NCAA Football Season 2020

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Für die Ivy League steht finanziell aber auch nicht so viel auf dem Spiel wie für viele FBS-Programms. Ich zitiere mal David Ubben in The Athletic:
      The eight Ivy League football programs made a combined $30.1 million in revenue last year, with Columbia earning the most at $5 million, according to the Department of Education. Sixteen FBS coaches, including five in the SEC, make at least $5 million in personal salary.
    • Rupi#57 schrieb:

      Dann wars dass mit Bowls und Playoffs vermutlich.
      Warum denkst du das? Wenn die Saison innerhalb der Conferences mit acht oder neun Spielen gespielt werden kann, sollte man auch Playoffs spielen können. Die Wahl der 4 Teams dürfte natürlich noch umstrittener werden.

      Was passiert, wenn die Saison auf wenige Spiele schrumpfen muss, steht natürlich auf einem anderen Blatt Papier.
    • Es war ja bereits vorhersehbar, dass dieser Fall eintreten könnte. Während das für uns nur schade ist, dass wir so tolle Matchups wie Ohio State bis Oregon dieses Jahr nicht in der Regular Season sehen werden, ist das für die kleinen Colleges, die gegen die Großen gespielt hätten, ein riesiges finanzielles Problem.

      Denen gehen teilweise mehrere Mio flöten, auf die sie für die Aufrechterhaltung ihres Programmes teilweise angewiesen sind. Das könnte sehr bitter werden.

      Aber aus Sicherheitsaspekten ist das wohl die einzig richtige Entscheidung. Man sieht ja, wie schwer es schon bei den Profiligen ist, ein entsprechendes Konzepte zu verabschieden. Eine Vereinbarung über mehrere eigenständigen Ligen zu verabschieden wäre quasi unmöglich.

      Auch weil sich die kleinen Programme entsprechende Corona Test in der notwendigen Häufigkeit gar nicht finanziell leisten können. Dazu gab es vor ein paar Tagen einen Artikel auf the Athletic, denn ich nochmal raussuchen werde.

      Edit:
      Hier der Link zum Artikel: theathletic.com/1905507/2020/0…ource=user_shared_article
      Excuses are for Losers
    • Und ob das schon das Ende der Fahnenstange ist, bleibt abzuwarten...

      College Football Is Running Out of Options for 2020 Season
      Of course, deciding on a conference-only season could merely be a stopgap retrenchment that delays the inevitable by a few weeks. The chances of college football in the fall aren’t dead, but they appear to be dwindling.
      "Jerry had a little Lamb"
      Taylor Stern (Dallas Cowboys.com Digital Media)
    • Ich denke schon dass es eine verkürzte Season geben wird, innerhalb der Big Five. Ich glaube, dass die das mit Tests, Hygiene-Konzepte auch hinbekommen würden, wie die NFL, an der Kohle und der Gier nach derselbigen wird es nicht scheitern, eher wird man im Falle der Big Ten auf die Idee kommen stattdessen doch einfach Ohio State gegen Michigan zweimal auszutragen.

      Für mich ein zweischneidiges Schwert, einerseits sollte man aus moralischer Sicht dieses Jahr gar kein Football spielen, wäre man vernünftig. Andererseits mag man sich eine trostlose dunkle Jahreszeit, die wir wohl wieder Zuhause verbringen werden nicht vorstellen, in der dann auch noch Football wegfällt.
    • Star du Nord schrieb:

      Ich denke, im besten Fall spielen die vielleicht im Frühjahr
      man muss halt das akademische Jahr auch mit einrechnen
      ------
      Live gesehen:
      Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs,LA Chargers, LA Rams, Las Vegas Raiders, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Pittsburgh Steelers, San Francisco 49ers
    • Star du Nord schrieb:

      Ich denke, im besten Fall spielen die vielleicht im Frühjahr

      AlexSmith schrieb:

      ... und die darauffolgende NFL-Saison. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die zur Saison 2021 gedraften Spieler nahtlos ihre letzte College-Saison, die Training Camps und dann die 21er NFL-Saison absolvieren werden.
      In dem Fall besteht natürlich die Gefahr, dass der eine oder andere Spieler im Frühjahr nicht mehr spielt, um sich bereits auf die Draft vorzubereiten (und keine Verletzung mehr zu riskieren). Bei den Clemson Tigers fallen mir da sofort Trevor Lawrence und Travis Etienne ein.

      Edit: Das dürfte allerdings das geringste Problem sein. Wie sieht es mit der Spielberchtigung der Spieler aus?

      Wird die für alle Spieler automatisch verlängert, wenn im Frühjahr gespielt werden muss? Was ist den Early Enrollees, die sich im Frühjahr bereits an den Hochschulen einschreiben können. Dürfen die auch bereits teilnehmen? Und wenn ja, was passiert mit dem Limit von 85 Sportstipendien? Wird das aufgeweicht?

      Eine Saison im Frühjahr würde sehr viele Fragen aufwerfen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Defsoul ()

    • trosty schrieb:

      Columbo schrieb:

      Die Big Ten hat schon mal verkündet, dass man dieses Jahr wenn überhaupt nur Spiele innerhalb der Conference spielen wird.
      Die Pac-12 schliesst sich an: latimes.com/sports/story/2020-…-12-to-go-conference-only
      Damit würde dann auch das Spiel von USC gegen Notre Dame entfallen :dogeyes: .
      Du sagst es, wollte es grade schreiben ;(
      Ich bin generell mal gespannt wie viele Spieler aufgrund der Umstände noch 1 Jahr länger am College bleiben und auf eine normale Saison hoffen. Könnten dann ungewöhnlich viele senior Spieler im Draft 2022 sein
    • Das war wohl nur eine Frage der Zeit, den anderen drei Conferences bleibt jetzt auch nichts anderes übrig als nachzuziehen, da ja die Gegner ausgehen.

      Und wenn man nicht z.B. etwas mit der ACC aushandeln kann wird Notre Dame seine Season komplett absagen müssen.
    • 5* CB Tony Grimes will die Highschool früher abschließen, damit er sich schon August an der University of North Carolina einschreiben kann. Eigentlich gehört er zur Class of 2021 der Tarheels. Bin gespannt, ob noch weitere Spieler folgen, weil die Football-Saison an den Highschools auch in Gefahr ist.
    • Rupi#57 schrieb:

      Defsoul schrieb:

      Rupi#57 schrieb:

      Dann wars dass mit Bowls und Playoffs vermutlich.
      Warum denkst du das?
      Weil die Big Ten so nicht in Bowls und ev. Playoff spielen wird, oder gibt's da andere Infos? Verfolge dass grad zu wenig.
      Vermutlich werden alle Ligen keine volle Saison spielen können. Ob die Playoffs und Bowl Games nach einer verkürzten Saison stattfinden können, ist natürlich nicht garantiert. Allerdings wären keine Playoffs ein weiterer finanzieller Rückschlag. Die Teilnahme ist für die einzelnen Conferences ja sehr lukrativ.
    • Defsoul schrieb:

      Rupi#57 schrieb:

      Defsoul schrieb:

      Rupi#57 schrieb:

      Dann wars dass mit Bowls und Playoffs vermutlich.
      Warum denkst du das?
      Weil die Big Ten so nicht in Bowls und ev. Playoff spielen wird, oder gibt's da andere Infos? Verfolge dass grad zu wenig.
      Allerdings wären keine Playoffs ein weiterer finanzieller Rückschlag. Die Teilnahme ist für die einzelnen Conferences ja sehr lukrativ.
      Bin komplett bei dir, für mich widerspricht sich eben nur die Aussage, nur in der Conference zu spielen, mit Bowls und Playoffs.
      GO Irish!
    • Rupi#57 schrieb:

      Defsoul schrieb:

      Rupi#57 schrieb:

      Defsoul schrieb:

      Rupi#57 schrieb:

      Dann wars dass mit Bowls und Playoffs vermutlich.
      Warum denkst du das?
      Weil die Big Ten so nicht in Bowls und ev. Playoff spielen wird, oder gibt's da andere Infos? Verfolge dass grad zu wenig.
      Allerdings wären keine Playoffs ein weiterer finanzieller Rückschlag. Die Teilnahme ist für die einzelnen Conferences ja sehr lukrativ.
      Bin komplett bei dir, für mich widerspricht sich eben nur die Aussage, nur in der Conference zu spielen, mit Bowls und Playoffs.
      Aus meiner Sicht sollten wir uns erstmal keine allzu vielen Gedanken zu den Bowls und Playoffs machen. Wenn wir überhaupt Spiele sehen, wäre das auf College Ebene ein kleines Wunder (ok, so dramatisch ist es vielleicht nicht).

      Last erstmal sechs Wochen Football ins Land gehen, danach sieht man ggf. wo man steht und auch wie sich die Pandemie in den USA entwickelt.
      Excuses are for Losers
    • Rupi#57 schrieb:

      Defsoul schrieb:

      Rupi#57 schrieb:

      Defsoul schrieb:

      Rupi#57 schrieb:

      Dann wars dass mit Bowls und Playoffs vermutlich.
      Warum denkst du das?
      Weil die Big Ten so nicht in Bowls und ev. Playoff spielen wird, oder gibt's da andere Infos? Verfolge dass grad zu wenig.
      Allerdings wären keine Playoffs ein weiterer finanzieller Rückschlag. Die Teilnahme ist für die einzelnen Conferences ja sehr lukrativ.
      für mich widerspricht sich eben nur die Aussage, nur in der Conference zu spielen, mit Bowls und Playoffs.
      Nicht ganz. Die Non-Conference-Games sind ja vor allem im September, die cancelt man nun. Bis zur Bowl-Season hat man sicher neue Erkenntnisse und wenn sich irgendwas verbessert wird man das sicher spielen.
    • Was passiert dann mit teams die keiner conference angehören?
      ------
      Live gesehen:
      Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs,LA Chargers, LA Rams, Las Vegas Raiders, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Pittsburgh Steelers, San Francisco 49ers
    • pmraku schrieb:

      Was passiert dann mit teams die keiner conference angehören?
      Das ist eine spannende Frage, die es in den nächsten Wochen zu klären gilt. Notre Dame hat gute Verbindungen zu ACC - das Basketballteam der Irish spielt zum Beispiel in deren Conference. Interessanter bzw. schwieriger könnte das für BYU oder UConn werden.
      Excuses are for Losers
    • Seahawk schrieb:

      pmraku schrieb:

      Was passiert dann mit teams die keiner conference angehören?
      Das ist eine spannende Frage, die es in den nächsten Wochen zu klären gilt. Notre Dame hat gute Verbindungen zu ACC - das Basketballteam der Irish spielt zum Beispiel in deren Conference. Interessanter bzw. schwieriger könnte das für BYU oder UConn werden.
      Es spielen sogar alle Programme ausser dem Football in der ACC.
      Es wird schon spekuliert ob ND zumindest kurzfristig integriert wird, eventuell aber ohne Möglichkeit am CCG teilzunehmen.

      Von vielen wird das Seitens der ACC als goldene Chance gesehen ND endlich vollständig zu integrieren.
      GO Irish!
    • Rupi#57 schrieb:

      Seahawk schrieb:

      pmraku schrieb:

      Was passiert dann mit teams die keiner conference angehören?
      Das ist eine spannende Frage, die es in den nächsten Wochen zu klären gilt. Notre Dame hat gute Verbindungen zu ACC - das Basketballteam der Irish spielt zum Beispiel in deren Conference. Interessanter bzw. schwieriger könnte das für BYU oder UConn werden.
      Von vielen wird das Seitens der ACC als goldene Chance gesehen ND endlich vollständig zu integrieren.
      Das wollten auch schon andere, aber ich kann mir kaum vorstellen, dass die Irish ihren Status aufgeben. Vielleicht akzeptiert man eine Notlösung für ein Jahr.
    • Chief schrieb:

      Rupi#57 schrieb:

      Seahawk schrieb:

      pmraku schrieb:

      Was passiert dann mit teams die keiner conference angehören?
      Das ist eine spannende Frage, die es in den nächsten Wochen zu klären gilt. Notre Dame hat gute Verbindungen zu ACC - das Basketballteam der Irish spielt zum Beispiel in deren Conference. Interessanter bzw. schwieriger könnte das für BYU oder UConn werden.
      Von vielen wird das Seitens der ACC als goldene Chance gesehen ND endlich vollständig zu integrieren.
      Das wollten auch schon andere, aber ich kann mir kaum vorstellen, dass die Irish ihren Status aufgeben. Vielleicht akzeptiert man eine Notlösung für ein Jahr.
      dann dieses Jahr ausschließen und fertig. Das ist einzig und allein das Problem von Notre Dame und das hat man davon, dass man was besonderes sein möchte. Das ist einer der Gründe warum ich den irish den Rücken gekehrt habe. Diese Sonderbehandlung ist nervig und unfair.
    • [TheDude] schrieb:

      Chief schrieb:

      Rupi#57 schrieb:

      Seahawk schrieb:

      pmraku schrieb:

      Was passiert dann mit teams die keiner conference angehören?
      Das ist eine spannende Frage, die es in den nächsten Wochen zu klären gilt. Notre Dame hat gute Verbindungen zu ACC - das Basketballteam der Irish spielt zum Beispiel in deren Conference. Interessanter bzw. schwieriger könnte das für BYU oder UConn werden.
      Von vielen wird das Seitens der ACC als goldene Chance gesehen ND endlich vollständig zu integrieren.
      Das wollten auch schon andere, aber ich kann mir kaum vorstellen, dass die Irish ihren Status aufgeben. Vielleicht akzeptiert man eine Notlösung für ein Jahr.
      dann dieses Jahr ausschließen und fertig. Das ist einzig und allein das Problem von Notre Dame und das hat man davon, dass man was besonderes sein möchte. Das ist einer der Gründe warum ich den irish den Rücken gekehrt habe. Diese Sonderbehandlung ist nervig und unfair.
      Ich halte das weder für "nervig" noch für "unfair". Letztlich versucht jeder, auf die eine oder andere Art etwas besonderes zu sein. Außerdem versucht jeder, sich bestmöglich zu verkaufen. Für die einen ist es besser, sich einer Conference anzuschließen, für die anderen nicht. Letztlich ist alles Verhandlungssache.

      ---

      Aber mal abgesehen von Deiner oder meiner persönlichen Meinung:

      1. Ich gehe davon aus, dass beide Seiten verpflichtet sind, sich an bestehende Verträge zu halten.
      2. Unabhängig davon dürften beide Seiten Interesse an einer konstruktiven Lösung haben. Man schließt ja nicht langfristige Verträge ab, um sich nachher zu drangsalieren oder zu erpressen.
      3. Ich vermute, dass Interessenten Schlange stehen würden, wenn im Schedule von ND etwas frei würde. Da haben andere "Independent" Teams (z. B. BYU) vermutlich größere Probleme.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Chief ()

    • Nervig und Unfair bezogen auf die grundlegende Weigerung von ND sich einer Conference anzuschließen. Man kann sich eben seine Gegner aussuchen wie man lustig ist, was es leichter macht einen tollen record zu bekommen und in den Rankings bekommt ND auch immer eine Extrawurscht. Aber das ist ein Thema für sich, das auch schon oft genug an vielen Stellen diskutiert wurde. Den Einwurf konnte ich nur nicht lassen :tongue2:

      Chief schrieb:

      [TheDude] schrieb:

      Chief schrieb:

      Rupi#57 schrieb:

      Seahawk schrieb:

      pmraku schrieb:

      Was passiert dann mit teams die keiner conference angehören?
      Das ist eine spannende Frage, die es in den nächsten Wochen zu klären gilt. Notre Dame hat gute Verbindungen zu ACC - das Basketballteam der Irish spielt zum Beispiel in deren Conference. Interessanter bzw. schwieriger könnte das für BYU oder UConn werden.
      Von vielen wird das Seitens der ACC als goldene Chance gesehen ND endlich vollständig zu integrieren.
      Das wollten auch schon andere, aber ich kann mir kaum vorstellen, dass die Irish ihren Status aufgeben. Vielleicht akzeptiert man eine Notlösung für ein Jahr.
      dann dieses Jahr ausschließen und fertig. Das ist einzig und allein das Problem von Notre Dame und das hat man davon, dass man was besonderes sein möchte. Das ist einer der Gründe warum ich den irish den Rücken gekehrt habe. Diese Sonderbehandlung ist nervig und unfair.
      Aber mal abgesehen von Deiner oder meiner persönlichen Meinung:
      1. Ich gehe davon aus, dass beide Seiten verpflichtet sind, sich an bestehende Verträge zu halten.
      2. Unabhängig davon dürften beide Seiten Interesse an einer konstruktiven Lösung haben. Man schließt ja nicht langfristige Verträge ab, um sich nachher zu drangsalieren oder zu erpressen.
      3. Ich vermute, dass Interessenten Schlange stehen würden, wenn im Schedule von ND etwas frei würde. Da haben andere "Independent" Teams (z. B. BYU) vermutlich größere Probleme.
      Ja rein objektiv betrachtet bin ich da ganz bei dir. Ich denke dass Notre Dame keine Probleme bekommen wird, da eine Lösung zu finden. Man wird auch von seiten der ACC sich auf eine Ausnahmezugehörigkeit einlassen, falls nötig. In der Hoffnung, dass Notre Dame das Football Team auch noch anschließt. Solange es den NBC-Deal gibt, denke ich allerdings nicht, dass hier ein Interesse besteht.