Detroit Lions 2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • DIe Redskins fast mit nem Win, lassen sich kurz vor Ende noch die Butter vom Brot nehmen.
      Die Giants gewinnen gg Miami.

      In der Pick Rally stehen damit 3 Team vor uns mit 3-11 und die Lions bleiben auf Pick 5.
      Witzig wird nächste Woche. In der umgedrehten Tabelle um den Top Pick Spielen dann:

      1 gegen 4 und 2 gegen 3
    • So unfassbar schade, dass die Skins das nicht durchgebracht haben.. Falcons und Cards sind schon mal vorbei. Nächste Woche wird auch auf jeden Fall einer aus Skins oder Giants vorbeiziehen, es sei da gibt es einen tie. Hoffe auf die Skins, denn NY trau ich zu Hause n W vs Philly zu. Sollte Miami vs Cinci gewinnen, wären wir sogar vor denen und auf 3.

      Also ich find ja auch so ne tanking Season ganz schön nerven aufreibend :D dennoch macht gewinnen natürlich mehr Spaß..
    • @Lion02
      Die Fins sind im Draft das geringste Risiko für die Lions in Bezug auf Chase Young.

      Bengals sollten sich den Heisman Trophy Winner als QB sichern.

      Chase Young rutscht für die Fins in den Focus, sollte Tua aus gesundheitlichen Gründen ausscheiden bzw. keine Draft-Teilnahme 2020 verkünden.

      Größte Konkurrenten sind also die Giants und Redskins. Mit einem neuen HC wächst dort sogar die Chance auf QB-Pick, wenn auch eher unwahrscheinlich.

      Alterntiv Epenesa picken, der schwirrt so um Platz 10 herum. Vielleicht Downtrade mit Jaguars, Chargers oder Raiders, falls diese auf QB gehen, würde sich anbieten.

      :football: "You don´t always need a plan bro.
      Sometimes you just need balls." :king :football:
    • Ich denke die Phins bekommen Tua auch Mid/late first, ich denke nicht, dass er nach der Verletzung so hoch geht.

      C. Young hingegen ist das sicherste Prospect in diesem Deaft, ein generational Talent, dass die aufnehmende Defense sofort auf ein höheres Level heben sollte.

      Für mich ist somit der #1 overall pick ein no-brainer heuer und sollten wir top 3 picken, wird das denke ich doch zu wenig sein, um ihn zu bekommen.
    • Die Bengals würden an 1 auf Burrow gehen, da würde ich fast mein Monatsgehalt drauf verwetten. Ne bessere Chance auf deinen neuen Franchise QB bekommt man nicht mehr. Aber Pick 2 wäre wohl schon nötig für Young. alternativ: was wäre mit Derrick Brown von Auburn? Bekommt man vll sogar mit nem kleinen downtrade, wenn die QB panic ausbricht.
    • Neo schrieb:

      Um ehrlich zu sein wär ich bereit für c. Young ziemlich zu investieren. First, 2 second rounder 2020 & 2021? Call me in.

      Ggf. würd ich sogar 2 first rounder abgeben, denn ich seh 2021 kein derartiges Prospect.
      Erst wolltest Hock verscherbeln, jetzt 2 First Round Picks? Dann hoffe ich einfach mal, dass du nicht in unserem Front Office anfängst.
      Leichten Uptrade machen, meinetwegen. Aber die Zukunft verscherbeln für nen Rookie der noch keinen Snap gemacht hat? Nein danke.
      #DetroitVsEverybody | They cheat us 'cause they can't beat us | #DetroitVsEverybody
    • Wie ich schon in meinen früheren posts gesagt habe: You have to give to get.

      Wer c. Young will wird massiv overpayen müssen. Und selbst dann ist es unrealistisch, dass eine franchise auf dieses Jahrzehnt-Talent verzichtet, wo doch die halbe Liga Probleme im Passrush hat.

