Formel 1 2021

  • Wie passt das jetzt zusammen? Auch in Runde 1 gab es einen Kontakt. Die Situationen waren vergleichbar, nur unter umgekehrten Vorzeichen. Spielt das Ergebnis der Aktion vielleicht doch ein klein wenig eine Rolle?

    Es gibt bei diesem Kontakt schon einen wesentlichen Unterschied und zwar zieht Hamilton am Ende doch zurück und fährt übers Gras, während Verstappen beim Unfall, wie auch Hamilton in Silverstone, voll drauf hält und damit den Unfall in Kauf nimmt. Ein kleiner Kontakt, wie es hier zunächst gegeben hatte, gibts im Rennen oft genug. Vor allem beim Start wird sowas sicherlich nochmal anders gewertet, weil ein Bremsen von Hamilton durchaus auch dafür hätte sorgen können, dass der Mann dahinter drauf fährt.

    Ein weiterer Unterschied ist, dass Hamilton und Verstappen in Runde 1 schon zu Beginn der Geraden gleich auf waren, während Verstappen beim Unfall zunächst genügend Zeit hatte, zu reagieren, auch weil sie nicht mal ansatzweise gleich auf waren. (maximal hälfte zu Hamilton)



    Und in welchem Sport wird die Strafe daran festgelegt, welche Konsequenzen der Leidtragende hatte? Wird beim Fußball ein Spieler länger gesperrt, wenn er einen Messi für ein Spiel raushaut, als Tribünenspieler XY für die ganze Saison, auch wenn das Foul an sich das gleiche war? Das Team hat ja bei Messi einen höheren Schaden.


    Welche Strafe hätte Verstappen bekommen müssen, wenn es Halo nicht gegeben hätte und Hamilton für die komplette Saison out gewesen wäre oder noch schlimmer? Ist doch unsinn. Wenn Verstappen hätte weiterfahren können, was er ja durchaus auch versucht hatte, obwohl Hamilton noch unter ihm war und zunächst noch still stand und Hamilton wäre draußen gewesen, hätte er auch seine 10 Sekunden Strafe bekommen. Und soll man, wenn Fahrer XY durch die 10 Sekunden Strafe keine Plätze verliert, ihn nochmal bestrafen und wenn ein anderer, aufgrund der Rennsituation dummerweise alle Plätze verliert, ihn nochmal irgendwie belohnen?

  • Ich kann es schon verstehen wenn man +3 Plätze beim Start mit 10 Sekunden im Rennen vergleicht - denn erstere Strafe ist real einfach höher anzusiedeln in meinen Augen. Das ist aber kein Fehler bei der Umsetzung der Bestrafung sondern einfach im Reglement verankert. Das wäre dann zu diskutieren.


    Ich finde es bei der Formel 1 speziell und generell im europäischen Motorsport schon recht heftig mit den Eingriffen der Rennleitung, das ist in meinen Augen in den amerikanischen Serien besser gelöst ... wobei da auch vom Grundsatz her recht unterschiedliche Konzepte verfolgt werden. Zudem bin ich mir nicht sicher ob der "europäische Weg" nicht generell sicherer für die Fahrer ist, da fehlen mir einfach Zahlen ob die schweren Unfälle in den US-Serien vermehrt auftreten weil man die Fahrer da einfach fahren lässt ...

  • Ja, es scheint wirklich ein komplett abwegiger Gedanke zu sein, dass man die Strafe für ein Vergehen an des Auswirkungen fest macht und niemand im Motorsport würde jemals auf die Idee kommen zu fordern, dass ein Fahrer, der eine Kollision verursacht so hart bestraft werden sollte, dass er nicht vor dem Auto landet, das er beschädigt hat. oh wait


    Zitat von Lewis Hamilton

    Ultimately, when someon destroys your race through an error and it's kind of a tap on the hand really - they're allowed to come back an still finisch ahead of that person he took out - it doesn't weigh up.

    You shouldn't really be able to finish ahead of him out of the race.

    Wenn ich Hamiltons hier ernst nehme, müsste ich den Bestraften wohl derart bestraffen, dass er hinter dem Auto landet, dass er gecrasht hat. Bei einem Ausfall würde das dann wohl eine Disqualifikation bedeuten.

