Minnesota Vikings 2022

  • So langsam wird es schwer gegen die Bilanz von 8-1 zu argumentieren. Gehe davon aus, dass die meisten gestern mit einer Niederlage gerechnet hatten, vor allem nachdem klar war, dass Allen spielen wird. Lange sah es auch danach aus, aber unser diesjähriges Team lässt einfach nicht locker. Spätestens nach dem FG zum 27-10 war für mich das Spiel eigentlich gelaufen. Was danach kam, war wohl eines der denkwürdigsten Finishes in meinen knapp 20 Jahren als Fan.

    Der Sieg war auf der einen Seite glücklich, auf der anderen Seite hat man sich aber auch mehrmals selbst ins Knie geschossen:

    1) Beim Stand von 10-17 und einem 3rd&1 an der 30yd line der Bills, läuft man nicht ein einziges Mal und gibt den Bills den Ball wieder zurück, die dann postwended das 24-10 eintüten. Statt 17-17 oder wenigstens 13-17 geht man mit einem Rückstand von zwei TDs in die Halbzeit.

    2) Die zweite INT von Kirk war übel. Keine Ahnung was er da gesehen hat, aber so ein Pick darf eigentlich nicht sein. Vor allem nicht bei 1st&10 an der BUF 36.

    3) Das Tackling in den ersten beiden Bills-TD-Drives war übel. Pat P alleine mit zwei üblen Misses, die er mit den beiden Picks dann aber mehr als wieder gutgemacht hat.


    Ansonsten für mich viele positive Punkte:

    -Jefferson überragend. Der Junge wird uns dermaßen viel Geld kosten, aber er ist jeden Cent wert.

    -Kirk mit Ausnahme der üblen INT (s.o.) mit einer guten Partie. Er ist diese Saison einfach aggressiver und genau das macht ihn besser. JJ fängt fast alles und Kirk weiß es endlich und spielt entsprechend. Auch sein Scramble gegen Ende des Spiels zeigt das. Kirk Thugins passt daher momentan einfach :musi:

    -Die O-Line ist auch auf dem besten Niveau seit vielen vielen Jahren. Natürlich sind Ingram und Cleveland nicht herausragend, aber im Großen und Ganzen hält die Line und das merkt man. Darrisaw ist natürlich Bombe und ich hoffe, dass er diese Woche durchs Concussion Protocoll durchkommt. Von Miller war bis zu seiner Verletzung einfach nichts zu sehen.

    -Cook ebenfalls gestern, nicht nur durch seinen langen TD-Lauf, sehr stark. Auch in der OT mit einigen guten Läufen. Würde mir daher wünschen, dass man ihn auch zu Beginn des Spiels mehr involviert.

    -Hockenson zwar mit keinen Highlight Plays, aber wie stark er innerhalb von anderthalb Wochen schon involviert ist, ist klasse. Gestern auch wieder mit einigen verdammt wichtigen first down catches.

    -Hunter/Smith bzw. die komplette D-Line bleibt ebenfalls stark. Allen konnte sich zwar einige Male befreien, aber gegen weniger mobile und starke QBs hätte es gestern Sacks gehagelt.

    -CB Depth ist ebenfalls ganz solide. Booth wurde von Diggs zwar einige Male stehen gelassen, aber dann kam Shelley rein und hat mal eben das Monsterplay gegen Knox in der Endzone. Für nächste Woche bleibt ebenfalls zu hoffen, dass Evans wieder fit wird. Ansonsten wird es langsam eng mit unseren DBs.

    -Special Teams bleiben ebenfalls solide. Joseph zwar mal wieder mit einem kritischen XP-miss, aber ansonsten alle FGs verwandelt. Coverages und Punting auch ohne große Aussetzer. Die Unit liefert einfach Woche für Woche konstant ab.

    -Die Mentalität der Truppe ist phänomenal.


    Negativ festhalten muss man mittlerweile wohl die Depth hinter Jefferson. Thielen und Osborn zeigen wirklich zu wenig. Mit JJ und Hockenson muss da doch mehr Raum in der Secondary unserer Gegner zu finden sein. Ansonsten gerne mal Raegor oder auch Nailor mehr Spielzeit geben.

    Hätte mir defensiv gewünscht, dass man Allen zu mehr langen Pässen zwingt, denn da hätte sein Ellenbogen vielleicht nicht so mitgemacht. Im letzten Drive vor der OT dann aber auch Pech, dass die Refs sich den Catch von Davis nicht anschauen. Ohne den kommen die Bills vielleicht garnicht erst in FG Range.


    Mal gespannt was für ein Spektakel nächsten Sonntag ansteht :rockon:

    According to AD, Tillman said, “This ain’t college, rook.”


    Peterson said, “We’re about to see.”


    224 yards. Three touchdowns.

