Denver Broncos 2023

  • So hier geht es weiter

    Spielplan

    Denver Broncos
    Official site of the Denver Broncos
    www.denverbroncos.com

    Roster

    Denver Broncos
    Official site of the Denver Broncos
    www.denverbroncos.com

    Depth Chart

    Denver Broncos
    Official site of the Denver Broncos
    www.denverbroncos.com

    Ich gehe mit wenig Erwartungen in die Spielzeit.

    Zufrieden wäre ich mit einer .500 Bilanz in der Division und so man zumindest bis Anfang Dezember noch relevanten Football hat..

    Mal gucken.

    Evtl. gibts ja analog zu dem Prime Effektin Boulder auch einen Payton Effekt bei den Broncos und es kommt wieder Leben in die Franchise...

    #FIREJOSEPH

  • Ich hoffe auf nichts und werde hoffentlich nicht enttäuscht :nono:

    Urlaub 2024:
    07.04. - 19.04.2024: NYC mit 2-4 Spielen der Islanders
    In Planung:
    Juni: 1 Woche Helsinki zur Sonnenwende
    September: Kreuzfahrt Norwegen
    Mal schauen was Wirklichkeit wird!

  • Mal gucken.

    Evtl. gibts ja analog zu dem Prime Effektin Boulder auch einen Payton Effekt bei den Broncos und es kommt wieder Leben in die Franchise...

    Darauf bin ich gespannt.
    Wir hatten mit John bereits die Situation und ich hoffe es kommt ein ähnlicher Push.
    Positive Bilanz ist mein Wunsch!

  • Jeudy ist beim Training gestern schon „Limited“.

    Denke in Week 2 wird er dann schon wieder dabei sein.

    SB50 Champion Anderson Barrett Brenner Brewer Bush Caldwell Colquitt Daniels T.Davis V.Davis Doss Ferentz Fowler Garcia Green C.Harris R.Harris Hillman Jackson Keo Kilgo Latimer Manning Marshall Mathis McCray McManus Miller Myers Nelson Nixon Norwood Osweiler Paradis Polumbus Ray Roby Sanders Schofield Siemian Smith Stewart Talib Thomas Thompson Trevathan Vasquez Walker Ward Ware Webster S.Williams Wolfe Anunike Bolden Bruton Clady Heuerman Sambrailo K.Williams

  • Meine Saisonprognose sind 8 Siege.

    Der Kader ist für mehr inzwischen einfach zu dünn. Prunkstück könnte die secondary sein, vielleicht wird auch mal das run Game deutlich besser.

    Die Defensive Front sehe ich bestenfalls als Durchschnitt und auch von der passing Offense erwarte ich keine Wunderdinge. Unter diesen Vorzeichen sehe ich uns selbst bei deutlich verbessertem Coaching nur als Mittelfeld-Team. Für Playoffs dürfte die AFC insgesamt zu stark sein, da müsste wirklich schon alles passen. Alles über 8 Siege wäre für mich eine positive Überraschung. Wichtiger als die Anzahl der Siege wäre mir die elende Streak gegen die Chiefs zu beenden und mal wieder die Raiders zu sweepen. :hinterha:

  • Ich bin gespannt, ob die Defense erneut auf hohem Level spielen wird und an die Defense von Fanjo und Evero anknüpfen kann?
    Das würde unserer Offense mehr Freiraum geben.

  • Die Defensive Front sehe ich bestenfalls als Durchschni

    Und da liegt dann leider der Hase im Pfeffer. Sonntag kommt Jacobs. Der ist gegen etwas besser besetzte Defense Reihen schon über uns drüber gewalzt. Da gruselt es mir ehrlich gesagt vor. Ich hab da immer noch das Rams Game im Kopf, als VJ HC war. Da hat uns Guierley mal 208 YDS eingetütet...

    Der Start ist halt extrem wichtig. Da spielt man gegen 4 Teams die ich zwar als gut ansehe, aber definitiv (noch) nicht zum oberen drittel der NFL gehören . Da muss mindestens ein 2:2 besser 3:1 bei rumkommen, so man im Dezember noch relevant sein will..

    #FIREJOSEPH

  • Und jährlich grüßt das Murmeltier

    In der Offense sind wir weiterhin komplett harmlos. Wilson sah zwar verbessert aus und ein paar Ansätze waren zu erkennen, aber wir sind nicht in der Lage dies in Punkte bzw Touchdowns umzumünzen.