      Sind zwei first oder Hockenson und ein first teuer? Ja, keine Frage! Wär es ein risikoreicher Move? Ja! Aber: Es besteht eine gute Chance, dass man mit C. Young die größte Baustelle im Team sofort behebt: Den Pass-Rush.

      Wie gesagt, bin mir ziemlich sicher dass C. Young in der Liga für Furore sorgen wird, wahrscheinlich wohl leider auch gegen uns.
    • Hey, ich hab' de facto 'nen 20er auf Euren Sieg gegen die Packers in Week 17 gesetzt - also haut zum Ende bitte nochmal einen raus, ja? :D


      ...ist Stafford eigentlich auf IR? :paelzer: - falls nicht, wäre das doch die Gelegenheit :saint:
      Minnesota Vikings 'Bromance' in 2018:

      #19 WR Adam Thielen: 113 rec. / 1373 yards / 9 TDs
      #14 WR Stefon Diggs: _102 rec. / 1021 yards / 9 TDs
    • Neo schrieb:

      Wie ich schon in meinen früheren posts gesagt habe: You have to give to get.

      Wer c. Young will wird massiv overpayen müssen. Und selbst dann ist es unrealistisch, dass eine franchise auf dieses Jahrzehnt-Talent verzichtet, wo doch die halbe Liga Probleme im Passrush hat.

      Sind zwei first oder Hockenson und ein first teuer? Ja, keine Frage! Wär es ein risikoreicher Move? Ja! Aber: Es besteht eine gute Chance, dass man mit C. Young die größte Baustelle im Team sofort behebt: Den Pass-Rush.

      Wie gesagt, bin mir ziemlich sicher dass C. Young in der Liga für Furore sorgen wird, wahrscheinlich wohl leider auch gegen uns.
      Wenn wir weiter alles verlieren könnten wir ja noch auf Pick 3 oder sogar 2 rutschen und haben mind. 1, vielleicht 2 Teams mit QB-Needs vor uns. Dann stellt sich die Frage hoffentlich nicht.

      Ob Young wirklich das Ausnahme-Talent ist kann ich nicht beurteilen, tu mir da im Allgemeinen immer schwer mit den Vorschuss-Lorbeeren. Ausserdem muss er sich ja erstmal zum Draft anmelden. Ich glaub zwar nicht dass es stimmt, aber im letzten Interview sagte er, er wolle noch ein Jahr College spielen.
      #DetroitVsEverybody | They cheat us 'cause they can't beat us | #DetroitVsEverybody
    • The Detroit Lions are retaining head coach Matt Patricia and general manager Bob Quinn for the 2020 season, owner Martha Ford told a small group of reporters, including ESPN, on Tuesday.
      -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
      (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

      -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

      "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
      Sashi Brown. A Cleveland Brown,bleeding brown an orange.
    • Quinn & Patricia für kommendes Jahr offiziell bestätigt. Wenn dann keine Ergebnise kommen, kann sich echt keiner beschweren, dass man Patricia nicht genügend Zeit gab, seine Ideen zu implementieten.

      Was ich davon halte? Meh. Unter den Augenmerk, dass man einen Caldwell mit 9-7 entlassen hat, ist es schon brutal, wieviel zeit man Patricia ohne Ergebnisse zugesteht. Den n von einem even record ist Pazricia sehr weit weg. Das bedeutet für mich: Nächstes Jahr MUSS geliefert werden. Ich hoffe aber auch wenn dieser druck vorherrscht, auf keine boneheaded offseason. Ich mein Flowers für den preis war schon brutal. Hoffentlich bleibt man trotz druck in dieser Offseason vernünftig.
    • AlsterBayPacker schrieb:

      drew11 schrieb:

      The Detroit Lions are retaining head coach Matt Patricia and general manager Bob Quinn for the 2020 season
      :xywave:
      Das Gute ist ja: In Detroit gibt's für Euch ja eigentlich nix zu gewinnen - nur jede Menge zu verlieren :tongue2:
      Minnesota Vikings 'Bromance' in 2018:

      #19 WR Adam Thielen: 113 rec. / 1373 yards / 9 TDs
      #14 WR Stefon Diggs: _102 rec. / 1021 yards / 9 TDs
    • Neo schrieb:

      Ich sehe eine sehr schwierige Saison auf uns zukommen. Warum?

