Philadelphia Eagles Offseason 2019

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Philadelphia Eagles Offseason 2019

    So. Unser Thread ist zu - Zeit für die Offseason 2019.

    Unsere Gegner für das Jahre 2019
    2x Dallas Cowboys (10-6)
    2x New York Giants (5-11)
    2x Washington Redskins (7-9)
    @ Chicago Bears (12-4)
    gegen Detroit Lions (6-10)
    @ Green Bay Packers (6-9-1)
    @ Minnesota Vikings (8-7-1)
    @ Buffalo Bills (6-10)
    @ Miami Dolphins (7-9)
    gegen New England Patriots (11-5)
    gegen New York Jets (4-12)
    gegen Seattle Seahawks (10-6)
    gegen Atlanta Falcons (7-9)

    Unsere Free Agents
    Brandon Graham
    Golden Tate
    Mike Wallace
    Haloti Ngata
    Chance Warmack
    Chris Long
    Chris Maragos
    Corey Graham
    Darren Sproles
    Ronald Darby
    Paul Worrilow
    Richard Rodgers
    Laroy Reynolds
    Jordan Matthews
    Jordan Hicks
    Jay Ajayi
    D.J. Alexander
    Nate Sudfeld
    Rick Lovato
    Jake Elliott

    Weiterhin offen ist auch die Zukunft von: Jason Peters, Kelce, Nick Foles (Option mit 20 Mio, kann sich freikaufen für 2 Mio, allerdings können die Eagles ihn taggen --> Draft picks)
    Also viel Arbeit für Howie Roseman.

    Draft picks
    1. Round (own Pick)
    2. Round (own Pick)
    2. Round (Ravens Pick)
    4. Round (own Pick)
    4. Round (projected, Compensatory Pick)
    5. Round (own Pick)
    6. Round (own Pick)
    6. Round (projected, Compensatory Pick)
    6. Round (projected, Compensatory Pick)


    Auf ein erfolgreiches Eagles Jahr 2019
  • Das wurde auch langsam Zeit mit dem Thread. Allerdings musste ich durch das schließen des anderen wohl auch mal ein wenig nachhelfen ;) Das gerade die viel diskutierenden Eagles Fans relativ lange noch keinen Off-Season-Thread aufgemacht hatten war schon seltsam bzw. konnte natürlich auch mit dem nicht akzeptieren der Realitäten (ihr seit schon laange raus :hinterha: ) zu tun haben :tongue2:
  • Ich antworte mal hier auf die Nachfrage von @Mile High 81

    Mile High 81 schrieb:

    Würde Foles wirklich wechseln, würde ich mir als anderes Team irgendjemanden aus dem Reid Tree als OC holen und dann wird das schon laufen, oder ?

    Und dann noch ne Frage zu seiner Vertragssituation: Ich lese hier immer was von Draftpicks. Ist es nicht so, dass so er wollte sich für 2 Mille aus dem Vertrag kaufen kann?
    THX.
    Zunächst mal zur letzten Frage: Ja, er kann sich für 2 Mio. aus dem Vertrag rauskaufen, sofern die Eagles die Option auf die 20 Mio ziehen sollten. Die Möglichkeit ihn zu taggen würde dann aber immer noch bestehen. Ich halte es derzeit für das wahrscheinlichste Szenario, dass die Eagles die Option ziehen, Foles seine nach Absprache mit den Eagles nicht und letztere ihn dann vor der Fälligkeit (ca. Mitte März) traden oder releasen.

