Baltimore Ravens 2020


  • Und hier wird wirklich über die Refs diskutiert? Es gab ein paar komische Entscheidungen auf beiden Seiten. Die Ravens haben 4 mal den Ball abgegeben. Dafür können die Refs nichts..

    Absolut richtig, wir alleine haben das Spiel verloren und ein Sieg wären gegen diese Steelers absolut möglich gewesen. Wenn man die Playoffs erreicht, dann ist es für Lamar vielleicht gar nicht so schlecht mal auswärts anzutreten mit einem ggf. geringeren Druck. Gegen die Chargers (gut da war es alles noch sehr improvisiert) und gegen die Titans wirkte man insgesamt gehemmt. Auswärts bei den Bills/Steelers/Colts könnte man da eventuell besser mit umgehen. Aber bis dahin ist noch ein langer Weg, jetzt warten erst einmal noch schwierige Spiele in der Regular Season. Das Team hat auf jeden Fall Potential, im Prinzip hat man sich gestern selbst geschlagen, gegen die Eagles wurden die Unkonzentriertheiten zum Ende des Spiels größer - das und die unnötigen Turnover abstellen - dann sieht das Ganze doch ganz gut aus.


    Refs haben vielleicht in einigen Situationen unglücklich agiert, war vielleicht auch eine nicht ganz einfache Partie, aber dort den Fehler zu suchen, passiert hoffentlich nur innerhalb der Fanszene und ist innerhalb des Teams kein Thema, denn das wäre der größte Fehler.

    Play Like A Raven

  • Stanley und Philipps also nun offiziell auf IR, ansonsten wurde Humphrey positiv auf COVID-19 getestet und fällt damit gegen die Colts sicher aus. Diverse andere Spieler wurden auch erst einmal rausgenommen.. aus dem Gedächtnis heraus: Judon, Queen, Elliott, LJ Fort.. macht die ganze Sache in der Vorbereitung aufs Spiel natürlich nicht leichter, auch im Hinblick auf einen WC-Spot.


    Nach den Colts warten u.a. die Titans und erneut die Steelers. Davor und danach haben wir mit den Patriots und Cowboys eher machbare Aufgaben. Ein 4:1 aus diesen Partien wäre super, rechne allerdings eher mit einem 3:2, was uns auf jeden Fall eine gute Basis für den Dezember geben würde.


    Am Sonntag hätte ich trotzdem erst einmal nichts gegen ein glücklichen, dreckigen Arbeitssieg. Bin sehr gespannt wie das Team in Indianapolis auftritt.


    Was rechnet ihr euch Sonntag aus?

    Play Like A Raven

  • Ich glaube der Gameplan sollte auf den Run gebaut werden. Da ist die Oline auch deutlich besser, gerade die Second Level Blocks gegen PIT waren stark. Hoffe das Dobbins und Gus das Spiel diktieren können und wir die Zeit kontrollieren.

    Baltimore Ravens

  • Er hat die ganze Woche nicht trainiert und ist doubtful. Wird wohl eher nicht spielen. Aber mit Dobbins, Edwards und Hill hat man ja trotzdem genügend Power auf der Position.


    Die Ravens haben noch nie in Indianapolis gewonnen. Wird Zeit das zu ändern.

  • Die Ravens haben noch nie in Indianapolis gewonnen. Wird Zeit das zu ändern.

    Wird aber glaub ich ne schwere Kiste heute. Ich finde, die Colts spielen auch keine schlechte Saison, die Defense sieht gut aus. Hoffentlich werden heute die richtigen Seiten im Playbook aufgeschlagen.


    Vor allem wäre jetzt ein Sieg bei den Colts ein sehr gutes Zeichen nach der Niederlage am letzten Sonntag.

  • 6-2, eventuell aber ein teurer Sieg, wenn Campbell da schwerer verletzt sein sollte.

    Baltimore Ravens

  • Vorab muss ich Herr ekat doch etwas recht geben, Lamar wirkt in seinem Auftreten und seiner Spielweise etwas gehemmt und stagnierend. Noch nicht mal auf seine letztjährige MVP-Saison bezogen, aber einfach allgemein und aus neutraler Sicht.


    Zumindest hat er sich gestern, wie das gesamte Team, in der zweiten Halbzeit gefangen und den Sieg eingefahren. Nicht schön, aber pragmatisch, zudem einen Playoffkandidaten bei 0 Punkten in HZ 2 gehalten. Leider fällt eben Stanley für den Rest des Jahres aus, ein, denke ich, schon herber Verlust. Hilft ja nichts, man muss das Beste draus machen. Peters bei seiner INT natürlich mit etwas Glück, aber der hat einfach eine Nase für das Ei, ein echter Ballhawk.


    Nun muss man die Verletzungen abwarten, aber nächste Woche müsste ja wieder Humphrey dabei sein. Nach dem Spiel bei den Patriots gehts dann ans Eingemachte ... innerhalb einer Woche gegen die Titans und bei den Steelers ... danach wird man wirklich sehen wo man sportlich und im tabellarischen Playoff-Rennen steht.

    "Die Möwen folgen dem Fischkutter, weil sie glauben, dass die Sardinen wieder ins Meer geworfen werden. Vielen Dank."

  • Die erste Halbzeit hat mir gestern gar nicht gefallen, kam mir vor wie in früheren Flacco-Zeiten. Man musste sich selbst die Augen reiben, dass man zur Halbzeit nur mit einem 3-Punkte Rückstand davon gekommen ist. Umso besser die zweite Halbzeit - da war direkt Pepp drin und man kam übers Feld. Auch schön, dass der Edwards Fumble daran nichts geändert hat - schön, dass man da Adjustments & Veränderungen sehen konnte.


    Gestern wurden noch zwei Statistiken eingeblendet - und zwar hat man 31 Spiele in Folge über 100 rushing yards erzielt, welches heutzutage wohl von keinem anderen Team mehr erreicht wird, aufgrund der passlastigen Liga. Man müsste dort All-Time auf Rang 3 sein.


    Und man hat mit Lamar in jedem (!) seiner Regular Season Spiele über 20 Punkte erzielt. Schön wäre es, wenn man es auch mal in den Playoffs ummünzen könnte, aber dennoch.. es gab Zeiten vor Lamar, wo man 20 Punkte vor Spielbeginn direkt unterschrieben hätte :) Schöne Entwicklung in den letzten beiden Jahren. Ja es ist noch nicht alles Gold, was glänzt, aber wie man gestern die 2.Halbzeit nach dieser katastrophalen 1.Halbzeit gespielt hat, ja das hat mir schon sehr gefallen.

    Play Like A Raven

  • Mit einer Nacht drüber geschlafen und nach der Lektüre eurer Kommentare, hier in aller Kürze meine Gedanken zum Spiel:


    Hälfte 1 war tatsächlich grauenhaft. Zumindest in der Offensive. Die Defense war doch recht gut.


    Umso beeindruckender war dann das Spiel um Jackson ab/gegen Ende des dritten Viertels.


    Ich muss auch zugeben, dass ich gestern Abend "live" tatsächlich deutlich amgenervter vom Spiel war, als ich es inzwischen bin. Der Gegner war kein Selbstläufer, also verständlich, dass die Ravens nicht durchgehend dominieren können. Auch - wie hier bereits geschrieben - ist Jackson erst 23 und in seiner zweiten Saison als Starter, da muss noch nicjt jeder Zug perfekt sein. Kann vermutlich auch gar nicht...


    Aber dennoch fällt auf, dass inzwischen deutlich mehr Teams als letzte Saison sich nicht mehr so sehr von Jackson Spielweise im Zweifel selbst zu laufen, überrumpeln lassen. Das war gegen die Steelers so und das war lange Zeit gestern auch so. Eventuell sollte man den Lauf durch die Mitte doch etwas dosierter einzusetzen, damit es wieder zu einer Art "Überrumpelung" des Gegners kommt...


    Ist doch etwas länger geworden der Text, sorry dafür.

  • Ihr dürft dann gerne Rudolph nur einen Bruchteil zahlen :hinterha:


    Campbell fehlt für einige Wochen. Sollte aber zu möglichen Playoffs wieder dabei sein. Also würde ich sagen Glück im Unglück.

    Play Like A Raven

  • Aber dann auch wieder mit einen 100+ Millionen Vertrag, schließlich wollen wir ja auch etwas davon haben :)

    Na gut an so nem Vertrag wird ja Niemand zweifeln. Da kommt man nicht drum. Bei Flacco waren die Arrgumente ein tiefer Playoffrun. LJ steht 25-5 als Starter in der Regular Season.

    Baltimore Ravens

  • Das vielzitierte "window of opportunity" ... und auch diesbezüglich sollte man möglichst den Weg der Chiefs beschreiten ... spätestens nächstes Jahr den großen Angriff auf einen Ring starten, bevor er dann (wie Mahomes) den Mega-Deal unterschreibt und der Cap erheblich belastet wird.



    Heute beim Spiel der Pats gegen die Jets ... Joe Flacco zu Breshad Perriman ... alte Vibrations wurden wieder spür- und bemerkbar, obwohl es diese Connection zu Ravens-Zeiten aus der Erinnerung heraus wegen Verletzung und Formschwächen wohl eher selten gab.

    "Die Möwen folgen dem Fischkutter, weil sie glauben, dass die Sardinen wieder ins Meer geworfen werden. Vielen Dank."

  • Nachdem zum ersten Mal ein Spiel in Indianapolis gewonnen wurde, ist jetzt New England bzw. Foxboro dran. In der Regular Season hat man dort nämlich auch noch nicht gewonnen. In den Playoffs auch "nur" zweimal (Gruß an Lee Evans und Billy Cundiff).


    Marlon Humphrey wird wieder dabei sein. Calais Campbell hingegen wird leider "multiple Weeks" ausfallen.

  • Ich hab das Spiel nicht gesehen, bin aber dennoch vom Ergebnis sehr enttäuscht. Rein vom Papier her, hätte ich gedacht, dass das Spiel an die Ravens gehen muss... Ich lese jetzt viel vom krassen Wetter, aber war das nicht ein Problem, was für beide Teams gilt? Irgendwie will ich diese "Erklärung" nicht gelten lassen.


    Ja, die Playoffs diese Saison sind vermutlich trotzdem drin (allein wegen der Vergrößerung des Teilnehmerfeldes), aber dennoch schrillen die Alarmglocken (zumindest ein wenig): Die Browns haben dieses Jahr viel Pech (bspw durch die Verletzung von Chubb, der dadurch eine Reihe von Spielen verpasst hatte) und die Bengals sind noch im Übergang, aber haben oft knappe Spiele verloren und Vieles sieht da schon recht gut aus. Was ich sagen will: Die Division wird nicht so bald einfacher werden.


    Na ja, wollte ich mal loswerden... Ist grade viel Schwarzmalerei dabei, aber das ist ja eventuell auch nur mein subjektiver Eindruck

  • Ja der gute Jackson wird langsam entzaubert. Die Gegner stellen sich halt immer besser auf ihn ein. Hat gestern zum Teil harte Hits bekommen. Auf Dauer hält das keiner durch. Ohne vernünftiges Passspiel wird es halt schwierig.

  • Ja der gute Jackson wird langsam entzaubert. Die Gegner stellen sich halt immer besser auf ihn ein. Hat gestern zum Teil harte Hits bekommen. Auf Dauer hält das keiner durch. Ohne vernünftiges Passspiel wird es halt schwierig.

    Wenn ich richtig informiert bin, ansonsten bitte berichtigen, ist er ja auch unzufrieden damit, dass das Playcalling so lauflastig ist. Ich meine gelesen zu haben, das selbst die Titans mehr Passversuche als Laufspielversuche haben.
    Bei den Ravens ist die Gewichtung eine andere, ohne die Stats zu kennen.

    Go Steelers 8)

  • Naja wenn es klappt sind alle happy. Man hat letztes Jahr gesehen, dass eben die Angst vorm ravens laufangriff wichtig war. Wenn 9 Leute in der Box sind, dann funktioniert play action auf die TE und WR auch gleich besser. Football ist nunmal auch ein spiel von mehr als nur einem Spieler. Jackson ist vielleicht nicht so gut wie er letztes jahr gehyped wurde, aber auch nicht so schlecht wie er jetzt gemacht wird...

  • Ich hab das Spiel nicht gesehen, bin aber dennoch vom Ergebnis sehr enttäuscht. Rein vom Papier her, hätte ich gedacht, dass das Spiel an die Ravens gehen muss... Ich lese jetzt viel vom krassen Wetter, aber war das nicht ein Problem, was für beide Teams gilt? Irgendwie will ich diese "Erklärung" nicht gelten lassen.


    Ja, die Playoffs diese Saison sind vermutlich trotzdem drin (allein wegen der Vergrößerung des Teilnehmerfeldes), aber dennoch schrillen die Alarmglocken (zumindest ein wenig): Die Browns haben dieses Jahr viel Pech (bspw durch die Verletzung von Chubb, der dadurch eine Reihe von Spielen verpasst hatte) und die Bengals sind noch im Übergang, aber haben oft knappe Spiele verloren und Vieles sieht da schon recht gut aus. Was ich sagen will: Die Division wird nicht so bald einfacher werden.


    Na ja, wollte ich mal loswerden... Ist grade viel Schwarzmalerei dabei, aber das ist ja eventuell auch nur mein subjektiver Eindruck

    ich bin sogar der Meinung, dass eure Passspiel im 3. und 4. bei den Mengen an Regen was runter kam besser war als unseres, wenn man an den catches und drops vergleicht. Aber ja, am Wetter lag es nicht.

    Gronkowski "He was just yappin' at me the whole time, So I took him and threw him out of the club."


    We are on to next Year.


    ++++NFL-Talk FDL Sieger 2014++++

  • Naja wenn es klappt sind alle happy. Man hat letztes Jahr gesehen, dass eben die Angst vorm ravens laufangriff wichtig war. Wenn 9 Leute in der Box sind, dann funktioniert play action auf die TE und WR auch gleich besser. Football ist nunmal auch ein spiel von mehr als nur einem Spieler. Jackson ist vielleicht nicht so gut wie er letztes jahr gehyped wurde, aber auch nicht so schlecht wie er jetzt gemacht wird...

    Man konnte es aber schon erahnen, dass das Laufspiel von vergangener Saison so nicht aufrechterhalten werden kann.
    Die Ravens wären gut beraten gewesen das Passspiel weiter zu stärken. Diesbezüglich wurde aber zu wenig gemacht und Lamar gebe ich da nur bedingt eine Schuld, er mag zwar nicht Elite-Level in dem Bereich haben, aber sein Skillset würde eine bessere Passing-Offense tragen.
    Durch mehr Gefahr im Passspiel würden auch die Möglichkeiten am Boden sich vermehren. Zudem ist die Oline nach dem Rücktritt von Yanda und Ausfall von Stanley nicht mehr so krass gut.


    Die Ravens sind viel zu versteift in ihrem Run-Game und mit der aktuellen Herangehensweise ist wieder sehr schnell schluss im Januar.

  • Man muss Greg Roman so schnell wie möglich einen Pass Game Coordinator zur Hilfe geben. Sein Playcalling und die Designs im Run Game sind hervorragend, beim Pass Game genau das Gegenteil. Und jetzt fällt auch noch Boyle für die gesamte Saison aus, der ungemein wichtig ist was das Blocken angeht.


    Und das ist nichts neues bei Greg Roman. Fragt mal bei den Fans der Bills oder 49ers nach. Die werden es bestätigen.


    Weiß man schon ob Brandon Williams nächste Woche spielen kann? Ohne ihn kann sich Derrick Henry wohl schon auf einen neuen NFL Rekord freuen.

  • Sind wir ehrlich, die Browns werden uns bald überholen und das auch zurecht. Durch die Ausfälle und die Leistungen von Lamar und Co. haben wir eig. nichts in den Playoffs zu suchen.

    Baltimore Ravens

  • Sind wir ehrlich, die Browns werden uns bald überholen und das auch zurecht. Durch die Ausfälle und die Leistungen von Lamar und Co. haben wir eig. nichts in den Playoffs zu suchen.

    Ich denke eher dass die Browns auch im Rückspiel eine ordentliche Tracht Prügel von den Ravens beziehen werden.
    Wegen der Niederlage im Sauwetter gegen die Neu Engländer Patrioten sind die Ravens trotzdem noch locker unter den 5-6 besten Teams der AFC.


    Die POs zu erreichen werden kein Problem darstellen, dafür sind die Ravens zu stabil, allerdings muss man sich nach aktuellem Stand für den Januar wieder etwas Sorgen machen.

    2 Mal editiert, zuletzt von Daywalker ()

  • Denke auch, PO dieses Jahr sind noch relativ problemlos zu schaffen. Wie weit es da reicht mal abwarten...


    Ich denke aber wie bereits gesagt, dass die kommenden Jahre nicht unbedingt einfacher werden, wenn man nicht mehr ins Passspiel investiert.


    Klar können die Steelers nächste Saison auch wieder mieser sein, aber die Bengals legen jetzt erst los und die Browns werden auch nicht ewig dritter bleiben.