Los Angeles Rams Offseason 2018

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • PFM18 schrieb:

    Suppressor schrieb:

    Die Offseason :rolleyes:
    Kann jemand ausführen, wie gravierend das für die Oline in den beiden Spielen ist? Ich kenne mich leider mit den meisten Olines der NFC nicht sonderlich gut aus...
    Es ist nicht förderlich, da er aber an allen Camps und der Preseason teilnehmen kann, würde ich es nicht extrem kritisch sehen. Mit Austin Blythe und 4th Rounder Allen sollte genug Depth vorhanden sein.
    GO Irish!
  • Off-Season ist ja auch die Zeit der diversen Previews. Während euch Sporting News /Streets & Smith als kommenden SB-Sieger sieht, erwarten die Jungs von Walter-Football euch z.B. eher nur mit 9-7 als Zweitplatzierten in der NFC-West.

    Mal sehen wer Recht hat ;) Am Ende wird es mE genau dazwischen sein :madness
  • sportlichkiel schrieb:

    Und selten dürfte eure Euphorie grösser gewesen sein wie vor dieser Saison ;) .

    Das sehen wir hier im Thread durchaus unterschiedlich.
    Ich stehe jedoch dazu: Super Bowl or Bust.
    Ich weiß, wie unterirdisch wir seit über einem Jahrzehnt waren und das man daher ein wenig zurückhaltender sein müsste. Jedoch: Ein vermutlich großartiger Headcoach im Zusammenhang mit dem Ausnutzen billiger Rookie-Verträge auf Key Positions (QB, RB, Donald) und deren Kontext mit der FA/Trades (Suh, Peters, Talib usw) kann mMn nur bedeuten, das Maximum so kurzfristig wie mgl herauszuholen.
  • freshprince85 schrieb:

    sportlichkiel schrieb:

    Und selten dürfte eure Euphorie grösser gewesen sein wie vor dieser Saison ;) .
    Das sehen wir hier im Thread durchaus unterschiedlich.
    Ich stehe jedoch dazu: Super Bowl or Bust.
    Ich weiß, wie unterirdisch wir seit über einem Jahrzehnt waren und das man daher ein wenig zurückhaltender sein müsste. Jedoch: Ein vermutlich großartiger Headcoach im Zusammenhang mit dem Ausnutzen billiger Rookie-Verträge auf Key Positions (QB, RB, Donald) und deren Kontext mit der FA/Trades (Suh, Peters, Talib usw) kann mMn nur bedeuten, das Maximum so kurzfristig wie mgl herauszuholen.
    Auf dem Papier sind wir sicherlich SB-Anwärter. Das Ding wird das Zusammenspiel sein (vor allem in der Defense). Große Namen nützen wenig, wenn wir kein Team auf dem Platz haben.
  • Bag of mixed feelings

    Pro:
    • Wir verlängern mit einem, vermutlichen (!), #1 WR
    • Der Cap in Jahr 1 des Vertrages soll niedirger sein. Dadurch haben wir nun mehr Spielraum
    Contra:
    • Wir machen das mit einem Spieler, der noch keinen Snap bei uns hatte. Viele, viele andere Spieler wurden nicht verlängert (Jenkins, Joyner, Johnson, McLeod, ...)
    • Zwar so ziemlich derselbe Punkt, aber: Donald (noch???) nicht, Joyner nicht, aber jmd "fremden" schon???
  • freshprince85 schrieb:

    Bag of mixed feelings

    Pro:
    • Wir verlängern mit einem, vermutlichen (!), #1 WR
    • Der Cap in Jahr 1 des Vertrages soll niedirger sein. Dadurch haben wir nun mehr Spielraum
    Contra:
    • Wir machen das mit einem Spieler, der noch keinen Snap bei uns hatte. Viele, viele andere Spieler wurden nicht verlängert (Jenkins, Joyner, Johnson, McLeod, ...)
    • Zwar so ziemlich derselbe Punkt, aber: Donald (noch???) nicht, Joyner nicht, aber jmd "fremden" schon???

    Die gleichen Gedanken hatte ich auch.
  • Doch teurer als ich vermutet habe, aber dass er Top 10 WR Geld bekommen wird, war nach dem Trade schon klar.

    Damit wird er definitiv an anderen #1 WR gemessen und vermutlich auch gecovert, was auch mMn der wichtigste Aspekt bei Watkins letztes Jahr war: Weniger Aufmerksamkeit auf den anderen WR.
    Zumindest verdiehnt er ähnlich viel wie Watkins bei den Chiefs und der ist den Vertrag mMn nicht wert, Cooks könnte es sein.