    Zur ersten Frage: Ich kann das schwer beurteilen. Aber wer käme denn in Frage? Nehmen wir mal die Raiders oder die Jags. Marrone ist de facto eine lame duck, auch wenn der OC-Posten noch zu besetzen wäre. Aus Reids Coaching Tree käme da im Prinzip niemand wirklich in Frage, es sei denn, man holt sich Mike Groh, den derzeitigen OC der Eagles, oder gibt den Job an John de Fillippo. Aber der Locker Room der Jags soll ja angeblich ein Torso sein, Marrone kurz vor der Entlassung und ich kann mir nicht vorstellen, dass Foles darauf Bock haben sollte. Und muss ich wirklich was zu den Raiders und Gruden schreiben? ;)

    Natürlich ist das bei mir komplett aus der Wohlfühlecke heraus formuliert, aber alles was man von Foles so liest und hört scheint dahin zu deuten, dass er es auch gern kuschelig hat. Mein Szenario von oben ist sicherlich unwahrscheinlich, aber es wäre zumindest für mich kein Schocker, wenn das so einträte.
    “I put lipstick on a pig. I feel a deep sense of remorse that I contributed to presenting Trump in a way that brought him wider attention and made him more appealing than he is. I genuinely believe that if Trump wins and gets the nuclear codes there is an excellent possibility it will lead to the end of civilization.” - Tony Schwatz (ehemaliger Ghostwriter für Donald Trump)
  • SaarEagle schrieb:

    Chris Long

    Nate Sudfeld

    Jake Elliot
    Kurzer Einwurf: Chris Long ist kein FA, der hätte noch Vertrag. Fraglich ist nur, ob er retired oder nicht. Sudfeld ist RFA und Elliot ERFA.
    “I put lipstick on a pig. I feel a deep sense of remorse that I contributed to presenting Trump in a way that brought him wider attention and made him more appealing than he is. I genuinely believe that if Trump wins and gets the nuclear codes there is an excellent possibility it will lead to the end of civilization.” - Tony Schwatz (ehemaliger Ghostwriter für Donald Trump)
  • Das wird eine ganze schön spannende Offseason. QB sollte eigentlich klar sein, Nick wird FA und wird hoffentlich das richtige Team für ihn finden. Denke nicht das man in taggen wird und dann nach einem Trade ausschau hält. Ich würde mich über folgende Verlängerungen freuen:

    Sproles
    Long
    Graham
    Hicks
    JMatt
    Sudfeld
    Lovato
    Elliott

    Bei Graham und Hicks muss das ganze aber in einem guten Rahmen sein was das Geld angeht. Alle anderen sollten vom Geld her eigentlich kein Problem sein.

    Darby und Ajayi sind für mich beide schwer einzuschätzen, wenn sie gut zurück kommen kann man sich defintiv für das richtige Geld halten. Ajayi allerdings schon immer Probleme mit dem Knie gehabt, das ist nicht so einfach.
  • datajunk schrieb:

    Zur ersten Frage: Ich kann das schwer beurteilen. Aber wer käme denn in Frage? Nehmen wir mal die Raiders oder die Jags. Marrone ist de facto eine lame duck, auch wenn der OC-Posten noch zu besetzen wäre. Aus Reids Coaching Tree käme da im Prinzip niemand wirklich in Frage, es sei denn, man holt sich Mike Groh, den derzeitigen OC der Eagles, oder gibt den Job an John de Fillippo. Aber der Locker Room der Jags soll ja angeblich ein Torso sein, Marrone kurz vor der Entlassung und ich kann mir nicht vorstellen, dass Foles darauf Bock haben sollte. Und muss ich wirklich was zu den Raiders und Gruden schreiben?
    ;)

    Ich frag ja auch immer aus eigenem Interesse. Ich bin mir zwar eigentlich sicher, dass die Broncos nach dem Case Experiment diesmal wirklich im Draft auf QB bieten, aber sollte Foles auf dem Markt sein, würde ich es bei unserem FO auch nicht ausschließen das man auf Foles geht (hängt natürlich davon ab, was der so an $$ will). Oc wird jemand aus dem Shanny Coaching Tree dem ich da aber durchaus zutrauen entsprechend zu adjusten (von dem was ich so lese..). Darum finde ich es zumindest interessant was so mit Foles passiert.
    Aber Merci für die Antwort.
    Die schlimmsten Abschiede sind die die es nie gegeben hat.
  • datajunk schrieb:

    SaarEagle schrieb:

    Chris Long

    Nate Sudfeld

    Jake Elliot
    Kurzer Einwurf: Chris Long ist kein FA, der hätte noch Vertrag. Fraglich ist nur, ob er retired oder nicht. Sudfeld ist RFA und Elliot ERFA.
    Das Sudfeld & Elliott bleiben ist klar. Hoffe jedoch, dass man da natürlich längerfristige Verträge aushandelt.
    Chris Long wird aber bei mir auf allen Listen,die ich kenne, als Free Agent angezeigt.z.B. NBC oder hier 247sports.com/nfl/philadelphia…19-127837894/#127837894_1
    Das er Vertrag hatte, war mir klar. Auch,dass wir im Falle, dass er geht, 300.000 Dead cap bekommen (Neben der Ersparnis von 5,3 Mio) . Warum er jetzt als FA angezeigt wird, versteh ich selbst nicht. Von einer Klausel fand ich jetzt auf die Schnelle nichts.
  • Lokist91 schrieb:

    Was war bei euch mit Wallace los? War er verletzt oder hat es einfach nicht gepasst?
    Hat sich nach dem zweiten Spiel verletzt. Wäre evtl. zurückgekehrt, wenn man eine Runde weitergekommen wäre (Knöchelbruch).

    Hätte gern gesehen, was er bei uns so erreicht hätte. Wenn man ihn relativ günstig bekommt, würd ich ihm ein Einjahresvertrag geben. Jordan Matthews möcht ich aufjedenfall nochmal sehen. Als 3./4. Receiver taugt er aufjedenfall und hatte ja einige wichtige Catches in der Saison.
    Ich würd zwar gern Tate mal mit einem fitten Wentz sehen, aber was sein Bleiben angeht, brauch man sich von beiden Seiten aus, wohl keine Hoffnungen zu machen. Bis auf das Bears Spiel kam ja nicht viel rüber. So richtig motiviert sah er mir auch nicht aus. Paar wichtige Drops...

    Ajayi würde ich nicht verlängern, wenn man mit Sproles verlängert. (Der wird sowieso bessere Angebote bekommen) Kann letztendlich genauso enden, wie am Anfang der Saison, dass unsere beiden besten RBs verletzt sind. Dann halt lieber im Draft zuschlagen, Clement/Adams, Sproles und evtl. noch einen über FA. Smallwood hat mir eigentlich in den letzetn Spielen gut gefallen. Hatte auch gegen die Saints teilweise stark geblockt. Aber ich seh da Adams oder Clement mit weitaus mehr Potential für die Zukunft.


    Hicks & Darby wäre davon abhängig, was sie verlangen. Eher würd ich noch mit Hicks verlängern, da wir auf der CB Position ja noch einige Talente haben.

    Letztendlich wäre Graham der Einzige, dem ich einen ordentlichen Deal anbieten würde, aber da er den Markt austesten möchte, geh ich nicht davon aus, dass man mit ihm einig wird. Irgendein Team wird ihn schon überbezahlen.

    Trotzdem schaut unser Team für die Zukunft ja relativ gut aus, wenn unsere zwei Oliner nicht wegfallen. An der ein oder anderen Stelle eine Verbesserung, Wentz wieder fit.... Da freut man sich schon, auf das was in 8 Monate kommt.
  • Mile High 81 schrieb:

    datajunk schrieb:

    Zur ersten Frage: Ich kann das schwer beurteilen. Aber wer käme denn in Frage? Nehmen wir mal die Raiders oder die Jags. Marrone ist de facto eine lame duck, auch wenn der OC-Posten noch zu besetzen wäre. Aus Reids Coaching Tree käme da im Prinzip niemand wirklich in Frage, es sei denn, man holt sich Mike Groh, den derzeitigen OC der Eagles, oder gibt den Job an John de Fillippo. Aber der Locker Room der Jags soll ja angeblich ein Torso sein, Marrone kurz vor der Entlassung und ich kann mir nicht vorstellen, dass Foles darauf Bock haben sollte. Und muss ich wirklich was zu den Raiders und Gruden schreiben?
    ;)
    Ich frag ja auch immer aus eigenem Interesse. Ich bin mir zwar eigentlich sicher, dass die Broncos nach dem Case Experiment diesmal wirklich im Draft auf QB bieten, aber sollte Foles auf dem Markt sein, würde ich es bei unserem FO auch nicht ausschließen das man auf Foles geht (hängt natürlich davon ab, was der so an $$ will). Oc wird jemand aus dem Shanny Coaching Tree dem ich da aber durchaus zutrauen entsprechend zu adjusten (von dem was ich so lese..). Darum finde ich es zumindest interessant was so mit Foles passiert.
    Aber Merci für die Antwort.
    Wie Du weist finde ich ja Denver alles andere als unsympathisch. Von daher - meinen Segen hast Du. ;)

    Aber - for what it's worth - hier mal Joe Banner zu Foles. Der ganze Artikel ist hinter einer Bezahlschranke (klickst Du auf den Namen) und er (Banner) ist im Prinzip der gleichen Ansicht wie der Autor des Artikels den GE oben gepostet hat. Aber Banner spielt hier spannender Weise mit Sheil Kapadia alle denkbaren Szenarien zum Thema Foles durch und kommt bei meinem Szenario von oben zu folgendem Ergebnis:


    Joe Banner schrieb:

    So under normal circumstances, you would dismiss this immediately, and I still put it in the highly unlikely category. But it’s clear that he doesn’t view his contractual situation like many players do or he wouldn’t have signed this extension option that he did. At least that’s my opinion. And he clearly has an incredible affinity for his experience in Philadelphia with the Eagles. Now he’d be putting himself back on the bench. And I know him. He’s competitive enough that I’m sure at this point he wants to be able to continue to play. And he would have to sacrifice a lot of money. So I think it’s very unlikely. But in any other scenario you could give me with any other player, I would just cross this off. In his case, I would put it as very, very unlikely, but I wouldn’t completely take it off the table. He’d have to make huge personal sacrifices — both in terms of his desire to play and his competitiveness and his financial well-being to do this. It’s hard to believe he would go that far, but we’ve seen him do other things that weren’t necessarily expected.
    “I put lipstick on a pig. I feel a deep sense of remorse that I contributed to presenting Trump in a way that brought him wider attention and made him more appealing than he is. I genuinely believe that if Trump wins and gets the nuclear codes there is an excellent possibility it will lead to the end of civilization.” - Tony Schwatz (ehemaliger Ghostwriter für Donald Trump)
  • datajunk schrieb:

    Marrone ist de facto eine lame duck, auch wenn der OC-Posten noch zu besetzen wäre. Aus Reids Coaching Tree käme da im Prinzip niemand wirklich in Frage, es sei denn, man holt sich Mike Groh, den derzeitigen OC der Eagles, oder gibt den Job an John de Fillippo. Aber der Locker Room der Jags soll ja angeblich ein Torso sein, Marrone kurz vor der Entlassung und ich kann mir nicht vorstellen, dass Foles darauf Bock haben sollte.
    DeFillippo -> Check.

    Mal sehen wie das weitergeht.
    “I put lipstick on a pig. I feel a deep sense of remorse that I contributed to presenting Trump in a way that brought him wider attention and made him more appealing than he is. I genuinely believe that if Trump wins and gets the nuclear codes there is an excellent possibility it will lead to the end of civilization.” - Tony Schwatz (ehemaliger Ghostwriter für Donald Trump)
  • ich will eure Gedanken nicht stören, aber hat Foles nicht die Möglichkeit aus dem Vertrag auszusteigen?


