLK: Platz: 21; (57,3)
        • Routes: Platz 15: (71,3)
      • Seahawks #Defense Platz: 19 - 69,2
        • RunDef: Platz: 18 - 73,8
        • PassRush: Platz: 30 - 58
        • Coverage: Platz: 14 - 71,4
      • Raiders #Defense Platz: 30 - 62,1
        • RunDef: Platz: 25 - 69,4
        • PassRush: Platz: 27 - 59
        • Coverage: Platz: 25 - 55,9
      Ich glaube, man kann mit Sicherheit sagen, dass das Game ein richtig spannendes Spiel wird und ich hab einfach nur Bock darauf.

      ______________________________

      Stats zu Carr:

      • No Pressure: 83,3 - NFL Raiting: 127,6 - Platz: 10
      • Under Pressure: 54,9 - NFL Raiting: 37,9 - Platz 26
      • Not Blitzed: 74
      • When Blitzed: 73,5
      • 3rd Down Conversion - 24/61 - 39,3%
      • "Bester" Receiver:
        • TE: Cook - Grade: 78 - Routes: 84,9
      passer-rating-vs-league-avg_CAR358797_2018-reg-all_1538081998245.jpeg

      ___________________

      Wünsche den Leuten in London und hier im Forum viel Spaß

      #GOHAWKS
      WIN! - F*** EVERTHING ELSE
    • IamChris schrieb:

      Falls ihr von den PFF-Grades genervt seid, dann höre ich natürlich damit auf.
      Ich hau die Stats/Vergleich trotzdem einfach mal raus.
      Mach das ruhig. Schadet ja nicht die Zahlen mal zu sehen.

      Vannett ist tatsächlich inactive. Zeigt mal wieder, wie viel wert die Aussagen von Carroll bzgl. verletzter Spieler während der Woche haben. Somit ist man auf TE recht dünn besetzt und hat eig. kaum bis keine Erfahrung auf der Position.

      Neben Vannett ist auch Prosise, Wright, Green, T.J. Green, Simmons und Jordan inactive. Vor allem der Ausfall von Jordan nervt und ist ebenfalls ein herber Verlust für den Pass-Rush.

      Edit:

      Seahawks Tight Ends vor dem heutigen Spiel:
      Darrell Daniels: 16 G, 14 Targets, 3 Rec, 26 Yards. Alle 3 Rec letztes Jahr mit den Colts

      Tryone Swoopes: 1 G, ganze 2 Snaps mit der Offense - Week 17, 2017.
      Excuses are for losers!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Seahawk ()

    • Die Tight End Situation hilft nicht, das ist klar. Auf der anderen Seite wird man wohl wieder laufen, laufen, laufen, laufen ;)

      Ich hoffe ja auf einen starken Baldwin. Nach überstandener Verletzungspause war noch nicht so viel von ihm zu sehen, da darf es gerne "klick" machen und er und RW3 dürfen wieder zaubern :)

      Meine Key-Facts für einen Sieg:

      - Clock-Management => viel laufen, der Def Pausen geben und vor allem: keine Timeouts verbrennen
      - Passing-Game => abseits der (bisher erfolgreichen) Bomben war das eher mau. Da dürfen unsere Rec. zulegen.
      - Special Teams => Die Dropkicks gehen nicht immer gut, das sollte nicht zum neuen Standard werden. Die Raiders sollten möglichst nir jenseits der eigenen 25 starten ;)


      Was auch für viele Punkte spricht: Letztes Jahr waren unsere vs AFC Games allesammt High-Score Games (vor allem aus unserer eher Low Score Gewohnheit).



      @IamChris

      Bitte poste weiter die Stats, ich finde diese echt interessant :)
    • Sehr gute 1. Hälfte unseres Teams in London. Der 1. Drive war natürlich klasse. 7 Runs hintereinander zum Beginn eines Spiels hat es seit Ewigkeiten bestimmt nicht mehr in der NFL gegeben. Dass der Drive dann mit einem Touchdown endete ist auch eine seltene Erscheinung. Wie @maximus_hertus schon schrieb, endlich ist die Streak gerissen.

      Auf Seiten der Defense ist es natürlich schön zu sehen, dass der Pass-Rush funktioniert. Allerdings muss man auch bedenken, dass in der Raiders OL mittlerweile der Backup vom Backup spielen muss.