    Und nach 10 Jahren wieder mal die Chance auf einen echten Nr. 1 Receiver finde ich sehr gut.
    Vertrauen wir mal dem FO, bis jetzt waren sie richtig gut in diesen Entscheidungen, ausser vielleicht beim Thema Donald. Aber das könnte bald erledigt sein.
    GO Irish!
  • AlsterBayPacker schrieb:

    Hat wohl was mit den supertollen neuen EU-Datenschutzbestimmungen zu tun... :paelzer:
    Glaub ich nicht. Die hat die Schweiz ja auch übernommen, trotzdem hab ich Zugriff auf die latimes.com
    Bob Kraft:"I'll always remember him coming down the stairs at the old stadium. He said to me 'Hi I'm Tom Brady.' He looked me in the eye and said, 'And I'm the best decision this organization has ever made.'
  • Ich bin aktuell echt ein wenig schockiert bzgl. des Vertrags. Nicht, weil er zustande kam, sondern wegen des Zeitpunkts. Cooks hat noch keinen einzigen Snap für die Rams gespielt und das kann ein riesen Bust werden. Hatte man ernsthaft Angst, dass er noch teurer werden würde?
  • illwill schrieb:

    AlsterBayPacker schrieb:

    Hat wohl was mit den supertollen neuen EU-Datenschutzbestimmungen zu tun... :paelzer:
    Glaub ich nicht. Die hat die Schweiz ja auch übernommen, trotzdem hab ich Zugriff auf die latimes.com
    Nun ja, ich bin exakt am Tag der Inkrafttretung von DSGVO aus dem Newsletter von MMQB geflogen - mit der Ansage, dass dieser Service für mein Land nicht zur Verfügung steht. Deshalb meine Vermutung...
  • Ich hab übrigens das gleiche Problem bei einigen lokalen Zeitungen aus dem Raum Seattle. Zudem wollte ich neue mir das Roster von Ole Miss anschauen. Auch die offiziellen Seite vom College kann ich nicht öffnen. Ich bin mir sehr sicher, dass es den Grund hat. Da ich derzeit auf Kreta bin, kann ich such bestätigen, dass das gleiche Problem hier auftritt
    Excuses are for losers!
  • DrBanane schrieb:

    Ich bin aktuell echt ein wenig schockiert bzgl. des Vertrags. Nicht, weil er zustande kam, sondern wegen des Zeitpunkts. Cooks hat noch keinen einzigen Snap für die Rams gespielt und das kann ein riesen Bust werden. Hatte man ernsthaft Angst, dass er noch teurer werden würde?
    Die Gefahr dass er ein riesen Bust wird sehe ich nicht, dazu ist er schon zu lange in der Liga und "work ethic" und Verhalten kann man schon grob abschätzen.
    Und man hat ihn im Camp gesehen, also wird das FO schon grob wissen was man hat.

    Die größte Gefahr sehe ich darin, dass er unter einem nicht-elite QB kein #1 WR wird und dann viel Capspace für einen #2/#3 besetzt.

    Vielleich definiere ich "riesen Bust" aber auch nur anders als du. :)
    GO Irish!
  • Rupi#57 schrieb:

    DrBanane schrieb:

    Ich bin aktuell echt ein wenig schockiert bzgl. des Vertrags. Nicht, weil er zustande kam, sondern wegen des Zeitpunkts. Cooks hat noch keinen einzigen Snap für die Rams gespielt und das kann ein riesen Bust werden. Hatte man ernsthaft Angst, dass er noch teurer werden würde?
    Die Gefahr dass er ein riesen Bust wird sehe ich nicht, dazu ist er schon zu lange in der Liga und "work ethic" und Verhalten kann man schon grob abschätzen.Und man hat ihn im Camp gesehen, also wird das FO schon grob wissen was man hat.

    Die größte Gefahr sehe ich darin, dass er unter einem nicht-elite QB kein #1 WR wird und dann viel Capspace für einen #2/#3 besetzt.

    Vielleich definiere ich "riesen Bust" aber auch nur anders als du. :)
    Naja, Bust war etwas dramatisch ausgedrückt. Es könnte aber so kommen, wie du schon dargelegt hast.
    Cooks ist ein wunderbarer WR, der aber gewisse Limitierungen hat und daher in meinen Augen kein WR1 ist. ABER: In einem guten Scheme kann er ähnliche Leistungen bringen, wie man letzte Saison bei den Pats gesehen hat. Auch war sein Ausfall im SB ein krasser Tiefschlag - trotz seiner Hüpfaktion, die uns ein 1st Down und damit auch Punkte gekostet hat :D Allein, man weiß es noch nicht, ob es schemetechnisch past. Vorstellen kann ich es mir, da McVay hier keine Null ist, im Gegenteil.
    Vielleicht ist es auch einfach ein Stück weit "normal" in der heutigen Zeit und man muss sich an solche Verträge erst noch gewöhnen.