    Und zur Defense sage ich besser nichts. Selten sowas schlechtes gesehen. Aber bitte man wollte eine Vance Joseph Defense, diese bekommt man nun.

    Der Typ ist und bleibt ein absoluter Nichtskönner.

  • Wenn man nur 17 Punkte zulässt und verliert stinkt der Fisch am anderen Ende.

    Urlaub 2024:
    07.04. - 19.04.2024: NYC mit 2-4 Spielen der Islanders
    In Planung:
    Juni: 1 Woche Helsinki zur Sonnenwende
    September: Kreuzfahrt Norwegen
    Mal schauen was Wirklichkeit wird!

  • Wenn man nur 17 Punkte zulässt und verliert stinkt der Fisch am anderen Ende.

    Die Offense ist sicher weiterhin ein Problem. Aber was die Defense da heute gezeigt hat war absolut grausig. Und wir haben nur 17 Punkte kassiert, weil die Raiders selber so schlecht waren. Die wissen doch selber nicht wie sie dieses Spiel gewinnen konnten. Bei allem Respekt andere Teams mit einer funktionierenden Offense werden dieser Defense locker 35-40 Punkte einschenken. Aber auch egal, in dieser Franchise herrscht seit Jahren eine Loser Mentalität egal wer das Sagen hat. Es scheint sich ja überhaupt nichts zu ändern.

  • Mit unserem Backfield sollte es eigentlich möglich sein, Meyers zu stoppen. Schuld haben da die Spieler.
    Ansonsten kickt man den PAT, fehlt am Schluss auch nicht der Punkt.
    Wilson gefällt mir besser als letzte Saison.

    Edit: Der Onsidekick am Anfang war auch nicht hilfreich.

    Einmal editiert, zuletzt von LuckySpike (11. September 2023 um 03:47)

  • Ich meine, zumindest zeigen wir Konstanz gegen die Raiders

    - Offense scheiße

    - Defense scheiße

    - Special Teams scheiße

    - Coaching scheiße

    Aus so einem Spiel kann ich nicht mit 16 Punkten rausgehen. Man hat den Ball lange Zeit ordentlich bewegt, aber dann die Punkte nicht gemacht. Russ in den entscheidenden Momenten auch nicht da.

    Lutz hat uns 4 Punkte gekostet. Wobei sich da Payton an die eigene Nase fassen muss. An der gegnerischen 40 muss ich ein kurzes down ausspielen, besonders mit einem unsicheren Kicker.

    Unsere D-Line ist die erwartete Schwachstelle. Da war fast das ganze Spiel lang überhaupt kein Pressure da. Mit dem onside Kick hat Payton der Defense noch einen Bärendienst erwiesen. Völlig unnötig erstmal einem Rückstand hinterherzulaufen. Optisch war man das bessere Team, aber als wir im 4th Quarter dann für 3 gingen und auf 6 Punkte Vorsprung gestellt haben, war mir der Ausgang eigentlich klar.

    Wir sind und bleiben eine loser Franchise und die Lachnummer der NFL.

  • 48 Rushing Yards von Jacobs, 61 total Rushing Yards der Raiders und kein TD!

    Wann hat dies eine Broncos Defense zuletzt gegen die Raiders geschafft?

    Surtain hatte Adams, mit 61 Yards, im Griff, nur kommt hinter Surtain nichts brauchbares mehr auf CB.

    Mathis sah gestern aus wie ein Highschool Kid dem man ein Jersey der NFL geschenkt hat.

    Williams, Moss und Locke verletzt, Sterns im Spiel raus, mit wem soll man da noch verteidigen?

    Unter diesen Voraussetzungen hat die D# gar kein soooo schlechtes Spiel hingelegt und hätte man versucht mehr zu blitzen wäre man wohl komplett auseinander genommen worden, was die Kommentatoren auch sehr oft erwähnt hatten.

    Urlaub 2024:
    07.04. - 19.04.2024: NYC mit 2-4 Spielen der Islanders
    In Planung:
    Juni: 1 Woche Helsinki zur Sonnenwende
    September: Kreuzfahrt Norwegen
    Mal schauen was Wirklichkeit wird!

  • Exakt so ist es. und klar Overeaction Mondy, besonders bitter gleich keinen ein max. durchschnittliches Raiders Team Niederlage Nr 7* einzutüten etc.