      Zum einen Spielen wir in der stärksten Division, zum anderen haben die Bears in den letzten 24 Monaten enorm viel Boden gut und die Division noch härter gemacht.

      Zum Zweiten sehe ich bisher nicht, dass das System Patricia greift. Ich würde ihm und uns den Erfolg hier gönnen, doch ich sehe wenig Improvment gegenüber Caldwell.

      Zum Dritten war die Preseason sehr ernüchternd und mit den Verletzungen (Gott sei Dank nicht season Ending, aber alles andere als eine "perfekte Vorbereitung") und auch vom Spielsystem und vom Playbook her konnte ich wenig Positives sehen.

      Zum Vierten blieben die backups in der Preseason ganz klar den Nachweis ihrer NFL tauglichkeit schuldig. Sprich bei wenigen Verletzungen könnte es mMn schon ganz schnell ziemlich düster aussehen.

      Zum Fünften gefällt es mir nicht, dass wir offensichtlich gegen den NFL-Trend eine "Run-First" Mentalität entwickeln wollen. Das halte ich deswegen für einen Fehler, weil wir a) nicht über die überdrüber O-Line verfügen, die massig gaps für unsere RB kreieren, b) unser nominell stärkster RB K. Johnson seine Vorsaison erstmal bestätigen muss (stichwort sophomore Season) und c) heißt unser QB immer noch Matthew Stafford, der schon gezeigt hat, dass er das Team in die Playoffs führen kann und somit kein schlechter ist. Eigentlich müsste er heuer liefern, aber ob er das bei einem "Run-First" team auch kann? Stafford ist jemand, der aus meiner Sicht einen Wurfrythmus braucht. Wenn man ihm weniger Plays gibt wird er wohl auch nicht besser performen.

      Sechstens müssen Stafford und Patricia nach letzter Übergangs-season eigentlich liefern.

      Jedoch seh ich natürlich auch positive Vorzeichen. Flowers sollte unserer Defensive einen Boost geben und unsere Secondary ist sicher auch nicht von schlechten Eltern. Zzdem haben wir TE mit enorm viel Potenzial ausgestattet - wobei ich das schon wieder fast als Luxus sehe.

      Insgesamt sehe ich uns daher nicht so schlecht wie uns zB Adrian Franke und die meisten Experten in den USA sehen (dort werden wir als klarer Top 5 Pick bewertet), denn unsere Chancen zu überraschen stehen aus meiner sicht ähnlich hoch wie die Chance auf einem Top5 pick. Doch sollten die Experten recht behalten, ist die Ära Patricia und wohl auch die Ära Stafford definitiv vorbei.

      Zufrieden wär ich daher heuer mit einen 7-9 bis 9-7, wenn man ein klares Spielsystem erkennen kann und die Defense stabil performed. Alles schlechtere bedeutet wohl einen HC und QB wechsel in der Offseason 2020.

      @sportlichkiel: ich wäre dir sehr Verbunden wenn du das aktuelle Lions-Logo, ohne Schwarze Konturen verwenden würdest. Du verwendest daa alte Logo, das zwischen 2009 - 2016 aktuell war.
      Wahnsinn, punkt 1. - 5. Hab ivh im wesentlichen vorrausgesagt. Nur leider haben die Experten recht behalten, die uns vor der Saison in den botton 5 gesehen haben.naja, als fan will man es halt auch nicht wahrhaben.
    • Bottom 5 sind wir ja aber nur ohne Stafford. Mit ihm hätten wir trotzdem wie immer ein paar Spiele gewonnen. Unfassbar, dass man es nicht schafft, um ihn ein Playoff Team aufzubauen. Naja noch ein Jahr, dann kommen die nächsten Verantwortlichen.
    • huetschi schrieb:

      was euer rb johnson wurde von der IR aktiviert? Soll der jetzt kommendes Wochenende wieder spielen. Was hat das für einen sinn..... oder sitzt er nur auf der bench bank?
      Er wird wohl tatsächlich spielen. Den Sinn kapiere ich auch nicht. Aus seiner Sicht schon, denn als Spieler willst du immer spielen, vor allem wenn man den Beweis antreten will, dass man für nächstes Jahr als Nummer 1 einzuplanen ist. Aus Sicht des Klubs verstehe ich es aber kein bisschen.
    • Silversurger schrieb:

      huetschi schrieb:

      was euer rb johnson wurde von der IR aktiviert? Soll der jetzt kommendes Wochenende wieder spielen. Was hat das für einen sinn..... oder sitzt er nur auf der bench bank?
      Er wird wohl tatsächlich spielen. Den Sinn kapiere ich auch nicht. Aus seiner Sicht schon, denn als Spieler willst du immer spielen, vor allem wenn man den Beweis antreten will, dass man für nächstes Jahr als Nummer 1 einzuplanen ist. Aus Sicht des Klubs verstehe ich es aber kein bisschen.
      ok, danke für die antwort.

      Weil vor kurzem hörte man das MP die zweite bzw dritte reihe testen will. Und dann doch der gewohnte starting rb, bei zwei unnötigen spielen!

      Und jetzt stell man sich vor, er reißt sich jetzt noch die acl..... einfach nur bekloppt von den coaches.

      Wenn er nächste saison einen Konkurrenten bekommt ist doch nur gut für das team...

      Aber naja, jefenfallls viel glück das er die 2 spiele gut übersteht.
    • Was ich mich wirklich beim SF vs LA Game gefragt habe - wie zum Teufel kann es sein, dass Blakeman's Crew weiterhin Prime Time Games leiten darf? Nach der grotesken Leistung in unserem MNF im Lambeau gab es ja weitere Spiele mit sehr fragwürdigen Decisions (Jax vs Texans, da durfte ich sogar vor Ort eskalieren) und dennoch sind die wieder im Rampenlicht. Für mich heißt das, dass es seitens der NFL scheinbar keine oder keine sichtbare Reflexion erfolgt und erst Recht keine Konsequenz. Traurig.
    • Nach den Wins von Miami und Giants sind wir also officially Pick 3 - noch vor den Dolphins, ohne sein gesamtes Team abzugeben. :paelzer: :D Wir sind einen Win der Redskins (@DAL) von Chase Young entfernt, der allerdings mit der Aussicht auf Detroit dann wohl noch ein Jahr am College dran hängen sollte.. aus Lions Sicht kann die Saison auf jeden Fall gar nicht kurz genug sein.
    • Lion02 schrieb:

      Nach den Wins von Miami und Giants sind wir also officially Pick 3 - noch vor den Dolphins, ohne sein gesamtes Team abzugeben. :paelzer: :D Wir sind einen Win der Redskins (@DAL) von Chase Young entfernt, der allerdings mit der Aussicht auf Detroit dann wohl noch ein Jahr am College dran hängen sollte.. aus Lions Sicht kann die Saison auf jeden Fall gar nicht kurz genug sein.
      Oder auch nicht, wir sind mMn nur einen Pass Rush entfernt um Konkurrenzfähig zu sein! Wenn er der neue Cornerstone in der D-Line sein soll könnte ihn das auch reizen!
      Einem Suh hat es auch nicht geschadet für uns zu spielen!
      ### NFL-Talk SDL Champion 2017 ###

      Ich bin anders :nono: