Detroit Lions Offseason 2024

  • Dank fanatics sehen wir schon jetzt unsere neuen Trikots statt in der Nacht.

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Sofern wir nicht mit schwarzen Hosen spielen, bin ich sehr zufrieden mit den nur kleinen Änderungen, die grauen Pyjamas mochte ich noch nie. Vor allem kann man jetzt auch die Nummern wieder deutlicher lesen, wo man älter wird.

  • Dank fanatics sehen wir schon jetzt unsere neuen Trikots statt in der Nacht.

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Sofern wir nicht mit schwarzen Hosen spielen, bin ich sehr zufrieden mit den nur kleinen Änderungen, die grauen Pyjamas mochte ich noch nie. Vor allem kann man jetzt auch die Nummern wieder deutlicher lesen, wo man älter wird.

    Sehen toll aus:thumbsup:

  • Ich finde sie relativ unspektakulär, aber das meine ich nicht negativ. Ist schon O.K., dass man das Rad nicht neu erfunden hat. Die weißen Nummern auf den blauen Trikots heben sich viel besser ab als die grauen, schwarze statt graue Dritt-Trikots sind mir ebenfalls sehr recht und ich hoffe ganz stark, dass das "WCF" wirklich und endgültig wegbleibt.

  • Externer Inhalt x.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Ich finde, sehr schicke "neue" Teile! :top: Selbst das schwarze, bei dem ich Panthers- Befürchtungen hatte, sieht gerade mit den blauen shorts aber gut aus (wobei color rush all back wird) und auch der neue alternate Helm passt gut dazu!


    240306_2024_Uniforms_Media_Day_1021.jpg


    Auch cool war natürlich vorher das social Media team nach dem leak. Das war sicher vorbereitet für den Fall. :mrgreen:

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Einmal editiert, zuletzt von Lion02 (19. April 2024 um 17:44)

  • Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Zahlen passen, wenn man das rookie Jahr jetzt noch in den Schnitt rechnet sogar eher günstig. Sun God :thumbsup:

  • Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Zahlen passen, wenn man das rookie Jahr jetzt noch in den Schnitt rechnet sogar eher günstig. Sun God :thumbsup:

    Spätestens nach jefferson, lamp und chase sieht er wie ein Schnäppchen aus

  • Spätestens nach jefferson, lamp und chase sieht er wie ein Schnäppchen aus

    Naja, bei aller Liebe zu St Brown, aber er ist halt auch definitiv nicht in der selben Kategorie.

    aikman -> Chrizly (Namensänderung 3.2. 2023)

    "So this is how I remember saying goodbye to Bilbo," [a raccoon he had as a kid] Leach wrote. "He wandered 10 yards away or so from the truck, and then he turned and looked at us and kind of had this expression like, 'It was nice knowing ya.' It was this moment where like, both I knew and he knew that we’d had some good times, but this was it. It was onward and upward for both of us."

    Mike Leach, Coaching Legend (*1961 +2022)

  • Viel Geld für nen Slot-WR der von seinen yac Qualitäten lebt

    People all over the world (everybody)
    Join hands (join)
    Start a love train, love train

  • Externer Inhalt x.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Ich kann mich noch an einige sehr skeptische (um es nett zu formulieren) Posts nach seinem Draft erinnern, die ich aber jetzt zu faul bin herauszusuchen 8o

    aikman -> Chrizly (Namensänderung 3.2. 2023)

    "So this is how I remember saying goodbye to Bilbo," [a raccoon he had as a kid] Leach wrote. "He wandered 10 yards away or so from the truck, and then he turned and looked at us and kind of had this expression like, 'It was nice knowing ya.' It was this moment where like, both I knew and he knew that we’d had some good times, but this was it. It was onward and upward for both of us."