    Aber das Spiel dürften wir in der Art und Weise in den letzten Jahren bestimmt 20 mal gesehen haben.

    Es fehlt schlicht der Killierinstinkt.

    Die Raiders waren komplett bieder und haben reichlich Geschenke verteilt. (Rouging the Punter, Redz Zone INT). Wir hätten es selber in der Redzone eintüten können. Aber es war völlig klar- wie Du richtig schreibst- das Du nachdem FG -Versuch logisch war wie das Ding ausgeht.

    Der Bomber hat auch zweifelos recht, dass man nicht so sehr über die Defense schimpfen soll, wenn die eigene Offense nur 16 Punkte aufs Board bringt .

    Das ist auch korrekt.

    Offensiv ist da zweifelos der Wilson Vertrag das Problem. Im Prinzip spielt man das selbe was die Raiders mit einem nicht Top Ten QB machen. Effizientes QB -Play, Short Passes- Running Game, mit ein paar Shot Plays (Mega Comeback von Williams hoffentlich bleibt der fit)

    Wilson wird jedoch wie ein TOP 4 QB bezahlt. Wenn ich ihm das Geld bezahle, dann kriegt eigentlich nicht bei 6 minuten auf der Uhr der RB als erstes den Ball sondern dafür zahle ich meinem QB das ganze Geld.

    Man kann nur hoffen, dass bei Dulovic nix schlimmeres ist und Jeudy bald wieder da ist. Dann sollte das hoffentlich Besserung geben.

    Defensiv da schließe ich mich den Vorpostern an, hat man nur Dank des Gegners nicht gesehen wie mies das eigentlich war. Ich war letztes Jahr schon gegen Ende nicht mehr angetan und fand den Laden overated. Jetzt ist das Personal nochmal dünner und das Coaching defenitiv schlechter.

    Ja man hat Josh Jacobs sehr gut im Griff gehabt. (der aber ddie komplette Vorbereitung verpasst hat und noch nicht im Gameshape war, dass sollte man nicht vergessen. Der Preis war klar viele 1-1 gegen eins auf den Außen. Pressure gab es sogut wie gar nicht und keine negativen Plays. Die Blitzkonzepte waren völlig wirkungslos und teilweise wirklich mit Ansage.

    Dazu kann Joseph wirklich dankbar sein, dass da Jimmy G der QB war und nicht einer aus der Preisklasse von Allen,Burrow oder Mahomes. 3 Down hat Garappolo mehrfach Adams im Slot übersehen ;besonders deutlich bei der Redzone INT. Beim entscheidenden 3 Down war Adamas gegen Mathis der das ganze Spiel komplett getoastet wurde.Mega Konzept VJ. Bei Allen, Mahomes und co. fliegt der Ball da direkt hin und man muss sch gar nicht übers Scrambeln ärgern.

    Am enttäuschtesten war ich aber übers Coaching.

    Über den Onsidekick kann man noch streiten (war wirklich knapp; wenn es klappt feiern alle), aber das FG ist nicht zu entschuldigen.

    Lutz war vorher schon Shacky und gestern war auch kein typisches Denver-September Wetter wo ein 55 YD eigentlich ein 50 YD ist. Da gehe ich entweder für oder versuche FP zu spielen..

    Dazu hatte man in HZ 2 mal wieder Probleme mit der Playclock, Spieler wussten nicht wo sie hinsollten.

    Same old.

    Jetzt gegen Wahsington. Gegen Miami gibts aufjedenfall auf die Nüsse., ergo sollte man da besser gewinnen.


    *Die Niederlage Serie gegen die Chiefs ist bitter, aber die ist halbswegs erklärlich. Die meisten Niederlagen kamen gegen einen Ausnahme QB, gepart mit einem HOF HC und weite Teile einen Supporting Cast der seines gleichen sucht. Dazu hat der Rest der West auch keine wesentlich bessere Bilanz, die haben halt 1-2 Spiele gegen Mahomes gezogen die wir aufgrund unser Looserkultur verloren haben. Das ist alles bitter, aber zumindest noch rational erklärbar. Aber 7 Straightgegen diese Raiders Franchise mit TV-Gruden und McDummie am Steuer und mit den Über QB Carr und jetzt Jimmy G. Da weiß man das man der Bodensatz der Liga ist.