    NFL-Talk A-Liga
    Eltviller Wildsäue: 0-0-0
    FF World Champion 2016

  • Hamilton kann ja gerne so denken. Soll man wegen einem Spruch von vor drei Jahren jetzt mitten in der Saison die Regeln und das Strafensystem umändern? Aber sicherlich dann bitte nur, wenn Hamilton der Leidtragende ist. Ändert nichts an der Tatsache, dass es nunmal schon immer so war, aucj wenn damit mal Mercedes und damals Bottas „benachteiligt „ wurde.


    Das die Objektivität sich hier in Grenzen hält, wird ja ständig bewiesen. Ich bezweifle, dass im umgekehrten Fall der Spruch „Haha super Aktion von Hamilton.“ gefallen wäre. Kann mir aber genau vorstellen, wie es dann hier im Thread abgegangen wäre, wenn Hamilton so reingegangen wäre.

  • Hamilton war damals auch ein Sprachrohr gegen Halo…ohne diesen würde er nun wohl schon beim Bestatter liegen…

  • Schon interessant, wo das hier hingeht...

    ...Lieschen Müller fährt also auf dem Weg -wohin auch immer- ein ihr die Vorfahrt nehmender Raser in die Karre

    Sie kommt jedoch nicht zu großem körperlichen Schaden, weil sie angeschnallt ist.

    Dies aber nicht aus Überzeugung, sondern weil sie sich an die Regeln halten mag, obwohl sie eigentlich findet Gurte seien nicht zwingend notwendig
    Und jetzt? Ihr ist doch immer noch in die Karre gefahren worden.

    Aber: "Hey Lieschen, hör auf Dich zu beschweren! Eigentlich willst Du Dich doch garnicht anschnallen."

    - 爸爸谷物 -


    I will give you every place where you set your foot! - Joshua 1, 3

  • Nur ist Lieschen Müller nicht die populärste und wichtigste Autofahrerin, deren Stimme durchaus Gewicht hat und auch die öffentliche Diskussion beeinflusst :xywave:

  • Nur ist Lieschen Müller nicht die populärste und wichtigste Autofahrerin, deren Stimme durchaus Gewicht hat und auch die öffentliche Diskussion beeinflusst :xywave:

    Puh… jetzt ziehst Du aber ziemlich „blank“.

    Man muß ja schon allein deshalb froh sein, daß Hamilton nichts Ernstes passiert ist, damit Du Deinen Standpunkt nicht noch unpassender vortragen kannst/mußt.

    Und nochmal für‘s Protokoll: Ich kann Lewis leiden wie ein Loch im Kopp, aber dabei jegliche Objektivität auf der Strecke bleiben zu lassen wird ihm und übrigens auch Dir nicht gerecht.

    - 爸爸谷物 -


    I will give you every place where you set your foot! - Joshua 1, 3

  • Puh… jetzt ziehst Du aber ziemlich „blank“.

    Man muß ja schon allein deshalb froh sein, daß Hamilton nichts Ernstes passiert ist, damit Du Deinen Standpunkt nicht noch unpassender vortragen kannst/mußt.

    Und nochmal für‘s Protokoll: Ich kann Lewis leiden wie ein Loch im Kopp, aber dabei jegliche Objektivität auf der Strecke bleiben zu lassen wird ihm und übrigens auch Dir nicht gerecht.

    Och mein lieber, bekomm nicht alles in den falschen Hals.


    Es ging ausschließlich darum, dass Hamilton, welcher einer der größten Gegner des Halo war und dies auch mehrfach öffentlich geäußert hat, nun einer der ersten ist, dem durch diese Technologie wahrscheinlich das Leben gerettet wurde.


    Also komm runter, war kein Diss gegen ihn, sondern nur die Ironie des Lebens. Jeder ist froh, dass der Reifen nicht auf seinem Helm gelandet ist.

  • Das die Objektivität sich hier in Grenzen hält, wird ja ständig bewiesen. Ich bezweifle, dass im umgekehrten Fall der Spruch „Haha super Aktion von Hamilton.“ gefallen wäre. Kann mir aber genau vorstellen, wie es dann hier im Thread abgegangen wäre, wenn Hamilton so reingegangen wäre.

    Grundsätzlich kann ich weder Verstappen noch Hamilton irgend etwas abgewinnen und ich hätte sicher kein Problem damit, wenn am Ende Norris oder Bottas die WM gewinnen würden.