    Mike Leach, Coaching Legend (*1961 +2022)

  • Mal schauen, ob der neue Goff Deal auch noch heute kommt. Da vermisse ich doch schon etwas @Neo


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Ich bin sehr zufrieden mit unserem ersten Pick und fand es absolut richtig hochzutraden, auch wenn es nicht billig war.

  • Ich bin sehr zufrieden mit unserem ersten Pick und fand es absolut richtig hochzutraden, auch wenn es nicht billig war.

    Billig vlt. nicht, aber damit habt ihr eine eurer wenigen Baustellen erfolgreich geschlossen! Der Spieler an sich ist ein Steal.

  • Ich bin auch wirklich sehr zufrieden mit den letzten Tagen:

    Dass die Lions auf CB gehen würden war mMn recht klar. Dass es am Ende Terrion Arnold von Alabama wird hätte ich nicht gedacht. Der war doch zuletzt bei sehr vielen Big Boards deutlich höher geranked und eigentlich außerhalb der Reichweite der Lions. Aber umso besser, dass dieser ganze Offense-Hype und QB-Wahnsinn losgebrochen ist.

    Und ich finde es echt gut, wie die Lions draften. Hatte kurz vorher noch ein Statement von Campbell gelesen. Sinngemäß, 'wenn jemand in unsere Nähe kommt der uns gefällt, dann schlagen wir zu.' Und Arnold mochte man offenbar, schließt damit die größte Baustelle im Kader und dann ist der Preis für mich auch total okay. Was bringt es dir, wenn Arnold dann weg gewesen wäre, du sonst keinen wirklich magst - dann bringt dir auch der 3rd Rounder mehr nicht sonderlich viel. Von daher bin ich happy und optimistisch, dass wir in der kommenden Saison zur Abwechslung mal eine gute Secondary haben könnten.


    Und auch die Verlängerungen mit ARSB und Sewell sind top!

    Ja, St. Brown ist kein Outside-Receiver, bla bla... ARSB war in den letzten drei Jahren in nahezu allen relevanten Stats ein Top10 Receiver und er ist der mit Abstand beste Reveiver der Lions - einfach der X-Faktor für Detroit. Wie viele super wichtige 3rd and 4th Downs er gefangen hat, mit wie viel Effort er immer spielt, wie er sich bedingungslos reinhängt. St. Brown passt perfekt zu den Lions und daher bezahl den Mann ruhig. Finde den Preis auch nicht zu krass. Der Salery Cap ist gestiegen und man sieht ja schon, dass AJ Brown den Vertrag von ARSB direkt überbietet. Lass mal alle Receiver-Verlängerungen durch sein, dann ist der Vertrag total okay. Und in der Laufzeit hat man LaPorta und Gibbs auf Rookie-Verträgen und somit drei absolute Top-Playmaker für die nächsten Jahre erst einmal safe. Wer das kritisiert, den muss man nicht verstehen.

    Und zu Sewell gibt es denke ich auch nichts zu meckern. Er ist in meinen Augen der beste Spieler auf seiner Position, ein absoluter emotional Leader und der wichtigste Teil der bärenstarken O-Line, die die ganze Offense trägt. Dem hätte ich einen Blanko-Vertrag gegeben, den er selbst hätte ausfüllen dürfen...

    Von daher - so far - well done, Lions! Jetzt einen Receiver in Runde 2 und alles ist gut.

  • Nanu, nur Zufriedenheit hier? Liegt das an @Neo's Abwesenheit oder daran, dass unser Traumduo weiter gute Arbeit leistet?

    Ich denke auch, zweiteres. Wie schon richtig bemerkt, war der trade alles andere als billig, aber der value von Arnold an 24 ist es einfach wert. Dazu noch unser größter need - da kannst du das einfach machen.

    Für uns ist die erste Draftnacht einfach von diesem spektakulären Beginn mit Eminem und dem Team an über die offenselastige Auswahl gut gelaufen.

    Freu mich schon auf heute Nacht, sehe auch noch sehr viel interessantes für die OL.

  • Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Mit Rakestraw ist das komplette backfield einmal auf links gezogen, und wirklich unglücklich kann man darüber nicht sein. Auch vom positional value gehen wir dieses Jahr bisher mit Spielern an 24 und 61 raus, die vorher zwischen 10-15 bzw. 32-45 geranked wurden. Ich hätte jetzt etwas anderes erwartet, bin aber sehr zufrieden.

    Schade, dass wir jetzt immer noch 60 Picks warten müssen, bis wir wieder diese grandiose Atmosphäre genießen dürfen. Gut, dass die Packers noch ein paar mal picken.

    Die "Positional villain" Hoodies im draft room waren natürlich auch endstufe.

    GMIpUe2XMAA81FY?format=jpg&name=900x900

    2 Mal editiert, zuletzt von Lion02 (27. April 2024 um 11:27)

  • Und da ist der (offiziell meistbesuchte) Draft in Detroit auch schon wieder vorbei. Ich finde: Es ist schon etwas anderes, wenn man nicht soviele Picks in den Top 100 hat. Aber ich würde mich natürlich liebend gerne daran gewöhnen, so ist das nicht.

    In Runde 4 ist man gleich zwei mal hoch für überraschende Spieler, gerade OT Giovanni Manu aus British Columbia dürften wohl wenige auf dem Zettel gehabt haben, aber bei den traits hätte sicher auch ein anderes Team irgendwann zugeschlagen

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Wird mit Sicherheit dieses Jahr noch keine wirkliche Rolle spielen, aber könnte statt bust natürlich auch der nächste Mailata werden, wenn Fraley und die Jungs ihn aufbauen (um mal keinen Druck aufzubauen:mrgreen:).

    Ebenfalls in Runde 4 hoch ging es für RB/S Sioni Vaki, den man pre draft drei Mal getroffen haben soll und jetzt als RB gedrafted wurde aber sicher nicht nur als socher eingesetzt wird, als special team ace bekannt und da wird er sicherlich bei uns schnell gesetzt sein (ggf. sogar für die neuen kickoff returns)- die Abgänge im ST waren dieses Jahr durchaus groß und wir wissen ja, das Dan die Phase des Spiels sehr ernst nimmt. Auf jeden Fall hat sich wieder gezeigt, dasss Holmes für seine Wunschspieler bereit ist, nach oben zu gehen, auch für Rakestraw wollte man scheinbar hoch, hat aber kein für sich passenden trade gefunden.

    Mehr Value hat man nochmal in Rd6 gefunden, in denen man noch zwei Top100 Picks von Brugler geholt hat: G Christian Mahogany (Boston College) und DT Mekhi Wingo (LSU), bei Mahogany hat Holmes im Nachgang bereits erzählt, dass man die "red flags", weshalb er wohl auch so gefallen ist, auch vernommen habe aber man trotzdem glaubt, ihn hinzubekommen- was für konkrete Bedenken es gab, wurde nicht näher erläutert. Letztlich bleiben Sechstrundenpicks Glückspicks.

    Fazit: Unser roster ist mittlerweile so stark, dass ich außer mit Terrion Arnold keinen Spieler sehe, der schnell signifikante snaps sehen sollte (abgesehen von ST), wobei ich mir bei Rakestraw auch noch vorstellen kann, dass er im Corner room harte Konkurrenz für Robertson als CB3 ist. Generell haben wir vier neue CBs verpflichtet, die alle in man coverage eher zu Hause sind. Nachtigall..

    Jetzt leider die quälend lange Pause bis zu den OTA's! :dogeyes:

  • Wenn ich jetzt Stand heute auf den Kader schaue, dann bin ich eigentlich ganz zufrieden mit Offseason und Draft:

    Die O-Line sieht mit Decker, Glasgow, Ragnow, Zeitler und Sewell ganz hervorragend aus und dürfte zu den stärksten der Liga gehören. Dahinter hat man jetzt perspektivisch ein paar neue Leute geholt auf die ich gespannt bin, finde hier die Tiefe aber auch absolut okay.

    Was die Playmaker angeht ist die erste Reihe natürlich auch super stark mit ARSB, LaPorta, Gibbs, Montgomery - dahinter ist es mir, gerade auf Receiver ehrlich gesagt aber etwas dünn.

    Hinter St. Brown hat man noch Wiliams, der hoffentlich endlich einen Sprung macht und dann? Raymond, Peoples-Jones, Green, Kennedy... Da hätte ich ehrlich gesagt einen Zugang auf WR 3 erwartet. So kann man nur hoffen, dass Williams den Schritt macht und sich ARSB und LaPorta nicht verletzen.


    Fast euphorischer und gespannter - und ja, das fühlt sich noch richtig merkwürdig an - bin ich aktuell fast auf die Defense:

    Davenport, Reader, McNeill, Hutchinson, dann Anzalone und Barnes und schließlich Davis, Melifonwu, Joseph, Arnold und Branch. Hört sich schon echt vielversprechend an, zumal man dann gerade auf LB und CB noch echt Alternativen hat mit Campbell, Reeves-Maybin, Rakestraw oder Moseley.


    Mit der Offseason kann ich also bisher echt sehr gut leben. Ja, ein Receiver mehr hätte ich schön gefunden, aber es war klar, dass der Fokus auf der Defense liegen würde und die liest sich echt stärker und mMn wirklich vielversprechend. Hoffentlich schafft es Glenn daraus eine unangenehme und konstante Unit zu formen. Dann kann die Saison kommen.

  • (..) Hinter St. Brown hat man noch Wiliams, der hoffentlich endlich einen Sprung macht und dann? Raymond, Peoples-Jones, Green, Kennedy... Da hätte ich ehrlich gesagt einen Zugang auf WR 3 erwartet.

    Hat mich ehrlich gesagt auch überrascht, dass man da in der tiefen Draftklasse gar nicht zugeschlagen hat. Auf der anderen Seite hat unser UDFA WR Isiah Williams $240,000 in seinem Deal garantiert, was ein klares Zeichen dafür sein sollte, dass er es zumindest für's practice squad gesigned wurde. Dennoch wäre ich hier einem kleinen Vet deal nicht abgeneigt, DJ Chark ist zB noch ohne neuen Vertrag - fände ich für einen weiteren Jahresdeal eine super Lösung. Von Jamo muss man im dritten Jahr natürlich jetzt auch mehr erwarten können, immerhin hat man für ihn an #12 getradet. Die zweite Saisonhälfte hat sein Potenzial gezeigt, jetzt muss er halt ohne Verletzung oder Unsinn (gambling) durch eine Off Season kommen.

    Generell aber natürlich ein gutes Zeichen, dass wir uns über WR#3 als Schwachstelle im Team unterhalten.

    Ich muss sagen, alle in Euren Draftroom mit den gleichen Hoodies und später noch alle im Campbelltrikot fand ich genial. :mrgreen::bier:

    Hintergrundstory zum Campbelltrikot

    Zitat

    "So we’re in the draft room, literally months into his tenure and he wore the black when he was here and we’re in the draft room, he said, ‘Hey Rod, when can we get the black jerseys back?’” Wood said. “And I said, ‘I’ll make a deal. When you win the division, I’ll bring the black jerseys back.’ And so I went out on a limb and thankfully he delivered. That’s a true story.”

    The Lions won their first division title in 30 years last season, going 12-5 and reaching the NFC championship.

    The team started the design process more than two years ago, and Wood said he was aware the black uniforms conjure up “a little (negative) history."

    (..)

    Q

  • Auf der anderen Seite hat unser UDFA WR Isiah Williams $240,000 in seinem Deal garantiert, was ein klares Zeichen dafür sein sollte, dass er es zumindest für's practice squad gesigned wurde. [...] Von Jamo muss man im dritten Jahr natürlich jetzt auch mehr erwarten können

    Interessanter Side-Fact: Die beiden haben im Alter von 5 Jahren in St. Louis gemeinsam mit dem Footballspielen angefangen und sind seitdem gute Freunde. Wäre eine coole Geschichte, wenn sie zusammen bei den Lions den Durchbruch schaffen.

  • Hat mich ehrlich gesagt auch überrascht, dass man da in der tiefen Draftklasse gar nicht zugeschlagen hat. Auf der anderen Seite hat unser UDFA WR Isiah Williams $240,000 in seinem Deal garantiert, was ein klares Zeichen dafür sein sollte, dass er es zumindest für's practice squad gesigned wurde. Dennoch wäre ich hier einem kleinen Vet deal nicht abgeneigt, DJ Chark ist zB noch ohne neuen Vertrag - fände ich für einen weiteren Jahresdeal eine super Lösung. Von Jamo muss man im dritten Jahr natürlich jetzt auch mehr erwarten können, immerhin hat man für ihn an #12 getradet. Die zweite Saisonhälfte hat sein Potenzial gezeigt, jetzt muss er halt ohne Verletzung oder Unsinn (gambling) durch eine Off Season kommen.

    Generell aber natürlich ein gutes Zeichen, dass wir uns über WR#3 als Schwachstelle im Team unterhalten.

    Ihr habt noch massig Cap Space. Ich würde nicht ausschließen, dass die Lions für einen Higgins oder Aiyuk noch ein Tradekandidat sind. Auch ein Michael Thomas wäre als Low Risk Option für einen kurzen Vertrag immer noch zu haben.

    Für mich sind die Lions in einem legitimen Win- Now Fenster. Das bespielen sie bereits einigermaßen Aggressiv, evtl. kommt da noch was größeres als ein UDFA.

  • Ihr habt noch massig Cap Space. Ich würde nicht ausschließen, dass die Lions für einen Higgins oder Aiyuk noch ein Tradekandidat sind. Auch ein Michael Thomas wäre als Low Risk Option für einen kurzen Vertrag immer noch zu haben.

    Für mich sind die Lions in einem legitimen Win- Now Fenster. Das bespielen sie bereits einigermaßen Aggressiv, evtl. kommt da noch was größeres als ein UDFA.

    Ich denke, etwas von dem Cap werden wir auch noch für die Vertragsverlängerung von Goff (und vllt sogar McNeill?) benötigen, die ich als wahrscheinlicher als einen Blockbuster trade sehe - aber ausschließen würde ich es auch nicht. Wenn Holmes eine gute Gelegenheit sieht, wird er sicher zuschlagen. Was aber auch schon gegen Higgins und Aiyuk sprechen würde, da die tendenziell schon länger auf dem Markt sind.

  • Mit etwas Abstand und Ruhe konnte ich mir dann jetzt auch die Picks ab Runde 3 etwas genauer anschauen. Und so einverstanden ich mit der Herangehensweise in Runde 1 und 2 war, so finde ich schon, dass der 2.Draft-Tag mindestens mal kurios war - ob jetzt im positiven oder negativen Sinne wird sich zeigen, aber kurios war das auf jeden Fall:

    Detroit hat den 2025 3rd Rounder investiert, um 2024 an #126 OL Giovanni Manu zu holen. Seinen 2025 5th Rounder hat man dann direkt noch zu den Eagles geschifft, um wenig später Sioni Vaki zu holen - Running Back, Safety, Gadget-Player, Special Teamer - keine Ahnung was der noch alles können soll.

    Keine Ahnung was aus den Spielern wird und inwiefern sie Sofort-Hilfen sein können oder überhaupt eine Rolle spielen werden. Aber der Umgang mit Draft-Ressourcen ist schon äußerst spendabel gewesen und das für Spieler, die jetzt vermutlich nicht bei vielen Teams ähnlich hoch auf dem Zettel standen.

    Dazu dann auch die Worte von Holmes, der frei übersetzt quasi sagt 'letztes Jahr habt ihr auch alle gemeckert über unseren Draft und guckt wie geil die Spieler sind und wie erfolgreich wir war - also relaxed alle mal, wir wissen genau was wir tun.' Hat er sich natürlich auch absolut erarbeitet und das Selbstvertrauen gefällt mir auch extrem. Ist aber schon krass, wie sehr man offenbar vom eigenen Scouting überzeugt ist und das eisenhart durchzieht. Hoffentlich behält er weiter sein gutes Händchen.

    Richtig gut wiederum gefallen mir dann Mahogany und Wingo am Ende. 6.Runde ist eh immer ein Schuss ins Ungewisse, aber bei beiden sehe ich das Potenzial und die Upside hier vielleicht in ein oder zwei Jahren einen fähigen Starting-Guard und einen Interior-Pass-Rusher gefunden zu haben.

    Von daher mag ich die ersten und letzten beiden Picks sehr. Manu und Vaki kann ich nicht einschätzen und finde es kurios für diese Spieler so zu investieren. Aber hey - in Holmes we trust!

  • Manu und Vaki kann ich nicht einschätzen und finde es kurios für diese Spieler so zu investieren. Aber hey - in Holmes we trust!

    Absolut. Ich hatte von Manu auch nichts gehört und hatte kurz einen spontanen Tavai- Moment (wobei der ja sogar Anfang Rd2 gezogen wurde), kann aber das Interesse (auch von anderen GMs) bei diesen traits durchaus nachvollziehen. Nur, weil der bei Brugler nicht geranked war heißt das ja auch nicht, dass den kein anderes Team genommen hätte. So Cole Strange in Runde 1- Momente gibt es halt immer wieder& das Holmes "seine" Spieler holen will und die im Zweifel höher als der durchschnittliche Mock Drafter nimmt hat ja durchaus Tradition, wenn ich da an die Diskussion letztes Jahr denke. Und nur, weil Wingo& Mahogany jetzt laut value boards super Picks sind müssen die uns nicht zwangsfläufig weiter bringen. Am Ende wird man das erst wirklich bewerten können, wenn klar ist, was die Spieler einem gebracht haben.

    Manu soll auf RG aufgebaut werden, mich würde es überraschen, sollten wir ihn dieses Jahr bereits aktiv sehen. Da glaube ich, dass Mahogany eher NFL ready ist, auch wenn der ungleich lange Beine haben soll. Vaki wird sicherlich sehr viele speacial team snaps sehen, aber ansonsten sehe ich wirklich nur Arnold mit signifikanten Einsätzen. Aber wir sind halt auch nicht mehr das Team wie 2021, das überall riesige Löcher im roster hat und Rookies direkt ran müssen. Der rebuild ist vorbei - sieht man alleine daran, dass Will Harris nicht mehr auf unserem Roster ist. :mrgreen:

  • Goff bekommt für eine 4-Jahres-Verlängerung 212 M Dollar. (Quelle ist die NFL auf Facebook - ich meine via Tom Pelissero)

    Dass ich nicht überragend viel von ihm halte, habe ich schon öfters betont. Ich halte das demnach auch für einen gnadenlosen Overpay und ich glaube nicht, dass das langfristig richtig ist.

    Ich kann aber verstehen, dass man sich kurzfristig das Fenster offen halten will und verstehe und dem kurzfristigen Aspekt sogar warum man das macht.

  • Man muss selbstverständlich erstmal die genauen Zahlen abwarten, aber Fakt ist natürlich, dass QBs bezahlt werden und QBs die ihr Team ins erste Championship-Game geführt haben, sowieso.

    aikman -> Chrizly (Namensänderung 3.2. 2023)

    "So this is how I remember saying goodbye to Bilbo," [a raccoon he had as a kid] Leach wrote. "He wandered 10 yards away or so from the truck, and then he turned and looked at us and kind of had this expression like, 'It was nice knowing ya.' It was this moment where like, both I knew and he knew that we’d had some good times, but this was it. It was onward and upward for both of us."

    Mike Leach, Coaching Legend (*1961 +2022)

  • Ich finde den Vertrag auch nicht gut. Goff ist ein aelterer Top 10 QB und bekommt 53M pro Jahr, macht die Verhandlungsbasis fuer die Packers nicht wirklich besser, was eine Extension fuer Love angeht. Haette auf $200 fuer 4 Jahre und rund $100 Garantieed gehofft, aber das ist wohl reines Wunschdenken.

    Fuer die Lions bleibt zu hoffen, dass die 3 Monstervertraege, die sie fuer Sewell, St. Brown und Goff rausgehauen haben, wenigstens ordentlich strukturiert sind. Ansonsten hat man 3 Spieler an der Backe, die rund 30% von der Cap fressen. Braucht man so auch nicht.

    Vamos, vamos Chilenos
    esta noche tenemos que ganar

  • Man muss selbstverständlich erstmal die genauen Zahlen abwarten, aber Fakt ist natürlich, dass QBs bezahlt werden und QBs die ihr Team ins erste Championship-Game geführt haben, sowieso.

    Nach den letzten beiden Jahren hat wohl keiner daran gezweifelt, dass Goff bezahlt werden wird. Mir gefallen die ersten Zahlen auch nicht wirklich (hatte durchaus auf einen kleinen discount gehofft), dennoch bin ich vor allem froh, dass die Vertragssituation vor der Saison geklärt ist und keine Ablenkung währenddessen darstellt. Es ist halt deutlich leichter, sich auf QB zu verschlechtern als zu verbessern. Am Ende ist es wohl einfach market value für einen Playoff QB, der sich mit ansteigenden Cap sicherlich auch weiter in diese Richtung bewegen wird.

  • Lions:

    Draft Tag 1: Draft von Randold 9/10

    Draft Tag 2: Draft von Rakestraw 8.5/10

    Draft Tag 3: viele teure Trades für sicherlich super interessante Spieler, aber wie gesagt teuer und viele Fragezeichen 6/10

    Neuer Vertrag für Sewell: 10/10 (für nen Top 3-5 Tackle muss man viel bezahlen und in 2 Jahren wird der Deal garnichtmal mehr so teuer aussehen denke ich)

    Neuer Vertrag für Amon-Ra 9/10 Ja der Vertrag ist teuer aber auch hier gilt ähnliches. Der stark erhöhte Cap und bald neue Verträge für Leute wie JJ werden die WR bald in neue Sphären katapultieren. Deswegen ist solch ein Vertrag für einen solch jungen Top 10 WR der Liga für mich absolut in Ordnung.


    Mit diesen 4 Jahres Verlöängerungen hat man nun mit Sewell einen Vertrag über die nächsten 6 Jahre und mit Amon-Ra über die nächsten 5 Jahre.


    Der neue Vertrag mit Goff ist für mich eine 5/10. Mit der 4 Jahres Verlängerung hat er nun im Grunde einen 5 Jahres Vertrag mit sehr hohen Garantien aus dem man denke ich frühestens in 3 eher aber erst in 4 Jahren rauskommen könnte. Auch hier gilt natürlich der neue Cap ist nunmal deutlich höher als bisher und das Geld welches er bekommt ist eines Top 10 QB durchaus würdig. (Natürlich im NFL Kosmos betrachtet und nicht rational, ob es „verdient“ ist)

    Ich denke wir werden früher als später sehen, dass 50 Mio p.a. das neue 40 Mio sind und die Elite QBs bald auf die 60Mio p.a. gehen werden. Das Problem das ist habe ist eher, ist Jared Goff ein Borderline 8-12 QB in der Liga? Ja so wie er letztes Jahr gespielt hat oder die letzten 1.5 Jahre bestimmt. Und deshalb musste man ihn auch so hoch bezahlen. Dazu darf man nicht vergessen wie QB needy die NFL ist und es ist sehr schwer eine bessere Lösung als Contender zu bekommen. Wer soll das sein? Du hast vielleicht aktuell 1-2 vielleicht wenns gut läuft 3 Alternativen aber wie schnell können auch diese weg sein und sind es am Ende wirklich ebenbürtige oder bessere Lösungen?

    Das Problem ist wie gut ist Jared Goff ohne solch gutes Coaching, solch gute Waffen, ein solch gutes Backfield und vor allem einer solch guten Oline? Ich denke das is weniger eine Frage, da wir die Antwort alle kennen. Wenn in der nächsten Season plötzlich mehrere Oline Starter ausfallen, wird Goff bei weitem nicht mehr wie ein Top 10 QB aussehen. Da ist dann die Frage ist er dann nicht überbezahlt? Auf der anderen Seite dürfen wir auch nicht davon ausgehen, dass Goff die nächsten Jahre nur noch Pech haben wird mit seiner Oline.

    Aber ich sehe durchaus die Gefahr, dass wir in 2 Jahren den schwächsten QB der Division haben und da ist dann schon die Frage ist dieser Vertrag dann gerechtfertigt? Denn er ist nunmal ein Mahomes, Allen oder Burrow wo du sagen kannst, egal wie viel Cap er frisst, du kannst auch mit etwas weniger Cap ein gutes Team oder eine gute Offense um ihn herum bauen. Goff braucht nunmal diese guten Umstände.


    Dafür ist es natürlich primär auch wichtig, dass wir weiterhin so gut draften wie bisher in der Holmes Ära mit dem Unterschied, dass wir nun weniger Picks haben als auch schon und nicht mehr so frühe. Weil man darf auch nicht vergessen, dass wir zwar extrem gute Picks gezogen haben, aber alleine in den beiden Jahren zuvor 2 First Rounder hatten, welche bisher noch überhaupt nicht eingeschlagen haben. Ja, ich bin riesiger Jameson Williams Fan, aber hier muss nächstes Jahr viel mehr kommen als eine Handvoll Big Plays und ne etwas bessere Gadget Waffe. Jetzt wird er ja auch erstmals ab Woche 1 dabei sein, wenn nichts schief läuft. Und auch Jack Campbell hat in seiner Rookie Season um ehrlich zu sein keine Bäume ausgerissen. Dies ist für LB sicherlich nicht eine krasse Anomalie, aber auch hier muss nächstes Jahr einiges mehr kommen. Gefühlt schlagen bisher die Picks von Holmes entweder komplett ein oder gar nicht. Wenn die Quote so bleibt, kann dies mit den Picks in den nächsten Jahren durchaus schwierig werden.


    Für den Goff Contract würde ich eine 5/10 geben. Die Kombination aus Höhe, Garantien und Länge des Vertrages sind für mich alle einfach nicht gut. Hätte er diese Höhe und Garantien hätte ich einfach deutlich lieber 1 Jahr weniger gehabt. Dann hätten wir Goff noch immer für 4 Jahren unter Vertrag anstatt 5. Oder aber diese Länge aber dafür einige Mio weniger.


    Insgesamt eine meiner Meinung nach durchaus gute Offseason für uns wenn man auch noch die Free Agency miteinbezieht. Aber ich weiss wirklich nicht wie gross unser Fenster wirklich ist und ich glaube bereits übernächste Season spätestens wird die Division ein richtiges Schlachtfeld mit uns den Packers den Bears und vielleicht auch den Vikings. Dort habe ich noch die grössten Fragezeichen. Und wenn es so kommt, dann weiss man halt wirklich nicht wo wir in 3 Jahren stehen werden.