• 64er Metacritic mit einem Userscore von


    Gut, User Score kann man ehrlich gesagt immer vergessen, da bei jedem Spiel, Film, Buch etc. gefühlt eh jeder ne 1 oder ne 10 und nichts dazwischen vergibt.



    Aber interessant dass die Mainstream Kritiker von dieser lustlosen, uninspirierten Serie mittlerweile auch die Schnauze voll haben.

    Say not, 'I have found the truth,' but rather, 'I have found a truth.'


    (Khalil Gibrani)

  • Mal eine vielleicht komische Frage.. was macht ihr wenn euer Roster „zu gut“ bzw „zu talentiert ist“ ?


    Ich bin im Offline Franchise Mode schon in 2026 ca und habe so viele junge und gute Spieler, mit jedem Draft werden es mehr. Schwachstellen gibt es gar nicht, ich bin auf jeder Position top besetzt bzw habe vielversprechende Spieler als Backups. Das ist natürlich schön und gut soweit, allerdings sehe ich keinen Punkt, an dem der Kreislauf durchbrochen wird. Die meisten Spieler kann ich nach ihrem Rookie Vertrag ziehen lassen, da bereits jüngere und gleichwertige im Kader sind. Wie geschrieben ist das ja schön und gut so einen tollen und starken Kader zu haben aber mir fehlt halt dieses entwickeln von einzelnen Spielern, der Blick für einzelne Spieler und welche Abstriche man in Kauf nehmen muss. Versteht ihr was ich meine? Gefühlt muss ich mich nicht zwischen Spieler A und B für mein Team entscheiden, da ich quasi beide habe.


    Wart ihr schon mal bei einem Madden an diesem Punkt und wenn ja, was habt ihr dann gemacht? Mit Absicht schlechte Spieler im Draft ausgewählt, die Spieler ohne Gegenwert entlassen bzw. per Trade verschenkt?


    Ein Anfang wäre es mal, einige auslaufende Rookie-Verträge zu verlängern.

  • Gut, User Score kann man ehrlich gesagt immer vergessen, da bei jedem Spiel, Film, Buch etc. gefühlt eh jeder ne 1 oder ne 10 und nichts dazwischen vergibt.

    Klar, ist natürlich nicht die alleinige Wahrheit, zeigt aber zumindest schon ne Tendenz - vor allem wenns so eindeutig ist. Und ja, ziemlich sicher ist 21 nicht so viel schlechter als die Vorgänger aber jetzt entlädt sich in der Wertung anscheinend ENDLICH mal das wahnwitzige Missmanagement dieser Serie in den letzten 15+ Jahren.

  • Das ist echt schade. Ich spiele Madden ja wirklich gerne. Wenn aber im Franchise Modus die Schriftart im Menü das einzige ist, was sich von Jahr zu Jahr ändert, sehe ich es nicht ein, dafür jedes Jahr 70 Euro zu bezahlen.
    Madden 20 hatte ich mir nach dem Super Bowl geholt, als der Preis auf unter 30 Euro gesunken war. Eigentlich dürfte man für diese Roster Updates nicht mehr als 10 Euro bezahlen. Ich hoffe, dass EA für diese verweigerte Weiterentwicklung irgendwann doch die Quittung bekommt.

  • Ist dieses Jahr das erste mal seit glaub Madden 05, dass ich verzichte. Ich habe eigentlich jedesmal gerne und ausgiebig den Franchise mode gespielt. Aber dieses jahr - da es wiedermal keine änderungen gibt - nein danke.. Der ganze rest madden ultimate team etc. Interessiert mich null.


    Hoffe die angekündigten verbesserungen des Franchise mode werden zum kommenden jahr tatsächlich umgesetzt.

  • Was man im Internet so liest und sieht, scheint es dieses Jahr besonders übel zu sein. Ich versteh da auch die NFL nicht, wieso sie gleichgültig zusehen, wie ihre Marke beschädigt wird und den exklusiven Vertrag immer und immer wieder verlängern, nur weil es kurzfristig die meiste Kohle bringt.
    Auf NBA2k treffen z.B. viele der Kritikpunkte ebenfalls zu, aber in Sachen Franchise- und Karrieremodus ist es Madden um Lichtjahre voraus.

  • Wird ihre Marke denn beschädigt?


    Ich glaube es ist nämlich nur eine kleine, laute Minderheit, die sich an der Entwicklung der Madden Serie stört. Der Rest kauft sich das Spiel jedes Jahr, weil es neben COD auch oft das einzige Spiel ist das sie jemals spielen (alternativ: FIFA + COD). Ich habe solche Leute selber im Freundeskreis, in erster Linie sind sie Fans des Sports und sie interessieren sich eher wenig dafür was in der Industrie sonst so tut.

    Say not, 'I have found the truth,' but rather, 'I have found a truth.'