      Wenn ich dann doch noch etwas kritisieren muss, dann sind es die Penaltys sowohl in der Offense als auch in der Defense. Der 2. Offense-Drive haben wir uns sehr schön selbst zerstört. Auf Seiten der Defense hat man den Raiders auch unnötigerweise First Downs geschenkt. Als 2. negativen Punkt habe ich das Tackling von Justin Coleman. Ich weiß nicht, was mit ihm in den letzten Wochen los ist. Sein Tackling ist wesentlich schlechter geworden. Aber ok, meckern auf hohem Niveau.
      Excuses are for losers!
    • Ein verdammt starkes Spiel unseres Teams. Das war eine dominante Vorstellung von Beginn an. Ich denke, dass wir mit der Performance mehr als zufrieden sein können.
      • Das Running Game hat sehr gut funktioniert. Sowohl Carson, Davis als auch Penny konnten den Ball sehr bewegen. 37 Car, 155 Yards, 4.2
      • Playcalling - Man hat genau das gemacht, was Carroll vor der Season geprädigt hat. Vom 1. sowie vom letzten Drive wird Carroll heute Nacht im Flieger zurück nach Seattle wahrscheinlich träumen. Im letzten Drive hat man über 7 Minuten von der Uhr genommen. Das schon stark. Allerdings hatten die Raiders auch keinen Bock mehr.
      • Russell Wilson - Solides Spiel, allerdings geht die Interception auf sein Konto. Da war einfach zu viel traffic.
      • Receiver - Lockett, Moore und Baldwin mit soliden Spielen. Vor allem Baldwin war endlich wieder voll und ganz im Spiel integriert. TE Swoopes mit seinem 1. NFL Catch - Glückwunsch
      • Die Defense mit einer hervorragende Vorstellung. Bis auf ein paar Miss-Tackles von Coleman gibts da nicht viel zu meckern.
      • Pass-Rush: Ihn hebe ich mal besonders hervor. Clark und Co hatten ihren Coming-Out-Party. Allerdings muss auch hier angemerkt werden, dass die OL von Tom Cable sehr unter den Verletzungen litt.
      • Verletzungen - Glücklicherweise soll Flowers nur einen Krampf gehabt haben. Da hatte ich schon schlimmeres befürchtet.
      Nun gehts in die Bye-Week ehe es in zwei Wochen in Detroit weitergeht.
      Excuses are for losers!
    • Die schon todgeschriebenen Seahawks leben ja doch noch. So kann die Presse sich doch irren.
      Ein super Spiel eurer D-Line gestern. Die "Nachfolger" der LOB finden so langsam zusammen und die Defense sah gestern wirklich solide aus. Wenn man dann noch einen Rusell Wilson als QB hat, der so stark spielt, dann wird es für jeden Gegner schwer.

      Man muss aber auch sagen, das die Raiders diese Saison ein Schatten ihrer selbst sind. Kraftlos, Lustlos, Ideenlos und eine Körpersprache, die Bände spricht. Carr spielt so unsicher und wackelig derzeit, das man eher denkt, er wäre in diesem Jahr der Rookie-QB und nicht ein Darnold oder Mayfield.
    • Deswegen gibts auch kein „abfeiern“ und Jubelstürme der Seahawks Fans ;)

      Klar freut man sich über den „einfachen“ Sieg, aber man kann das ganz ordentlich einordnen.

      Jetzt gilt es sich zu regenerieren und in Detroit den nächsten Auswärtssieg zu holen (was für ein schräger Spielplan, 5. Auswärtsspiel im 7. Spiel).

      Nach Detroit sind 6 der letzten 9 Spiele in Seattle. Da geht was, egal wie der Gegner heißt.
    • Bitter, sehr bitter. Er war der Prototyp eines sehr intelligenten Owners. Immer dran am Geschehen, aber kein Eingriff ins Tagesgeschäft. Er hat sich die richtigen LEute an Board geholt, so wie es ein Owner machen sollte.

      Er war aber nicht nur der Owner, sondern das "Herz" von Seattle. Es ist in den USA ja eher ungewöhnlich am gleichen Ort geboren zu werden wo man stirbt (bzw. fast sein ganzes Leben verbringt).

      Mein Beileid an seine Familie.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von maximus_hertus ()

    • maximus_hertus schrieb:

      Bitter, sehr bitter. Er war der Prototyp eines sehr intelligenten Owners. Immer dran am Geschehen, aber kein Eingriff ins Tagesgeschäft. Er hat sich die richtigen LEute an Board geholt, so wie es ein Owner machen sollte.

