Miami Dolphins 2022

  • Ich stelle mal ein paar true/false Statements zur Dolphins Saison auf. Es würde mich interessieren, bei welchen Statements ihr zustimmt (true) oder widersprecht (false).

    Note: Nein, ich selber stimme auch nicht bei allen dieser Statements zu. Dazu in ein paar Tagen mehr...


    1. Dolphins erreichen diese Saison die Playoffs.


    2. Tua spielt eine bessere Saison als Mac Jones.


    3. Die Defense kann an die starken Leistungen aus der zweiten Hälfte 2021 anknüpfen (mindestens top 10 in der NFL).


    4. Unsere Offense produziert einen 1000 yard Rusher.


    5. Die O-Line ist spätestens in der zweiten Saisonhälfte keine Schwachstelle mehr.


    6. Tyreek Hill ist am Saisonende nicht unser leading Receiver (catches).


    7. Mike Gesicki wird während der Saison getradet.


    8. Unsere Defense hat einen Spieler mit mindestens 10 Sacks.


    9. Mehr als ein Rookie (egal ob gedrafted oder UDFA) spielt diese Saison eine nennenswerte Rolle (mindestens Rotationsspieler mit 30-50 Prozent der Snaps).


    10. Nach der Saison ziehen wir bei Tua die 5th year option.


    Bonusfrage: Wie viele Pro Bowler stellen wir diese Saison?

  • 1. Dolphins erreichen diese Saison die Playoffs.


    true


    2. Tua spielt eine bessere Saison als Mac Jones.


    trua


    3. Die Defense kann an die starken Leistungen aus der zweiten Hälfte 2021 anknüpfen (mindestens top 10 in der NFL).


    true


    4. Unsere Offense produziert einen 1000 yard Rusher.


    false


    5. Die O-Line ist spätestens in der zweiten Saisonhälfte keine Schwachstelle mehr.


    false


    6. Tyreek Hill ist am Saisonende nicht unser leading Receiver (catches).


    true


    7. Mike Gesicki wird während der Saison getradet.


    false


    8. Unsere Defense hat einen Spieler mit mindestens 10 Sacks.


    true


    9. Mehr als ein Rookie (egal ob gedrafted oder UDFA) spielt diese Saison eine nennenswerte Rolle (mindestens Rotationsspieler mit 30-50 Prozent der Snaps).


    true


    10. Nach der Saison ziehen wir bei Tua die 5th year option.


    true


    Bonusfrage: Wie viele Pro Bowler stellen wir diese Saison?


    drei

    Im Krieg bluten 20jährige, geführt von 30jährigen, organisiert von 40jährigen, nach den Plänen von 50jährigen und dem Oberbefehl von 60jährigen für die Träume von 70jährigen - und die 80jährigen können nur leise sagen: "Nicht schon wieder..."

  • 1. Wird eng. Es würde mich jetzt nicht wundern, wenn die AFC West 3 Teams in die Playoffs schickt. Ich befürchte nein

    2. Ja

    3. Nein

    4. Nein

    5. Hm, hope so. Ja

    6. Ja

    7. Nope

    8. Ja

    9. Nein

    10. Boah. Ich würde es mir echt wünschen. Also ein Hoffnungs-Ja.

    Bonus: Don't care

  • Einige Frage sind interessant, andere wiederum verstehe ich nicht. Aber ich mach mich mal an die Beantwortung:

    1. Dolphins erreichen diese Saison die Playoffs.

    Ich hoffe es doch sehr. Alles andere wäre mir persönlich nach keine erfolgreiche Saison. Unabhängig von allen anderen Entwicklungen um Tua oder dem restlichen Team.


    2. Tua spielt eine bessere Saison als Mac Jones.

    Worin denn besser? Also auf welche messbaren Faktoren bezieht sich diese Frage? Von den Umständen her muss es eigentlich so sein, dass Tua wesentlich mehr Hilfe erhält durch die Umstände (Playcaller, Receiver usw.) als Mac Jones in New England.

    Ob es am Ende so sein wird, dass man Tua besser als Mac Jones (den ich jetzt selbst keinesfalls guten oder sehr guten QB sehe), ist dann schwerlich zu sagen. Die Dolphins haben jedenfalls einige Trümpfe in der Habd Tua besser aussehen zu lassen.

