Green Bay Packers Offseason 2015

  • Hallo erstmal! Mein 1. Beitrag, ich freu mich :bounce:

    Zur neuen Saison: Je länger der Draft her ist, desto besser finde ich die Picks irgendwie. Viel Talent, viel Dynamik, Jungs, aus denen man echt was machen kann.
    In der Division haben die Vikings sicher n kleines Stück aufgeholt, zu einer ernsthaften Bedrohung reicht es mMn noch nicht. Bears sind schwer einzuschätzen, ich denke aber, dass es der letzte Platz wird, weil einfach die Tiefe fehlt und zu wenig echte Playmaker da sind.
    Am nächsten dran sind sicher die Lions und eine Niederlage in Motorcity ist nicht ausgeschlossen, aber in der Endabrechnung sollte es wieder zum Divisional Title reichen.
    Wie es dann weiter geht, wer weiß...
    :bier:

    Herzlich Willkommen :xywave:

    The best Things in Life : Australia, Ireland and the Green Bay Packers !!! GO PACK GO

  • .

    Wenn wir von Verletzungen verschont bleiben: 6-0 in der Division!

    *hust* Nicht wenn wir da auch mitreden dürfen ;) . Bei allem Respekt und dem Wissen das ihr in der Tat die stärkste Mannschaft der NFC North seid. So denke ich doch das man gegen euch in der Division gewinnen kann!
    Die Vikings haben sich gemausert und auch die Bears werden nicht nochmal so schlecht sein und für uns zählt einzig die Division Krone und das darf man auch so formulieren! Unser Kader ist nicht sooo viel schwächer als der eure! Ich rechne ganz fest mit einer stark umkämpften Division, in der aber dieses Jahr mal die Lions die Nase vorn haben.
    Ich halte die Wette von JustMe und gebe einen 20er ans Forum wenn die Lions am Ende nicht vor den Packers stehen!!!:bier:

  • na irgendwie muss man die Offseason ja spannend machen :mrgreen:

    die interessanteste Meldung aus den letzten Tagen: die #24 wurde im Minicamp neu vergeben, man kann also fast davon ausgehen, dass Bush nicht wieder zu den Packers zurückkehrt.

    “Every year it’s just one goal: Win the Super Bowl. If you don’t win the Super Bowl it’s not a good year,” - Bruce Arians

  • die interessanteste Meldung aus den letzten Tagen: die #24 wurde im Minicamp neu vergeben, man kann also fast davon ausgehen, dass Bush nicht wieder zu den Packers zurückkehrt.

    Ich halte das auch nicht für sonderlich wahrscheinlich aber:

    Zitat

    Does Rollins having No. 24 mean Jarrett Bush will definitely not be re-signed?

    Mike McCarthy was asked that question on Friday and he said if the Packers re-signed Bush, Rollins would be given another number.

  • so, mal entstauben hier. OTAs laufen im Moment und lt. ersten Meldungen sieht es so aus, als würde man CM3 auch in der kommenden Saison primär auf ILB sehen. auch wenn man viel liest, dass er als bester Passrusher auf OLB gehört, fand ich ihn ehrlich gesagt auf der neuen Position wesentlich effektiver. dagegen spricht natürlich die allgemeine Situation auf OLB, mit Neal und Perry im Contract Year und Peppers mit seinen 35 ebenfalls im letzten Vertragsjahr, rollt das Problem über kurz oder lang ganz massiv auf uns zu.

    “Every year it’s just one goal: Win the Super Bowl. If you don’t win the Super Bowl it’s not a good year,” - Bruce Arians

  • Flynn geht als #3 zu den Patriots. McCarthy setzt auf Tolzien und Hundley als Back-ups.
    Ich find´s gut, hab eh nie viel von Flynn gehalten und was man so liest, macht sich Tolzien zuletzt echt gut und der Neue soll auch ziemlich talentiert sein.
    Was denkt Ihr?

  • Für einen Aussenstehenden schwer zu beurteilen.

    Bei uns hat Flynn immer gut funktioniert, bei anderen Teams konnte er sich als Starter nie durchsetzten. Jetzt also 3 QB bei den Pats :madness

    Wie gut Tolzien sich entwicklet hat und wie sich Hundley entwicklen wird können effektiv nur die Coaches beurteilen.

  • Fakt ist doch, wenn ARod aus irgendeinem Grund ausfällt, wird es eh dunkel in GB. Tolzien war für mich nicht wirklich eine Offenbarung und ich muss ehrlich sagen mir hätte es besser gefallen, wenn man noch einen FA Veteran mit ins Camp genommen hätte. Flynn bei den Cheatriots ist für mich ok, dann kann man ihn nicht gerade mal als Panikoption ziehen und muss sich da vor Saisonstart vernünftig Gedanken zu machen.

