Fussball-WM 2022 in Katar - Sport

  • Aber ja, süle und schlotterbeck waren gestern tatsächlich zu schwach um die japanische nationalmannschaft zu schlagen. Das kann man in diesem Fall vermutlich einfach so sagen. Schlotterbeck hatte ja bereits in hz 1 einen Ballverlust zum haareraufen. Wie die Abwehr insg agiert hat, das war ganz weit weg von einem Niveau, welches man für eine WM benötigt. Und wenn man sieht, wie selten die NM überhaupt mal zu Null spielt, kann man auch nicht von einem schlechten Tag oder eine Ausnahme sprechen. Jeder Ballverlust im Mittelfeld ist ja nahezu mit einer großchance des Gegners verbunden. Die Tore der Japaner hatten jedenfalls nichts mit spielpech zu tun, das war unglaublich schwach verteidigt und habe ich selten von einem deutschen Team bei einer WM so gesehen.

    Seh ich auch so. Es würde mich wundern wenn Schlotterbeck am Sonntag spielt, glaube beide wird er nicht rausnehmen. Ich tippe auf Ginter für Schlotterbeck

    #GO BUCS ツ

  • Nachdem ich die Tore in den Nachrichten gesehen hat. Wieso redet eigentlich keiner über Manuel Neuer beim 1-2 :eek:

    In meinen Augen auch ein klarer Torwartfehler und das das darf man auch ruhig so sagen.


    Ich habe es nur deswegen nicht groß zum Thema gemacht, da die Fehler von süle und schlotterbeck deutlich größer waren und es erst gar nicht zum Abschluss kommen darf. Und wenn es darum geht, dass der NM generell die Klasse fehlt auf der 9, auf den AV-Positionen und auf der 2. IV Pos (und ich finde auch Rüdiger als 1.IV nicht extrem gut aber gestern hat er den anderen häufiger den Arsch gerettet), dann kann man die TW-Pos eh aus der Diskussion raushalten. Die ist sicherlich weder generell noch aktuell das Problem, auch wenn neuer nicht mehr der Torwart aus 2014 ist und gestern am 1:2 ebenfalls eine teilschuld hatte.

    Tradition seit 1899? Marketing seit 1999!

  • Ah....ich denke da an die glorreichen Ramelow, Rehmer, Linke, Jeremies, Nowotny Zeiten zurück....

    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!

  • Die Probleme sind teilweise auch selbst verschuldet. Denn wenn Flick nur etwas Mut hätte, würde Kimmich schon längst wieder als RV auflaufen und diese Lücke schließen. Stattdessen wird versucht mit irgendwelchen Notlösungen über die Runden zu kommen.

  • Die Probleme sind teilweise auch selbst verschuldet. Denn wenn Flick nur etwas Mut hätte, würde Kimmich schon längst wieder als RV auflaufen und diese Lücke schließen. Stattdessen wird versucht mit irgendwelchen Notlösungen über die Runden zu kommen.

    Wo ist die Mustafi-Verletzung, wenn man sie mal braucht!

    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!

  • Seh ich auch so. Es würde mich wundern wenn Schlotterbeck am Sonntag spielt, glaube beide wird er nicht rausnehmen. Ich tippe auf Ginter für Schlotterbeck

    Könnte mir schon vorstellen, dass er beide rausnimmt. Zudem haben wir auf RV so ein großes Problem, dass es der Mannschaft sogar helfen würde, kimmich dorthin zu ziehen und mit goretzka und gündogan auf der 6 zu spielen. Da das Upgrade auf der AV pos vermutlich größer wäre als der Qualitätsverlust auf der 6.


    Aber ich glaube nicht, dass es Flick als eine Option sehen wird.


    Ich denke, dass ginter für schlotterbeck spielt und Kehrer für süle aber da bin ich wieder bei meinem ursprünglichen Beitrag. Auch das reicht in meinen Augen nicht für große Sprünge. Wenn alles normal läuft und die Mannschaft nicht über sich hinaus wächst wird sie auch gegen Spanien nicht gewinnen, da ihr auch mit ginter und Kehrer die Qualität in der 4er Kette fehlt und das Problem vorne ebenfalls weiterhin bestehen wird.

    Tradition seit 1899? Marketing seit 1999!

  • Ah....ich denke da an die glorreichen Ramelow, Rehmer, Linke, Jeremies, Nowotny Zeiten zurück....

    Ja, habe ich ja gesagt 2002 waren wir in der Abwehr ähnlich schlecht besetzt. Aber auch wenn wir erst im Finale den ersten topgegner hatten und Kahn ein großartiges Spiel nach dem anderen zeigte haben wir bis zum Finale genau ein Gegentor zugelassen. Das spricht zumindest dafür, dass die wirklich schwach besetzte Abwehr das bestmögliche rausgeholt hat und eben nicht so auftrat, wie wir es gestern bei den Gegentoren taten.

