MMA-Der beste Kampfsport der Welt

  • CM Punk, bleib bei deinen Leisten. Das war ja, wie erwartet, nix.

    GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.


    Beverly Hills 90210, Cleveland Browns 3

  • Keine Allüren, hat als Rookie ganz sauber den Job gemacht. Top Einstellung, Herr Punk :thumbup:

    Der Post suggeriert, dass er für jemanden gejobbt hat.


    Letztlich muss man aber wohl zum Beispiel einem Nick Hein recht geben. Punk hat in der UFC nichts verloren.


    Er hatte nicht den Hauch einer Chance...

  • UFC 205 - 12. November - Madison Square Garden - Card des Jahres


    3 Titelkämpfe...
    Eddie Alvarez vs. Conor McGregor
    Tyron Woodley vs. Stephen Thompson
    Joanna Jedrzejczyk vs. Karolina Kowalkiewicz


    und das hier als Rahmenprogramm:
    Chris Weidman vs. Yoel Romero
    Donald Cerrone vs. Kelvin Gastelum
    Miesha Tate vs. Raquel Pennington
    Frankie Edgar vs. Jeremy Stephens
    Tim Kennedy vs. Rashad Evans
    Jim Miller vs. Thiago Alves
    Tim Boetsch vs. Rafael Natal
    Belal Muhammad vs. Lyman Good
    Liz Carmouche vs. Katlyn Chookagian


    :jump2:

    GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.


    Beverly Hills 90210, Cleveland Browns 3

  • Connor McGregor gegen Eddie Alvarez als Hauptkampf bei UFC 205 in NYC


    Dieses Wochenende. wird es erneut einen engen Kampf für McGregor? was denkt ihr?

    Baltimore Ravens

  • Er sieht im Vergleich zu seinen letzten beiden Kämpfen viel besser aus. Er hat viel von der Muskelmasse die er für die Diaz Kämpfe irrtümlicherweise aufgebaut hat und die ihm nichts gebracht hat wieder verloren. Daher erwarte ich diesmal nicht das er nach 2 Runden einen leeren Tank hat. Diesen Abfall gegen Diaz hatte ich zwar erwartet, aber das er am Ende so krass in Erscheinung getreten ist, hat mich überrascht.


    Man wird jetzt wissen, wie viel davon die Extra Muskelmasse war und wie viel sein Explosiver Kampfstil, bei dem alles mit der Intention geworfen wird um zu töten.


    Wenn es also über 5 Runden geht sehe ich Alvarez zwar immer noch öfter als Sieger, aber nicht mehr so oft wie ich Diaz vorne nach 5 Runden gesehen habe deswegen.


    Denke es wird auf die Taktik ankommen, Alvarez sollte die ersten Runden so anfangen wie Connor die letzten 3 gegen Diaz beendet hat. Weg rennen. Ein sicheres Anderson Silva antasten und Connor auspowern lassen.


    Gegen Dos Anjos hat mal leider nicht genug zu gesehen um etwas über sein potenzielles Wrestling gegen McGregor zu sagen. Wenn man aber bedenkt das Connor von Chad Mendes dominiert wurde der kein Camp hatte und selber keine Luft mehr nach 1 Runde, dann kann man sagen das Connor ihn KO schlagen muss wenn eine ähnliche Dominanz vorhanden ist.


    Denke also die Quote für Connor als Fav ist einen ticken zu hoch.


    Das ist die beste Card die je zusammengestellt wurde.

    Chuck Norris kicks to Devin Hester

    *sing*Nie mehr G-Liga, nie mehr nie mehr..., nie mehr G-Liga, nie mehr nie mehr*sing*
    *sing*Nie mehr F-Liga, nie mehr nie mehr..., nie mehr F-Liga, nie mehr nie mehr*sing*


  • Das ist die beste Card die je zusammengestellt wurde.

    hab die komplette Main Card gesehen und bis auf Woodley vs. Thompson war da kein Kampf besonders herausragend
    McGregor hat Alvarez schon in Round 1 dreimal umgehauen - dadurch kam natürlich null Spannung auf sondern es ging lediglich darum wie gut sind die Nehmerqualitäten von Alvarez
    die beiden Frauenkämpfe waren relativ langweilig, geprägt von Abtasten und wenig Risiko eingehen, Tate nur ein Schatten besserer Tage - das war gar nichts!
    Romero vs. Weidman hatte wenigstens noch einen krassen Knockout, aber sonst hat sich der Kubaner sowenig wie möglich bewegt und nur auf seinen Punch vertraut - was ja auch geklappt hat


    was McGregor nachdem Kampf wieder für eine Scheiße gelabert hat konnte man sich echt nicht anhören :S

  • hab die komplette Main Card gesehen und bis auf Woodley vs. Thompson war da kein Kampf besonders herausragend

    Denke das wird auch der Konsens des durchschnittlichen Fan sein, ändert aber trotzdem nichts daran das es die beste Card war was Talent angeht. Am Ende mache aber Style und Weighcuts die Fights. Die Fights von Mighty Mouse & Co mag ja auch niemand, aber genau diese sind meine Favoriten.

    McGregor hat Alvarez schon in Round 1 dreimal umgehauen - dadurch kam natürlich null Spannung auf sondern es ging lediglich darum wie gut sind die Nehmerqualitäten von Alvarez
    die beiden Frauenkämpfe waren relativ langweilig, geprägt von Abtasten und wenig Risiko eingehen


    Verstehe nicht warum Eddie denkt es ist eine gute Idee Connor zu stalken. Das spielt ihm genau in seine stärken. Connor ist eine Body Frame größer als jeder 155er. Das er den Weight Cut auf 145 geschafft hat ist ein Talent in sich, selbst auf 170 ist er noch Größer als viele.


    Khabib und Tony Ferguson wären gute Fights für Connor. Das drumherum mit Tony Ferguson würde auch Nate Diazische Ausmaße erreichen.


    Aber nachdem er sich beim Weigh-In mit Tyron Woodley angelegt hat ist auch der Fight realistisch. Denke jemand wie Woodley der einen extrem Cut auf 170 machen muss liegt Connor viel besser auf 170 als zb Stephen Thompson.



    was McGregor nachdem Kampf wieder für eine Scheiße gelabert hat konnte man sich echt nicht anhören

    Und die Leute lieben es, widerspiegelt ja auch die Zeit in der wir momentan Leben. Connor kann sagen was er will, seine Fans sind gegen alles immun. Das gleiche passiert ja mit Daniel Cormier und Jon Jones. Cromier der anständigste Mensch der Welt und niemand mag ihn, Jon Jones fährt voll gekokst in das Auto einer Schwangeren und die Fans lieben ihn.

    Chuck Norris kicks to Devin Hester

    *sing*Nie mehr G-Liga, nie mehr nie mehr..., nie mehr G-Liga, nie mehr nie mehr*sing*
    *sing*Nie mehr F-Liga, nie mehr nie mehr..., nie mehr F-Liga, nie mehr nie mehr*sing*

  • Tja, das wars wohl endgültig mit der Ronda. Selbst schuld, wenn man seine Stärken über Bord wirft, um zu boxen, dann passiert sowas eben. Damit war ja irgendwie zu rechnen.
    Womit ich nicht gerechnet habe: Cody Garbrandt. Meine Fresse, was ein Kampf gegen Dominick Cruz. Hat den Dominator einfach mal ausge-cruz-t. Großartiger Titelkampf. Dillashaw auch wieder im Killashaw-Modus.
    Der Rest war eher so meh, aber alles in allem ein guter Ausklang eines fantastischen MMA-Jahres.

    GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.


    Beverly Hills 90210, Cleveland Browns 3

  • Guess who's back?



    Ich brauch ihn ja nicht nochmal, aber ich bin ja auch nicht WME-IMG und muss einen auf Pump finanzierten 4-Milliarden-Kauf wieder reinkriegen. :D
    Herbst 2017 soll es soweit sein. Wem die Conor/Floyd-Gerüchte auf den sack gehen, darf sich schon auf Conor/GSP-Gerüchte einstellen.

    GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.


    Beverly Hills 90210, Cleveland Browns 3

  • GSP gegen Bisping, ich geh mal schnell kotzen. So ein Schwachsinn. Ich mag Bisping und ich verstehe, dass er auch mal kassieren will, aber den GSP-Kampf hätte man jemand anderem geben soll.
    Wenn schon Mittelgewicht, warum nicht Anderson Silva? Zeitpunkt wäre ideal gewesen. Mann Mann Mann, das einzig Positive: es ist nicht Conor.

    GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.


    Beverly Hills 90210, Cleveland Browns 3

  • Völliger Schwachsinn dieser Fight. Was will man da beweisen ? Mayweather wird nicht ins Oktagon steigen sondern es soll ein Boxkampf werden, somit wird McGregor völlig chancenlos sein, umgedreht wäre wiederum Mayweather komplett chancenlos gewesen. Also was erwartet man sich sportlich von so einem Kampf, ausser Big Money für beide Protagonisten ?

  • Völliger Schwachsinn dieser Fight. Was will man da beweisen ? Mayweather wird nicht ins Oktagon steigen sondern es soll ein Boxkampf werden, somit wird McGregor völlig chancenlos sein, umgedreht wäre wiederum Mayweather komplett chancenlos gewesen. Also was erwartet man sich sportlich von so einem Kampf, ausser Big Money für beide Protagonisten ?

    denke auch nicht, dass McGregor eine Chance hat aber


    unterschätze niemals THE NOTORIOUS CONNOR MCGREGOR! Die paar Mios nimmt der doch gerne mit, was hat er denn zu verlieren. Jeder weiss das Floyd der klare Favorit ist aber McGregor wird mit keinem UFC Fight soviel Gage kassieren.

    Baltimore Ravens

  • McGregor kann nur gewinnen, denn jeder erwartet eine Niederlage. Es ist nur bitter, dass die Box-Kommissionen sowas erlauben. Jemand gibt sein Debüt als Profi-Boxer gegen einen ehemaligen Weltmeister mit ner Bilanz von 49-0. Eigentlich darf so ein Kampf, unabhängig ob das nun McGregor oder wer auch immer ist, nicht sanktioniert werden. Aber was solls, C.R.E.A.M.
    Mir ist nur wichtig, dass McGregor danach schnell wieder MMA kämpft und zumindest einmal in seinem Leben vielleicht als Champion nen Titel verteidigt. Das wäre mal ne coole Sache.

    GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.


    Beverly Hills 90210, Cleveland Browns 3

  • jap heute gesehen, obwohl ds Mainevent nicht unbedingt Spannung aufbauen konnte.

    Baltimore Ravens

  • Passt vielleicht ganz gut hierher:


    Sat1 zeigt ja öfters Kämpfe der WKU im Kickboxen. Vor allem Michel Smolik und Marie Lang.


    Diese WKU scheint aber nur in Deutschland - maximal Europa - ein DIng zu sein. Auf englischen Seiten finden man zu beiden kaum was.


    Ist das nun alles von Sat1 aufgebauscht, um da welche zu pushen, die auch sonst mal im Programm (Ruhrpottwache) zu sehen sind oder ist das ein größerer legitimer Kampfsportverband ala UFC/IBF/WAKO?

    "Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt ... Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen." - Arthur Schopenhauer

  • Ist das nun alles von Sat1 aufgebauscht, um da welche zu pushen, die auch sonst mal im Programm (Ruhrpottwache) zu sehen sind oder ist das ein größerer legitimer Kampfsportverband ala UFC/IBF/WAKO?

    Eher Ersteres, aber auch nicht ganz, denn Sat.1 ist da nur der Gehilfe, die haben eigentlich wenig bis keine Ahnung, gegen wen die Lang und der Smolik da antreten. Spielt auch keine Rolle, solange man mit der hübschen Lang und dem Ex-Bullen da ne halbwegs rentable Quote und viele Klicks macht. Der Smolik lädt mit seinen Aktionen ja schon dazu ein, das sieht ja nicht schlecht aus, was er da macht. Aber gegen nen ernstzunehmenden Gegner sieht der kein Land, davon bin ich überzeugt, denn ich habe von ihm noch nichts Boxerisches gesehen.
    Und die Stekos als Promoter suchen für ihre Leute eben immer schön handverlesene Gegner aus, um sie gut dastehen zu lassen. War schon bei der Theiss der Fall und die Lang ist ja die Nachfolgerin. Es wird aber Jahr für Jahr schlimmer. Ich habe von der Clements vorher schon Kämpfe gesehen, wie die so Weltmeister in irgendwas werden konnte, war mir da sofort ein Rätsel. Ähnlich bei Dabinovci. Das Problem im Kickboxen ist halt leider, dass es ungefähr eine Million Verbände gibt und wer da ein wenig Geld hat, der bestimmt auch, wer um welchen Titel kämpft. Von daher darf man die Kämpfe da nicht allzu hoch hängen, relevant sind sie nämlich nicht, weil sowohl Smolik als auch Lang vor jeder ernsthaften Herausforderung geschützt werden.


    Das Schlimmste am Abend war jedoch im Vorprogramm: da wurde eine 17-Jährige Ungarin, seit letztem Jahr Box-Profi, in einen WBC-Titelkampf gegen Eva Voraberger, die boxt schon seit 10 Jahren professionell, gesteckt. Hat natürlich keine zwei Minuten überstanden und hinterher wurde sie noch dafür gelobt, dass sie sich der Herausforderung gestellt habe, wo ich mir nur denke, wie verantwortungslos kann man mit der Gesundheit eines gottverdammten Teenagers umgehen, dass da keiner aus Kommission, Trainerteam oder Familie einschreitet.

    GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.


    Beverly Hills 90210, Cleveland Browns 3

  • Nach dem Ausritt ins Boxen wird McG wieder in die UFC zurückkehren und dabei soll es gleich bei seinem UFC Comeback zum dritten Kampf gegen Nate Diaz kommen. Naja glaube da findet sich jemand anderes oder ist Diaz der Einzige der McGregor das Wasser reichen kann/soll? Solange McGregor auf den Füssen steht und boxt (was er nun hoffentlich noch besser machen sollte) wird Diaz keine Chance haben.
    Hoffe nach wie vor das Garbrandt endlich ein wenig Muskelmasse zulegt um in Connors Gewichtsklasse zu kommen und dann gegen ihn anzutreten.


    Garbrandt kämpft aber vorerst gegen the snake in the grass TJ Dillashaw am 4.11.17.


    Und unser Schweizer Volkan Özdemir könnte nach der Sperre gegen Jon Bone Jones auf einen Titelkampf hoffen. Cormier wäre da der Gegner und Özdemir ist azf Platz 3 der Gewichtsklasse. Was wäre das für ein Fight für die kleine Schweiz, die sich wohl einen Dreck darum kümmern wird wenn er Champion werden könnte. Da werden nur eine Handvoll Menschen und UFC Fans den Kampf verfolgen.

    Baltimore Ravens

  • Für McGregor gibt es haufenweise Match-Ups die interessant wären und dich ich gerne sehen würde. Darunter Ferguson, Khabib, Holloway - selbst Aldo 2 würde ich lieber sehen als ein drittes Match gegen Diaz. Aber da die UFC auch immer mehr den Wettbewerbscharakter nach hinten stellt und sogenannte Moneyfights favorisiert wird man sich wohl erneut auf Diaz vs. McGregor 3 vorbereiten können.

    GET RID OF Jack Easterby

  • Solange McGregor auf den Füssen steht und boxt (was er nun hoffentlich noch besser machen sollte) wird Diaz keine Chance haben.

    Ja...wie die ersten beiden Male.

    Hoffe nach wie vor das Garbrandt endlich ein wenig Muskelmasse zulegt um in Connors Gewichtsklasse zu kommen und dann gegen ihn anzutreten.

    Conors Gewichtsklasse sind die 70 Kilo, tiefer wird er nicht mehr gehen, weil der Cut einfach zu brutal ist. Der sah doch schon beim Wiegen vor Floyd aus wie der Tod und da war er bei 69,x Kilo. Warum sollte Garbrandt also zwei Gewichtsklassen hochgehen?
    Der hat noch nicht einmal seinen Titel verteidigt. Eher kommt Mighty Mouse aus dem Fliegengewicht hoch und fordert Garbrandt, als das Garbrandt gegen McGregor antritt. Der Kampf wäre für den Iren auch sinnlos. Bringt ihm weder Anerkennung noch Geld.


    McGregor wird jetzt gegen Diaz kämpfen, anschließend sehe ich ihn eher irgendwelche Weltergewichte fordern (Woodley, GSP), als seinen Titel zu verteidigen. Alles andere ergibt aus seiner Sicht der Dinge wenig Sinn, weil für ihn immer die neue Herausforderung her muss, an der er sich beweisen kann. Finde ich das gut? Mitnichten, aber lieber er gibt den Titel ab und macht nur noch Money Fights, als ständig die Gewichtsklassen zu lähmen. Einzige Ausnahme wäre tatsächlich ein Russland-Event der UFC und dort ein Kampf gegen Khabib Tiramisu-dov.

    GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.


    Beverly Hills 90210, Cleveland Browns 3

    Einmal editiert, zuletzt von Heeeath ()

  • Eigentlich schaue ich UFC Events nicht mehr so häufig, aber das Comeback von St Pierre konnte ich mir nicht entgehen lassen. Der ist für mich einer der classiest martial artists und der beste Welterweights aller Zeiten. Dazu kommt, dass mein erstes UFC Event damals BJ Penn - St. Pierre 2 war. Prägent waren für mich damals die spektakulären und mächtigen takedowns gegen den natürlich schwächeren Lightweight. Daher hatte ich auch befürchtet das wird nichts für George St. Pierre, der mit den 185Pfund extrem aufgebläht wirkte und schon Mitte der ersten Runde nach Luft schnappte.
    Umso cooler finde ich, dass er mit seiner ausgezeichneten Technik den Knockdown und Submission win bekommen hat. Eine Runde später wäre es wohl aus gewesen mit der Energie und Bisping fing gerade erst an warm zu werden. Somit ist St. Pierre mit Penn, Couture und McGregor einer der wenigen 2 Division Champions.


    Bewundernswert. Besonders weil viele St. Pierre eher eine Challenge auf 155, statt 185 zugetraut hätten. Ich bin mal gespannt was sein Ehrgeiz sagt, aber für den Legendenstatus würde ich mir fast einen Rücktritt wünschen.

    We had a teenage girl break the Eric Decker signing and now we got a fucker in the shrubs at Florham Park stalking the Saleh interview arrival. Imagine thinking this fanbase isn't superior to the others? -@DrewfromJersey

  • Eigentlich schaue ich UFC Events nicht mehr so häufig, aber das Comeback von St Pierre konnte ich mir nicht entgehen lassen. Der ist für mich einer der classiest martial artists und der beste Welterweights aller Zeiten. Dazu kommt, dass mein erstes UFC Event damals BJ Penn - St. Pierre 2 war. Prägent waren für mich damals die spektakulären und mächtigen takedowns gegen den natürlich schwächeren Lightweight. Daher hatte ich auch befürchtet das wird nichts für George St. Pierre, der mit den 185Pfund extrem aufgebläht wirkte und schon Mitte der ersten Runde nach Luft schnappte.
    Umso cooler finde ich, dass er mit seiner ausgezeichneten Technik den Knockdown und Submission win bekommen hat. Eine Runde später wäre es wohl aus gewesen mit der Energie und Bisping fing gerade erst an warm zu werden. Somit ist St. Pierre mit Penn, Couture und McGregor einer der wenigen 2 Division Champions.


    Bewundernswert. Besonders weil viele St. Pierre eher eine Challenge auf 155, statt 185 zugetraut hätten. Ich bin mal gespannt was sein Ehrgeiz sagt, aber für den Legendenstatus würde ich mir fast einen Rücktritt wünschen.

    Schaust du jetzt endlich viel lieber Wrestling? Den einzig ehrlichen Sport.