    (Khalil Gibrani)

  • Habe gerade Urlaub in Russland gemacht. Da gibt's Play Pro von Origin für PC für 1 Jahr 49 EUR. Da werde ich das Madden 21 mal anzokken.

  • Ich glaube, dass es halt sehr individuell ust, wer sich an was stört und welche Verbesserungen der/die Eine sehen möchte.
    Man hat ja wirklich nur 3 Optionen - MUT, Franchise und H2H Online Partien durchspielen. ( + die Storyline-Modi wo ich gar nichts damit anfgangen kann)


    Die Franchise-Fans verstehe ich sehr gut. Wenn man die NBA 2K Tiefe und Möglichkeiten der Franchise/Karrieremodi vergleich ist das schon sehr dünn was EA liefert. Leider ist das ja bei NHL noch schlimmer und zu FIFA kann ich nicht viel sagen.


    Die mühsame Sache mit MUT sind natürlich die zeitlichen und womöglich finanziellen Ressourcen sein Team möglichst schnell und gut aufzubauen und mit den micro transactions die Spieler zu tauschen oder upgraden. Habe letztens kurz ein Twitch Stream geschaut... Jeder hatte 99OVR Lamar im Team und rannte herum. Hier ist natürlich die kompetitive Seite des Ganzen, die gewisse Mängel versteckt. Oder dass sie viele Legenden verfügbar stellen, Ed McCaffrey, Warrick Dunn etc habe ich sehr gerne gesehen.


    Ich spiele ab und zu 2-3 Online H2H mit normalen Rostern und gut ist. Aber natürlich, die Franchise-Kritiker kann ich sehr gut verstehen. Auf der anderen Seite ist das Konzept einer franchise saison halt relativ in einem begrenzten Rahmen ausbaubar. Vielleicht hat jemand Spass die Preise für Popcorn in den Stadien usw. festzulegen wie dies glaube ich bei NHL möglich ist/war (?)


    Womöglich liegt die Zukunft in Myplayer Konzepten wie bei 2K, wo man sich auf den Plätzen trifft und seinen Spieler upgraded etc. und eigene Teams mit Freunden aufbauen kann, jeder mit eigener Position etc.

    Laviska Shenault Fanclub

  • Wird ihre Marke denn beschädigt?


    Ich glaube es ist nämlich nur eine kleine, laute Minderheit, die sich an der Entwicklung der Madden Serie stört. Der Rest kauft sich das Spiel jedes Jahr, weil es neben COD auch oft das einzige Spiel ist das sie jemals spielen (alternativ: FIFA + COD). Ich habe solche Leute selber im Freundeskreis, in erster Linie sind sie Fans des Sports und sie interessieren sich eher wenig dafür was in der Industrie sonst so tut.


    Ich denke schon, dass es eine ordentliche Anzahl an Leuten gibt, die über Videospiele den Einstieg zu einer Sportart finden. Das wären dann die NFL-"Kunden" von morgen, die man mit solchen lieblosen, nur auf zusätzliche In-Game-Monetarisierung optimierten, Spielen eher nicht gewinnt. Dazu kommt die schlechte Presse / die Verärgerung der Fans.


    Aber ja, es kann absolut sein, dass ich das überschätze und es stimmt auf jeden Fall, dass viele Casual Gamer gar nicht tiefer in die ganzen Spielmodi einsteigen.

  • Nur mal kurz für mich zur Einschätzung nach all den Meldungen hier: ist madden 21 schlechter als 20 oder ist der Groll nur darin begründet, dass nichts weiter entwickelt wird?

  • Nur mal kurz für mich zur Einschätzung nach all den Meldungen hier: ist madden 21 schlechter als 20 oder ist der Groll nur darin begründet, dass nichts weiter entwickelt wird?

    Was man so liest ist es das exakt gleiche (schlechte) Spiel mit aktualisierten Rostern/Schedule und mehr Bugs (Seattle Seahacks, Superbowl 54 statt 55, regenbogenfarbene Coaches...) als im Vorjahr.


    Achja, die Menüfarbe im Franchise-Mode ist neu :D


    Und es gibt nen neuen Mode „The Yard“, der aber am Ende nur dafür gut ist, neben MUT weitere Microtransactions zu ermöglichen :hinterha:

  • Die Zone-Coverage ist im Moment etwas laggy aber ansonsten ist das Spiel genau gleich vom Gameplay feeling her.

    Laviska Shenault Fanclub

  • Beim FM läuft man schnell Gefahr, dass er für Anfänger und Gelegenheitszocker zu überladen und unübersichtlich wird.


    Das A und O ist für mich das Gameplay und da hatte bislang jeder EA-Titel, den ich gespielt habe, seine Schwächen. So Sachen wie Drumherum-Story oder Interviews brauche ich persönlich nicht.


    Wichtig ist mir noch ein realitätsgetreues Kader- bzw. Rostermanagement und Statistiken.

  • Beim FM läuft man schnell Gefahr, dass er für Anfänger und Gelegenheitszocker zu überladen und unübersichtlich wird.