    Ich finde es aber trotzdem bedenklich, dass man in einem sportlichen Wettkampf mit einem bestraften Regelübertritt einen großen Vorteil gewinnen kann und daher halte ich die Regeln für falsch und ich würde mir wünschen, dass man hier zumindest über die Auslegung der Regeln etwas Abhilfe schafft. Macht man nicht, komme ich mit klar. Begeistern muss es mich aber nicht.


    Ansonsten bin ich dann hier mal raus. Wenn mir in einer Diskussion Kommentare anderer User als Argument präsentiert werden, um meine "Objektivität" in Frage zu stellen, weiß ich das das hier in keine sinnvolle Richtung mehr gehen kann.

    NFL-Talk A-Liga
    Eltviller Wildsäue: 0-0-0
    FF World Champion 2016

  • Schade für Norris. Hat er sich verzockt.


    100 Siege für Ham sind schon krass. Starke Karriere auch wenn, meiner Meinung nach, nicht der GOAT.


    Verstappen von ganz hinten auf P2! Da bleibt die WM spannend. So soll es als neutraler Fan sein!

    Josie´s on a vacation far away..... :musi:

  • Warum hat McLaren ihn nicht "gezwungen" reinzukommen? Genau so hat Hamilton damals seinen ersten WM Titel geholt weil er Glock, der mit Slicks im Regen zuende fahren wollte, in der letzten Kurve noch überholt. Mal ganz zu schweigen von dem Risiko eines schweren Unfalls. 49 Runden alles richtig gut gemacht und dann sowas. Selbst Schuld auch wenn er mir Leid tut.

  • Schade für Norris. Hat er sich verzockt.


    100 Siege für Ham sind schon krass. Starke Karriere auch wenn, meiner Meinung nach, nicht der GOAT.


    Verstappen von ganz hinten auf P2! Da bleibt die WM spannend. So soll es als neutraler Fan sein!

    Musste Hamilton eigentlich mal was aufbauen? Hab das Gefühl das er immer das Glück gehabt hat in ein fertiges Auto zu steigen und wenn Rosberg nicht nach der WM aufgehört hätte würde das wohl anders aussehen. Er hat sich wenigstens gewehrt und nicht wie Bottas nett hinterher gefahren.

    Schumacher wird in meinen Augen immer der GOAT sein.

  • Musste Hamilton eigentlich mal was aufbauen? Hab das Gefühl das er immer das Glück gehabt hat in ein fertiges Auto zu steigen und wenn Rosberg nicht nach der WM aufgehört hätte würde das wohl anders aussehen. Er hat sich wenigstens gewehrt und nicht wie Bottas nett hinterher gefahren.

    Schumacher wird in meinen Augen immer der GOAT sein.

    :jeck::jeck: sorry aber….

  • Schumacher wird in meinen Augen immer der GOAT sein.

    Ich mag Schumi, aber der Schotte Jim Clark war der Größte.


    Der ist in manchen Jahren in 4 verschiedenen Rennserien gefahren und überall erfolgreich, da kommt keiner ran.


    Er galt für viele als Vorbild.


    Leider viel zu früh bei einem Unfall in Hockenheim ums Leben gekommen. :marge

  • Ich wollte nicht an eurem Idol rütteln. Aber was hat er vergleichbar aufgebaut wie Schumi Ferrari. Bitte ernsthafte Antworten und nicht wieder mich als dumm hinstellen nur weil ihr anderer Meinung seid die dann natürlich auch die einzig richtige ist... Aber ich verbeugt mich vor eurer ...... :fleh

  • Ich wollte nicht an eurem Idol rütteln. Aber was hat er vergleichbar aufgebaut wie Schumi Ferrari. Bitte ernsthafte Antworten und nicht wieder mich als dumm hinstellen nur weil ihr anderer Meinung seid die dann natürlich auch die einzig richtige ist... Aber ich verbeugt mich vor eurer ...... :fleh

    Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass man da rein rational argumentieren kann.

    Für mich ist Schumi auch der Größte, irgendwie aber auch mehr aus Bauchgefühl heraus. Hamiltons Weltmeisterschaften wirken irgendwie zum Großteil "geschenkt".


    Edit: Ich halte aber auch Hamilton für einen großartigen Fahrer, ganz klar der Beste seiner Zeit.