    #FIREJOSEPH

  • Ich bin da auch eher bei dir und sehe das gestrige Spiel nicht als Beweis dafür, Vance Joseph unter den nächsten Bus zu werfen. Klar ist es ärgerlich, wenn wir in der entscheidenden Phase keinen Stopp hinbekommen, obwohl wir zweimal ein mittellanges 3rd Down der Raiders hatten. Aber das war auch schon ein Problem unter Fangio und Evero. Du kannst 55 Min. gut bis ordentlich verteidigen. Das ist aber alles nichts wert, wenn du in der Crunchtime die gegnerische Offense nicht vom Feld bekommst.

    Mathis vs. Meyers war ein brutales Mismatch. Wenn das nicht nur ein Outlier von Mathis war, werden wir richtige Probleme kriegen, weil CB keine Position ist, auf der wir eine gute Tiefe haben. Die 60+x Yards von Adams kam übrigens nicht komplett gegen Surtain zustande. Er stand häufig auch gegen Mathis oder Bassey, u.a. bei der INT. Im 1vs.1 kam Adams auf 2/5 und 11 yards. Letztes Jahr hatte er Surtain vor allem im 1.Duell richtig nass gemacht. Das war gestern nicht der Fall.

    Ein echtes Problem war der vielfach angesprochene Pass Rush. Das war die Fortsetzung der 2.Saisonhälfte aus der vergangenen Saison, als wir schon eine Bottom-3-Unit auf dem Gebiet waren. Ich hatte eigentlich gehofft, dass das mit einem fitten Gregory und einen in der Pre-Season vielfach gelobten Cooper besser aussehen wird, aber da haben wir uns alle brutal geirrt. Bin mal auf den Snapcount gespannt, wie oft Bonitto und Clark auf dem Feld standen. Joseph wird gar nix anderes übrig bleiben, als hier ähnlich aggressiv zu callen wie in Arizona, wenn unsere Front derart zahnlos daher kommt und die individuelle Qualität deutlich schwächer ist als wir es uns eingestehen wollten.

    Die Offense sah insgsamt okay aus, vor allem in der 1.Halbzeit. Nur 3 Punkte nach der Pause sind aber nicht NFL-tauglich. Relativierend muss man aber auch sagen, dass hier außer Sutton nur Rookies und PS-Spieler als WR auf dem Feld standen. An irgendeiner Stelle stößt man da an seine Grenzen. Auch spielten dumme Fehler von uns eine Rolle. Dorsett hat vermutlich einen 70 Yard TD liegen lassen durch seine mangelnde Field Awareness. Auch Perine hat bei einem Play reichlich Yards verschenkt, weil er im Aus gelaufen ist. Dass unser letzter Drive im Nichts versackt ist, lag auch eher daran dass Trautman das Tempo eines Elefanten im Rückwärtsgang hatte als am Call oder an Wilson. Da war das 1st Down easy möglich. Russ war deutlich besser als letzte Saison und das ist der Punkt, an dem ich ein wenig Hoffnung* schöpfe, wenngleich ein Mediocre Garapollo nicht besser oder schlechter aussah im Vergleich.

    Unterm Strich haben wir mal wieder ein One-Score-Game verloren. In der Kategorie waren wir im Vorjahr schon Spitzenreiter der NFL und setzen den Trend gnadenlos fort. Das ist letztlich ein Culture-Ding, was wir aus dieser Franchise seit Jahren nicht mehr rausbekommen. Echt frustrierend.

    Bleibt zu hoffen, dass Sterns und Dulcich nichts ernstes haben. Vor allem ein Ausfall von letzteren würde unseren dünnen Receiving Corps einen Todesstoß versetzen.

    Edit: *Damit es keine Missverständnisse gibt: Hoffnung meine ich in Bezug darauf, dass wir nicht wieder 5:11 gehen, sondern vielleicht mal 8 oder 9 Siege irgendwie hinkriegen. Play-Offse sehe ich mit der mangelnden Qualität, unserer Looser-Mentalität und den typischen Verletzungssorgen in der AFC nicht ansatzweise in greifbarer Nähe.

