San Francisco 49ers Offseason 2021

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ich bin wirklich sehr gespannt. Für mich müssten die 9ers auf lance gehen. Fields hat meiner Meinung deutliche Schwächen und jones sehe ich als qb nr 5 in diesem draft.

      Man hat sehr viel investiert für diese chance sich den franchise qb zu holen. Geht das schief geht man mittelfristig runter ins nfl niemandsland. Die bears können da zb ein lied von singen wie es ist ohne soliden qb und ohne picks von saison zu saison rumzuwurschtln...
    • nbcsports.com/bayarea/49ers/wh…r-justin-fields-means?amp

      Mhm, warum sollten Lynch und Shanahan sich heute Jones statt Fields beim pro day vor Ort anschauen, wenn man eigentlich Fields statt Jones draften will? Irgendwelche Smokescreens ergeben in der Betonkonstellation (Jags und Jets glucken auf ihren pics und holen sich ihren jeweiligen Wunschspieler (Lawrance + Wilson) doch überhaupt keinen Sinn!

      Fields wird es demnach wohl nicht werden. Bleibt noch Lance, bei dem man sich allerdings auch am Kopf kratzen muss, warum die 49ers für ihn soviel Picks ausgeben sollten, wenn sie ihn doch z.B. auch mit einem Sprung auf 6 hätten bekommen können.

      Das Ganze erinnert ein wenig an die Giants im Draft 2019, als sie ihrerseits für viel Erstaunen gesorgt hatten, mit ihrem frühen Firstrounder (6) einen QB gedraftet zu haben, den niemand unter den ersten 20 gesehen hatte. Auch ein Jones.
    • EagleCologne schrieb:

      Mhm, warum sollten Lynch und Shanahan sich heute Jones statt Fields beim pro day vor Ort anschauen, wenn man eigentlich Fields statt Jones draften will? Irgendwelche Smokescreens ergeben in der Betonkonstellation (Jags und Jets glucken auf ihren pics und holen sich ihren jeweiligen Wunschspieler (Lawrance + Wilson) doch überhaupt keinen Sinn!
      Unser GM hat mal gesagt, sie schauen sich alle (QB-) Prospects an, auch wenn klar ist, dass sie unereichbar hoch gepickt werden. Es geht darum so viel wie möglich über die Spieler zu wissen, sollte man
      • A: gegen sie spielen
      • B: irgendwann die Option haben, ihn zu verpflichten. Siehe Wentz
    • EagleCologne schrieb:

      nbcsports.com/bayarea/49ers/wh…r-justin-fields-means?amp

      Mhm, warum sollten Lynch und Shanahan sich heute Jones statt Fields beim pro day vor Ort anschauen, wenn man eigentlich Fields statt Jones draften will? Irgendwelche Smokescreens ergeben in der Betonkonstellation (Jags und Jets glucken auf ihren pics und holen sich ihren jeweiligen Wunschspieler (Lawrance + Wilson) doch überhaupt keinen Sinn!

      Fields wird es demnach wohl nicht werden. Bleibt noch Lance, bei dem man sich allerdings auch am Kopf kratzen muss, warum die 49ers für ihn soviel Picks ausgeben sollten, wenn sie ihn doch z.B. auch mit einem Sprung auf 6 hätten bekommen können.

      Das Ganze erinnert ein wenig an die Giants im Draft 2019, als sie ihrerseits für viel Erstaunen gesorgt hatten, mit ihrem frühen Firstrounder (6) einen QB gedraftet zu haben, den niemand unter den ersten 20 gesehen hatte. Auch ein Jones.
      Wer sagt denn, das man Lance an 6 bekommt. Er gilt neben fields als QB 3 oder 4 und die Falcons sind ein möglicher QB Abnehmer an 4. Zusätzlich könnte jedes andere QB-needy Team, zB Panthers mit den Dolphins an 3 traden.

      Davon abgesehen, denken vielleicht Fans so aber wenn ein Team einen QB für sich ausgemacht hat von dem man überzeugt ist, dann möchten sie auch sicher gehen, dass sie ihn auch erhalten und das ist sowohl bei fields als auch bei Lance die 3. An 6 könnten, ohne weiteres beide weg sein.
      Tradition seit 1899? Marketing seit 1999!
    • EagleCologne schrieb:

      Bleibt noch Lance, bei dem man sich allerdings auch am Kopf kratzen muss, warum die 49ers für ihn soviel Picks ausgeben sollten, wenn sie ihn doch z.B. auch mit einem Sprung auf 6 hätten bekommen können.
      Insbesondere bei Lance ist doch die Gefahr groß, dass der an #6 nicht mehr da ist.
      Er ist wohl das roheste Talent der Top5 QBs, aber viele sehen da mega Upside und das lässt schnell Teams für ihn hochtraden.
      Hätten es die 49ers nicht gemacht, wären andere an den Spot hoch um evtl. Lance zu schnappen.

      Übrigens glaube ich, dass niemand genau weiß wen die 49ers picken werden.
      Lance, Fields, Jones, alles möglich.
    • So durch den trade von darnold sind die theoretischen Gedanken, dass wir an 2 traden könnten damit erledigt und Lawrence und Wilson nicht verfügbar.

      Ich gehe immer mehr davon aus, das wir Jones draften werden. Für mich persönlich zwar nicht erklärbar aber letzten Endes werden wir sehen, was sich shanahan dabei gedacht hat. Ein Fields und vor allen Dingen Lance können natürlich auch floppen aber da sieht man zumindest den upside, der den uptrade Wert sein könnte.


      Sollte Jones kommen, erhält man wohl im besten Fall einen jüngeren jimmy garoppolo, der die salary cap weniger belastet aber meiner Meinung nach nicht 2 firsts und einen 3rd Wert ist. Sollte Jones gar ni
      cht funktionieren hat sich shanahan jedenfalls seine Entlassung redlich verdient.
      Tradition seit 1899? Marketing seit 1999!
    • Cold as Ice schrieb:

      Wegen dem tweet der drüber gepostet würde, würde mich fields auch überhaupt nicht mehr überraschen bei den niners
      Mit fields könnte ich auch sehr gut leben. Der kann natürlich wie jeder QB auch floppen aber da sehe ich zumindest das Potenzial, das er auch ein top 6 QB werden kann.

      Die immer mehr werdenden Stimmen, dass die niners Jones wählen, machen mich aber schon stutzig. Häufig wissen die Leute eben doch etwas mehr. Erinnert mich an die Draft 18 als alle davon ausgingen, dass die Cards bosa an 1 nehmen und dann die Stimmen immer mehr wurden, dass sie Rosen aufgegeben haben und Murray wählen. Am Ende war es auch so.

      Und es ist ja nicht nur simms, der fest davon ausgeht, dass die 49ers Jones wählen. Auch andere experten wie zb schefter glaubt das. Zudem sind viele GM anderer teams davon überzeugt und der ehemalige GM Tannenbaum sagte im Podcast Gespräch mit maiocco er wäre schockiert, wenn die 49ers nicht Jones an 3 wählen.

      Kann natürlich alles ins blaue getippt sein aber meine Erfahrung sagt mir eher, dass bei so vielen Stimmen aus
      unterschiedlichen Richtungen eher etwas dran ist.
      Tradition seit 1899? Marketing seit 1999!
    • Justin Fields scored bei einem Aptitude Test, dem Pro Athletes seit 2012 unterzogen werden, 130 Punkte. Der junge Mann verarbeitet Informationen und ruft sie wieder ab wie kein Zweiter.
      Von 6500 Pro Athletes, die seit 2012 getestet wurden, ist er die Nr1.
      Zum Vergleich: Mahomes und Allen hatten 108, was schon ein sehr hoher Wert ist.