      Er war aber nicht nur der Owner, sondern das "Herz" von Seattle. Es ist in den USA ja eher ungewöhnlich am gleichen Ort geboren zu werden wo man stirbt (bzw. fast sein ganzes Leben verbringt).

      Mein Beileid an seine Familie.
      Da kann ich mich nur anschließen. Paul Allen war für mich irgendwie immer ein vorbildlicher Owner, der zwar stets informiert war aber sich in der Regel nicht aktiv ins Tagesgeschäft eingegriffen oder gar sportliche Entscheidungen getroffen hat.

      Mein Beileid. :marge
      Excuses are for losers!
    • So sehr mich der Trip nach London und das Spiel begeistert haben, so sehr hat mich die Nachricht vom Tod Paul Allens schockiert.

      Ein vorbildlicher Owner, dem wir es zu verdanken haben, dass die Seahawks heute überhaupt noch in Seattle sind. Aber nicht nur für die Seahawks war er ein Glücksgriff, auch in der Stadt Seattle hat er viel Gutes getan und seine Spuren hinterlassen. Ein toller Mensch, rundherum. Erschreckend wie schnell es jetzt alles ging, kurz vor dem Rams Spiel wurde erst verkündet, dass der Krebs wieder ausgebrochen ist.

      Ruhe in Frieden. :( :marge
      :king Vhm Seahawks: NFL-Talk-Fun-League Fantasy Football Champion 2008 :king
    • Das ist die Frage, es hat sich noch niemand geäußert, was ja auch verständlich ist, da erstmal getrauert wird.

      Er hat auch keine Frau und Kinder. Freunde aus Seattle sagten, sie hoffen, dass seine Schwester es weiter führen wird und die Franchise nicht an einen neuen Owner verkauft wird.
      :king Vhm Seahawks: NFL-Talk-Fun-League Fantasy Football Champion 2008 :king

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jombes ()

    • jombes schrieb:

      Seine Ehefrau ist wohl großer Seahawks. Freunde aus Seattle sagten, sie hoffen, dass sie es weiter führen wird und die Franchise nicht an einen neuen Owner verkauft wird.
      Meines Wissens hatte er keine Frau, vllt. meinst du seine Schwester. Aber da hört man auch die unterschiedlichsten Gerüchte, dass sie überhaupt kein Interesse hat ein Sportteam weiterzuführen, dass sie die Trail Blazers auf jeden Fall verkaufen will, aber die Hawks behalten möchten. Da es aber wohl 2009 schon intensivere Überlegungen gab, wie es nach Paul Allen weitergeht, wird es im Hintergrund schon relativ klare Pläne geben, die hoffentlich auch im Sinne von Paul Allen waren/sind.
    • iceweasel schrieb:

      jombes schrieb:

      Seine Ehefrau ist wohl großer Seahawks. Freunde aus Seattle sagten, sie hoffen, dass sie es weiter führen wird und die Franchise nicht an einen neuen Owner verkauft wird.
      Meines Wissens hatte er keine Frau, vllt. meinst du seine Schwester. Aber da hört man auch die unterschiedlichsten Gerüchte, dass sie überhaupt kein Interesse hat ein Sportteam weiterzuführen, dass sie die Trail Blazers auf jeden Fall verkaufen will, aber die Hawks behalten möchten. Da es aber wohl 2009 schon intensivere Überlegungen gab, wie es nach Paul Allen weitergeht, wird es im Hintergrund schon relativ klare Pläne geben, die hoffentlich auch im Sinne von Paul Allen waren/sind.
      Richtig, ich meinte Schwester statt Frau, bereits korrigiert :)
      :king Vhm Seahawks: NFL-Talk-Fun-League Fantasy Football Champion 2008 :king
    • jombes schrieb:



      Er hat auch keine Frau und Kinder. Freunde aus Seattle sagten, sie hoffen, dass seine Schwester es weiter führen wird und die Franchise nicht an einen neuen Owner verkauft wird.

      Sorry jungs das ich da jetzt mal Nachfrage.

      Aber das so einer, keine Frau bzw kinder hat ist schon sehr komisch, seit ihr da sicher? Oder ist/war er einer von der anderen seite?