    "Der Grundzustand eines Fans ist bittere Enttäuschung. Egal wie es steht."
    Nick Hornby

  • *Die Niederlage Serie gegen die Chiefs ist bitter, aber die ist halbswegs erklärlich. Die meisten Niederlagen kamen gegen einen Ausnahme QB, gepart mit einem HOF HC und weite Teile einen Supporting Cast der seines gleichen sucht. Dazu hat der Rest der West auch keine wesentlich bessere Bilanz, die haben halt 1-2 Spiele gegen Mahomes gezogen die wir aufgrund unser Looserkultur verloren haben. Das ist alles bitter, aber zumindest noch rational erklärbar. Aber 7 Straightgegen diese Raiders Franchise mit TV-Gruden und McDummie am Steuer und mit den Über QB Carr und jetzt Jimmy G. Da weiß man das man der Bodensatz der Liga ist.

    Das ist ein guter Punkt. Wie wir seit Jahren immer wieder Wege finden, gegen maximal mittelgute Raiders zu verlieren, steht symptomatisch für diese Franchise der letzten Jahre. Kam der letzte Sieg nicht auch nur zustande, weil Shelby Harris bei ablaufender Uhr irgendwie die Hand an das Game Winning FG bekommen hat? Die Serie könnte also sogar noch deutlich länger sein. Solang wir jedes Jahr 1:5 in der AFC West gehen, können wir uns weiterhin eher Gedanken machen, wen wir an Position 5 bis 8 draften, anstatt irgendein Wildc-Card-Game.

    Dazu kann Joseph wirklich dankbar sein, dass da Jimmy G der QB war und nicht einer aus der Preisklasse von Allen,Burrow oder Mahomes. 3 Down hat Garappolo mehrfach Adams im Slot übersehen ;besonders deutlich bei der Redzone INT. Beim entscheidenden 3 Down war Adamas gegen Mathis der das ganze Spiel komplett getoastet wurde.Mega Konzept VJ.

    Das ist natürlich ein valider Punkt. Adams hatte die Hälfte seiner Targets gegen einen anderen Spieler als Surtain. Das darf so eigentlich nicht laufen gegen einen Top5 WR der Liga, aber Mathis wäre gestern auch von anderen Raiders Spielern verbrannt wurden. Wenn wir individuell einen derartigen Totalausfall haben, kriegst du das kaum weggeschemt, vor allem wenn mit Williams, Locke, Sterns die komplette zweite DB-Garde verletzt ist.

    "Der Grundzustand eines Fans ist bittere Enttäuschung. Egal wie es steht."
    Nick Hornby

  • Wir hatten jahrelang eine sehr gut besetzte Defense, die auch in insgesamt schlechten Jahren Top5 bis Top10 performt hat. Die Zeiten sind inzwischen aber vorbei. Abgesehen von Surtain und Simmons fehlt es da einfach auch an der Qualität. Die D-Line hat keinen Von Miller mehr, wo man auch aus dem 4-men Rush Druck kreiert. Gestern 0 Sacks und 1 Hit. Das war wirklich gar nichts. Ein guter QB nimmt diese Defense auseinander. Depth auf CB ist auch ein Thema, wobei ich noch hoffe, dass Mathis sich hier stabilisiert, er hatte gestern auch häufig schwierige matchups mit Adams, Meyers.

    Wilson spielt halt wie ein Game Manager. War alles solide, aber er gewinnt dir die Spiele auch nicht mehr. Vertikales Passspiel war gestern auch nicht vorhanden, hatte gehofft, dass man hier mit Mims etwas versucht, aber da kam dann auch Crosby schon zu oft durch, um wirklich Deep gehen zu können.

    Ich denke dieses Team bräuchte einen rebuild. Mit einem 50 Mio. Gamemanager und abgesehen von 1-2 Spielern keinem Elite-Talent, kann man eigentlich nichts erreichen.

    Wir haben gegen ein wirklich undiszipliniertes Raiders Team verloren. Da werden noch ganz andere Gegner kommen. Mit einer Leistung wie gestern werden wir gegen wenige Teams in der Liga gewinnen.

  • Kam der letzte Sieg nicht auch nur zustande, weil Shelby Harris bei ablaufender Uhr irgendwie die Hand an das Game Winning FG bekommen h

    Jup. Dann wäre es bereits 10 Straight. Und das Spiel war ja Week 17. Bei einem normalen Saisonspiel wäre Gruden damals nicht auf die 2-PT gegangen...

    Das darf so eigentlich nicht laufen gegen einen Top5 WR der Liga, aber Mathis wäre gestern auch von anderen Raiders Spielern verbrannt wurden. Wenn wir individuell einen derartigen Totalausfall haben, kriegst du das kaum weggeschemt, vor allem wenn mit Williams, Locke, Sterns die komplette zweite DB-Garde verletzt ist.