  • Im Großen und Ganzen kann man 11to84 nur zustimmen, einige Punkte sehe ich allerdings anders, bzw. würde ich ergänzen.


    Ingram ist und bleibt eine große Schwachstelle, gestern ist er dazu noch Cousins zweimal auf den Fuss gestiegen. Da muss nach wie vor dringend etwas passieren. Positiv möchte ich Brandel hervorheben, der seine Sache auf LT nicht schlecht gemacht hat.


    Was Joseph angeht, ich war negativ von den kurzen Kickoffs überrascht. Lag das am Wind? Man hat ja durch die quasi Squibs nach dem langen Return gesehen, dass man eigentlich keine Returns wollte, er hat den Ball aber einfach nicht bis zur Endzone gebracht. Das schien für den Bills Kicker weniger ein Problem zu sein.


    Die Refs haben nicht nur den Review des Davis Catches verpennt, sondern in OT wohl auch ein 12 Men on the field bei einem Stop drr Bills. Zum Glück am Ende ohne Konsequenzen.

    When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
    game, announced by the ESPN Sunday night crew,
    for all eternity. Paul Zimmerman

  • Das mit den kurzen Kickoffs ist mir auch aufgefallen. Anfangs dachte ich auch, dass es am Wind liegt, allerdings waren die KO in beide Richtungen kürzer, während jene der Bills immer in der Endzone landeten.

    Entweder ist das Taktik - bis auf 2 Returns starteten die Bills, wenn ich mich richtig erinnere innerhalb der 25, oder Joseph hat wirklich nicht mehr so viel Kraft im Bein.

  • Wann wurde eigentlich zuletzt ein WR MVP?

    Könnte es diese Saison wieder einmal so weit sein?

    Mindless fools
    Obey all rules

  • Was? Ich hätte eigentlich schwören können, dass zumindest Jerry Rice MVP wurde... :paelzer:

    Mindless fools
    Obey all rules

  • ...

    -Hockenson zwar mit keinen Highlight Plays, aber wie stark er innerhalb von anderthalb Wochen schon involviert ist, ist klasse. Gestern auch wieder mit einigen verdammt wichtigen first down catches.

    -Hunter/Smith bzw. die komplette D-Line bleibt ebenfalls stark. Allen konnte sich zwar einige Male befreien, aber gegen weniger mobile und starke QBs hätte es gestern Sacks gehagelt.

    ...

    die fetten Passagen möchte ich auch nochmal hervorheben...Vor allem vor Allen muss man diesbezüglich einfach den Hut ziehen. Was der gestern escaped ist war unglaublich, auch wenn ich pregame schon geschrieben habe, dass mir seine Läufe Sorge bereiten, aber das war schon unreal gestern.


    Übrigens haben wir jetzt 5 Heimspiele in den nächsten 6 Wochen...geiles scheduling der Liga 😂

  • -Kirk mit Ausnahme der üblen INT (s.o.) mit einer guten Partie. Er ist diese Saison einfach aggressiver und genau das macht ihn besser.

    Das dürfte nicht nur an ihm liegen, sondern auch an seinen Coaches und deren Spielphilosophie. :hinterha:

    Zitat


    JJ fängt fast alles und Kirk weiß es endlich und spielt entsprechend.

    Das weiß doch Kirk schon lange und die Anzahl der Targets die JJ bekommt zeigen das doch auch :madness



    Für mich fällt auch dieses Spiel in die Kategorie: Mal-sehen-wie-das-Spiel-dieses-Mal-wieder-unnötig-spannend-gestalten-und-schlussendlich-doch-noch-knapp-gewinnen Spiel. Ich hab den Eindruck, dass die Vikings immer wieder versuchen selbst in Knie zu schießen, aber dabei doch immer den Gegner erwischen. :tongue2:

    Aber ich möchte nicht in Abrede stellen, was das für eine Leistung war das Ding gestern zu gewinnen. Respekt. :rockon:

  • Paul Allen on Fire....


    Externer Inhalt youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Das weiß doch Kirk schon lange und die Anzahl der Targets die JJ bekommt zeigen das doch auch :madness

    Hab trotzdem den Eindruck, dass er JJ diese Saison einfach anspielt, egal ob double oder triple coverage. Vor allem in engen und spielentscheidenden Situationen. Letztes Jahr war er da noch vorsichtiger, auch wenn die targets ähnlich hoch waren.


    Versuche Kirk auch einfach mal mehr zu loben, da ich in der Vergangenheit nie sein größter Fan war. Statistisch ist er diese Saison ja auch schlechter, aber dafür aus meiner Sicht deutlich verbessert in Clutch-Situationen.


    Gab es eigentlich diesmal auf dem Rückflug keine Chains für Kirk?

    According to AD, Tillman said, “This ain’t college, rook.”


    Peterson said, “We’re about to see.”


    224 yards. Three touchdowns.

  • Also wow.

    Ich schaue gerade das re-live und glaube, dass ich mir eine Analyse spare. Das habt ihr hier schon sauber erledigt.


    Ich halte nur fest: Das Team macht mich fertig. Aber es macht mir Spaß.


    Ich liebe unsere Culture und unseren Coach.

  • Statistisch ist er diese Saison ja auch schlechter, aber dafür aus meiner Sicht deutlich verbessert in Clutch-Situationen.

    Liegt für mich sehr stark am neuen coaching staff. Unter Zimmer wurde in solchen Situationen immer sehr konservativ, oft sogar ängstlich agiert. Jetzt gibt man Cousins das Vertrauen auch mal den riskanten Pass downhill zu werfen. Mit Jefferson hat man auch den Receiver, der den schwierigen, manchmal (wie gestern) auch den unmöglichen Ball herunterholt und sichert. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Das wird nicht immer funktionieren, aber im Moment klappt das ganz gut. Glück spielt natürlich auch immer eine gewisse Rolle. Aber...


    Glück gepaart mit Können = 8 Siege. :thumbsup:

    College Champion 1984: Brigham Young Cougars – Unbeaten & Untied.

  • Unglaubliches Game, wahnsinn! Muss es mir diese Woche nochmal im Replay ansehen!


    Was mir neben ganz vielen positiven Aspekten aber schon aufgefallen ist: Ingram muss mMn gebencht werden oder zumindest angedacht werden. Er ist wohl einer der schlechtesten Guards der Liga (right know) und doch eine ziemliche Sollbruchstelle in der O-Line?


    Wie hat sich Booth gestern eigentlich gemacht?

  • Das war gestern das 20. 100yd Spiel von JJ. Das ist Rekord innerhalb der ersten drei Jahre. Der alte Rekord lag bei 19 und wurde gehalten von Odell Beckham und Randy Moss.


    Angenehme Vorzeichen...

  • Gestern ist es erst zum zweiten Mal seit dem Merger in 1970 passiert, dass eine Defense eines Teams, welches im Rückstand war, in der letzten Minute der regulären Spielzeit durch ein Score das Spiel gedreht hat. Das andere Spiel war übrigens das Miracle at the Meadowlands...

    l


    Gab es eigentlich diesmal auf dem Rückflug keine Chains für Kirk?

    ich glaube dieses Mal hat Patrick Peterson die Chain bekommen, zumindest hab ich das heute früh auf Twitter gesehen

  • Ich hab mir das Spiel gerade zum 3. Mal angesehen. Und ich bin einfach nur begeistert. Das war PlayOff Football und das hätte ich uns so nicht zugetraut. Wahnsinn

  • Gefällt euch eh nicht...

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Gefällt euch eh nicht...

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    naja, soooooo schlecht is es jetzt auch wieder nicht :jeck:

  • Nach dem Video ist mir übrigens doch noch ein Punkt aufgefallen, der hier noch nicht gefeiert wurde.


    JJ ist ja kein ganz schlechter Receiver. Das ist nichts neues.

    Es darf sich aber auch gern noch mal jeder seine Rolle beim 81 yd Run von Cook ansehen :xywave:

  • Wer einen play by play caller kennt, welcher mehr mitfiebert als Paul Allen, möge mich bitte kontaktieren...einfach wunderbar, man merkt bei ihm, dass die Freude aufrichtig ist und aus tiefstem Herzen kommt...Und nicht vergessen auf Gabe Henderson daneben zu achten...auch er fiebert richtig schön mit :thumbsup:


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Könnte es diese Saison wieder einmal so weit sein?

    Dafür müsste Jefferson die 2.000 Yard Marke knacken und Mahomes, der Stand heute klarer Frontrunner ist, in der 2. Saisonhälfte ein paar schwächere Spiele drin haben. Dann sehe ich tatsächlich gute Chancen für Jefferson.

  • bitter, dass Evans und Tomlinson ausfallen. Aber Darrisaw wäre gegen den Cowboys Passrush natürlich herzlich willkommen:


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • bitter, dass Evans und Tomlinson ausfallen. Aber Darrisaw wäre gegen den Cowboys Passrush natürlich herzlich willkommen:


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Darrisaw wird spielen. Und Andre Booth wird seinen ersten Start haben. Ich bin gespannt.

  • hui, Jefferson hat anscheinend turf toe (lt. Tom Pellissero). Das ist natürlich sehr bitter, vor allem ist das so eine lingering injury, die bei WR anscheinend nicht ganz untypisch ist aber halt leider auch sehr hartnäckig sein kann. Aber er wird heute trotzdem spielen...


    Und Z. Smith lt. der gleichen Quelle heute auch angeschlagen und eventuell nur mit limited snaps...

  • Es bleibt dabei, gegen die Cowboys ist einfach nichts zu holen. Deren Physis kriegen wir irgendwie nicht gematched.


    Aber abseits davon war das offensiv ein grausamer Gameplan. KOC hat die letzten Spiele der Cowboys wohl nicht angeschaut. Sowohl die Bears als auch die Packers hatten 200+ rushing yds gegen die Cowboys D und wir kommen raus und passen bei 3rd & 3 direkt und später dann nochmal. Resultat bekannt.

    Defensiv leider wieder so passiv wie noch zu Beginn der Saison. Spätestens bei 3:13 muss Donatell viel mehr Risiko gehen und einfach mehr run blitzes etc ansagen. So hat man dann eben schön gehalten und Prescott und Co haben uns vermöbelt. Zudem hätte man unseren Linebackern eventuell erzählen sollen wer Pollard ist.


    Nach emotionalen und großartigen Siegen sehen wir in der Woche danach immer mies aus. War damals nach dem Minneapolis Miracle in Philly so und heute dann eben nach der tollen Performance in Buffalo.


    Am Donnerstag sollte man defensiv einen Plan haben wie man die Patriots Offense in Schach halten kann, denn die werden sicherlich ähnlich auftreten wollen wie die Cowboys. Und Belichick wird sich defensiv die ein oder andere Sache von McCarthy abgeschaut haben. Könnte daher wieder ein langer Tag werden. Daher defensiv bitte mehr Risiko und versuchen mehr Fehler zu erzwingen und offensiv vielleicht einfach mal 20+ Touches an Cook und Mattison. Bei den momentanen Ausfällen geht es da wohl nur dreckig.

    According to AD, Tillman said, “This ain’t college, rook.”


    Peterson said, “We’re about to see.”


    224 yards. Three touchdowns.

  • Analyse ist schnell geschrieben.

    Ganz mieser Tag auf jeder Ebene. Coaching und Execution.


    Man könnte jemanden wie Cousins rausnehmen aus der Kritik, weil er gestern die ärmste Sau war. Ein mobiler QB kann da vllt ein bisschen was auffangen, aber das kann man von Cousins nicht unbedingt erwarten, weil er das nunmal nicht ist.


    Mit den jetzt steigenden Verletzungen wird es nicht leichter. Dennoch: Richtige Lehren ziehen, Mund abwischen und weiter.

    Bei unserem Vorsprung in der Division hoffe ich nur, dass die Verletzten nicht zu schnell zurück gebracht werden.

  • Heieieiei, depth is a concern...und Donnerstag geht's schon weiter, nicht gut.

    Das ist auch meine größte Sorge.


    Darrisaw dürfte jetzt mal länger raus sein. Hoffentlich ist das nicht ein wiederkehrendes Problem bei ihm, dass hoffe ich für das Team, vor allem aber für ihn.


    Cleveland - gibt's da ein Update was ihm fehlt? Hab gestern knapp nach der HZ abgeschaltet und weiß nicht , was ihm fehlt.


    Z. Smith: war anscheinend gestern weniger am Platz, hab aber noch keine snap counts gesehen. Denke , dass die Knie Geschichte das ganze Jahr über ein Thema bleibt...


    Tomlinson: nach der Verletzung hieß es quasi Day to Day, jetzt ist er seit 3 Wochen raus. Wohl einer unserer wichtigsten Defender, er fehlte zB gestern merklich. Aber mit der Mini Bye vor uns, sollte man ihn wohl die Zeit geben, sich endgültig auszukurieren.


    Secondary: Dantzler noch auf IR, Evans auch im concussion Protokoll, Booth (noch?) überfordert...auch hier sieht es eher düster aus...


    Man kann nur hoffen, dass O'Connell und Co jetzt einen game Plan machen, mit dem wir den Pass Rush der Patriots gegen unsere Batchwork OLine zumindest mitigieren können. Und dann heisst es die Mini Bye zu nutzen, um wieder halbwegs fit zu werden.


    Für die Aussichten in den (wahrscheinlichen) Playoffs hat mir persönlich die Niederlage wieder einen ordentlichen Dämpfer gegeben. Wir haben einfach kein Rezept gegen einen dominanten Pass Rush bzw gegen starke DLines und wenn ich mir ansehe, wer uns da wahrscheinlich erwartet: Eagles, Cowboys, 49ers,... :krank:

  • Cleveland - gibt's da ein Update was ihm fehlt? Hab gestern knapp nach der HZ abgeschaltet und weiß nicht , was ihm fehlt.

    Er ist anschließend wieder auf dem Feld gewesen, hoffentlich also nichts ernsthaftes.

    When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
    game, announced by the ESPN Sunday night crew,
    for all eternity. Paul Zimmerman