    “Every year it’s just one goal: Win the Super Bowl. If you don’t win the Super Bowl it’s not a good year,” - Bruce Arians

  • Eine ganze Saison ohne A.Rodgers, und wir draften nächstes Jahr unter den Top 3.

    das Positive dann: es wäre wahrscheinlich kein CB

    “Every year it’s just one goal: Win the Super Bowl. If you don’t win the Super Bowl it’s not a good year,” - Bruce Arians

  • Na ganz so pessimistisch würde ich das jetzt nicht sehen.
    Ich bin auch mehr als nur Fan von #12, weil ich auf die QB´s der alten Schule irgendwie stehe, aber wir haben neben dem besten QB wohl auch so ziemlich die beste WR-Besetzung der Liga. Und die wirklich Guten (ich kann das ein bissl beurteilen, weil ich früher selber einer war - also ein WR, nicht ein "Guter" :D ) schafft es, auch einen mittelmäßigen QB gut aussehen zu lassen.
    Aber ich verstehe, was Ihr meint und das möge Gott verhüten.

  • Und die wirklich Guten (ich kann das ein bissl beurteilen, weil ich früher selber einer war - also ein WR, nicht ein "Guter" ) schafft es, auch einen mittelmäßigen QB gut aussehen zu lassen.

    Sehr gewagte These. Ich seh das, zumindest bei uns, andesrum.
    Jennings und Jones haben unter andere QB nix oder nicht mehr viel mehr gerissen.

    Was passiert, wenn ARod ausfällt haben wir bereits gesehn. Das brauch ich nicht mehr!

    Ohne unsere #12 sind wir raus und zwar ohne wenn und aber. Da bin ich ganz bei Just|Me und Defense.

  • Ich sag ja auch nicht, dass ein Ausfall von Aaron kein Problem wäre. Natürlich wäre es furchtbar und würde uns massiv zurückwerfen und die Playoffs sind dann auch sicher weg, aber ein 0-16 wird´s eben auch nicht.

  • Mit Sicherheit wird es kein 0-16 geben. Aber mit der Gewissheit, das es hinter ARod richtig dunkel wird, erschreckt mich etwas. Ich hätte auch auf einen Veteran im Camp gesetzt, aber vielleicht sehen wir/ich das auch zu negativ.

    Die Wahrheit alleine kennen nur die Coaches. :D

  • hatten wir eigentlich in den lehrjahren von Arod bei favre einen veteran qb als backup? weiss das jetzt gar nicht mehr so genau.

    Die Stunde des Siegers kommt für jeden irgendwann....

  • ich kann sehr gut mit tolzien als #2 leben. flynn sah letztes jahr furchtbar aus in den zugegebenermaßen wenigen snaps. der ist einfach durch, ich glaube auch kaum, dass er bei den pats das roster schafft (allerhöchstens als absoluter notnagel für die ersten spiele wenn brady fehlt). tolzien gefiel mir da in der preseason schon wesentlich besser, jetzt sollte er auch das die offense verinnerlicht haben. und mit hundley haben wir einen talentierten third stringer, der dann in zwei jahren (hoffentlich) übernehmen kann.

    ich hab ja auch mal vehement einen veteran gefordert, aber da hatten wir ja auch harrell und den anderen vogel und es war klar, dass das nicht reicht. momentan sehe ich absolut keinen verfügbaren vet, der besser wäre als tolzien. und irgendeinen washed up alten sack verpflichten, nur damit man einen vet hat, kann's auch net sein.

    Einmal editiert, zuletzt von Conan Troutman (17. Juni 2015 um 14:47)

  • hatten wir eigentlich in den lehrjahren von Arod bei favre einen veteran qb als backup? weiss das jetzt gar nicht mehr so genau.

    nein, man hatte einen QB auf der Bank sitzen, der als Top-Pick des Drafts 2005 galt. :)


    ich hab ja auch mal vehement einen veteran gefordert, aber da hatten wir ja auch harrell und den anderen vogel und es war klar, dass das nicht reicht. momentan sehe ich absolut keinen verfügbaren vet, der besser wäre als tolzien. und irgendeinen washed up alten sack verpflichten, nur damit man einen vet hat, kann's auch net sein.

    also mir hatte das Experiment mit VY gefallen und er hätte mE nicht gecuttet werden dürfen.

    “Every year it’s just one goal: Win the Super Bowl. If you don’t win the Super Bowl it’s not a good year,” - Bruce Arians

  • :stupid

    aikman -> Chrizly (Namensänderung 3.2. 2023)

    "So this is how I remember saying goodbye to Bilbo," [a raccoon he had as a kid] Leach wrote. "He wandered 10 yards away or so from the truck, and then he turned and looked at us and kind of had this expression like, 'It was nice knowing ya.' It was this moment where like, both I knew and he knew that we’d had some good times, but this was it. It was onward and upward for both of us."

    Mike Leach, Coaching Legend (*1961 +2022)

  • schauen wir doch erstmal, wie es mit Q weitergeht. angesichts der von dir schon angesprochenen dünnen Besetzung auf TE wird man wohl eher ein Auge zudrücken. Hängt wahrscheinlich auch von der Sperre durch die NFL ab....apropos: Jones hat sich ja auch einen Bärendienst erwiesen mit seiner 1-game-suspension

    “Every year it’s just one goal: Win the Super Bowl. If you don’t win the Super Bowl it’s not a good year,” - Bruce Arians