    Das ist richtig, mir geht es da auch nur ums grundsätzliche Schema. Das kann halt einfach nicht sein, dass wir in Week 1 auf sowas nicht vorbereitet sind, dass die Raiders Adams freischemen wollen und in kritischen Situationen Adams halt nicht gegen Surtain steht...

    Depth auf CB ist auch ein Thema, wobei ich noch hoffe, dass Mathis sich hier stabilisiert, er hatte gestern auch häufig schwierige matchups mit Adams, Meyers.

    Ja. Der hatte eigentlich ein viel versprechendes Rookiejahr. Hoffentlich war es nur ein schwarzer Tag für ihn...

    Wilson spielt halt wie ein Game Manager. War alles solide, aber er gewinnt dir die Spiele auch nicht mehr. Vertikales Passspiel war gestern auch nicht vorhanden, hatte gehofft, dass man hier mit Mims etwas versucht, aber da kam dann auch Crosby schon zu oft durch, um wirklich Deep gehen zu könne

    Ja, aber da habe ich die Hoffnung das sobald Jeudy zurückommt (Dulovic hat auch einen Harmstring, der ist hoffentlich auch nicht zu lange raus), es da für Wilson auch wieder mehr Möglichkeiten gibt. Die O-Line fand ich gestern solide (Crosby ist halt ein All-Pro , das geht uns bei unser Defense halt komplett ab in der Front Seven) , aber die Verteidungsaufgabe war dann halt in HZ 2 auch easy...Sutton und dann nur noch Average Joes. Vom Schema her sah das schon ganz nett aus, insbesondere in HZ 1...

    Ich denke dieses Team bräuchte einen rebuild. Mit einem 50 Mio. Gamemanager und abgesehen von 1-2 Spielern keinem Elite-Talent, kann man eigentlich nichts erreichen.

    Wir haben gegen ein wirklich undiszipliniertes Raiders Team verloren. Da werden noch ganz andere Gegner kommen. Mit einer Leistung wie gestern werden wir gegen wenige Teams in der Liga gewinnen.

    Stimmt alles, aber auch hier gilt es war nur Week one. Klar die Trends sind besorgniserregend, da die Schwächen genau da warn wo wir sie erwartet haben (Tiefe auf WR,Druck-D-Line) und das ist genau das Rezept für eine lange Spielzeit. Aber abwarten. Wäre Week 1 und 2 getauscht gewesen und wir hätten gestern so ein Spiel gegen die Commanders abgelegt, dann wäre wir zwar auch enttäuscht , aber ich glaube es würde doch mehr über das positive gesprochen.

    Gegen dieses biedere Raiders Team 7 in Folge zu verlieren ist wirklich... :madfan:

    #FIREJOSEPH

  • naja die offene hat es ja geschafft in 4 ihrer insgesamt 6 drives in scoring range zu kommen, das ist jetzt grundsätzlich mal nicht so schlecht. Wenn dann der kicker die Punkte liegen lässt ist das halt in so einem Spiel bei dem du so wenig drives hast der sargnagel.

  • Unzufrieden bin ich eigentlich nur mit dem Resultat und dass es eine Niederlage gegen die Raiders ist.
    Running Game wäre auch von Vorteil.

    Offense - Trotz der Ausfälle auf WR über das Feld marschiert.
    Letzte Saison hätte ich nichts auf Wilson gegeben, aber so langsam wächst das Vertrauen, dass er die Offense über das Feld führen kann. Ich bin ganz bei Mile High, mal sehen, wie es ausschaut, wenn Jeudy wieder spielen kann. Trautmann hat mir gut gefallen.

    Defense - 2 Drives in der Endzone und ein FG, genauso viele Drives aber gestippt.
    Jakobs und Adams aus dem Spiel genommen. beim ersten TD musste man ohne Rhythmus bereits kurzes Feld verteidigen.

    Ansonsten ausgeglichenes Spiel. Das Team gewinnt, das weniger Fehler macht.
    Größter Fehler war der Onside Kick, aber hätte es funktioniert, würde wir wahrscheinlich die Genialität unseres HCs loben.
    Kritisieren kann man eigentlich nur den Kicker.