    Tradition seit 1899? Marketing seit 1999!

  • Ja, habe ich ja gesagt 2002 waren wir in der Abwehr ähnlich schlecht besetzt. Aber auch wenn wir erst im Finale den ersten topgegner hatten und Kahn ein großartiges Spiel nach dem anderen zeigte haben wir bis zum Finale genau ein Gegentor zugelassen. Das spricht zumindest dafür, dass die wirklich schwach besetzte Abwehr das bestmögliche rausgeholt hat und eben nicht so auftrat, wie wir es gestern bei den Gegentoren taten.

    Oder aber Kahn hat bis zum Finale halt wirklich alles gehalten.

    Anyway. Je früher es vorbei ist, umso besser. Tut mir für viele Kinder zwar leid, aber die sollten auch einfach mit einer echten WM abgeholt werden.

    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!

  • garrison20 : Jepp, Baujahr '75, genau wie Du '82 nur das Endspiel gesehen (mit nur schemenhaften Erinnerungen) und '86 jedes Spiel über 90 bzw. 120 Minuten außer Marokko :jeck: - und genau deshalb wird diese WM für mich persönlich auch immer die bewegendste bleiben, zumal ich nach Burruchaga ("Toni, halt den Ball.....nein!") mein Bett in Verzweiflung zerwühlt und voll Rotz und Wasser geheult hab ;)

    Aber ja: es war eine spielerisch schon arg gruselige WM...dennoch kannte ich noch bis in meine 30er hinein jedes Ergebnis dieses Turniers auswendig :ja:

    Minnesota Vikings 2022:

    13-5 - one and done. Meh.

  • garrison20 : Jepp, Baujahr '75, genau wie Du '82 nur das Endspiel gesehen (mit nur schemenhaften Erinnerungen) und '86 jedes Spiel über 90 bzw. 120 Minuten außer Marokko :jeck: - und genau deshalb wird diese WM für mich persönlich auch immer die bewegendste bleiben, zumal ich nach Burruchaga ("Toni, halt den Ball.....nein!") mein Bett in Verzweiflung zerwühlt und voll Rotz und Wasser geheult hab ;)

    Aber ja: es war eine spielerisch schon arg gruselige WM...dennoch kannte ich noch bis in meine 30er hinein jedes Ergebnis dieses Turniers auswendig :ja:

    Oh Gott, sind wir uns ähnlich 😄


    Das Geheule war bei mir damals auch groß. Und ich habe kürzlich noch zu einem Kumpel gesagt, dass es doch seltsam ist, dass ich noch mehr Ergebnisse der WM 86 und 90 kenne als 2014 und 2018, obwohl ich die Turniere ja auch verfolgt habe. Wobei mir ja dann immer gleich mein panini album einfällt, ich sofort weiß, dass Irak 86 bei der WM dabei war aber ehrlich gesagt jetzt auch nicht mehr weiß, wie ihre Spiele ausgegangen sind 😂 also auch diese Erinnerungen verblassen langsam... 😄


    Mir war schon klar, dass ich es nicht hinbekomme bei dieser WM auf die Spiele zu verzichten (leider). Da ich zudem krankgeschrieben bin und eh die ganze Zeit zu Hause rumhänge, habe ich es auch gar nicht erst versucht mir einzureden aber die freude auf die WM, der Ärger über die gestrige Niederlage ist dann doch sehr viel geringer als üblich. Vielleicht schon deswegen ganz gut, dass wir uns früh verabschieden und ich es vielleicht nur noch so nebenher verfolge. Dann freue ich mich doch lieber wieder auf die 49ers Spiele und hoffe, dass der FC nach der Pause wieder die Kurve bekommt.

    Tradition seit 1899? Marketing seit 1999!

  • Ich hab' das Spiel gestern nicht mal gesehen :madness - inzwischen interessiert mich der FC mehr als die NM, und das will schon was heißen :jeck: , nachdem Clubfußball eigentlich seit Mitte der 90er aus meinem (Fan-)leben verschwunden war...

    Und das einzige, weswegen mir etwas die Düse geht, ist, dass die Vikings jetzt bloß keinen losing streak hinlegen... :help

    Minnesota Vikings 2022:

    13-5 - one and done. Meh.