    3. Die Defense kann an die starken Leistungen aus der zweiten Hälfte 2021 anknüpfen (mindestens top 10 in der NFL).

    Auch hier die Frage: woran machst du Top 10 fest? DVOA, EPA per play, Yards, Punkte, red zone%?

    Schwierig zu sagen. Zumindest ist die Hoffnung nicht gänzlich unbegründet, wenngleich ich fürchte, dass wir auf derSeite des Balles eine böse Überraschung erleben könnten.

    4. Unsere Offense produziert einen 1000 yard Rusher.

    Nein.

    5. Die O-Line ist spätestens in der zweiten Saisonhälfte keine Schwachstelle mehr.

    Nein. Das flickt man nicht mal eben so. Wenn sie wie eine O-Line spielt, die irgendwo bei Platz 15-20 liegt, dann wäre das ein galaktischer Fortschritt, wobei da halt auch einfach keiner ausfallen darf. Die Schwachstelle wird die O-Line aber bleiben. Vielleicht wird sie einfach keine non-existente Line mehr sein.

    6. Tyreek Hill ist am Saisonende nicht unser leading Receiver (catches).

    Nach Catches kann das sogar gut sein. Kommt halt darauf an, wie sehr sich im Laufe der Saison festere Rollen für Waddle und Hill ergeben. Sollte Waddle aber etwas ausfallen, dann wird Hill mMn definitiv die meisten Catches haben.

    7. Mike Gesicki wird während der Saison getradet.

    Nein. Also hoffentlich nein.

    8. Unsere Defense hat einen Spieler mit mindestens 10 Sacks.

    Ja. Mein Geld setze ich auf Ogbah.

    9. Mehr als ein Rookie (egal ob gedrafted oder UDFA) spielt diese Saison eine nennenswerte Rolle (mindestens Rotationsspieler mit 30-50 Prozent der Snaps).

    Nein. Ezukanma vermutlich und wer noch? Kohou? Tindall?

    10. Nach der Saison ziehen wir bei Tua die 5th year option.

    Ja.

    Bonusfrage: Wie viele Pro Bowler stellen wir diese Saison?

    Xavien Howard, Jevon Holland, Tyreek Hill, Christian Wilkins (sollte die Saison erfolgreich laufen, dann kommt auch noch Armstead hinzu)

  • Ich stelle mal ein paar true/false Statements zur Dolphins Saison auf. Es würde mich interessieren, bei welchen Statements ihr zustimmt (true) oder widersprecht (false).

    Note: Nein, ich selber stimme auch nicht bei allen dieser Statements zu. Dazu in ein paar Tagen mehr...

    1. Ja

    2. Ja, das ist auch nötig für 1.

    3. Ja, das ist auch nötig für 1.

    4. Nein

    5. Nein, weiter Schwachstelle, aber besser als die letzten Jahre (Platz 20-25 oder so)

    6. Ja, Waddle fängt mehr Bälle

    7. Ja, finde ich prinzipiell auch gut

    8. Ja, Phillips

    9. Ja, Kohou

    10. Ja

    Bonus: Keine, da Sie im Super Bowl spielen :hinterha: (ansonsten 4)

  • Ok, dann gebe ich mal meine eigenen Einschätzungen dazu ab:


    1. false

    2. true, ich halte Tua nach wie vor für den besseren QB und dieses Jahr hat er endlich auch das passende Umfeld um das zu zeigen.

    3. false, ich befürchte dass wir von unserer Defense in diesem Jahr böse enttäuscht werden. Ich habe Zweifel, ob Josh Boyer die richtige Wahl als DC war und erinnere mich an die "Angsthasen-Zone-Kacke" der ersten Saisonhälfte 2021.

    4. false, dafür haben wir zu viel committee.

    5. true, da bin ich tatsächlich verhalten optimistisch.

    6. true

    7. false, aber das dürfte natürlich stark vom Saisonverlauf abhängen. Sollte man im November kein contender sein, könnte Gesicki (mit seinem auslaufenden Vertrag) auch noch auf den Markt kommen.

    8. false, Phillips und Ogbah bleiben knapp darunter.

    9. false

    10. true

    Bonus: 2


    Insgesamt bin ich diese Saison deutlich positiver gestimmt, was natürlich auch gesteigerte Erwartungen mitbringt. Aber in genau diesen Situationen waren wir schon häufiger und sind dann eigentlich fast immer enttäuscht worden. So ganz traue ich dem Braten noch nicht, hoffe jedoch, dass man mir das Gegenteil beweisen kann.


    Auf jegliche Formen von Season Preview müsst ihr dieses Jahr verzichten (zumindest von mir). Es fehlen Zeit und Motivation. Falls jemand anders eine Preview machen möchte - feel free...


    Falls die NFL ihren Gamepass in den Griff bekommt und uns zur regular Season wieder das Coaches Tape zur Verfügung stellt, würde ich mich zu Beginn der Saison ein wenig intensiver mit unserer neuen Offense auseinandersetzen und ein paar unserer base plays hier analysieren/erklären.

  • Falls die NFL ihren Gamepass in den Griff bekommt und uns zur regular Season wieder das Coaches Tape zur Verfügung stellt, würde ich mich zu Beginn der Saison ein wenig intensiver mit unserer neuen Offense auseinandersetzen und ein paar unserer base plays hier analysieren/erklären.

    Unbedingt, feier das enorm! :dafue

  • 1. Dolphins erreichen diese Saison die Playoffs.

    Ja

    2. Tua spielt eine bessere Saison als Mac Jones.

    Ja

    3. Die Defense kann an die starken Leistungen aus der zweiten Hälfte 2021 anknüpfen (mindestens top 10 in der NFL).

    Ja

    4. Unsere Offense produziert einen 1000 yard Rusher.

    Nein

    5. Die O-Line ist spätestens in der zweiten Saisonhälfte keine Schwachstelle mehr.

    Definiere Schwachstelle.... Innerhalb des Teams nein und über Teams hinweg gesehen wohl auch nein

    6. Tyreek Hill ist am Saisonende nicht unser leading Receiver (catches).

    Ja, Waddle

    7. Mike Gesicki wird während der Saison getradet.

    Nein

    8. Unsere Defense hat einen Spieler mit mindestens 10 Sacks.

    Nein

    9. Mehr als ein Rookie (egal ob gedrafted oder UDFA) spielt diese Saison eine nennenswerte Rolle (mindestens Rotationsspieler mit 30-50 Prozent der Snaps).

    Nein

    10. Nach der Saison ziehen wir bei Tua die 5th year option.

    Ja

    Bonusfrage: Wie viele Pro Bowler stellen wir diese Saison?

    Hill, Holland, Howard, Wilkins (plus ggf. noch Ogbah, Armstead, Tua :thumbsup: ). Sind das 7? Wow, pretty bullish...



    "What does it mean to be a 'Cane ? It's my life, man. It's my life." - Ed Reed

  • 1. Dolphins erreichen diese Saison die Playoffs.

    knapp - aber ja


    2. Tua spielt eine bessere Saison als Mac Jones.

    Mac Jones hat nicht mal einen OC - ich denke Mac Jones hat zwar andere Sorgen, aber Tua wird ihn statistisch und in Sachen Wins überflügeln, also besser sein


    3. Die Defense kann an die starken Leistungen aus der zweiten Hälfte 2021 anknüpfen (mindestens top 10 in der NFL).

    kommt etwas auf unsere CB-Entwicklung an, aber grunsätzlich: ja


    4. Unsere Offense produziert einen 1000 yard Rusher.

    nein - und braucht es auch nicht


    5. Die O-Line ist spätestens in der zweiten Saisonhälfte keine Schwachstelle mehr.

    steht und fällt mMn mit der Gesundheit der Starter, vor allem Armstead.
    Richtig "sicher" werde ich mich da nie fühlen


    6. Tyreek Hill ist am Saisonende nicht unser leading Receiver (catches).

    Wie auch, wenn Waddle das ist? :)


    7. Mike Gesicki wird während der Saison getradet.

    nein, es sei denn es bricht bei einem anderen Team in den ersten Wochen aufgrund on IR-Fällen große NOt aus und es würde jeder Preis bezahlt werden


    8. Unsere Defense hat einen Spieler mit mindestens 10 Sacks.

    gimme an "O" ... gimme an "G" ... und so weiter :) - klares JA!


    9. Mehr als ein Rookie (egal ob gedrafted oder UDFA) spielt diese Saison eine nennenswerte Rolle (mindestens Rotationsspieler mit 30-50 Prozent der Snaps).

    wenn, dann einer: Tindall hat für mich das größte Potenzial, vor allem wenn er bei 3rd downs frisch von der Seitenlinie kommen darf


    10. Nach der Saison ziehen wir bei Tua die 5th year option.

    Ja!


    Bonusfrage: Wie viele Pro Bowler stellen wir diese Saison?

    Ogbah, Hill, Holland, Waddle

    Ich hätte gerne die Gelassenheit eines Stuhls!
    Der kommt auch mit jedem Arsch klar ...


    http://WWW.WOUNDEDDUCKS.DE ... the hottest Cover Rock'n Roll in Germany !!!

  • 1. Dolphins erreichen diese Saison die Playoffs.

    Ja, aber kein Win in den Playoffs :marge

    2. Tua spielt eine bessere Saison als Mac Jones.
    Ja

    3. Die Defense kann an die starken Leistungen aus der zweiten Hälfte 2021 anknüpfen (mindestens top 10 in der NFL).

    Nein

    4. Unsere Offense produziert einen 1000 yard Rusher.

    Nein.

    5. Die O-Line ist spätestens in der zweiten Saisonhälfte keine Schwachstelle mehr.

    Nein.

    6. Tyreek Hill ist am Saisonende nicht unser leading Receiver (catches).

    Catches nein, Yards ja.

    7. Mike Gesicki wird während der Saison getradet.

    Nein

    8. Unsere Defense hat einen Spieler mit mindestens 10 Sacks.

    Ja

    9. Mehr als ein Rookie (egal ob gedrafted oder UDFA) spielt diese Saison eine nennenswerte Rolle (mindestens Rotationsspieler mit 30-50 Prozent der Snaps).

    Nein

    10. Nach der Saison ziehen wir bei Tua die 5th year option.

    Ja.

    Bonusfrage: Wie viele Pro Bowler stellen wir diese Saison?

    1 - Thomas Morstead oder Jason Sanders

  • Okay, es ist prediction time!


    Ich tippe auf einen gurkigen 17:13 Sieg der Fins.


    Euer Tip?

    Im Krieg bluten 20jährige, geführt von 30jährigen, organisiert von 40jährigen, nach den Plänen von 50jährigen und dem Oberbefehl von 60jährigen für die Träume von 70jährigen - und die 80jährigen können nur leise sagen: "Nicht schon wieder..."

  • hatte mir gestern mal den spaß gemacht die ganze saison durchzutippen. Echt interessant, kann ich echt jedem empfehlen.


    Ergebnis war u.a. das die Dolphins sich die letzte Wildcard geschnappt haben....vor KC die dadurch die Postseason verpasst haben....

  • Dolphins Inactives: CB Noah Igbinoghene, RB Salvon Ahmed, WR Erik Ezukanma, TE Tanner Conner, QB Skylar Thompson, LB Trey Flowers, S Eric Rowe

    Die Abwesenheit von Ezukanma und Rowe wundert mich. Bei Rowe soll es wohl injury-related sein, bei Ezukanma nicht. Den hatte ich eigentlich als WR4 gesehen, scheinen unsere Coaches anscheinend (noch) anders zu sehen.

    Kader Kohou active und Igbo inactive spricht Bände (über beide).


    Was erwarte ich heute?


    Beide Offenses eher konservativ mit under-center Laufspiel und kontrolliertem Passspiel, teilweise sicher auch aus PA. Beide Teams dürften auch ihre Running Backs verstärkt mit ins Passspiel einbeziehen, von den Pats kennt man das bereits, die Fins haben inzwischen nun auch Spieler, die dafür auch sehr gut geeignet sind (Edmonds ist ein super receiver aus dem Backfield, Mostert bringt zumindest die athletischen Fähigkeiten dazu mit). Bei den Fins erwarte ich den Versuch, Outside Zone als konstante Gefahr zu etablieren und darauf aufbauend dann Playaction und Bootlegs (mit Tua wohl vornehmlich nach links). Insgesamt deutlich mehr under-center Formationen als der allgemeine Durchschnitt. In der Defense bin mich mir unsicher: Eigentlich war der grundsätzliche Instinkt unserer Defense eigentlich immer, den Gegner zu blitzen und aus allen Lagen unter Druck zu setzen. Allerdings war Mac Jones in der letzten Saison gerade in diesen Situationen richtig stark (hält den Ball bis zum letzten Moment und findet dann den freien Mann, in dem Bereich war er echt gut!). Ein wenig wird sicher auch die Abwesenheit von Byron Jones unseren Gameplan beeinflussen: Du kannst halt nicht press-man spielen, wenn du einen outside Corner auf dem Sportplatz hast, der eine 4.67 auf 40 läuft (Needham). Auf Nickel kann man diese fehlende Schnelligkeit oft noch schematisch verstecken, aber außen rennt ihm natürlich jeder Receiver gnadenlos davon. Also lässt man wohl entweder (hoffentlich) Needham auf Nickel oder man kann halt auf einer Seite des Sportplatzes nicht die gewohnte press-man spielen. Ich bin gespannt, wie unsere Coaches das lösen wollen...

  • Bevor die Analysen später raus gefeuert werden:

    großartige Leistung vom P Morstead :rockon:

    und CB Kader Kohou!

    Ich hätte gerne die Gelassenheit eines Stuhls!
    Der kommt auch mit jedem Arsch klar ...


    http://WWW.WOUNDEDDUCKS.DE ... the hottest Cover Rock'n Roll in Germany !!!

    Einmal editiert, zuletzt von Lobotommy ()

  • Verdienter Sieg gegen ziemlich gewöhnlich aussehende Patriots. Tua mit einer, für mich, durchwachsenen Leistung. Sieht auf dem Papier zwar ganz ordentlich aus, aber mit ein bißchen weniger Glück...

    ...aber immerhin besser als sein ehemaliger Back-up :hinterha:


    Ich finde man merkt schon, dass wir in der Offensive eine anderen Level an Qualität auf den Skill Postions haben, auch wenn noch nicht alles Gold ist was glänzt.

    Im Krieg bluten 20jährige, geführt von 30jährigen, organisiert von 40jährigen, nach den Plänen von 50jährigen und dem Oberbefehl von 60jährigen für die Träume von 70jährigen - und die 80jährigen können nur leise sagen: "Nicht schon wieder..."

  • Verdienter Sieg gegen ziemlich gewöhnlich aussehende Patriots. Tua mit einer, für mich, durchwachsenen Leistung. Sieht auf dem Papier zwar ganz ordentlich aus, aber mit ein bißchen weniger Glück...

    Ja, aber wir haben einfach nach wie vor kein running game. Ich habe allerdings auch auf mehr von ihm gehofft, aber auch die O-Line ist leider nach wie vor nicht auf dem level, den ich mir erhofft habe. Aber wie man in anderen Spielen sieht, funktioniert da auch noch nicht alles.

  • Ohne jetzt ganz tief in die Analyse gehen zu wollen (kommt evtl in ein paar Tagen):


    Defense:

    - Defense richtig stark, hatte ich nicht mit gerechnet.

    - Nik Needham ist kein outside CB!!! Mehrfach tiefe Pässe abgegeben weil ihm der WR einfach an der Sideline davon gelaufen ist. Bessere QB/WR Kombinationen werden das reihenweise ausnutzen.

    - Kader Kohou (UDFA von der Elfenbeinküste) mit 2 spielentscheidenden Plays!

    - Gerade in der 1. HZ viele verpasste/späte Tackles. Ist aber für Week 1 generell nicht ganz unüblich. Da werden wir nicht die Einzigen sein, die in dem Bereich Probleme hatten.


    Special Teams:

    - Punter Morstead (und auch die dazugehörigen Gunner Crossen & Bethel) sehr stark, wie schon von Lobotommy angemerkt.

    - 1 oder 2 schlechte (tiefe) Long Snaps von Blake Ferguson. Nix passiert heute, aber sollte nicht zu häufig vorkommen.

    - DIe Verletzung von Cethan Carter sah nicht gut aus.


    Offense:

    - Offense sieht komplett anders aus als ich gedacht hatte.

    - Immer noch sehr viele RPOs und andere "gimmick plays".

    - Playcalling stellt gerade zu Beginn bewusst Tyreek Hill ins Spotlight: "Schaut her, den müsst ihr erstmal verteidigen!"

    - RB Edmonds wird dieser Offense als receiver gut tun. Er könnte eine Rolle einnehmen wie sie bei den Pats einst James White hatte.

    - Belichick hat per Gameplan Gesicki aus dem Spiel genommen.

    - Direkt mehrere Verletzungen in der OL (Jackson, Little, zwischenzeitlich auch mal Armstead). Da wird unter der Woche noch etwas passieren müssen.

    - So leid es mir tut: Kein gutes Spiel von Tua. Die reinen Zahlen und Stats spiegeln am Ende nicht ansatzweise seine Leistung wider. Mehrfach ganz schlechte Entscheidungen in Drucksituationen - ich habe heute keinen top 15 NFL QB gesehen (lasst euch von einem 104er QB Rating nicht blenden!). Dazu die Tage vielleicht ein paar mehr Details...

    - Laufspiel generell sehr überschaubar und auch anders als erwartet. Viel Laufspiel aus Shotgun, teilweise mit RPOs. Wenig klassische "Shanahan Outside Zone West Coast Formations" (21 oder 12 personnel).

    - Nur 13 erzielte Punkte für die Offense. Das ist in etwa die Hälfte des NFL Durchschnitts (knapp mehr als die Hälfte).


    A win is a win, wir stehen bei 1-0. Guter Saisonstart. Ich befürchte allerdings, dass uns die heutige Leistung der Offense in den nächsten 2 Spielen (at Ravens und vs Bills) nicht reichen dürfte.

    Einmal editiert, zuletzt von burnum ()

  • - So leid es mir tut: Kein gutes Spiel von Tua. Die reinen Zahlen und Stats spiegeln am Ende nicht ansatzweise seine Leistung wider. Mehrfach ganz schlechte Entscheidungen in Drucksituationen - ich habe heute keinen top 15 NFL QB gesehen (lasst euch von einem 104er QB Rating nicht blenden!). Dazu die Tage vielleicht ein paar mehr Details...

    Wer das Spiel gesehen hat lässt sich nicht von den Stats blenden. Das sah gar nicht gut aus. Mehrere beinahe Fumbles, intentional grounding (nicht gegeben) quasi INT und zu kure Würfe. Ich würde sogar sagen, dass sah nicht wirklich besser aus als bei seinem ehemaligen Backup. Der einzig gute Pass war der auf Waddle und der kam ja für alle überraschend und war daher eher ein trick play als eine reguläre Passsituation. Von daher schließe ich mich burnums Einschätzung komplett an.


    Es fehlt aber ein Punkt:


    Gewonnen hat dieses Spiel unser neuer Coach - coole und mutige Entscheidungen. Endlich kein Angsthasenfootball mehr. In der ersten HZ hat es sich komplett ausgezahlt in der 2 HZ hat es Tua nicht mehr umgesetzt. Aber dennoch - unser Coach ist ein cooler Typ

  • Man hat sich ja schon fast dran gewöhnt und es ist normal geworden: Ein Win gegen die Patriots. We own them! :xmargevic


    Wir sind mE im Ganzen besser als letztes Jahr und das ist super, aber - wenn man das nach einem Spiel überhaupt sagen kann - bei OL und QB noch nicht viel weiter als letztes Jahr. Wie sagte Archuleta im Broadcast auf die glaube ich von ihm selbst gestellte Frage, ob man bei Tua Unterschiede zu letztem Jahr sieht: "None!". Gute, normale Würfe, manchmal in tight windows, wechseln sich ab mit haarsträubenden Würfen und Entscheidungen, die gegen andere Teams das Spiel kosten. Man hat das Gefühl er will aller Welt zeigen, dass er doch der tollste QB der Welt ist. Er vergisst dabei die Basics. Dass er kurz vor Schluss nicht einfach zum nächsten 1st Down slided und stattdessen einen schlechten Pass in die Mitte des Feldes wirft, ist exemplarisch.


    Na ja, wir haben jetzt Hill :thumbsup:, und wenn Byron Jones in 3 Wochen wiederkommt auch ein Match gegen gute 2-3 WR-Teams (für die Bills leider zu spät).

    "What does it mean to be a 'Cane ? It's my life, man. It's my life." - Ed Reed

  • Ein Spiel, ein diskussionsloser Sieg gegen die Pats, so klar, dass es nicht mal spannend war, aber munter-fröhliches Tua-Bashing... meine Güte... war er perfekt? NEIN! Aber das ist doch... ach was reg ich mich auf.

  • Für Dich fängt bashing aber früh an...

    Im Krieg bluten 20jährige, geführt von 30jährigen, organisiert von 40jährigen, nach den Plänen von 50jährigen und dem Oberbefehl von 60jährigen für die Träume von 70jährigen - und die 80jährigen können nur leise sagen: "Nicht schon wieder..."

  • Für Dich fängt bashing aber früh an...

    Ja wahrscheinlich schon, das tut mir dann auch leid und die Tippfinger waren schnell. Im konkreten Fall würde ich aber nicht sagen, dass es früh anfängst, sondern bereits sehr lange andauert.