    DEN/LVR

    1st Downs 22/22
    Passing 1st downs 11/11
    Rushing 1st downs 5/5
    1st downs from penalties 6/6
    3rd down efficiency 5-11/5-11
    4th down efficiency 1-1/0-0
    Total Plays 55/58
    Total Yards 261/260
    Total Drives 7/6
    Yards per Play 4.7/4.5
    Passing 200/166
    Comp-Att 20-26/27-34
    Yards per pass 7.7/4.6
    Interceptions thrown 1/0
    Sacks-Yards Lost 0-0/2-11
    Rushing 61/94
    Rushing Attempts 29/22
    Yards per rush 2.1/4.3
    Red Zone (Made-Att) 2-4/2-3
    Penalties 10-97/10-83
    Turnovers 1/0
    Fumbles lost 0/0
    Interceptions thrown 1/0
    Possession 27:52/32:0

    Letztendlich müssen wir die nächsten Spiele abwarten um zu sehen, wo unser Team steht.

  • Das was wir gestern gesehen haben auch noch mal statitisch untermauert...

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    :madfan:

    #FIREJOSEPH

  • Sterns ist raus für die Saison!

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Sterns ist raus für die Saison!

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Es hat sich wirklich rein gar nichts geändert zur letzten Saison. Nach dem ersten Spieltag die Vorfreude auf die Saison schon wieder dahin.

  • Das was wir gestern gesehen haben auch noch mal statitisch untermauert...

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    :madfan:

    Nächste Woche kommt dann eine deutlich schwächere O-Line mit einem unerfahrenen QB. Die Commanders und Sam Howell haben gestern von den Cardinals 6 Sacks kassiert. Wenn wir da keinen Druck generieren können, wird das auch gegen jedes andere Team schwer.

    Im Camp wurde unser Passrush ja ziemlich gehyped, aber das scheint mir das übliche Offseason Geblubber gewesen zu sein. Insbesondere von einem Randy Gregory erwarte ich da deutlich mehr und auch ein Nik Bonitto müsste im zweiten Jahr mal zeigen, warum er ein 2nd rounder war.

  • Zumindest bei INT und Turnover bin ich mir sicher, dass die Zahlen vertauscht sind, die einzige INT hatte JimmyG (=der einzige Turnover).

    Trotzdem ist es natürlich richtig, das war statistisch extrem ausgeglichen.

    Just Win Baby

  • Adam Schefter auf X
    Broncos’ TE Greg Dulcich is expected to be sidelined multiple weeks after injuring the same hamstring that caused him to miss Denver’s first five games last…
    x.com

    7 Spiele als Rookie verpasst wegen Harmstring.

    Jetzt garantiert wieder 5.

    Nix womit man planen kann oder vor allem sollte.

    #FIREJOSEPH

  • https://x.com/AdamSchefter/status/1701600601761775879?s=20

    7 Spiele als Rookie verpasst wegen Harmstring.

    Jetzt garantiert wieder 5.

    Nix womit man planen kann oder vor allem sollte.

    Wirklich schade. Er sah als Rookie vielversprechend aus, aber kann anscheinend nicht fit bleiben. Schade auch, dass wir mit Albert O. einen Spieler mit vergleichbarem skill set für quasi nichts weggetradet haben.

    Gute Receiving Optionen sind mau bei uns. Hoffe, dass Jeudy in Woche 2 zurückkommt.

  • Wirklich schade. Er sah als Rookie vielversprechend aus, aber kann anscheinend nicht fit bleiben. Schade auch, dass wir mit Albert O. einen Spieler mit vergleichbarem skill set für quasi nichts weggetradet haben.

    Gute Receiving Optionen sind mau bei uns. Hoffe, dass Jeudy in Woche 2 zurückkommt.

    Das mit Albert O sieht jetzt natürlich blöd aus, aber man darf halt nicht vergessen, dass bei den hinteren Rosterplätzen halt auch Sache wie ST Tauglichkeit etc. mit reinspielen . Und da hatte Albert O nix anzubieten.

    Und einen reinen Recieving TE als Nr 2 oder 3 leisten sich halt wenige Teams. Vor allem wenn TE 1 schon dieses Profil in besser erfüllt.

    Da man sich auf Dulcich aber offensichtlich nicht verlassen kann, muss das nächstes Jahr anders gelöst werden. Sonst ist es fahrlässig .

    #FIREJOSEPH