Beschreib meinen Song - das Musikbanausen-Ratespiel

  • Und ich habe schon nicht 'blutige Wurzelbehandlung' geschrieben :mrgreen:

    Ne ohne scheiß, ich bin schon bei Tropfsteinhöhle und dann wummernde und quietschende Gitarren und Geschrei da gewesen. Das ist exakt so, wie jemand Sepultura beschreibt, wenn er sie zum ersten Mal hört und der nix damit anfangen kann :thumbsup:

  • Jetzt habe ich mich umsonst durch Silversurgers Top 20 gehört :aetsch

    Das ist natürlich jederzeit lohnend und erbaulich, aber soo einfach mache ich es euch nicht. ;)

    Русскій воєнний корабль, іді …!

  • Genau genommen ist das der Titel des Albums, aber bei solch unchristlicher Musik wollen wir mal nicht zu päpstlich sein.

    Jo, wie gesagt wollte noch googlen wie der Song genau heißt (hab das auch nicht immer alles parat) :jeck:

  • Das ist natürlich jederzeit lohnend und erbaulich, aber soo einfach mache ich es euch nicht. ;)

    Das gute ist dass die Songs in der Regel mit Takt 1, Note 1 schon mit harten Gitarrenriffs einsteigen und ich bei Takt 1, Note 2 dann schon zum nächsten Song gehen konnte. :mrgreen:

  • OK, wir steigen direkt mit nem mid-tempo-stampfer beat ein. Der von Bass und Schlagzeug getragen wird. Ein paar kleine "Spratzer" kommen von der Akustik-Gitarre dazu und wir haben hier eine leicht bluesige Stimmung, wobei das Genre schon insgesamt eher (Pop)Rock ist. Die Sängerin beginnt auch im Intro schon sich etwas warm zu singen und steigt dann recht schnell in die Strophe ein. Im Prinzip passiert das gleiche wie im Intro, nur dass eben die Sängerin die Melodie (und ihren Text) über die bekannte Instrumentierung rüber singt.


    Zum Refrain hin zupft die Akustik Gitarre ein wenig mehr und dort kommt auch mehr Power rein. Allerdings vorrangig durch die Sängerin, die hier auch den Songtitel singt. Hab nicht so verfolgt, worum es in dem Text geht, aber irgendwas Südstaatenmäßiges wohl. Das Schlagzeug unterstützt durch Crashbecken und auch ein Keyboard kommt leise dazu. Trotzdem bleiben Bass und Schlagzeug die dominanten Instrumente und die Röhre der Sängerin.

    Strophe und Refrain kommen nochmal in gleicher Form dann folgt eine bridge und ein E-Gitarren-Solo und dann noch ein paar mal der Refrain bis dann der Song mit einem langezogenem Outro endet, was mich beruhigt, da ich schon Angst hatte, dass jetzt der Refrain noch totgenudelt wird.

  • Im uebrigen bin ich dafuer, dass wir Surger den Titel Musikbanause entziehen. Wenn ich auf Bucks Tabelle schaue, ist der ziemlich unangebracht. Ich denke wenn man bei 5 erratenen Titeln ist, sollte man eine Runde aussetzen und den echten Musikbanausen das Spiel ueberlassen. NUR fuer eine Runde :tongue2::tongue2:

    Vamos, vamos Chilenos
    esta noche tenemos que ganar

  • Seit 14 Stunden kein Versuch mehr? Was ist los mit den Musikbanausen?

    Vamos, vamos Chilenos
    esta noche tenemos que ganar

  • Seit 14 Stunden kein Versuch mehr? Was ist los mit den Musikbanausen?

    War die ganze Zeit nicht da, aber ich habe ja auch noch keine Reaktion auf meinen ersten Tip und gehe daher davon aus, dass er richtig ist. :tongue2:

  • War die ganze Zeit nicht da, aber ich habe ja auch noch keine Reaktion auf meinen ersten Tip und gehe daher davon aus, dass er richtig ist. :tongue2:

    am Keyboard scheitet dein Tipp leider schon

    SB50 Champion Anderson Barrett Brenner Brewer Bush Caldwell Colquitt Daniels T.Davis V.Davis Doss Ferentz Fowler Garcia Green C.Harris R.Harris Hillman Jackson Keo Kilgo Latimer Manning Marshall Mathis McCray McManus Miller Myers Nelson Nixon Norwood Osweiler Paradis Polumbus Ray Roby Sanders Schofield Siemian Smith Stewart Talib Thomas Thompson Trevathan Vasquez Walker Ward Ware Webster S.Williams Wolfe Anunike Bolden Bruton Clady Heuerman Sambrailo K.Williams

  • Zitat

    aber irgendwas Südstaatenmäßiges

    Wow. Welch Frevel.

    "Solche Kommentare diskreditieren sich selbst durch ihre eigene Bananigkeit"
    Mai Ti Nguyen-Kim (Wissenschaftsjournalistin)


    "We’re not alligators who get paralyzed after we eat"

    Micah Parsons, Dallas Cowboys (Defensive Player Of The Year Candidate 2021)

  • Mir kam nur Bonnie Raitt in den Sinn, war aber klar dass es das nicht sein kann. Sonst keine Idee. Hättest du den King erwähnt hätte ich vielleicht eine Chance gehabt.

  • Wow. Welch Frevel.

    Sorry, dass ich deinen Lieblingssongtext nur so nebenbei verfolgt und nicht genauer interpretiert habe.

    Wollte zumindest noch einen kleinen Hinweis auf den Text machen

  • Mir kam nur Bonnie Raitt in den Sinn, war aber klar dass es das nicht sein kann. Sonst keine Idee. Hättest du den King erwähnt hätte ich vielleicht eine Chance gehabt.

    Jo, das wäre aber vermutlich auch zuviel des Guten gewesen, so viel wollte ich dann auch nicht verraten

  • Sorry, dass ich deinen Lieblingssongtext nur so nebenbei verfolgt und nicht genauer interpretiert habe.

    Wollte zumindest noch einen kleinen Hinweis auf den Text machen

    Hat nix mit Lieblingssongext zu tun. Aber das hört man ja eigentlich gut raus, um wen es da geht.


    Zitat

    "Solche Kommentare diskreditieren sich selbst durch ihre eigene Bananigkeit"
    Mai Ti Nguyen-Kim (Wissenschaftsjournalistin)


    "We’re not alligators who get paralyzed after we eat"

    Micah Parsons, Dallas Cowboys (Defensive Player Of The Year Candidate 2021)

  • Was tut er mir da an? Für Euch wird es bestimmt total einfach sein! Here you go:


    OK – hinsetzen! Ruhe! Heute auf dem Plan: Mathematik! Musik-Mathematik!

    Eins ist mal klar: das ist so ein Lied, wer da als Musiker raus ist , der kommt nie wieder rein! Niemals!

    Crunchy Gitarren, in einer ziemlich coolen Hookline, präzise wie ein Uhrwerk, werden eindringlich von einem Kinderglockenspiel und einem Wecker gestört.

    Ok, Intro ist Intro, da macht jeder wie er will!

    Dauert ja nicht lange, dann gibt es was auf die Zahl nach der Elf.

    Kurz, aber schmackhaft, bevor die erste Hookline wieder auftaucht, wenn auch verändert, als brachiales Riff.

    Oh, der Herr Sänger ist auch schon wach. Klingt auch so als hätte er noch etwas Kopfweh von gestern Abend.
    Geiler Text! Das muss man denen lassen. Darin findet sich (fast) jeder wieder!
    Dessen bin ich mir sicher, weil wir das alle schon mal getan haben, mehr oder weniger!

    Würde der Drummer nach Toms und Bassdrum bezahlt, wäre er stinkreich!

    Frage eines der Bandmitglieder: „Hört mal Männer, in welchem Takt sollen wir den Song spielen? 4/4? 5/4? 10/4?“

    Antwort der anderen: „Komm, wir nehmen alle!“

    Aha!

    Nach Strophe, Ref und einem Mitsing-Teil, der eigentlich keiner ist (ich denke da haben sie Text von den Simple Minds geklaut!), kommt wieder diese Intro-Hookline.

    Ziemlich cool, auch wenn da weit im Hintergrund einer rein labert.

    Ja grüazi Gott: Klingelspiel und Wecker sind auch wieder da.

    1:23 noch, da meldet sich nochmal der Sänger und der Trommler würde gerne noch mehr Geld machen, wenn er doch nur so bezahlt werden würde wie oben beschrieben.

    Zum Ende nochmal ordentlich lauter Gesang und wie es sich bei einer Musik-Mathearbeit gehört, ungeordnetes geordnetes Remmidemmi zum Abschluss.

    Ich hätte gerne die Gelassenheit eines Stuhls!
    Der kommt auch mit jedem Arsch klar ...


    http://WWW.WOUNDEDDUCKS.DE ... the hottest Cover Rock'n Roll in Germany !!!

  • Wegen dem Wecker und Glockenspiel fällt mir


    ein. Überprüft ob der Rest passt habe ich allerdings nicht :madness

    SB50 Champion Anderson Barrett Brenner Brewer Bush Caldwell Colquitt Daniels T.Davis V.Davis Doss Ferentz Fowler Garcia Green C.Harris R.Harris Hillman Jackson Keo Kilgo Latimer Manning Marshall Mathis McCray McManus Miller Myers Nelson Nixon Norwood Osweiler Paradis Polumbus Ray Roby Sanders Schofield Siemian Smith Stewart Talib Thomas Thompson Trevathan Vasquez Walker Ward Ware Webster S.Williams Wolfe Anunike Bolden Bruton Clady Heuerman Sambrailo K.Williams