    Die können/sollen dann halt ohne das ganze Micromanagement spielen - idealerweise ist das ja alles einstellbar/automatisierbar.
    Aber ein Franchise-Mode MUSS auf der „manuellsten“ Stufe einfach auf eine gewisse Art komplex sein - sonst ist es kein Franchise Mode.
    Und da ist EA leider seit über einem Jahrzehnt meilenweit hinter dem Standard.
    Und das fängt ja leider bei Basics wie Roster-Management, Trade-Logic, Spieler-Entwicklung, Draft usw. an. Da funktioniert vieles einfach überhaupt nicht und macht „ernsthaftes“ Franchise spielen mehr oder weniger unmöglich.

  • Ich denke das ist auch ein wenig übertrieben...
    Die Reviews spiegeln ja nicht das Game dar, sondern nur den Vergleich zur Vorgängerversion.
    Klar hat sich nicht so viel geändert, ein paar Neuerungen im Gameplay und auch z.B die Coaching Zone Adjustments sind ganz gut.
    Und wenn ich überlege wieviele Stunden ich eine Version mit Online Liga etc. nutzte lohnt sich die neue Version für mich auf jeden Fall.
    Für jemanden der nur gelegentlich Offline spielt sieht das wieder anders aus.

    FF World Champion (2019, 2017, 2013, 2012), OFL Champion (2020)


    Record: 6 Time NFL-Talk Fantasy Football Champion

  • Einige wenige... ;)

    Wenige ist natürlich übertrieben, aber Twitter ist immer noch nicht die Welt. ;)



    Wird ihre Marke denn beschädigt?


    Ich glaube es ist nämlich nur eine kleine, laute Minderheit, die sich an der Entwicklung der Madden Serie stört. Der Rest kauft sich das Spiel jedes Jahr, weil es neben COD auch oft das einzige Spiel ist das sie jemals spielen (alternativ: FIFA + COD). Ich habe solche Leute selber im Freundeskreis, in erster Linie sind sie Fans des Sports und sie interessieren sich eher wenig dafür was in der Industrie sonst so tut.

    Ich würde mich durchaus in die Kategorie Gelegenheitszocker packen, aber selbst ich habe in den letzten Jahren drauf verzichtet mir ein neues Madden zu holen, da ich einfach keine Lust habe für ein Rosterupdate 70 Euro zu bezahlen.
    Das das die NFL groß juckt glaube ich allerdings auch nicht. EA zahlt dicke Kohle für das Spiel. Wer Football spielen will kommt an der Serie nicht vorbei. Das reicht. Es wird auch keinen NFL Verantwortlichen jucken, dass sein Videogame nicht realistisch ist. Und solange die Verkäufe bei EA stimmen wird sich auch da nix tun.

    In Deutschland gehen Die Toten Hosen als »Punk«, heute-show als »Humor« und Homöopathie als »Medizin« durch.
    Tobias. B.

  • Man kann Fanmade Madden 21 Roster in Madden 20 runter laden

    FF World Champion (2019, 2017, 2013, 2012), OFL Champion (2020)


    Record: 6 Time NFL-Talk Fantasy Football Champion

  • Und das fängt ja leider bei Basics wie Roster-Management, Trade-Logic, Spieler-Entwicklung, Draft usw. an. Da funktioniert vieles einfach überhaupt nicht und macht „ernsthaftes“ Franchise spielen mehr oder weniger unmöglich.

    Ja, das stimmt. Leider wurden in der Vergangenheit in den Folgeversionen gute Sachen wegrationalisiert, was für mich überhaupt nicht nachvollziehbar ist.

  • Ja, das stimmt. Leider wurden in der Vergangenheit in den Folgeversionen gute Sachen wegrationalisiert, was für mich überhaupt nicht nachvollziehbar ist.

    Da hab ich mal ein Video gesehen dazu:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Liegt daran, dass der Code nach der Zeit auf PS3 und Xbox ziemlich im Arsch war und für die nächste Generation ab Madden 14 (25) eine komplett neue Engine entwickelt wurde und Features verloren gingen.

    "Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt ... Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen." - Arthur Schopenhauer

  • Ist das mit der schedule auch möglich?

    Ne, ein Custom Schedule gibt es nicht...
    Du könntest eine Season simulieren, dann stimmen zumindest die meisten Teams gegen die Du spielst...
    Wenn Du durch Force Win Sims dafür sorgst das die Divsion Reihenfolge am Ende wie 2019 ist, stimmt es auch zu 100% mit den Teams gegen die Du spielst.
    Reihenfolge der Spiele kannst Du aber nicht beeinflussen.

    FF World Champion (2019, 2017, 2013, 2012), OFL Champion (2020)


    Record: 6 Time NFL-Talk Fantasy Football Champion

  • Ich habe schon Maddenversionen erlebt, bei denen die Spielpläne ab der zweiten Saison nicht mehr korrekt waren.