    Von overthecap.com


    On April 20, 2018, Foles renegotiated his contract and signed a new two year contract worth up to $29 million in base salary. The contract pays Foles a $2 million signing bonus in 2018, which represents a $2 million raise from his original contract. There are $14 million in additional incentives available. The 2019 season, which was a void year, is now an option year with a player void clause. The Eagles can opt into the contract, which carries a $20 million salary, by picking up the option a month before the start of the 2019 league year. The salary is guaranteed on the 3rd day of the league year. If the option is exercised Foles may still become a free agent by paying back the $2 million signing bonus he received in 2018 as part of this new contract to void the 2019 league year. The 2020 and 2021 league years will both automatically void prior to the start of the 2020 league year.
    ------
    Live gesehen:
    Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs, LA Rams, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Oakland Raiders , Pittsburgh Steelers, San Diego Chargers, San Francisco 49ers

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von pmraku ()

  • Unwahrscheinlich.

    Nach den Interviews bezweifle ich, dass es zu einem Trade kommen wird. So viele Teams werden nicht an Foles als Starter interessiert sein. Und die anderen wissen, dass die Eagles ohne ihn planen.
    Ich bezweifle, dass man das Risiko eingehen wird und Foles taggt. Am Ende will kein Team traden und man hat das „Problem“.

    Wäre doch auch unsinnig, die Option zu ziehen und Foles kauft sich mit 2 Mio frei und man taggt ihn dann und traded ihn irgendwohin, woran er keine interesse hat. Dann sollte man einfach, statt den 1 Mio Bonus zurückzuzahlen, auf die Option verzichten.
    Wenn Foles kein passendes Team findet, kehrt er sicherlich für einen guten Rabatt zurück, wenn man ihm solche Vorteile verschafft.


    Aber ich hoffe, er geht zu den Jaguars. Das wär ein Team, dass ich dann gerne anfeuern kann.

    Ich denke, es werden höchstens die Dolphins oder Jaguars.
  • Cheesesteak87 schrieb:

    GermanEagle schrieb:

    Cheesesteak87 schrieb:

    shwatza schrieb:

    Foles + #25 <-> #7 from Jacksonville
    Das wäre der absolute Hammer :thumbsup: :thumbsup: :jump2:
    CB ist nicht so der Need. Dann lieber nen 3rd round comp pick.
    Ich denke ehrlich gesagt garnicht dass es zu einem Trade kommt, wäre nur aus unserer Sicht das beste was uns passieren kann oder?
    Warum?

    Ich gebe lieber unseren First Round Pick für einen DE / DT aus in einer historisch reichen Draft Klasse.
    #FreeMeekMill
  • GermanEagle schrieb:

    Cheesesteak87 schrieb:

    GermanEagle schrieb:

    Cheesesteak87 schrieb:

    shwatza schrieb:

    Foles + #25 <-> #7 from Jacksonville
    Das wäre der absolute Hammer :thumbsup: :thumbsup: :jump2:
    CB ist nicht so der Need. Dann lieber nen 3rd round comp pick.
    Ich denke ehrlich gesagt garnicht dass es zu einem Trade kommt, wäre nur aus unserer Sicht das beste was uns passieren kann oder?
    Warum?
    Ich gebe lieber unseren First Round Pick für einen DE / DT aus in einer historisch reichen Draft Klasse.
    Habe das mit der historischen Draft-Klasse auf DE und DT von Howie auf der Pressekonferenz gehört, er wird sicherlich schon eine Vorstellung haben. Hat ja auch betont dass sie beim letzten Draft bereits evaluiert haben welche Positionen heuer stark besetzt sind.
    Ich fände es einfach nur sehr cool wenn wir für Foles etwas bekommen würden, denke allerdings nicht dass dieser Fall eintreten wird - er wird die Option ziehen, die 2 Mios hinlegen und weg sein. Franchise Tag kann ich mir nicht vorstellen.
    Bin allerdings kein Experte was die ganzen Offseason-Moves angeht :madfan:
  • shwatza schrieb:

    Für Foles bekommen wir so oder so etwas... Entweder ein anderes Team bietet etwas oder er geht in FA und wir bekommen einen 3rd Comp Pick 2020.