  • garrison20 : Jepp, Baujahr '75, genau wie Du '82 nur das Endspiel gesehen (mit nur schemenhaften Erinnerungen) und '86 jedes Spiel über 90 bzw. 120 Minuten außer Marokko :jeck: - und genau deshalb wird diese WM für mich persönlich auch immer die bewegendste bleiben, zumal ich nach Burruchaga ("Toni, halt den Ball.....nein!") mein Bett in Verzweiflung zerwühlt und voll Rotz und Wasser geheult hab ;)

    Aber ja: es war eine spielerisch schon arg gruselige WM...dennoch kannte ich noch bis in meine 30er hinein jedes Ergebnis dieses Turniers auswendig :ja:

    ich bin ja nah bei euch (1976). Ich habe meinen Vater in meinem ganzen Leben nie so dermaßen fluchen und schimpfen gehört wie beim 3. Tor der Argentinier im Finale 1986. Der ist normalerweise ein ganz ruhiger und besonnener Zeitgenosse.

    Lustig wird es dann aber erst, wenn man realisiert, dass der damals halt (erst) 37 Jahre alt war. Da hätte ich wahrscheinlich noch viel lauter geflucht :jeck:
    Wir haben das damals bei den Eltern eines meiner ältesten Freunde gesehen. Der Fluch wurde dann wirklich erst 2014 gelöst, als wir die gleiche Finalpaarung dann bei meinem Freund gesehen haben....mit 37 :jeck::bier:

    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!

  • Ich habe meinen Vater in meinem ganzen Leben nie so dermaßen fluchen und schimpfen gehört wie beim 3. Tor der Argentinier im Finale 1986.

    Nur geflucht und geschimpft? Och, geht doch noch. Ich hatte mit einem Kumpel um eine Flasche Four Roses gewettet, und zwar auf Argentinien. Als das dritte Tor fiel, habe ich gejubelt. Da flog mir ein Pantoffel ins Kreuz :jeck:

  • Ich kann vieles von dem was Du schreibst durchaus nachvollziehen.

    Aber wenn Du es schon so auf das Personal beziehst ... meinst Du nicht auch, dass die meisten wenn nicht gar alle der gestrigen dt. Spieler Stammspieler bei Japan wären und umgedreht es kaum einer von den japanischen Startern es in den deutschen Kader geschafft hätte?

    Oder liege ich mit meiner Einschätzung da so komplett falsch?

    Und jaaa Bucci, der Itakura würde die deutsche Verteidigung vermutlich durchaus besser machen.

    schaun mer mal

  • Ich kann vieles von dem was Du schreibst durchaus nachvollziehen.

    Aber wenn Du es schon so auf das Personal beziehst ... meinst Du nicht auch, dass die meisten wenn nicht gar alle der gestrigen dt. Spieler Stammspieler bei Japan wären und umgedreht es kaum einer von den japanischen Startern es in den deutschen Kader geschafft hätte?

    Oder liege ich mit meiner Einschätzung da so komplett falsch?

    Und jaaa Bucci, der Itakura würde die deutsche Verteidigung vermutlich durchaus besser machen.

    Ja, also du hast natürlich recht, wenn du sagst, dass Deutschland Favorit ist und das Spiel gg Japan gewinnen muss. Und vermutlich wären wohl auch grds fast alle deutschen Spieler stammspieler bei Japan aber das macht die Leistung ja nicht besser oder ist ein Grund von fehlendem Glück zu reden. Heutzutage ist es aber auch nicht so, dass man als Favorit mal eben 5:0 gewinnt sondern da kann Argentinien sogar mal gg Saudi Arabien verlieren, die wir mit einer wirklich nicht guten Mannschaft 2002 im ersten Gruppenspiel 8:0 besiegt haben. Und dadurch dass alles etwas näher zusammenrückt kann man sich so leistungen wie die unserer Abwehr gestern nicht leisten. Also, vermutlich wären schlotterbeck, süle und Raum stammspieler für Japan aber das heißt nicht mehr, dass man den Gegner schlagen muss, egal wie schlecht die Leistungen einiger sind. Hat man vorne niemanden, der die Chancen macht und hinten eine Abwehr, die aus dem Nichts - also ohne dass sich der Gegner da groß etwas herausspielen muss, wie beim 1:2 - Tore zulässt, dann verliert man eben am Ende verdient, weil einige auf dem Platz gestern wirklich schlecht waren.

    Tradition seit 1899? Marketing seit 1999!

  • Ja, also du hast natürlich recht, wenn du sagst, dass Deutschland Favorit ist und das Spiel gg Japan gewinnen muss. Und vermutlich wären wohl auch grds fast alle deutschen Spieler stammspieler bei Japan aber das macht die Leistung ja nicht besser oder ist ein Grund von fehlendem Glück zu reden. Heutzutage ist es aber auch nicht so, dass man als Favorit mal eben 5:0 gewinnt sondern da kann Argentinien sogar mal gg Saudi Arabien verlieren, die wir mit einer wirklich nicht guten Mannschaft 2002 im ersten Gruppenspiel 8:0 besiegt haben. Und dadurch dass alles etwas näher zusammenrückt kann man sich so leistungen wie die unserer Abwehr gestern nicht leisten. Also, vermutlich wären schlotterbeck, süle und Raum stammspieler für Japan aber das heißt nicht mehr, dass man den Gegner schlagen muss, egal wie schlecht die Leistungen einiger sind. Hat man vorne niemanden, der die Chancen macht und hinten eine Abwehr, die aus dem Nichts - also ohne dass sich der Gegner da groß etwas herausspielen muss, wie beim 1:2 - Tore zulässt, dann verliert man eben am Ende verdient, weil einige auf dem Platz gestern wirklich schlecht waren.

    Ich meine eigentlich eher, dass die meisten Spiele durch unkalkulierbare Kleinigkeiten entschieden werden und es eben kein MUSS gibt. 🙂

    schaun mer mal

    Einmal editiert, zuletzt von FanMan ()

  • Gab doch jetzt eine Studie von 7000 Premier League Toren und da wurde festgestellt das 43% der Tore dem Zufall geschuldet waren.

  • Die Gegentore gg Japan waren vieles aber kein Zufall. Die waren beide grottenschlecht verteidigt und wenn süle nicht das abseits auflöst oder Rüdiger und schlotterbeck gar nicht erst auf abseits spielen, passiert da gar nichts. Das war ein Freistoß Japans aus ihrer eigenen Hälfte.

    Tradition seit 1899? Marketing seit 1999!

  • Die Gegentore gg Japan waren vieles aber kein Zufall. Die waren beide grottenschlecht verteidigt und wenn süle nicht das abseits auflöst oder Rüdiger und schlotterbeck gar nicht erst auf abseits spielen, passiert da gar nichts. Das war ein Freistoß Japans aus ihrer eigenen Hälfte.

    Das erste war natürlich Zufall. Was denn sonst?

  • Das erste war natürlich Zufall. Was denn sonst?

    Das erste Tor der Japaner?


    Richtig schlecht verteidigt. Erst stehen die deutschen viel zu weit weg von den Gegenspielern, dann greift süle nicht energisch an und gibt zur Krönung noch die Mitte frei. Wenn ich schon nicht eng am Gegenspieler stehe, dann gebe ich ihm doch nicht die Mitte frei. Das dann goretzka nach dem halbherzigen eingreifen auch noch stehen bleibt anstelle sich in die Mitte des 16ers zu orientieren ist dann nur noch die Sahne auf der Torte.


    Hier will doch hoffentlich keiner sagen, der schon mal Fußball gespielt hat, dass man das nicht besser verteidigen kann.

    Tradition seit 1899? Marketing seit 1999!

  • Das der Spieler der den Ball im Tor untergebracht hat den zufällig vor die Füße bekommen hat, egal wie schlecht man verteidigt hat.


    Das Gegenteil wäre zb das 2. Tor von Brasilien gestern.

  • Das der Spieler der den Ball im Tor untergebracht hat den zufällig vor die Füße bekommen hat, egal wie schlecht man verteidigt hat.


    Das Gegenteil wäre zb das 2. Tor von Brasilien gestern.

    Das ist ja gut und schön aber trägt doch zur ursprünglichen Diskussion gar nichts bei.


    Wenn es darum ging, wie schwach wir vorgestern verteidigt haben, dann wäre es bei einer besseren Leistung der genannten Spieler oder alternativ, jemand anderes hätte für süle gespielt gar nicht erst zum Schuß gekommen, den neuer dann auf Doan lenkt.


    Ich habe ja nirgends gesagt, dass wir den Abpraller von neuer schlecht verteidigt haben. Wobei man selbst da streiten kann, ob das immer Zufall ist, denn an dem Spruch, dass ein guter stürmer da steht, wo es gefährlich wird, weil er eine gute antizipation hat, ist sicherlich auch was dran aber das würde dann eher zur Diskussion passen, dass uns ein guter 9er fehlt.

    Tradition seit 1899? Marketing seit 1999!

  • Du hast doch gesagt das es kein Zufall war. :cards


    Aber lass gut sein

    Richtig, war es ja auch nicht.


    Ein Tor entsteht doch nicht aus dem Nichts oder kam schwarzer Rauch und dann lag der Ball vor Doans Füßen?


    Wenn man alles vorher ausblendet ist es halt irgendeine nutzlose Statistik und am Ende ist dann jedes 2. Tor Zufall und hat nichts mit den Leistungen der Spieler zu tun.

    Tradition seit 1899? Marketing seit 1999!

  • Genau das gab ich auch gesagt , das bei der Studie rauskam das 43% der Tore Zufall waren.


    Ich hab auch gar nicht behauptet das alles Zufall ist sondern nur wie am Ende das Tor fällt.


    Und natürlich waren da Fehler in der deutschen Mannschaft.