      Gepaart mit seiner Accuracy, seiner Athletik und seiner Erfahrung (spielte die mit Abstand härteste Schedule der Top5 QBs) für mich der ganz klare Pick an 3 wenn er noch da ist.
      Am 14.4. wird er beim zweiten Proday von OSU für NFL Teams werfen, die 49ers werden dort mit Shanahan und Lynch erwartet.
      Damit haben Fields sowohl Shanahan, Lynch, Adam Peters und die restlichen hoch dekorierten Leute der Scouting Abteilung in Person bei seinem Proday gesehen. Denke das trifft auf keinen zweiten QB zu.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 49ersFan_Vienna ()

    • Neu

      Daywalker schrieb:

      Flip schrieb:

      Smoke-season at it´s best...

      Ich finde den aggressiven Uptrade absolut sinnvoll wenn man seinen QB ausgemacht hat! Da spielt es in meinen Augen keine Rolle ob es Fields, Lance, Jones oder sonst wer wird.
      Die Argumentation einen Spieler, insbesondere einen QB, auch ohne Uptrade DEFINITIV zu bekommen, weil es in der Medienwelt so propagiert wird, ist absoluter Quark! Nichts ist wertvoller als der QB - wenn du deinen go-to guy evaluiert hast und haben willst, dann hole ihn dir! Und wenn der Spieler nicht einschlägt wie erwünscht, dann musst du sowieso in drei bis vier Jahren wieder in den Rebuild. Da machen die getradeten Picks um hoch zu kommen den Braten auch nicht mehr fett! :hinterha:

      Just my two Cent.
      Die Experten werden aber einen Scheiß wissen was Shanahan und Lynch vorhaben.
      Korrekt
      -> q.e.d.

    • Neu

      Ich bin dann auch mal gespannt, wie field und Lance liefern werden. Normalerweise glaube ich nicht, dass ein pro day irgendeinen wichtigen Wert bei der Bewertung der QB's (College-Spieler) haben.

      Da sind die Spiele doch sehr viel bedeutender. Wenn man, wie Lance 2020 nur ein Spiel bestreitet sieht es vielleicht etwas anders aus.

      Aber wenn man wirklich bei der Evaluierung zum Schluss kommt, das mehrere Spieler auf Augenhöhe sind, kann es ja vielleicht doch mitentscheidend sein. Dennoch denke ich, dass shanahan bereits seinen Favoriten hat und nur unter ungewöhnlichen Umständen, ein pro day daran irgendwas ändert.

      Spannend wird aber auch sein, wie sehr fields und lance liefern. Sie stehen ja sicherlich auch unter Druck, da sich alle Aufmerksamkeit auf sie richtet. Fields hatte ja eher einen besseren pro day als die beiden von Jones aber dieses bild von shanahan nach einem überworfenen Ball von Jones, könnte man natürlich auch so übermorgen sehen. Wie gesagt, ich glaube, der pro day spielt eh nur für den unwahrscheinlichen Fall eine Rolle, dass sich shanahan noch nicht entschieden hat aber sollte es so sein, können sich diese 2. Pro days für fields und Lance ja nicht nur als Vorteil herausstellen sondern bei schwacher Leistung auch als Nachteil, sollten sie gegenüber ihren ersten eigenen pro days oder denen von Jones zurückfallen.
      Tradition seit 1899? Marketing seit 1999!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von garrison20 ()

    • Neu

      bisher sind die 49ers und patriots die einzigen teams die zum proday von fields angemeldet sind...
      Wissen die teams schon mehr?
      Pats kommen wohl nur um über Jimmy zu reden :D
      Das ist quasi ein private workout für die 49ers....fields und lance werden würfe in den pro day einbauen die aus shannys trainingsplänen und playbooks sind :bounce:
    • Neu

      49ersFan_Vienna schrieb:

      bisher sind die 49ers und patriots die einzigen teams die zum proday von fields angemeldet sind...
      Wissen die teams schon mehr?
      Pats kommen wohl nur um über Jimmy zu reden :D
      Das ist quasi ein private workout für die 49ers....fields und lance werden würfe in den pro day einbauen die aus shannys trainingsplänen und playbooks sind :bounce:
      Freu dich erst nach der Draft, wenn du auch lieber fields oder lance bei den 49ers sehen möchtest. ;)

      Weißt du, ob die pro days wieder auf nfl network übertragen werden?
      Tradition seit 1899? Marketing seit 1999!