    Cheesesteak87 schrieb:

    shwatza schrieb:

    Für Foles bekommen wir so oder so etwas... Entweder ein anderes Team bietet etwas oder er geht in FA und wir bekommen einen 3rd Comp Pick 2020.
    • Das ist mir bewusst, allerdings wäre ein Firstrounder eine nette Ausbeute.

    1. Einen 1st wird man in keinem der Szenarien für Foles bekommen.

    2. Auch ein 3rd round compensation pick ist in meinen Augen alles andere als sicher, da ich persönlich bei den ganzen Baustellen nicht davon ausgehe, dass Howie in der Free Agency seine Füsse ganz still halten wird. Schon alleine deshalb, weil man sicherlich bspw. ein Kaliber wie DeSean Jackson verpflichten wird.
    #FreeMeekMill
  • Mit Jackson zurück in Philly könnte ich gut leben.
    Bzgl. den Picks vertraue ich eurer Fachmeinung, allerdings ist die Nfl ein verrücktes Business, in dem nichts unmöglich scheint :D .

    Auf alle Fälle steht uns eine denke ich spannende Off-Season ins Haus und Howie hat in den letzten Jahren stets ein gutes Händchen bewiesen.
  • Cheesesteak87 schrieb:

    GermanEagle schrieb:

    Cheesesteak87 schrieb:

    GermanEagle schrieb:

    Cheesesteak87 schrieb:

    shwatza schrieb:

    Foles + #25 <-> #7 from Jacksonville
    Das wäre der absolute Hammer :thumbsup: :thumbsup: :jump2:
    CB ist nicht so der Need. Dann lieber nen 3rd round comp pick.
    Ich denke ehrlich gesagt garnicht dass es zu einem Trade kommt, wäre nur aus unserer Sicht das beste was uns passieren kann oder?
    Warum?Ich gebe lieber unseren First Round Pick für einen DE / DT aus in einer historisch reichen Draft Klasse.
    Habe das mit der historischen Draft-Klasse auf DE und DT von Howie auf der Pressekonferenz gehört
    Haha, das hört man wirklich alle 2-3 Jahre über den Draft. Alle paar Jahre kommt das wieder auf "best class for interior linemen" oder "best class for passrushers". Wenn man das mal googled wird es noch offensichtlicher. Schön wäre es natürlich, wenn sich die Eagles auf der Position verstärken könnten, aber es fehlt auch an anderen Enden. Speed in der Offensive. Vor allem RB aber auch WR. Neben D-Line muss auch unbedingt was auf CB gemacht werden. Jeder Pick hilft da. Egal ob 1st oder 3rd.
    FLY EAGLES FLY
  • Ehrlich gesagt finde ich nicht, dass CB so die große Baustelle ist. Einer der wenigen Vorteile unserer vielen Verletzungen war, dass man mit Maddox und LeBlanc zwei keeper gefunden hatte.

    Mit einem gesunden Mills und Sidney Jones nächstes Jahr kann sich die secondary schon sehen lassen.

    Anders schaut’s alleine schon wegen der fehlenden Depth auf S aus, vor allem falls McLeod nicht zurück kommen sollten. Außerdem kommt Jenkins in seine 11. Saison...
    #FreeMeekMill
  • Es wird wohl eine der interessanteren Offseasons in Philly!
    Einige Entscheidungen sind echt schwer zu treffen, vor allem weil man bei der ein oder anderen Entscheidung genau abwiegen muss, ob eine weitere Zukunft auch außerhalb der emotionalen Ebene wirklich sinnvoll ist. Dazu kommt die oft so unterschätzte Funktion der Leader. Sind die Abgänge schon diese Saison zu ersetzen? Wofür investiert man bzw. wofür fehlt das Geld?
    Dazu kommt, dass man im Draft mal wieder mehr Optionen hat.
    Ich denke diese Offseason ist schon ein deutlicher Wegweiser, auch wenn jede Offseason in der NFL ein neuer Scheideweg ist.
    Believe in GREEN!!! And get ready to fly!