  • Musste Hamilton eigentlich mal was aufbauen? Hab das Gefühl das er immer das Glück gehabt hat in ein fertiges Auto zu steigen und wenn Rosberg nicht nach der WM aufgehört hätte würde das wohl anders aussehen. Er hat sich wenigstens gewehrt und nicht wie Bottas nett hinterher gefahren.

    Schumacher wird in meinen Augen immer der GOAT sein.

    Im Vergleich zu Schumachers Kollegen Irvine und Barrichello ist Bottas ein absoluter Topfahrer.

  • Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass man da rein rational argumentieren kann.

    Für mich ist Schumi auch der Größte, irgendwie aber auch mehr aus Bauchgefühl heraus. Hamiltons Weltmeisterschaften wirken irgendwie zum Großteil "geschenkt".


    Edit: Ich halte aber auch Hamilton für einen großartigen Fahrer, ganz klar der Beste seiner Zeit.

    Das spreche ich ihm auch nicht ab. Aber was Schumacher mit Ferrari in 9 Jahren geleistet hat hat LH man nicht.

  • Ich denke bei der Diskussion dreht man sich ziemlich schnell im Kreis.


    Zum Thema "aufbauen", neben Schumacher wechselten ja auch Ross Brawn und andere Benetton Mitglieder zu Ferrari die vorher schon ein Weltmeister-Auto gebaut hatten.

    Man gewinnt manchmal den Eindruck als hätte Schumacher das Auto höchstpersönlich gebaut.


    "Geschenkte" Titel hatte Schumacher bei Ferrari auch in den Jahren in denen sogar seine Teamkollegen wie Barrichelo dem Rest davonfuhren und wenn es doch mal eng wurde

    gab es einen Funkspruch...


    Um die Jahrtausendwende bestimmt der beste Fahrer aber aller Zeiten? Ich weiß nicht und ist auch schwierig zu vergleichen.


    Für mich bleibt das in der Zeit in der ich F1 gesehen habe schlicht und ergreifend Senna.

  • Schumi durfte auch 24/7 testen, da war es einfacher etwas zu entwickeln. Von daher finde ich es gar nicht vergleichbar zu den aktuellen Jahren. Dazu noch Boxenstopp-Möglichkeiten, unterschiedliche Strategien, Anpassungsmöglichkeiten nach dem Qualifying, jeden Tag nen neuen Motor, T-Car...es ist schon fast wie ne ganz andere Rennserie.

    Ob Schumi unter aktuellen Bedingungen ähnlich abgeliefert hätte (oder Senna oder oder oder) lässt sich so nicht sagen.

  • Mittlerweile keine Ahnung mehr wie man, bei der Frage, nicht mit „Senna“ antworten kann. :madness

    - 爸爸谷物 -


    I will give you every place where you set your foot! - Joshua 1, 3

  • Mittlerweile keine Ahnung mehr wie man, bei der Frage, nicht mit „Senna“ antworten kann. :madness

    Weil jeder seine persönliche Präferenzen hat. Mein liegt eindeutig bei Schumacher Sr und Mick inklusive Vettel.

  • Denen wurde es ja auch nicht verboten. :wink2:

    Wurde es Schumachers Kollegen ja auch nicht, nur hatten sie über eine ganze Saison keine Schnitte, sodass dieser sich gegen Fahrer aus anderen Teams durchsetzen musste. Und ja, es gab vereinzelt Teamorders um die WM offen zu gestalten, aber keinem wurde verboten Weltmeister zu werden. ;)


    Das ist seit Jahren aber auch bei Lewis nicht anders, wenn Bottas mal wieder meilenweit hinten liegt.

  • Du meinst den Senna, der teilweise auch Weltmeisterschaften gegen eigene Teamkollegen verloren hat?

    1989?

    Einfach nochmal nachlesen, wie es zum Endstand in der WM kam - solltest Du etwas Anderes anführen wollen, immer her damit!

    - 爸爸谷物 -


    I will give you every place where you set your foot! - Joshua 1, 3

  • Jupp wollte es auch sagen. Da gab es noch Streichresultate....


    Wenn alle GP und Punkte normal gewählt worden wären, wäre Senna klar WM.

    Zudem wurde ihm der Titel durch eine politische Disqualifikation (Balestre), wegen der "Abkürzung" der Schikane nach dem Zusammenprall mit Prost in Suzuka, eigentlich geklut. Wurde halt mal ne Regel erfunden um Prost zum Weltmeister zu machen

    Josie´s on a vacation far away..... :musi: