Seattle Seahawks 2013

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Tolle Leistung und hochverdient :bier:

    Und eine Erklärung für das klare Ergebnis aus einem Giants Forum

    Seahawks used the Giants locker room and facility
    Broncos used the Jets locker room and facility.
    That explains the domination.
    :mrgreen:
    [CENTER]We could've knelt on the ball in the second half and had a better chance to win," said Coughlin.[/CENTER]
  • Bemerkenswert ist übrigens das der Spielverlauf und das Endergebnis (40-10 vs. 43-8) vom SB fast identisch ist mit dem Preseasongame Mitte August - wenn auch im Century Link Field und ab Q2 bzw. Q3 nur noch mit wenigen Startern. Es ist also nicht so das die "Experten" und die Broncos nicht schon gewarnt wurden.

    Nächstes Jahr hat man die Chance mit einer fast unveränderten Mannschaft ähnliches zu erreichen. Danach wird es wegen der auslaufenden Verträge von div. Leistungsträgern nicht einfach(er). Daher kann ich mich der "Dynasty-Diskussion" noch nicht so richtig begeistert anschliessen.
    Michael Silver (@MikeSilver): Number of team execs who've told me they were 'about to draft Russell Wilson' before Seahawks did in 3rd round: 100 billion.
  • Glückwunsch!!! War verdient. Ihr hab schon ein cooles Team...

    Ich musste auch immer an das Preseasongame denken.. Ich habe es mir damals angesehen und dachte nur: wow, wow, wow.. Zum Spiel gestern muss man auch nicht viel sagen...außer wow..:xywave:
  • Unfassbar geiles Spiel der Seahawks. Die Defense war grandios, auch wenn die Broncos einen schlechten Tag hatten, waren die meisten Fehler zum großen Teil auch erwzungen. Dazu ne Offense die perfekt ihren Gameplan runtergespielt, Special Teams mit überragenden Plays. Selten eine geschlossenere Teamleistung gesehen. Da hat alles gepasst. Was mir besonders aufgefallen ist: Die ungemeine Disziplin und Konzentration. Wie jeder seine Aufgaben erledigt hat, ohne beim Versuch um jeden Preis zu glänzen Lücken gerissen hat. Chapeau und Glückwunsch. Das war nicht spanennd, aber hat mir trotzdem Spass gemacht hat, auch weil das richtige Team gewonnen hat.

    Dynastie hin oder her, als Fan sollte man das jetzt erstmal geniesen, die Diskussion kann man in ein paar Wochen/Monaten immernoch führen. :bier:
  • Bill Barnwell (Grantland) triffts mit einem Satz imo am besten.
    "For 60 stunning,dominant Minutes on Sunday, the Seattle Seahawks were the human manifestation of every tough football cliché you've ever heard an old coach spout"
    Hätte ich nicht für wirklich möglich gehalten, dass so eine Art Spiel in einem Superbowl stattfindet.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Thurman34 ()

  • Gratualtion auch von meiner Seite zum mehr als verdienten SB Sieg.
    Jetzt seit ihr die Gejagten. Mit dieser noch so jungen Manschaft und deren relativ günstigen Spielergehältern könnt ihr sehr wahrscheinlich auch die nächsten Jahre um den SB mitspielen. Freut mich trotzdem, denn es wird Zeit, dass mal andere Teams da oben mitmischen. :bier:
    LETS GO GIANTS
  • urlacher54 schrieb:

    Dynastie hin oder her, als Fan sollte man das jetzt erstmal genießen...


    Genau das sollten wir bzw. werde ich auch tun. :bier: Die Offseason ist lang genug und wird auch sicherlich die ein oder andere Veränderung mit sich bringen. Nächstes Jahr starten wir wieder bei 0:0 und das Ziel wird wieder lauten: "Our Goal is to go 1-0 every single week."
    Excuses are for Losers
  • Da reihe ich mich doch auch mal ein in die Glückwünsche. Freut mich für die Seahawks und ihre Fans. Und endlich mal ein neuer SB-Sieger.

    Außerdem ist euer Team noch jung und wohl immer noch hungrig. Das könnten tolle Zeiten werden für euch :bier:
  • So, jetzt hab ich mich zum ersten Mal seit Sonntag Nacht etwas beruhigt, um auch mal ein paar Zeilen zu schreiben.

    SUPERBOWL!!!! :bounce: :bounce:

    Mann, dieses Team macht einfach richtig Spaß, die Leistung im Superbowl war ja echt stark (imo eine der besten Leistungen in dieser Saison - genau zum richtigen Zeitpunkt)
    Zur Defense braucht man eigentlich gar nicht mehr viel sagen - Peyton Mannings Offense bei 8 Punkten zu halten spricht für sich.
    Starkes Spiel auch unserer O-Line, vor allem die Passprotection für Wilson war ja dieses Mal (eher überraschend) sehr stark.
    Außerdem ein sehr diszipliniertes Spiel, wenig "sinnlose" Strafen.
    Das ganze ist einfach nur geil! :rockon: :bounce:

    Ich freu mich hier einfach nur riesig, und bin schon sehr gespannt wie es mit dem Team weitergeht!
  • quatschi schrieb:



    Ich freu mich hier einfach nur riesig, und bin schon sehr gespannt wie es mit dem Team weitergeht!

    Die nächsten 1-2 Jahre dürfte das noch recht dufte werden. Wenn dann natürlich die Vertragsverlängerungen bei den vielen (noch billigen) Leistungsträgern anstehen, wird man sehen, was übrig bleibt. Wilson ist sicherlich ein guter QB, jedoch halte ich ihn nicht für einen, der ein Team "allein" in die Playoffs bringt.
  • Robbes schrieb:

    Die nächsten 1-2 Jahre dürfte das noch recht dufte werden. Wenn dann natürlich die Vertragsverlängerungen bei den vielen (noch billigen) Leistungsträgern anstehen, wird man sehen, was übrig bleibt. Wilson ist sicherlich ein guter QB, jedoch halte ich ihn nicht für einen, der ein Team "allein" in die Playoffs bringt.


    Brauchst Du bei der Defense auch nicht
    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
  • Robbes schrieb:

    Die nächsten 1-2 Jahre dürfte das noch recht dufte werden. Wenn dann natürlich die Vertragsverlängerungen bei den vielen (noch billigen) Leistungsträgern anstehen, wird man sehen, was übrig bleibt. Wilson ist sicherlich ein guter QB, jedoch halte ich ihn nicht für einen, der ein Team "allein" in die Playoffs bringt.


    "Allein" ist es ohnehin meist schwer, auch für die absoluten Top-QBs.
    Es wird halt wichitg sein weiterhin gut zu draften um wieder Spieler wie Sherman, Wilson, Chancellor, Baldwin usw. als günstige Leistungsträger im Team zu haben.
  • Robbes schrieb:

    .... Wilson ist sicherlich ein guter QB, jedoch halte ich ihn nicht für einen, der ein Team "allein" in die Playoffs bringt.


    Ob er das kann ? Spannende Frage. Bisher mit der konserativen Philosophie von Coach Carroll muss er (vllt. sogar: darf er) das nicht. Ob er es also kann, wird sich womöglich erst in Zukunft / unter einem anderen Trainer zeigen können.
    Michael Silver (@MikeSilver): Number of team execs who've told me they were 'about to draft Russell Wilson' before Seahawks did in 3rd round: 100 billion.
  • quatschi schrieb:

    ...
    Es wird halt wichitg sein weiterhin gut zu draften um wieder Spieler wie Sherman, Wilson, Chancellor, Baldwin usw. als günstige Leistungsträger im Team zu haben.

    Gelingt aber auch "Magic Schneider" nicht jedes Jahr. So überragend war bspw. der 2013er Draft der Seahawks - zumindest was die sichtbaren Resultate bisher angeht - auch nicht.

    Wir driften btw. jetzt auch in Richtung offseason-thread / Inhalt ab. :xywave:
    Michael Silver (@MikeSilver): Number of team execs who've told me they were 'about to draft Russell Wilson' before Seahawks did in 3rd round: 100 billion.
  • Nun meine versprochene Übersicht für die bevorstehende Offseason. :smile2:

    Schedule 2014

    Home:
    Arizona, San Francisco, St. Louis, Dallas, NY Giants, Denver, Oakland, Green Bay

    Away:
    Arizona, San Francisco, St. Louis, Philadelphia, Washington, Kansas City, San Diego, Carolina

    Free Agents


    UFA

    Tarvaris Jackson, QB
    
Michael Robinson, FB 

    Arceto Clark, WR 

    Golden Tate, WR
    
Bryan Walters, WR 

    Kellen Davis, TE 

    Anthony McCoy, TE 

    Breno Giacomini, OL
    
Paul McQuistan, OL 

    Jason Spitz, OL 

    Michael Bennett, DE 

    Chris Baker, DT
    
Tony McDaniel, DT 

    Clinton McDonald, DT

    
O'Brien Schofield, LB 

    Walter Thurmond III, CB 

    Chris Maragos, S 

    Steven Hauschka, K


    Die markierten Spieler würde ich gerne weiterhin im Seahawks-Jersey sehen.

    Jackson kann gerne als Backup zum Veteran-Minimum bleiben. Sollte er mehr verlangen, kann er gerne gehen.

    Michael Robinson würde ich auch gerne weiterhin bei uns sehen. Allerdings ist seine Zeit bei uns wohl vorbei. Coleman und Spencer Ware werden ihn ersetzen müssen.

    Golden Tate hat bereits angekündigt, dass er gerne in Seattle bleiben möchte und dafür auch auf ein paar Dollars verzichten würde. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob wir uns Tate bei unser Cap-Situation auch mit Home-Discount leisten können. Mit Harvin, Kearse, Baldwin und evtl. einen Rookie ist man auf WR nicht sooooo schlecht besetzt. Falls er uns verlassen sollte, könnte ich mir Tate gut bei den Eagles vorstellen.

    LG McQuistan und RT Giacomini sehe ich nicht auf unserem Roster. Außer man kann sie zu sehr günstigen Konditionen verpflichten. Mit Baily und Bowie stehen bereits potentielle Nachfolger auf dem Roster. Beide müssten aber entsprechende Schritte in ihrer Entwicklung nach Vorne machen.

    Auf TE stehen zurzeit nur Miller und Willson für die nächste Saison unter Vertrag. Zudem ist Miller aufgrund seines Vertrages auch alles andere als sicher. Daher kann ich mir durchaus vorstellen, das McCoy einen neuen Vertrag erhalten wird. In der Vorbereitung zog er sich eine Knieverletzung zu und verpasste die komplette Season. Daher sollte seine Verpflichtung nicht allzu teuer werden.

    Bennett wird neben Tate das meiste Interesse anderer Team wecken. Nachdem er in der letzten Offseason keinen dicken langfristigen Vertrag bekommen hat, wird er dieses richtig abkassieren wollen. Meiner Meinung sollte er die höchste Priorität aller unserer Free Agents haben, da er ein Grundstein für den Super Bowl erfolg war.

    DT McDaniel und McDonald kamen vor der Season als Ergänzungsspieler und zeigte sofort gute Leistungen. Mindestens einen der beiden sollte man unbedingt zu vernünftigen Konditionen verpflichten.

    CB Thurmond sehe ich nicht mehr bei uns. Auf CB sind wir zurzeit sehr tief besetzt und Maxwell und Lane haben gezeigt, dass sie sehr Jungs sind. Da auch demnächst die Verträge von Thomas und Sherman verlängert werden müssen, werden wir Thurmond kein Geld haben. Seine Sperre während der Season wird einige Teams nicht davon abhalten entsprechendes Geld in ihm zu investieren.

    Chris Maragos würde ich gerne aufgrund seiner Special Team-Leistungen behalten, sofern er nicht zu teuer ist. Eine Verpflichtung halte ich für realistisch.

    Kicker Steven Hauschka gehört zu den besten der Liga. Sollte man den FA-Tag verwenden, wird es sicherlich ihn treffen.

    RFA
    Doug Baldwin, WR, Seattle Seahawks
    Brandon Browner, CB, Seattle Seahawks*
    Lemuel Jeanpierre, OL, Seattle Seahawks
    Jeron Johnson, S, Seattle Seahawks

    Alle RFA werden, bis auf Browner, sollten wohl zu günstigen Konditionen weiter an das Team gebunden werden können.

    Needs

    Nachdem man in der letzten Offseason einige Free Agents von anderen Teams verpflichten konnte, wird man sich dieses Jahr wohl hauptsächlich darauf konzentrieren das Team zusammen zuhalten. Abgänge wird man probieren über die Draft zu kompensieren. Zudem hört man immer wieder aus Quellen, dass die Verträge mit Thomas und Sherman bereits in dieser Offseason langfristig verlängert werden sollen. Insbesondere die Vertragsverlängerung von Earl Thomas hat wohl die höchste Priorität.

    Trotzdem sollte man sich auf folgenden Positionen in dieser Offseason verstärken:
    TE, WR, OL, DL

    TE: Zurzeit hat man nur Miller und Willson auf dem Roster. Miller (siehe unten) könnte auf Grund seines Vertrages entlassen werden. Willson war in seinem Rookie-Jahr nicht konstant genug und hatte so seine Probleme insbesondere beim Run-Blocking.

    WR: Sollten Tate und Rice, wovon ich jetzt mal ausgehe, nächstes Jahr nicht in Seattle spielen, müssten auch hier nochmal nachlegen.

    OL: Mit Giacomini wird uns unser Starting Right Tackle wohl verlassen. Zudem verpasste Okung und auch Unger in dieser Season einige Spiele. Gerade in den Spielen als Okung und Giacomini fehlten, musste man sich ernsthafte Sorgen um die Gesundheit von Wilson machen. Mit Baily und Bowie hat man bereits zwei hoffnungsvolle Talente auf dem Roster, die in ihrer Rookie-Season teilweise gute Ansätze gezeigt haben. Allerdings sah man auch, dass beide noch Zeit brauchen. Mein Wunsch wäre ein erfahrener RT, hinter dem sich die beiden weiterentwickeln können.

    DL: Ob wir hier Handlungsbedarf haben, hängt davon ab was aus Bennett und den anderen FA wird.

    Draft Picks 2014

    1 x Round 1

    1 x Round 2

    1 x Round 4 

    2 x Round 5 

    1 x Round 6

    1 x Round 7

    Mit dem Draft habe ich mich noch nicht wirklich beschäftigt. In den paar Mock-Drafts, die ich bisher gesehen habe, picken wir in Runde 1 des öfteren Allen Robinson, WR von Penn State. In der 1. Runde würde ich mir allerdings eher Verstärkung für die O-Line wünschen. Gerne kann Schneider den 1. Round Pick für paar Late Round Picks Traden, wenn er dann ähnliche Kaliber wie Sherman, Smith und Co draftet. :D

    Salary Cup Situation

    Number of Players Currently Under Contract for 2014: 45
Current 2014 Salary-Cap Spending:*$124,645,077
Projected 2014 Salary Cap: $126,600,000
2013 Salary-Cap Rollover:*$2,949,684
Projected Current Salary-Cap Space:*$5,041,607
    Potentielle Cuts

    WR Sidney Rice - zählt mit 9,7 Mio gegen den Cap. Durch einen Cut würde man 7,3 Mio einsparen. Ein Cut ist mehr als wahrscheinlich

    DE Chris Clemons - zählt mit 9,6 Mio gegen den Cap. Durch einen Cut würde man 7,5 Mio einsparen. Ein Cut ist auch hier wahrscheinlich. Ausschlaggebend werden wohl die Vertragsverhandlungen mit Michael Bennett sein.

    DT Red Bryant - zählt mit 8,5 Mio gegen den Cap. Ein Cut würde 5,5 Mio freischaufeln. Bei ihm bin ich mir nicht sicher, wie das FO verfahren wird. Ich würde ihn gerne weiterhin im Seahawks-Jersey sehen und hoffte daher auf eine Restrukturierung seines Vertrages.

    TE Zach Miller - zählt mit 7,0 Mio gegen den Cap. Hier könnte man 5,0 Mio einsparen. Da wir auf TE sehr dünn besetzt sind, hoffe ich auch hier auf eine Restrukturierung. Entscheidend wird sein, ob man ein neuer TE per FA oder Draht verpflichtet wird.

    Sollten Rice, Clemons, Bryant und Miller entlassen werden, würde der Cap-Space auf ca. 30 Mio steigen. Was den Salary Cap an geht, bin ich nun wirklich kein Experte. Daher berichtigt mich bitte, sollte ich irgendwas falsches geschrieben haben.
    Excuses are for Losers

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Seahawk ()

  • DU-TH schrieb:

    Vielleicht kopierst du deinen Beitrag mal, ihr habt doch schon einen Offseason thread! :xywave:


    Hab ich gemacht. Das liegt daran, dass es noch so ungewohnt ist, Super Bowl Champion vor dem Thread zu lesen.:mrgreen:

    Vielleicht kann ein Götterbote hier mal ein Schloss dran machen. Nicht das mir dieses Missgeschick nochmal passiert.:mrgreen:
    Excuses are for Losers